ZDF History 8.9.2019: Die geheimste Unterwelt der SS

Neue Quellen deuten auf ein weit ausgedehnteres unterirdisches Lagersystem im KZ-Nebenlager Gusen hin, als bisher bekannt war.
Instagram: instagram.com/intro_collector
© Zweites Deutsches Fernsehen ZDF

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Wieso mussten Unschuldige Menschen für diesen Größenwahn sterben

    Ines SchmalstiegInes SchmalstiegVor 27 Tage
    • Wieso heute noch für Merkel und co?

      Harald BacherHarald BacherVor 27 Tage
  • Ich verstehe nicht das man uns immer wieder die Taten unserer Vorfahren vorhält. Die Polen,Tschechen und Russen haben sich auf gleiche Weise gerächt an deutsche Zivilisten wo viele ebenso unschuldig waren. Wie kann Jemand verurteilen wenn ich später genau das gleiche tue? Von meiner Seite kann ich sagen das meine Großeltern vor Hitler gewarnt hatten und SPD Wähler waren, trotzdem wurden sie Opfer des Krieges, verloren Geschwister, eigene Kinder, Haus und Hof.

    Michael NEUMANNMichael NEUMANNVor 28 Tage
  • Wenn man euch sogenannte Historiker hört! Die Wahrheit sieht ganz anders aus!!

    Fa mousFa mousVor 29 Tage
    • Laberfuchs

      be a nice humanbe a nice humanVor 28 Tage
    • Na, wie sieht sie denn aus, die Wahrheit, hm? Im Übrigen bin ich kein nur sogenannter Historiker. Du musst dich also verdammt weit aus dem Fenster hängen, um mich beeindrucken zu können.

      Dave inSpaceDave inSpaceVor 29 Tage
  • Nicht der Bestie Bürde Schuld der Taten aus vergangener Zeiten sollst du tragen. Doch wehe uns lässt du sie gar ein zweites mal gewähren.

    ClavainefulClavainefulVor 29 Tage
  • Die Verbindungen der NSDAP mit der Wallstreet,sollte man mal thematisieren. Das jedoch,darf der Staatsfunk nicht. Dann wird der große Bruder sauer und seine Freunde im Lande. Auch würden die Reichen im Lande sauer werden,da ihre Vorfahren diesen Krieg gefördert hatten um noch reicher zu werden.

    Sa IcSa IcVor Monat
    • @Sa Ic Ich habe überhaupt nichts verdreht! Im Gegenteil: Ich ZITIERTE dich wiederholt bis dir dein angeblicher Fehler dann überhaupt auffile. Jetzt noch daraus zu konstatieren ich (oder du) hätte da etwas verdreht legt nur einen Schluss nahe: Er st Denken, dann schreiben bzw. lies´dir dein eigenes Geschreibsel mal durch, wenn du und jemand anderes darauf Bezug nimmt. Auf deine plötzliche Umkehrung ist kompletter Unfug. ("Ohne Wallstreet kein NS") Ich weiß überhaupt nicht wie man darauf kommt. D.h. nun ja, bei solchen Quellen wundert mich das kaum. Aber das ich völliger Blödsinn. Ebenso wie die These du sähest du irgend´ne Unterstützung Stalins (ausgerechnet! Stalin und der Anti-Kommunismus führten doch erst zentral zu einer alles in allem nur marginalen finanziellen Unterstützung Hitlers, die in dem Maße abnahm im Übrigen, wie der staatliche Antisemitismus, die Durchsetzung der Diktatur usw. zunahm. Man mag ja die USA für alles mögliche und oft zu recht kritisieren, aber so ´nen Unsinn heraus zu schwadronieren - der NSDAP gelang es jahrelang noch nicht mal das Gros der dt. Industrie in Gänze hinter sich zu bringen - ist doch völlig absurd. Sowas hört man allenfalls an irgendwelchen AfD Stammtischen, in Kreisen irgendwelcher (neu-)Rechten oder sonstigen Verschwörungsspinnern.. Die nehmens mit der Wahrheit - mit Fakten und historischen Tatsachen - nun auch nicht so genau. Das selbstredend auch mit Nazi-Deutschland Geschäfte gemacht wurden, auch von US-amerikanischer Seite (und auch dort von damals Börsennotierten Unternehmen) - geschenkt. Aber in welchem Umfang? Da heraus zu folgern - auf welcher Grundlage eigentlich??? - "Wallstreet" (was man hier erstmal differenzieren müsste) wäre ursächlich für den Aufstieg der NSDAP ist und bleibt barer Unsinn.

      mafy75mafy75Vor 26 Tage
    • @mafy75 Du hast es verdreht. Es sollte heißen......Ohne Wallstreet,kein Natinalsozialismus. Entweder hats du es,aus versehen verdreht oder ich. Aber auf jeden Fall,wollte ich sagen,das die Wallstreet und andere,den Nationalsozialismus gebaut und geförtdert hatten. Sie haben die Wehrmacht erst kriegsfähig gemacht und sie auch gehalten.Bis es dann,laut Plan zum Untergang kommen sollte,da haben sie die Unterstützung aufgegeben und sie den z.B Russen zukommen lassen. Der Rest ist Geschichte,wie man so schön sagt.

      Sa IcSa IcVor 27 Tage
    • @Sa Ic Der Dawes- als auch der Young-Plan beschäftigten sich zunächst mit den Reparationszahlungen Deutschlands in Folge des 1. Weltkrieges an die Alliierten, somit auch die VA und sicher verblieb dieses Geld im ökonomischem Kreislauf. Einen Zusammenhang erkenne ich hier nicht. "Der Moloch". Nun ja... Mal geschenkt bekommen, gelesen, steht verstaubt es hier im Bücherregal. Als sachliche Grundlage kann man das eigentlich kaum anführen, es ist *gewollt* polemisch.. Fast amüsant hingegen - und deshalb bat ich um zumindest einigermaßen seriöse als auch sachliche Quellen - ist dann einen Esoteriker wie Carmin anzuführen.^^ Offensichtlich nimmst du mich nicht ernst. Martin befasste sich m.W.n. vor allem mit den Geschäften der US-amerikanischen Ökonomie mit dem 3. Reich vor ´39 und dem Ausbruch des 2. Weltkrieges. Selbstredend sind auch an der Wallstreet - als Aktiengesellschaften notierte - Unternehmen dabei. Sehen wir mal davon ab das die NSDAP 1923 noch weit von der Machtübernahme und Regierungsgewalt entfernt war, fällt es auch die kleine Ungereimtheit nicht ins Gewicht das der zu dieser Zeit von dir genannte John Pierpont - "JP" - Morgan bereits 1913 verstarb. Noch einmal also: Erkläre doch bitte dein " Kein NS, keine Wallstreet". Auf den Arm nehmen kann ich mich selbst. Oder soll das hier nur ´ne Reminiszenz zu deinem "Einfach mal im Internet *schlau machen* " werden? Falls ja, ist dir das in nicht besonders beeindruckender Weise gelungen. Das würde vermutlich auch erklären was du dir unter einem "Staatsfunk" vorstellst - den es so nicht gibt, TOFKAS01 schrieb eigentlich alles relevante dazu - der angeblich, gäbe es ihn, über ein Thema, das du bewusst oder aus Unwissenheit in einen völlig konfusen Zusammenhang setzt, aus irgendwelchen ominösen Gründen nicht berichten "dürfe". Man könnte es sich aber auch ganz leicht machen und sich einfach mal kurz über die Entstehung und Entwicklung der New York Stock Exchange einlesen. Vorläufer des Aktienhandels wurden bereits in den 1790er Jahren gehandelt, 1817 wurde zum ersten Mal ein Reglement zum Börsenhandel geschaffen. In Zahlen bedeutet das - bemüh´ dich nicht - rd. 116 Jahre vor dem NS als Staatsform in Deutschland. Soviel mal zu dieser Absurdität es gäbe ohne Nationalsozialismus keine Wallsteet/Börse/keinen Aktienhandel.

      mafy75mafy75Vor 28 Tage
    • @mafy75 - die reichsten Bankiers der Wall-Street (z.B. John Pierpont Morgan mit erheblichen Geldspenden) nützen die Inflation von 1923 aus und bauen Deutschlands Syndikate für die Kriegswirtschaft auf, sitzen dann in Aufsichtsräten, mit eigenem Profit - Dawes-Plan und Young-Plan. Quellen: oo Antony C. Sutton (1925-2002): Wall Street and the Rise of Hitler oo E.R. Carmin: Das schwarze Reich oo Karlheinz Deschner: Der Moloch oo James Stewart Martin: All honorable men

      Sa IcSa IcVor 28 Tage
    • @Sa Ic Ja, wie gesagt sehr marginale, das bedeutet kaum ins wesentliche Gewicht fallende und nicht annährend etwas, was deiner These ("Kein NS - keine Wallstreet)" nahe kommt. Nicht mal im Ansatz. Aber gut, ich lass mich gerne eines Besseren belehren. Also bring mal was zu deinen "Fakten" bitte. Über seriöse(!) Quellen scheinst du ja zu verfügen, zumal du gleich Historiker anführst, allerdings ohne welche zu nennen. Auf Quellenangaben als auch Hinweisen zu Historikern, die auch nur im Ansatz DEINEN Schluss nahelegen (kein NS, keine Wallstreet) würde ich mich freuen und bin gespannt! ;-)

      mafy75mafy75Vor 28 Tage
  • wenn sich die Nazis nicht so deutsh und so bürokratisch benommen hätten, wäre der Krieg vielleicht anders ausgegangen? Gut das die Nazis nicht gewonnen haben. Es hätte uns nicht gefallen!

    Meist LustigMeist LustigVor Monat
  • bull shit im dritten reich gab es keine forschung zu atomwaffen das ist eine luger der alleirten um ihre zu bauen.hitler war es zu teuer und dauerte zu lange laut aussagen des leiters des atom programm schrodinger oder so hies der,das ist die gleiche luge wie das hitler gesagt habe jetzt soll mir nur so ein schweinehund mit verhandlungen ales kaputt machen oder der malmedy prozess.wieso verbreitet history solche lugen.so haben sie die brd im kosovo krieg gekodert das es dort kz gabe

    Welten BürgerWelten BürgerVor Monat
  • 0:18 Sankt Georgen war damals in der Ostmark. Österreich gab´s von 1938 bis 1945 nicht!

    cologne4evercologne4everVor Monat
    • Österreich ist Österreich 🇦🇹

      Harald BacherHarald BacherVor 27 Tage
  • History of echotv intros híradó

    Beatrix HufnágelBeatrix HufnágelVor Monat
  • Vorsicht: antideutsche Propaganda!

    M.W.M.W.Vor Monat
    • Und du bist noch immer ein scheiß Nazi!

      rookie AUTrookie AUTVor 26 Tage
    • Nix neues!

      Harald BacherHarald BacherVor 27 Tage
    • Seelenlose Monster ohne Hirn.....Sind die ´´prodeutsch´´ weil die Nazimorde nicht sehen ??

      Sa IcSa IcVor Monat
  • ja ja, zwangsarbeiter und häftlinge, damit fängt die antideutsche propaganda schon an, zum kotzen!

    M.W.M.W.Vor Monat
    • @mafy75 Leider gibt es zu viele von denen,in diesem und auch in anderen Ländern. Die lernen vielleicht erst etwas,wenn die schon an der Ostfront stehen. Doch dann ist es leider schon zu spät.

      Sa IcSa IcVor 28 Tage
    • @Sa Ic Das setzt voraus das man eins hat. Bei solchen Einzellern wie M.W. darf das getrost bezweifelt werden.

      mafy75mafy75Vor 29 Tage
    • @M.W. was sind sie denn für ein Kulturidiot ?? Ist Massenmord und Kindisch Dumme Lügen.....prodeutsch ?? Wenn das Aufzeigen der Tatsachen ´´antideutsch´´ sein soll ?? Wie viel Bier braucht es um sich das (deutsche) Kulturhirn wegzuballern ??

      Sa IcSa IcVor Monat
    • @rookie AUT ich kenne Sie nicht. warum duzen Sie mich?

      M.W.M.W.Vor Monat
    • Was bist du denn für eim Vollidiot...

      rookie AUTrookie AUTVor Monat
  • man sollte jeden nazi die eier abschneiden und nazi weibern die eierstöcke : ))

    dogan kaplandogan kaplanVor Monat
    • @Thore Ufer es ist mir sowas von egal was strafbar ist oder nicht mir wird eh nichts passieren : )) also kumpel,ich bin dafür das in deutschland und auch in den anderen laendern die kultur und die sprache erhalten wird und nicht zerstört und ersetzt durch eine andere,wenn ich in deutschland bin will ich deutsch sehen und lesen,die beschilderungen,die strassen,deutsches essen etc.aber es sollen auch andere kulturen in dem land existieren,multikulti aber die amtssprache deutsch,ich lebe in der türkei und in deutschland,ich liebe beide laender,beide sprachen,beide kulture aber nicht alles,es gibt in beiden kulturen dinge die ich mag,dinge die ich weniger mag und was die anderen parteien angeht,die sind auch nicht das gelbe vom ei, aber die politik im gegensatz zu afd in einigen richtungen finde ich richtig.die ganzen politiker kann man alle aufn mond schiessen,denen interressiert das geld und das bequeme leben,leute die sagen das es wichtig ist menschen zu helfen und von mitgefühl reden und wohlergehen der menscheit reden und ihre aersche in luxus bewegen sind die die so tun als waeren sie für das wohlergehen der menscheit,dabei denken die an die eigene tasche,aber klar man kann nicht alle in einem topf stecken.

      dogan kaplandogan kaplanVor 27 Tage
    • @dogan kaplan reiche Eltern also.. nagut ich sage dazu jetzt einfach mal nix mehr da von dir keine Einsicht zu erwarten ist. Trotzdem ist die Verharmlosung von Ns Verbrechen strafbar. Was ist denn mit den Linken/Grünen die offen zur Antifa stehen? Das geht in Ordnung? Und nur weil die Medien und andere Politiker die nicht ihre macht verlieren wollen bullshit labern glaubst du das? Ist dir das orange man Bad meme bekannt?

      Thore UferThore UferVor 27 Tage
    • @Thore Ufer ,das ist sehr dumm von dir zu sagen natürlich arbeitest du nicht. es gibt so viele auslaender die arbeiten und ehrlich sind und keine kriminellen sind es gibt viele deutsche die ihr eigenes land abzocken,steuerhinterziehung etc.damit schwaecht man das land .ich brauche nicht zu arbeiten denn meine familie geht es finnanziel seh gut. ich bitte dich,jeder der ein gesunden menschen verstand hat weiss das die afd dratzieher 100% nazis sind,das sagen sogar andere politiker im bundestag und die wahren absichten der afd erkennen die nicht die nicht so hell in der birne sind.in der partei gibt es viele npd mitglieder und viele afd mitglieder verkehren in den extremrechten kreissen. die afd holt auch migranten ins team damit es so aussieht als waeren sie keine nazis sonder nur nationalisten die ihr land und die kultur schützen wollen vor kriminellen und ausbeuter und wenn die das ziel erreicht haben wird es wieder so aussehen wie vor 80 jahren.der oberchef der afd machte eine aussage über den schwarzen fussballer,ein intelligenter mann der kein nazi ist würde so eine aussage niemals machen, er würde sich so einen nicht als nachbarn wünschen aber klar er hat es ja mit absicht gemacht damit wollte der gauland signalisieren,hey leute afd = adolf : )) und klingelst bei dir? und komm mir nicht mit so eine idiotische luftblassen strafbar bla bla.

      dogan kaplandogan kaplanVor 27 Tage
    • @dogan kaplan natürlich arbeitest du nicht was habe ich mir nur dabei gedacht. Die afd mit nazis zu vergleichen ist eine Verharmlosung der Ns Verbrechen und somit strafbar ich hoffe das ist dir bewusst

      Thore UferThore UferVor 27 Tage
    • @Thore Ufer ich habe ziemlich viel in der birne. ich arbeite nicht : ))und mir wurde schon gedroht , das war ein afd nazi staatsanwalt und ich sagte: vor der richter würde ich all das mit dem grössten vergünügen sagen alles was ich über die kranke nazi afd drahtzieher gesagt habe ,so und jetz kannst du dein oberhaeuptling benachrichtigen : ))mhh bis heute ist nichts passiert.

      dogan kaplandogan kaplanVor 27 Tage
  • Ab dem Jahr 2009 oder 2010 wurden die Stollen wegen angeblicher Einsturzgefahr mit Beton aufgefüllt, es gab sogar eine mobile Mischanlage direkt vor Ort. Der Sand und Kies zum mischen des Betons kam damals von der Firma Wopfinger Transportbeton in Mauer bei Amstetten. Ich hab damals selbst dort gearbeitet aber in St. Georgen/Gusen war ich auch nie. Es wurden damals viele zig1000 Kubikmeter Beton in das Gewölbe gepumpt.

    Martin WeissMartin WeissVor Monat
    • Dann waren diese Stollen ziemlich uninteressant.

      TOFKAS01TOFKAS01Vor Monat
  • nur gut das 45 keine städte bombardiert wurden ...nur rüstungsfirmen und transportwege ..danke zdf

    vlad draculeavlad draculeaVor Monat
    • @Martin S. Tja, kein einziger deutscher Zivilist wäre jemals "abgeschlachtet " worden, wenn die Deutschen nicht ihren Angriffskrieg begonnen hätten und mit dem Abschlachten von Zivilisten begonnen hätten. Da braucht man nichts weiter "differenzieren".

      TOFKAS01TOFKAS01Vor 28 Tage
    • @TOFKAS01 Das eine war ein Angriffskrieg, das andere war Abschlachten der deutschen Zivilbevölkerung. Macht's zwar auch nicht besser aber hier bitte differenzieren

      Martin S.Martin S.Vor 28 Tage
    • Tja, wie bei Warschau, London, Coventry, Guernica und dutzenden anderen Städten in Osteuropa...

      TOFKAS01TOFKAS01Vor Monat
  • LOL nach 70 Jahren !!! kommen sie drauf ?? Ist ja wie MeToo 2.0

    Richard D.Richard D.Vor Monat
  • NSU schaut genau hin ,Million tote.und ihr habt immer noch nichts begriffen, Schande über euch !!! Deshalb werdet ihr Leben lang bezahlen. Für eure Schandtaten, möget ihr in der Hölle schmoren.

    Nuri AkgülNuri AkgülVor Monat
    • @Almin Habibovic Ich bin Arämer guter Mensch!!!

      Nuri AkgülNuri AkgülVor Monat
    • Was war da mit den Armenieren? Wohl vergessen ?

      Almin HabibovicAlmin HabibovicVor Monat
    • @Nuri Akgül Der Henrik ist verrückt. Vergib ihm, er ist zu bedauern.

      Erich BauerErich BauerVor Monat
    • 😂😁 ich nicht 🤪

      Nuri AkgülNuri AkgülVor Monat
    • Du auch

      Henrik WalterHenrik WalterVor Monat
  • Kammler hat danach für die amis gearbeitet und geforscht !!!!

    TiglatusTiglatusVor Monat
    • @Tiglatus In welcher Eigenschaft war er denn bei den Nazis tätig (rhetorische Frage)? Richtig - Als Manager und überwachender Bauleiter verschiedenster Nazi - Einrichtungen und als solcher hätte er auch keinen nennenswerten Nutzen für die Alliierten (nicht nur für die Amerikaner) gehabt. Wissenschaftler war er sicherlich nicht und Du kannst Deinen Allerschönsten darauf verwetten, dass er, hätten die Alliierten ihn erwischt, beim Nürnberger Prozess gelandet und zum Tod verurteilt worden wäre.

      Martin SingerMartin SingerVor 26 Tage
    • @Martin Singer ja das wird behauptet, halte aber für möglich das der Selbstmord inszeniert war, immerhin war er in den geheimsten Projekten und Bauvorhaben verantwortlich, gibt 6 Versionen von seinem Selbstmord, Leiche wurde nie gefunden!! Und der letzte Brief an seine Frau?? Und der oss Offizier der seinem Sohn auf dem.sterbebett erzählte er habe Kammler für die USA gewinnen können!! Angeblich hat in den.usa paar Jahre später wirklich suicid begangen!

      TiglatusTiglatusVor 26 Tage
    • Spinner. *_Kammler starb am Abend des 9. Mai 1945 durch Suizid nach Aussagen seines Ordonnanzoffiziers Zeuner und seines Fahrers Preuk_*

      Martin SingerMartin SingerVor 26 Tage
    • ja genau der sohn wohnt bei mir um die ecke!!!! arbeitet hier in der airforce lancaster ca!

      Wolfgang EckhardtWolfgang EckhardtVor Monat
  • Immer wieder werden Todeszahlen gewälzt, Superlative über Superlative. Wohin der Kammler ausgebüchst ist, wird dann aber doch nicht recherchiert, geschweige denn aufgelöst. 🙄

    T FT FVor Monat
    • Logisch, wo diese Sau hin ist ist ja auch unbekannt. Im besten Fall ist er irgendwo auf der Flucht verreckt.

      TOFKAS01TOFKAS01Vor Monat
  • Nur gelesen: ZDF History, um was ging es nochmal? Gleich wieder weg geklickt...

    Dirk Felix RamakersDirk Felix RamakersVor Monat
    • @Jiftha Vielleicht noch warum???

      Wo GeWo GeVor 28 Tage
    • XCoG wie ich dich doof finde!

      JifthaJifthaVor 28 Tage
    • Wo Ge ich find dich genauso doof

      JifthaJifthaVor 28 Tage
    • @XCoG Dann lach dich tot!

      Wo GeWo GeVor 29 Tage
    • @Wo Ge ne digga lachen lieber über dich bis deine:) einteller ;)

      XCoGXCoGVor 29 Tage
  • Und in der Realität existieren diese ominösen Bunker und Stollen wohl höchstens in den Fantasie nirgendwelcher Möchtegernschatzsucher.

    TOFKAS01TOFKAS01Vor Monat
    • @junger Alterschwede Ja, die Überreste von alten Stollenfabriken. Aber halt nichts sensationelles.

      TOFKAS01TOFKAS01Vor 29 Tage
    • TOFKAS01 ich bin in Mödling bei Wien in den 90ern aufgewachsen.In Hinterbrühl liegt die Seegrotte (dort wurde auch für den Hollywoodfilm "die Musketiere gefilmt) in der auch Flugzeuge gebaut.Als Jugendliche haben wir ehemalige Zugänge (meist zugemauert) aufgebrochen und sind auf "Entdeckung" gegangen. Diese Komplexe sind rießig ,groß wie Einkaufscentren ,auf mehreren Etagen.Dort haben wir Munitionskisten,Maschienen,Gasmasken,... gefunden.Also keine Einbildung!

      junger Alterschwedejunger AlterschwedeVor 29 Tage
    • Stimmt. Und die Stollen in der Doku sind dann Nachbauten am Filmset von "Schindlers Liste", oder was....? Diese Bunker bzw.Reste sind existent. Viele liegen noch heute in militärischen Sperrgebieten o.sind seitdem wg.Sicherheitsgefahr vernichtet,verfüllt worden etc. Informieren!!!

      Wo GeWo GeVor Monat
  • Ohhhhh Guido. Verbreite weiter deine „ Geschichten“. Ein willfähriger Geschichtsfälscher.

    Jürgen SimonJürgen SimonVor Monat
    • @mafy75 Ähm.......Nö!

      Wo GeWo GeVor 28 Tage
    • @John Wayne Das ist nicht ganz richtig. Es gibt allerhand verschiedenartigste Bereiche der Forschung, die sich mit dem Holocaust befassen. Weltweit, international. Auch direkt vor Ort im Übrigen (also in den ehemaligen Vernichtungslagern). Lediglich das leugnen (einer Sache, die nun nicht zu leugnen ist) ist in der Bundesrepublik strafrechtlich relevant..

      mafy75mafy75Vor 29 Tage
    • @Wo Ge Du erwartest jetzt nicht hoffentlich von Jürgen Simon ´ne fundierte Antwort darauf, hm?^^

      mafy75mafy75Vor 29 Tage
    • @TOFKAS01 Falsch! Weil es Leute gibt, die solchen Nullen ihre "Meinung" vorgeben und das bereitwillig geglaubt wird.

      mafy75mafy75Vor 29 Tage
    • @Dave inSpace Ist schon gut.

      John WayneJohn WayneVor 29 Tage
  • Gut und hilfreich für alle, die die ewige Bringschuld Deutschlands und Österreichs vor zu schieben, um mehr und mehr Fremde in unsere Länder zu holen.

    M. LacknerM. LacknerVor Monat
    • Harald Bacher Sie desavouieren sich gerade selbst. Ihr Sprachstil, Ihre Orthographie und Grammatik lassen auch sehr zu wünschen übrig, wenn ich das mal höflich so bemerken darf. Ihnen gehen offensichtlich die Argumente aus und Sie versuchen nun, sehr unkontrolliert mich persönlich zu diskreditieren. Das ist nicht sehr originell. 😉 Und wenn ich nicht im Urlaub wäre und mich, salopp gesagt, in einem Jetlag befinden würde, würde ich Ihnen nicht antworten. Ich hatte übrigens beruflich viel in Österreich zu tun, z.B. beim Burgtheater, bei der Universität Salzburg, für die ich in der Edmundsburg einen Gastvortrag über einen österreichischen Schriftsteller gehalten habe. Daher kenne und schätze ich sehr viele Österreicher. Daher weiß ich, dass dieses Land schon seit jeher wohltuend multikulturell geprägt ist. Die Staatsoper schätze ich ferner ebenso nicht wenig.

      Chris BelayChris BelayVor 22 Tage
    • @Chris Belay Bist du Österreicher? Wenn nicht dann halte über unsere Geschichte die schnauze piefke..

      Harald BacherHarald BacherVor 22 Tage
    • Harald Bacher Ich glaube eher, dass ist eher Ihre Domäne!🙂🤣

      Chris BelayChris BelayVor 22 Tage
    • @Chris Belay Saufen sie eigentlich 24 Stunden?

      Harald BacherHarald BacherVor 22 Tage
    • Wenn Sie das beherzigen, Herr Bacher, könnten Sie uns ja gleich noch fundiert darlegen inwiefern sich für Sie die BRD als eine GmbH darstellt. (Fundiert bedeutet bitte ohne das Einbringen irgendwelcher Reichsdeppen-Verschwörungsspinner-Videos o.ä.)

      mafy75mafy75Vor 22 Tage
  • SS U-Boot mit Hitler Spermien vor Brasiliens Küste Entdeckt. Nächste Guido Knopp folge: Hitlers Schwimmer,nach Hitlers Hunden,Frauen und Hitlers Gartenzäune.... Und wenn das ZDF erst erfährt ,unter welchen bediengungen die letzten flughäfen in westfalen,hessen oder rheinland pfalz gegen ende des krieges entstanden, um noch abfang jäger starten zu können. dann ist ganz aus. aber daran waren zu viele jusristen beteiligt, die auch in der BRD erfolgreich waren. da besteht kein intresse,denn bis heute ist ja kein deutscher richter,der todesurteile im namen des verbrecherischen nazi regimes vollstrecken ließ,jeh vor gericht gestellt worden, in der über 60 jährigen sendezeit des deutschen fernsehns,schon komisch....

    Buisman Classic AromaBuisman Classic AromaVor Monat
  • Schrecklich interessant. Es muss vor Ort weiter geforscht werden, verschüttete oder gesprengte Stollen geöffnet werden, und wir sind es den Ermordeten schuldig, dass noch vorhandene Leichen geborgen werden und ein würdiges Grab erhalten.

    dasgellendehorndasgellendehornVor Monat
    • @Harald Bacher sollen wir die Skelette der Ermodeten einfach liegen lassen?

      dasgellendehorndasgellendehornVor 26 Tage
    • Nichts sind wir schuldig! Krieg ist Krieg!

      Harald BacherHarald BacherVor 27 Tage
    • Genau!

      ArnoldusArnoldusVor Monat
  • Danke fürs Hochladen!! Habe auch Deinen Kanal abonniert.

    Susanne BuchholzSusanne BuchholzVor Monat
    • danke für das upload

      KOKAIN RAMBOKOKAIN RAMBOVor Monat
  • Ich bin offen für weitere, neutrale Untersuchungen.

    tk yletk yleVor Monat
    • @TOFKAS01 Jahrzehnte? Eher nicht. Wahrscheinlicher sind da etwa 2 bis allerhöchstens 5 Jahre. Letzendlich hat's nur am schweren Wasser gefehlt. Die Flächenbombardements waren eine reine Vergeltungs- und Vorsichtsmaßnahme, um so viele Deutsche und so viel von ihren Städten zu vernichten, wie irgend möglich. Man hatte unglaubliche Angst vor dem Volkssturm, auch wenn er ineffizient war. In jedem Keller, auf jeden Baum, unter jedem Gullydeckel hätte ein bewaffneter Deutscher sitzen können, und um diese Gefahr möglichst klein zu halten, musste man vorher so viel Zivilbevölkerung aufreiben und demoralisieren wie möglich.

      Lutz Von HintermondLutz Von HintermondVor 29 Tage
    • @Nilmann Nil Falsch. Deutschland war noch jahrzehnte von einer A-Bombe entfernt. Außerdem hätten Flächenbombardements rein gar nichts daran geändert.

      TOFKAS01TOFKAS01Vor Monat
    • @Nilmann Nil So haben andere die -Bombe geworfen.

      Martin SteinMartin SteinVor Monat
    • ja man direkt wegklicken und disliken kann man sich auch noch mal melden um die Firma in der Schweiz wegen A-Bombe nicht mehr gesehen habe und es war auch nicht so traurig wie ich dachte und die deutschen bullen lassen sich nicht mehr möglich machen weil sie sich mit dem Thema nicht mehr so richtig auskennen als sie selbst in die andere Richtung ziehen lassen wollen

      KOKAIN RAMBOKOKAIN RAMBOVor Monat
    • Bei Google Earth sind Erdarbeiten zusehen, zwischen Gusen und Gusen-Dorf sowie zwischen Gusen-Dorf und Langenstein. Kann jemand aufklären, was da gemacht wird oder wurde? Gehören die Arbeiten zu den Sicherungsarbeiten? Oder waren das nur die Verfüllaktionen im Bergkristall? Eine weitere Sache, die doch sehr viel Steuergeld Kosten würde, wenn die verfüllten Stollen, komplett mit Beton gefüllt worden wären. Vielleicht, hat man nur gewisse Bereiche der Stollen zu betoniert aber eben nicht ganz verfüllt. Niemand von uns, war bei den Verfüllaktionen dabei, nehme ich an. ;) Mittlerweile bin ich auch davon überzeugt, das dort mehr unter der Erde ist.

      tk yletk yleVor Monat
  • Scheisse Brutal, man die bauten sind extrem,

    KE DragonKE DragonVor Monat
    • alles halb so wild

      KOKAIN RAMBOKOKAIN RAMBOVor Monat
  • mit der lupe den mac vergrößern🤷🏻‍♂️ wie wäre es mit zwei finger aufzuziehen😅?

    alsoneealsoneeVor Monat
    • @fromtheptothab Doch. Wie oft willst du jetzt noch inhaltslos umherlabern?

      FF71FF71Vor Monat
    • @FF71 nein

      fromtheptothabfromtheptothabVor Monat
    • @fromtheptothab Doch. Die maximal mögliche Auflösung eines digitalisierten Bildes wird erreicht, wenn die Pixelgröße des Bildes der Pixelgröße des Monitors entspricht. Besser geht es nicht. Es macht danach keinen Unterschied, ob man mit einer Lupe sich ein rot-grün-blaues Muster ansieht, oder das Ganze größer als die Monitorauflösung zieht, es sei denn natürlich der Betrachter hat sowieso eine geringeres Sehvermögen als das Auflösungsvermögen des Monitors. Aber auch dann ist es sinnlos, eine Lupe zu verwenden.

      FF71FF71Vor Monat
    • @FF71 nein.

      fromtheptothabfromtheptothabVor Monat
  • Stellungnahme zum Konzentrationslager Gusen: Am 8. September 2019 strahlte das ZDF eine Dokumentation mit dem Titel „Die geheimste Unterwelt der SS aus“. Dort werden erneut Spekulationen rund um das Konzentrationslager Gusen und die Stollenanlage „Bergkristall“ angestellt. Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen möchte dazu folgendermaßen Stellung nehmen: Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen ist im Vorfeld der Recherchen zur TV-Dokumentation seitens der Filmemacher und ihres Rechercheteams kein einziges Mal kontaktiert worden. Die wissenschaftlichen Abteilungen der KZ-Gedenkstätte widmen sich seit vielen Jahren der Sammlung von Quellen und der Erforschung der Geschichte des KZ-Lagerkomplexes Mauthausen und Gusen und des Systems seiner Außenlager. Die hier vorhandene Expertise hätte einen wichtigen Beitrag zur richtigen Interpretation und sinnvollen Kontextualisierung der für die Dokumentation herangezogenen Quellen leisten können. Dies war seitens der Filmemacher anscheinend nicht gewollt. Derzeit kann sich die KZ-Gedenkstätte Mauthausen in der Bewertung der Fakten nur auf jene Quellen und Indizien beziehen, welche in der TV-Dokumentation gezeigt bzw. genannt werden. Weitere Quellen, auf welche sich die Filmemacher in ihrer Argumentation beziehen, sind uns nach wie vor unbekannt. Die Anfragen seitens der KZ-Gedenkstätte nach einer Aushändigung von Kopien zum Zweck einer Bewertung und Quellenkritik wurden seitens der Verantwortlichen abschlägig beantwortet. Selbst bei nur oberflächlicher Analyse der in der TV-Dokumentation als Beweise herangezogenen Quellen lassen sich in mehreren Fällen Falschinterpretationen oder auch ein manipulativer Einsatz dieser Quellen nachweisen.

    luxor 8071luxor 8071Vor Monat
    • @Che Ba Oooch, Mann es nervt! Anscheinend übersteigt es den Horizont von einigen hier, sich vorzustellen, dass es durchaus (junge) Menschen gibt,welche sich im Alter an jene,z.T.traumatische Zeiten bestens erinnern können. Sind ja keine Kleinkinder. Befass dich mal allgemeiner mit z.B. Entwicklungspsychologie und ab welchem Alter man sich Dinge tief einprägt,die man nie mehr vergisst. Wenn er als Kind oder Jugendlicher in solchen(teils ungesicherten) Anlagen war/gespielt hat u.dazu idealerweise noch Infos aus erster Hand bekam von Leuten,welche involviert waren(jetzt aber schon tot sind), dann IST er ein Zeitzeuge. Welches Problem hast du damit?

      Wo GeWo GeVor 26 Tage
    • @Wo Ge weil die richtigen Zeitzeugen nicht mehr leben, es sind dann damals ca 15 jährige die heute als Zeitzeuge auftreten. Wenn du älter bist, jenseits der 50 oder mehr, willst du mir wirklich erzählen was du damals als 15 jähriger erlebt hast ? Bruchstücke ja ohne genauere Angaben, aber das war es auch schon.

      Che BaChe BaVor 26 Tage
    • @guerrier dè l'ouest In vielen Punkten stimme ich dir zu! Ich hab nur was dagegen,wenn in sämtlichen Foren (nicht von Dir!!!) wissenschaftlich fundierte Forschung und Recherche zu Themen des 2.WK.,welche ja im allgemeinen Interesse sein dürfte, diskretitiert und der Lüge (von vorn herein ohne Sinn und Verstand-Bsp."Hab bloß die Überschrift gelesen.....bla bla bla...")bezichtigt werden. Das ist höchst unseriös und führt auch zu nichts. Ich gehe immer davon aus, dass die meisten Wissenschaftler/Forscher Fakten ans Tageslicht bringen wollen und dies nach bestem Wissen u.Gewissen auch weitergeben. Es gibt natürlich auch immer die Möglichkeit diese Erkenntnisse in manipulativer Weise zu dosieren,lenken,zurückzuhalten oder aggressiv anderen überzustülpen,je nachdem welche Kräfte welche Interessen verfolgen oder wie mächtig diese sind,die "wirklichste Wahrheit"(im Sinne von wahrhaftig)in dieser Form zu "gestalten", wie sie es brauchen oder zu verhindern,dass etwas an die Öffentlichkeit kommt. Das wird aber von denjenigen gelenkt,nicht von der Wissenschaft/Forschung u.deren Vertretern,wo ja doch auch ab und zu etwas investigatives durchdringt. Daher sollte man erstmal grundsätzlich mit Offenheit u.vorurteilsfrei solche Dokus o.ähnl.schauen! Und gerade diese Doku hier bietet nun wirklich nicht viel Angriffsfläche oder steht in Verdacht zu manipulieren. Es ist nicht einfach ein so komplexes Puzzle gesamt zu erfassen,wenn du immer nur bruchstückhaft weiter kommst. Wer da schnell eine "Gesamtwahrheit"erwartet,hat keine Ahnung von Geschichts-Forschung/Geologie/usw....!

      Wo GeWo GeVor 28 Tage
    • Man sollte da sehr vorsichtig sein was man UNS ALLEN erzählt, oder vielleicht auch nur aufgetischt hat- vor allem von Seiten des Staatsfernsehen, sowie auch Staatlichen Schulen udgl... Filme und Medien waren bekanntlich ja sogar schon in WK-Zeiten dafür gut bekannt, uns allen ein Bild wieder zu geben welches sich in uns allen einzuprägen hat... Ich verstehe nicht, warum man A) verhindert wie zb.dort wirkliche Untersuchungen, sowohl auch Ausgrabungen durchführen zu lassen sowohl auch B) es überhaupt Geheim-Archive und sowohl Geheimdokumente zu dieser Zeitgeschichte uns bis heute immer noch vorbehalten werden... Außerdem kennen weder Zeitzeugen, noch wir durch irgendwelche "Dokus" heraus, was tatsächlich der Plan A.Hitler's war, damit bräuchte es seine persönliche Aussage, welche uns allen leider für ewig verborgen bleibt!! Auch nicht unbedingt zu vergessen sowohl sicher schon damals so wie auch heute, denn immer der Sieger schreibt die Geschichte und wer weiß schon ob davon überhaupt nur 1ner von uns, vom einfachen Volk heraus überhaupt 30% bescheid weiß, warum und aus welchem Grund heraus tatsächlich dann dieser WK stattfand usw... Aber schaut man sich die Entwicklung der Nachkriegszeit an, erkennt man WER alles durch diesen 2.WK Profit geschlagen hat und damit meine ich garantiert nicht nur Israel, welche schon kurz darauf ihr eigenes Land zugeschrieben bekommen haben alleine damit... Mir fällt aber sehrwohl auf, dass ein gewisses Land bis heute in Länder "eingreift" bzw diese regelrecht angreift/ausbeutet und uns(dem Westen) als das Böse mithilfe durch Medien aber verkauft wird... Bilder und Beweggründe welche sich sehrwohl auch leicht zu manipulieren und somit in uns allen einprägen lässt... Zufall oder eben doch nicht?! Auch bekommen wir alle mit, dass es somit logisch ist, das sich aus Betroffen dieser Kriege "Terroristen" entwickelt haben, oder doch einfach nur welche, die sich ihrer gefallenen Angehörigen, Freunde udgl doch einfach nur währen und somit rächen wollen... Auch wenn ich's nicht für richtig halte, weil es wie sicher damals schon, sowie heute leider IMMER NUR den Kleinen Mann/Frau trifft und der Mächtige und wahrscheinlich wahre Drahtzieher hinter dem Ganzen, sich irgendwo gerade köstlich darüber amüsiert und einen Orgasmus darauf bekommt... DASS sollte echt einmal schleunigst zu denken geben, wie bescheuert und leicht zu steuern wir alle doch sind- genauso wie diese Rechts scheisse und Links scheisse, was KEINEN VON UNS weiterbringen wird, ausser immer wieder NUR genau dera Schicht, welche sich eh sicher schon seit Jahrzehntelang, oder eventuell sogar noch länger auf unser aller Kosten kaputtlachen werden... traurig aber wahrscheinlich wohl war- Sorry fals sich jetzt ev irgendjemand persönlich angegriffen fühlt, ist aber einfach nur meine persönliche Meinung und diese musste ich auch echt mal los werden.

      guerrier dè l'ouestguerrier dè l'ouestVor 29 Tage
    • Wie die "netten" Nazi-Opis von nebenan, die dann immer nur "das Beste" vom Krieg erzählen...

      Guy IncognitoGuy IncognitoVor Monat
  • Danke für das Hochladen! Wieder ein Mosaikstein den ich bisher nicht kannte!

    Otto MottoOtto MottoVor Monat
  • Mittelbau Dora war ja auch so

    SchlipperschlopperSchlipperschlopperVor Monat
    • @Manu Steinmann dont feed the troll!

      Lenny CapreseLenny CapreseVor Monat
    • @Manu Steinmann allahdings alles schlechte über germoney kommt von links

      KOKAIN RAMBOKOKAIN RAMBOVor Monat
    • @KOKAIN RAMBO nee, da war nichts. den zweiten weltkrieg gab es gar nicht. das ist auch nur linke propaganda gewesen, gelle?

      Manu SteinmannManu SteinmannVor Monat
    • da war nichts alles links propaganda

      KOKAIN RAMBOKOKAIN RAMBOVor Monat
ZDF History 8.9.2019: Die geheimste Unterwelt der SS