ZDF Frag den Lesch - Atome - Woraus die Welt besteht

"Atomkraft - nein danke" - der Slogan von Kernkraftgegnern hat das Image von Atomen ruiniert. Harald Lesch kämpft für den unvoreingenommenen Blick auf Atome, ohne die es das Universum nicht gäbe.

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Atom - mit chemischen Methoden nicht teilbar.

    Uwe BUwe BVor 4 Monate
  • "ein einzelnes Elektron" wäre man nun nicht so gut in Chemie geschult, könnte man denken, dass die alle je nur ein Elektron besitzen, aber hier geht es darum, dass die alle ein ungepaartes Elektron besitzen. Elektronen verbleiben am liebsten in Pärchen und die, die das nicht tun, sind sehr hinterher einen Partner zu finden.

    MannyXVIIIMannyXVIIIVor 10 Monate
  • Sind Atome mit einander verbunden

    Umar AhmadzayUmar AhmadzayVor year
  • Unfassbar substanzlos. Passt insofern perfekt ins Gebührenmodel vom ZDF. Bezeichnend ist, dass die Lesch-Anhänger alle aus der untersten Bildungsschicht kommen und in Lesch ihren Erklär-Onkel und Allesversteher gefunden haben, der ihnen das Gefühl gibt, auch mal etwas zu verstehen. Das Problem ist , Lesch erklärt de facto GAR NICHTS, er vermittelt NUR die Illusion die von seinem überaus selbstherrlichen und selbstgefälligen Getue getragen wird, ER wisse es besser und erklärt es deshalb mal den Unwissenden. Dumme Menschen deuten diese Attitüde als Authentizität, d.h. jemand der so auftritt, der wird es schon besser wissen. Und von dieser im Grunde sehr gefährlichen Dummheit lebt ein arroganter Wichtigtuer wie Lesch ganz vorzüglich. Kritisiert man Lesch, verstehen dass seine bonierten Jünger als Angriff gegen sich selbst, was einleuchtend ist, denn man hält diesen Idioten quasi den Spiegel vor, und dass verkraften Idioten bekanntlich sehr schlecht. Die Reaktionen der Lesch-Jünger sind dann ihrem Bildungsstand entsprechen primitiv und hilflos.

    harter kernharter kernVor year
    • Seit 1995 ist Lesch Professor für Astrophysik am Lehrstuhl für Astronomie und Astrophysik - Beobachtende und Experimentelle Astronomie an/bei der Universitätssternwarte der Ludwig-Maximilians-Universität München.[4] Zudem unterrichtet er Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. Er ist Fachgutachter für Astrophysik der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Mitglied der Astronomischen Gesellschaft. Außerdem ist er Sachbuchautor. (WIKI) Na gut, dann ist er halt ein "Erklär-Onkel und Allesversteher" und "arroganter Wichtigtuer.." aber immerhin einer mit einem Titel als Professor. " Dumme Menschen deuten diese Attitüde als Authentizität, d.h. jemand der so auftritt, der wird es schon besser wissen." Wie soll er denn deiner Meinung nach die Sendung moderieren? Wenn er mit komplexen matematischen Formeln, den Leuten etwas beibringen soll, müssen diese dafür erhebliche Grundkenntnisse haben .Gerade deshalb fängt er ja im "kleinen " an...damit jeder versteht worauf es hinausläuft. Das ist der ganze Sinn der Sendung....denjeningen der keinen Doktorgrad und KEIN Professor ist, etwas zu erklähren. Nun frage ich mich, wer denn nun die Weissheit mit grossen löffeln gefressen hat?

      Kalle KlæpKalle KlæpVor 5 Monate
  • Lässt sich Enegie durch Quantenverschränkung kabellos übertragen?

    VOTE SHAREVOTE SHAREVor year
  • Der ist so schlau, was ihn umgibt ,sei voll blöde, Denkt der superhirni

    WAS LOSWAS LOSVor year
  • Wie so oft, oder meistens, sind die physikalischen "Ergebnisse" nur Spekulation. Seit Einstein, glauben wir an Atome. Aber noch nie, hat ein "Wissenschaftler" ein Atom gesehen, geschweige denn erkannt...

    Friedolino RebstockFriedolino RebstockVor 2 years
    • Solange es funktioniert

      M. SchnellM. SchnellVor year
    • Sehr guter Kommentar

      Tobias HartlebTobias HartlebVor year
  • Ein Frage: Ist das Wasserstoffatom nicht auch eine Art perpetuum mobile?

    Heute Pluto Morgen nichtHeute Pluto Morgen nichtVor 2 years
    • Die Frage ist gut.

      Eddie PooleEddie PooleVor 2 years
  • Aber "Kernkraft, nein danke" ist eine viel sinnvollere Forderung als "Atomkraft, nein danke" oder was?

    Eddie PooleEddie PooleVor 3 years
    • Das war das einzige was du verstanden hast oder ? Und selbst da verstehst du nichts? Vielleicht guckst du dir sinnfreie Videos an und bist da bei Leuten mit deinem Niveau

      M. SchnellM. SchnellVor year
    • nein, das ist nicht die frage. du kommst vom thema ab.

      Eddie PooleEddie PooleVor 2 years
    • Die Frage ist wohl eher, ob du es schaffst, etwas informatives und gleichzeitig interessantes online zu stellen. zur orientierung kannst du ja mal alle aufrufe und likes von Prof. Leschs Videos zusammenzählen

      schlaflos inWienschlaflos inWienVor 2 years
    • soll ich dann auch so hirnlose sätze einbauen in mein video?

      Eddie PooleEddie PooleVor 2 years
    • @eddipudel vielleicht stellst du mal ein video ins netz.. und wir zerreißen dann jedes einzelne wort von dir.. na wie wäre das?

      schlaflos inWienschlaflos inWienVor 2 years
  • Für mein Geschmack ein bisschen viel Klamauk in der Sendung. Sollte man streichen: Benny und seine Kommentare, die "lustigen" Animationen, den Handtuchhalter mit Sitzfunktion, das Fenster und das grelle Weiß. Alpha Centauri fand ich besser - wesentlich mehr themenbezogener Inhalte

    1shineblack1shineblackVor 3 years
    • Ja und Das ständige anteuschende Kaffe trinken

      Chris WeerdaChris WeerdaVor 5 Monate
    • Mimimi...

      D LD LVor 2 years
    • sendung mit dem stuhlgang wäre fast noch treffender

      Eddie PooleEddie PooleVor 3 years
  • Woraus bestehen neutronen und protonen?

    Leon PeitzLeon PeitzVor 4 years
    • aus Quarks ! Was sind Quarks ?

      Markus FiebelkornMarkus FiebelkornVor year
    • Up und down quarks und gluonen

      SceedSceedVor 4 years
  • Ich liebe ihn.Er macht Physik so lebhaft.

    Doktor EinsteinDoktor EinsteinVor 5 years
  • Gab's das nicht schon einmal?

    Edgar RenjeEdgar RenjeVor 5 years
ZDF Frag den Lesch - Atome - Woraus die Welt besteht