Wie antisemitisch ist Deutschland?

Noch mehr Dokus ➡️ ly.zdf.de/infodoku
Es brennen israelische Flaggen, Gedenksteine an den Holocaust werden geschändet, auf vielen Schulhöfen ist "Du Jude!" als Schimpfwort allgegenwärtig. Das Innenministerium verzeichnete für das Jahr 2017 1453 antisemitische Straftaten.
Barrie Kosky ist Jude, stammt aus Australien und hat vor rund einem Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Der gefeierte Opernregisseur betrachtet die aktuelle Situation in Deutschland deshalb mit den Augen eines Neubürgers. Wie drückt sich Antisemitismus im Alltag der jüdischen Bevölkerung aus? Wer ist die größere Bedrohung: radikale Muslime oder Rechtsextreme? Wie tief ist Antisemitismus in der Mitte der Gesellschaft verwurzelt? Was kann man dagegen tun?
Folgt ZDFinfo in den sozialen Netzwerken:
Facebook: facebook.com/zdfinfo
Twitter: twitter.com/ZDFinfo
Instagram: instagram.com/zdfinfo

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Die Kommentare & Bewertungen hier sind ja mal sowas von Fake. In keinem Video der Welt schreibt jeder, der ne Bewertung da lässt gleich ein Kommentar. Und komischerweise auch alle auf der Seite der Antisemiten. Alleine Wenn man sich das mal durchliest, bewahrheiten sich alle Thesen von Kosky. Wenn das Hierzulande so weiter geht wird sich Geschichte wiederholen. Die AFD ist ja auf dem besten Weg...

    Chr_is200Chr_is200Vor 25 Tage
  • Kosky ist dem afd politiker gegenüber sehr voreingenommen und unfreundlich

    PythonerpelPythonerpelVor 26 Tage
  • Nikolai (Der Volkslehrer) ist ein Paradebeispiel für politisch/ideologisch motivierten Judenhass! Der besagte Antisemitismus! Der Antijudaismus findet sich im mittelalterlichen Christentum! Antijudaismus ist religiöser/kultureller Judenhass! Antijudaismus und Antisemitismus überschneiden sich auch oft. Wie es im Islam der Fall ist! Im Islam wird der Judenhass mit politischen und kulturellen Absichten gelebt. Edit: Semiten an sich wären auch Araber, wobei bei Arabern der Antijudaismus geltend gemacht werden könnte. Antisemitismus könnte theoretisch nach Definition auch Araberhass sein. Meiner Meinung nach sollte man das Wort „Antisemitismus" in den Wörterbüchern korrigieren und „Antijudaismus" als Begriff für Judenhass nehmen.

    Patrick SchneiderPatrick SchneiderVor 27 Tage
  • Bei Neo-Nazis kann man vom Antisemitismus sprechen. (Gegen Juden, aber auch Araber und Syrer sind Semitenvölker) Bei Muslimen herrscht der sogenannte Antijudaismus, welcher sich kulturell und religiös geprägt hat. Bei Muslimen ist Judenhass eine Tradition, während Neo-Nazis einen ideologischen Hintergrund sehen.

    Patrick SchneiderPatrick SchneiderVor 27 Tage
    • Nicht ganz viele der Muslime die Juden hassen sind Antisemiten, da sie die Juden als Rasse tot sehen wollen und nicht nur deren Kultur

      Mo SchulerMo SchulerVor 8 Tage
  • Ich bin Turkmene und finde Juden ganz in Ordnung

    Men TurkmenemMen TurkmenemVor 29 Tage
  • Diese Dokus werden immer unterirdischer, bei Kosky musste ich Untertitel einschalten.

    Klaus-Dieter PerroKlaus-Dieter PerroVor Monat
  • Wenn es hier in Berlin antisemitische Übergriffe gibt, sind meistens Muslime beteiligt. Du Jude- ist auch nur bei denen ein Schimpfwort. Kenne keinen Deutschen der gegen Juden hetzt.

    B. S.B. S.Vor 2 Monate
    • Das ist Unsinn denn in vielen Städten gibt es Übergriffe von nazis

      Carl Josef GutensohnCarl Josef GutensohnVor 2 Tage
  • Einige der Kommentare sind aus meiner Sicht ein Fall für den Verfassungsschutz. Was sich manche hier rausnehmen ist allerhand.

    Michael KleinMichael KleinVor 2 Monate
    • Es liegt daran, dass sehr viele der Kommentare aus der Feder von Rechtsextremen oder Muslimen kommen. Bei Rechtsextremen ist es Antisemitismus = politischer/ideologischer Judenhass. Bei Muslimen ist es der Antijudaismus = religioser/kultureller Judenhass. Antijudaismus entstanden aus dem Christentum. Auch ist Zionismus eine Erfindung des Christentums.

      Patrick SchneiderPatrick SchneiderVor 27 Tage
  • Kosky lern erstmal richtig Deutsch und kümmer dich mal um andere Sachen! Ich glaube du hörst dich selber gerne reden.

    Henk EhleHenk EhleVor 2 Monate
  • Nicht alle muslime sind antisemiten

    Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor 2 Monate
    • 8% nur

      VetexVetexVor Monat
  • Nein zum Antisemitismus.

    Maxime RiesMaxime RiesVor 3 Monate
  • Zum Interview mit dem Lehrer am Ende des Films: Das ungeschnittene Video gibt es auf DE-visions. Kosky, der Interviewer hat den Lehrer ununterbrochen beleidigt und verurteilt. Wahrscheinlich um den Lehrer zu provozieren um mehr verwendbares Material für seine vorher festgelegt Meinung zu erhalten. Großen Respekt an den Lehrer, er hatt immer ruhig und besonnen reagiert. Kosky hat seinen gläubigen Freunden keinen Dienst im Sinne eines friedvollen Zusammenlebens erbracht. Schade.

    michaelmcskymichaelmcskyVor 3 Monate
    • @michaelmcsky Und was ist mit dem alten sogenanntem Bürgerlichem Antisemitismus?? Ist der "neue radikale" Judenhass schlimmer als der andere?? Glaubst Du es macht einen Unterschied ob Hassan der Libanese Juden hasst, oder ob Wolfgang Müller Vorbehalte hat?? Machst Du da echt einen Unterschied?

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
    • ​@manu dreyer Wo der neue radikale Judenhass herkommt, sollte man auch thematisieren. Wenn Juden geschlagen und bespuckt werden, vor allem in letzter Zeit in Berlin, ist das untragbar. Und diese Leute sind nicht belehrbar, da sie es schon als Kind gelernt haben. Bei den meisten steht die Relgion und Kultur über allem.

      michaelmcskymichaelmcskyVor 2 Monate
    • @michaelmcsky Nope da irrst Du dich. Verschwörungstheoretiker sind nicht ernst zu nehmen. Wenn so Leute sich innerhalb ihrer irren Community äußern ist das deren Sache, wenn man allerdings Antisemtiische Verschwörungen von einem Finanzjudentum, einer geheimen jüdschen Weltmacht schwafelt und damit Antisemitische Stimmung gegen Juden macht ist das ein Problem - denn das betrifft Deutsche Jüdischen glaubens, die dies ausbaden müssen. Denn Du weißt sehr wohl das so Leute mit Ihren Verschwörungen andere Leute anstacheln. Wer von einer flachen Erde schwafelt schädigt keinem - wer aber von einem Finanzjudentum schwafelt das Deutschland zerstören will (und das hat dieser Lehrer) der gefährdert unschuldige Juden in Deutschland.

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
    • @manu dreyer Antisemit und Verschwörungstheoretiker sind zwei typische Schlagwörter des Stilmittels Denunzierung. So hofft man die Debatte zu umgehen. Wir haben ja alle ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Somit ist es legetim, dass beide Seitung ihre Meinung kundtun. Wie sagt es der Volkslehrer? "Wohlan". Die Gedanken sind frei.

      michaelmcskymichaelmcskyVor 2 Monate
    • michaelmcsky Der sog. Lehrer ist ein Antisemit das ist jetzt nichts neues. Das Interview habe Ich gesehen, bitte hör auf zu lügen damit der Kosky hätte diesen Nazi beleidgt. Du meinst wohl nur weil der Lehrer mit ruhiger Stimme sprach waren die Worte weniger Antisemitisch. Ein Verschwörungstheoretiker der vom Weltfinanzjudentum schwafelt, der sogar der Meinung ist das der IS und Islamisten von Juden finanziert werden gehört nicht nur beleidigt, eigentlich gehört so jemand vom Verfassungsschutz beobachtet. Wobei ich glaube das dass bereits geschieht:-)

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
  • Wenn man 1,5 Mio Antisemiten als "Flüchtlinge" vorbehaltlos importiert, muss man auch mit den Folgen leben. Die jüdische Gemeinde darf sich hier besonders bei den CDU, SPD und Grüne Wählern bedanken.

    Hans SemlerekHans SemlerekVor 3 Monate
    • @ZDFinfo Dokus & Reportagen under anderem ja, aber natürlich geht es auch um den braunen Mob und so manchen Muslimen die in Deutschland leben. Aber es ist natürlich einfacher die Augen zu verschliessen bis es zu spät ist.

      D LD LVor Monat
    • Geht es hier wirklich um die, die Sie als Flüchtlinge bezeichnen?

      ZDFinfo Dokus & ReportagenZDFinfo Dokus & ReportagenVor 3 Monate
  • 94% rechts motiviert ? Wie ergibt sich diese Zahl ? Jede unaufgeklärte Antisemitische Straftat gilt automatisch als rechts ;)

    Johannes FischerJohannes FischerVor 3 Monate
    • Johannes Fischer Das ist eine Lüge. Jede nicht aufgeklärte antisemitische Straftat gilt NICHT als Rechte Straftat. Lüg dir hier nicht irgendwas zusammen du Irrer.

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
  • Die Überschrift ist ein Witz ^^ Es sollte heißen wie Antisemitisch Ist der Islam, ich hatte noch nie Ein Problem mit deutschen & Aber schon zich mal mit Moslems, so eine Lügen Propaganda Gegen deutsche! 26 Tötungs Befehle Im Koran, Im Koran steht mehr Antisemitismus wie in Mein Kampf!!! Typisch Mainstream Medien, Juden Hass ist tief verankert im Islam & das schon Seid über 1400 Jahren... השקרנית שלה

    XNoFate1983XXNoFate1983XVor 3 Monate
    • XNoFate1983X labere kein driss. Du Spast. Der Islam ist die friedlichste Religion der Welt.

      Seko ColoniaSeko ColoniaVor Monat
  • In dieser Reportage liegt mir der Fokus zu sehr auf rechtem Antisemitismus und zu wenig auf dem muslimischen Antisemitismus. Aber etwas anderes war von ZDF ja nicht zu erwarten. Und Hakenkreuze können auch Linke und Muslime malen.

    Lotte PettersonLotte PettersonVor 3 Monate
    • Etwas anderes war von einer nazi ja nicht zu erwarten.

      NomemolestenNomemolestenVor Monat
  • Was hängt denn hier für Nazigesocks in den Kommentaren rum? Sitzen wohl den ganzen Tag in ihrem Kinderzimmer und schreiben kommentare.

    AP 21AP 21Vor 3 Monate
  • Deutschland????????????????????????????

    Merlin WMerlin WVor 3 Monate
  • Verstehe nicht gibt in diesem Land gewiss ne andere Religion die viel unerwünschter ist wie die Friedlichen Juden .

    Dan DidaviDan DidaviVor 3 Monate
  • Wie Goyimfeindlich (Nicht-Judenfeindlich) ist das Judentum???

    BadenWürttemberg WatchBadenWürttemberg WatchVor 4 Monate
  • 88 likes Zufall? ich glaube nicht!

    Sebastian KubicekSebastian KubicekVor 4 Monate
  • Wie islamfeindlisch ist Israel und die Welt???

    BiLGiLERiM SiZiNLEBiLGiLERiM SiZiNLEVor 4 Monate
    • Hört halt auf zu explodieren, haha

      BambiMambi BambiMambiBambiMambi BambiMambiVor 4 Monate
  • und was ist mit dem grassierenden Antigermanismus?

    eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
    • @Nazijäger Der Begriff Germane, so wie Antigermanisch ist ein neues Trendwort der Neuen Rechten - derselbe Braune Geist nur moderner verpackt. Es ist auch absichtlich nicht von Deutsch die Rede sondern von Germanisch, da dass mehr Menschen miteinschließt die diese Ideologie teilen aber nicht Deutsch sind. Eine Wort das die Rassisten Europas in gewisser Weise vereinigen soll.

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
    • @Nazijäger Wer über das eine spricht, über das andere aber schweigt, macht sich unglaubwürdig.

      eifel 87eifel 87Vor 3 Monate
    • @Nazijäger Judenjäger :)

      Eternal DarknessEternal DarknessVor 4 Monate
    • Gähn! Und was ist mit...Fragen kommen immer aus der braunen Ecke. Lass dir mal was neues einfallen.

      NazijägerNazijägerVor 5 Monate
  • Der europäische Antisemitismus ist nur unterdrückt, und hat sich neue Formen gesucht...

    Robert KochRobert KochVor 5 Monate
  • Unglaublich dieses Sammelbecken an rechten Siff-Kommentaren ... das hier stinkt mehr nach brauner Scheiße als das lokale Klärwerk.

    Grauer82Grauer82Vor 5 Monate
    • Riecht es in Klärwerken nicht mehr nach Chemie?

      BambiMambi BambiMambiBambiMambi BambiMambiVor 4 Monate
  • LOL VLs Aufnahmen mit diesem Deutschlandhasser hat mehr views als diese widerliche Propaganda.

    5c4v3ng3r5c4v3ng3rVor 5 Monate
  • Barrie Kosky braucht niemand hier. Gehen Sie nach Hause!!!!

    hcblackihcblackiVor 5 Monate
  • Antisemitismus geht noch weiter zurück als bis zur Spätantike. Was ist denn mit Ignatius von Antiochien oder Marcion? Was ist mit Paulus von Tarsus oder (1.) Johannes (2:22f)? Oder gehen wir noch weiter zurück: Antiochos IV. Epiphanes. Lediglich ist der Begriff des antijüdischen Rassismus' neu, denn die Idee des "jüdischen Blutes" kam das erste mal von den Inquisitor Spaniens. Demnach seien getaufte Juden immer noch Juden. Nur für die Juden waren getaufte Juden keine Juden mehr. de-visions.com/detail/video-_r4J5gt7EIo.html

    UnknownUnknownVor 5 Monate
    • Juden und muslime sind keine rasse es ist eine Religion es gibt bei den juden unterschiedliche ethnien:Äthiopier,europäische juden,persische juden,Jemeniten usw. Das gleich gibt es bei den Muslime nicht alle sind die gleiche ethnie

      Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor 2 Monate
    • Tilman Tarach, der ewige Sündenbock, sehr lesenswert.

      NazijägerNazijägerVor 5 Monate
  • »Das deutsche Volk finde ich unappetitlich.« - Barrie Kosky Nicht-Deutscher, Jude, lebt gut von Steuergeldern, die von Deutschen täglich erarbeitet werden. Wie nennt man solche Leute eigentlich?

    perlivaperlivaVor 5 Monate
    • @Prototyp Nike _»Verpiss dich du rassistisches Stück Scheiße«_ Ob ich rassistisch bin oder nicht können Sie nicht wissen, denn über Rasse habe ich gar nicht gesprochen.

      perlivaperlivaVor 3 Monate
    • Hat er DOCH mehrmals gesagt. Zu hören auf dem Kanal des Volkslehrers. Da hat er seinen Hass auf Deutsche sehr deutlich kundgetan.

      Magdalena AlenaMagdalena AlenaVor 3 Monate
    • @perliva Verpiss dich du rassistisches Stück Scheiße

      Prototyp NikePrototyp NikeVor 4 Monate
    • @BarabadoppelS Geben Sie sich keinen Illusionen hin.

      perlivaperlivaVor 5 Monate
    • @perliva nein. Das ist bewusst reininterpretiert und das weißt du auch. Nächstes mal bitte weniger zynisch

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
  • 27:24 🤣

    eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
  • 10:33 Was sind bitte Kammeltrieber? Herrn Kosky zuzuhören, ist akustische Körperverletzung und Folter. Und so jemand nennt sich deutscher Staatsangehöriger.

    eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
    • eifel87 Weißt Du was an Körperverletzung grenzt? Nicht ein Englischsprachiger Mensch der in kurzer Zeit Deutsch gelernt hat, sondern Ossis die von Wir sind das Vööölk schwafeln. Sächsisch - das ist Körperverletzung.

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
  • Wie ist Kosky durch die Sprachprüfung gekommen?

    eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
  • und was ist mit Antigermanismus? Man darf Deutsche straflos als Köterrasse bezeichnen. Ist das etwa in Ordnung?

    eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
  • Der Mann ist nicht jüdisch

    Union of Soviet Socialist RepublicUnion of Soviet Socialist RepublicVor 5 Monate
  • Was fuer eine laecherliche Propaganda von dem Zionisten, habe das ganze Video gesehen und es gleich eher einer Verhoerung statt einem interview!

    PhikoPhikoVor 5 Monate
  • Es ist schon interessant, dass dem deutschem Volk das Volksein abgesprochen wird, wenn man quasi im gleichem Atemzug von dem jüdischem Volk spricht. Ich finde es daher interessant, weil es kein jüdisches Land historisch gesehen gibt, auch kein jüdisches Volk. Es waren Araber und zwar alle! Christen, Juden und Moslems, alle waren es Araber. Also könnte man es als Kultur der Araber bezeichnen. Also ist das Judentum oder der Jude arabische, religiöse Kultur. Das wären nur so Gedankenspiele, aber wenn meine zugegeben eher undurchdachte und ziemlich kurze Hypothese nur einen funken an Wahrscheinlichkeit besitzt, warum ist das deutsche Volk dann kein Volk? Wobei doch das deutsche Volk einen nachvollziehbaren kulturellen Ursprung besitzt, alleine schon die Sprache! Ich möchte keineswegs den Juden absprechen, dass sie sich als Volk sehen, ich finde es aber nicht repräsentativ was dieser Jude über Juden und deutsche sagt. Seine Logik erschließt sich mir einfach nicht. Nicht weil ich seine Thesen nicht verstehen würde, sondern vielmehr, weil ich Schwierigkeiten habe überhaupt eine Beweisführung für seine Behauptungen zu finden. Ich finde diesen Menschen eher flach und plakativ. Genau das wird in einem Theater womöglich auch verlangt, plakativ, provokant und das hervorheben von Kontrasten. Nun, ich finde es aber überaus positiv, dass man sich mit dem Volkslehrer unterhält. Der Volkslehrer ist doch zugegeben eine sehr charmante Person. Seine Argumente sind auch hier und da ganz schlüssig. Bei vielen seinen Aussagen in seinen Videos zum Thema linker Gewalt und linker Doppelmoral würde ich ihm zustimmen. Aber er das gleiche gilt auch für rechts! Jedes extrem und jede menscheverachtende Ideologie lehne ich persönlich ab. Das heißt aber im Umkehr nicht, dass ich Andersdenkende auslöschen müsse oder sie zum umdenken zwingen müsste. Ich könnte ja auch völlig falsch liegen ;-) Antisemitismus ist kein deutsches Problem... Es ist leider ein weltweites Problem. Hier ein Link zu dem Thema in Frankreich: de-visions.com/detail/video-ey8MnoRLroc.html Zudem wird gar nicht richtig auf die Juden hassende und leider auch wachsende Jugendkultur in Europa eingegangen. Viele Raper schüren den Hass gegen Juden und bekommen dafür auch noch Anerkennung. Judenhass soll laut dieser Doku nicht von dem Koran ausgehen?! Diese Behauptung wird einfach so ohne Belege dahingestellt. Auch das der Antisemitismus eine europäische Erfindung wäre ist ja wohl mehr als gewagt. Diese Behauptung ist schlichtweg geschichtlich nicht wahr und kann schon mit der Geschichte dem Entstehen des Islams widerlegt werden...

    FriedChickenAndCoffeFriedChickenAndCoffeVor 5 Monate
    • FriedChickenAndCoffe Nein falsch. Es waren, wenn wir mal ehrlich sind, nie Araber - es waren damals alles Hebräer. Es gab das Judentum Tausende Jahre bevor es einen Islam gab. Das heißt das die Menschen damals zur Biblischen Zeiten Hebräer waren, und Hebräer heute sind in unserem Verständnis Juden. Es gab keine Araber zu Biblischen Zeiten - der Begriff ist nicht so alt wie die Geschichte Israels. Die Leute stammen da her - aber Ihre Vorfahren waren keine Muslime, denn es gab zu der zeit keinen Islam. Ein Hebräer sieht aus wie ein Araber. Hebräer stammen aus ISrael. Diese ganzen Euro Juden und Ami Juden repräsentieren aber das Judentum auf der Welt. Das ist das Problem. Denkst Du an Juden denkst du an Weiße Europäer mit Holocaust Vergangenheit. Das ist aber nicht die Realität. Hebräer sind keine Europäer. und ob diese ganzen Euro und Ami Juden eine Verbindung - eine genetische Verbindung zu Israel haben, noch haben, wird stark bezweifelt.

      manu dreyermanu dreyerVor 2 Monate
  • Und dieser Schmarrn wird von meiner GEZ finanziert Ich kotze

    Brian_44Brian_44Vor 5 Monate
    • Zionismus ist eine Erfindung des Christentums, um Judenhass zulegitimieren. Eine Verschwörungstheorie, die von der größten Religion gestreut wurde. Antijudaismus ist die Wurzel des Zionismus. Ein Strohmann der Kirche, auf dem die heutigen Muslime aufspringen.

      Patrick SchneiderPatrick SchneiderVor 27 Tage
    • Brian_44 man merkt das

      NomemolestenNomemolestenVor Monat
    • Deutschland wird sterben!

      Ebeninkisi1Ebeninkisi1Vor 3 Monate
    • @BarabadoppelS Dann bist du dumm ;)

      Brian_44Brian_44Vor 5 Monate
  • Barrie Kosky meiner Meinung nach extrem unsympatisch und Antigermanist höchsten Grades😜(Was in der Szene allerdings schön weggeschnitten wurde) Schon interessant welche Szenen bei dem Interview mit Nikolai rausgeschnitten wurden. Ich kann nur empfehlen das komplette Interview auf Nikolais Yt Kanal (Volkslehrer) anzuschauen!

    friesisch herbfriesisch herbVor 5 Monate
    • Nein danke! Viel Spaß beim Volksverhetzer!!

      Chris MohnhartChris MohnhartVor Monat
    • Nur weil er nicht deiner Meinung ist?!

      King 931King 931Vor Monat
  • Wow die Meinungzensur ist hier echt schnell. Bravo.

    CUNNIZECUNNIZEVor 5 Monate
  • und was ist mit Rammstein ?

    Revolution GenerationRevolution GenerationVor 5 Monate
    • Revolution Generation Was hat das mit dem Thema zu tun??

      Chris MohnhartChris MohnhartVor Monat
  • Antisemitismus und Feinstaub Jedes Mal, wenn ein Jude geschlagen wird, ist der Aufschrei von Volk und Politik in Deutschland gleich: Gegen Antisemitismus, Rassismus, Fremdenhass. - Er scheint allen zu gefallen. Vielleicht deswegen, weil er zu nichts verpflichtet, oder so plakativ übertönen soll, was dieses Land an Schuld auf sich geladen hat. Nach dem Krieg hieß es in Gedenkveranstaltungen immer: Nie wieder, auch nichtssagend. Claude Lanzmann bezeichnete das mal als Demonstration des Vergessens. Wie um der Welt zu zeigen, dass man wieder in der Zivilisation angekommen ist Von Reue und Bekenntnis keine Spur und die Praxis der Nachkriegszeit sah auch ganz anders aus, genau gegenteilig. Die Gruppe 47 mit Richter, Grass und Jens erfand sogar den Antizionismus neu (man wird doch wohl noch was sagen dürfen), um die Erinnerung zu trüben. Eine Entschuldigung der Linken für ihren Judenhass. (Klaus Briegleb; Wie Antisemitisch ist die Gruppe 47?) Einer der wenigen, die hier Reue und Bekenntnis abgelegt haben, war der Philosoph Karl Jaspers: „Wir Überlebenden haben nicht den Tod gesucht. Wir sind nicht, als unsere jüdischen Freunde abgeführt wurden, auf die Straße gegangen, haben nicht geschrien, bis man uns vernichtete. Wir haben es vorgezogen am Leben zu bleiben mit dem schwachen, wenn auch richtigem Grund, unser Tod hätte nichts helfen können. Daß wir leben, ist unsere Schuld. Wir wissen vor Gott, was uns tief demütigt.“ Jaspers hat 1967 das Land für immer verlassen, als Kiesinger Bundeskanzler wurde, der schon 1933 zu den Fahnen geeilt ist. Und heute hört man kein Wort von der politischen Administration, wenn hier Leute durch die Straßen ziehen und rufen Juden wieder ins Gas, oder wenn der Verband der europäischen Muslime an UNO und EU schreibt, dass elementare Menschenrechte wie das Recht auf Leben an die Mitgliedschaft in der Umma gebunden sind (Tilman Nagel; Mohammed- 20 Kapitel über den Propheten der Muslime). Nein, der Präsident dieser Parteienrepublik gratuliert sogar den Mullahs aus dem Iran zu ihren Bemühungen, die Endlösung der Judenfrage im Nahen Osten vorzubereiten, wie es Hitlerfreund Amin al Husseini einst dem Führer versprach. Ein Bundespräsident und ehemaliger Außenminister ohne politisches Bewußtsein? Die politische Klasse denkt sich nichts dabei, wenn es aus der iranischen Botschaft tönt, man müsse Antisemitismus und Antizionismus genau so voneinander trennen wie Zionismus und Judentum. Ja, warum wohl? Etwa um den zionistischen Staat zum Abschuss freizugeben, der Endlösung ohne störende Kritik der Welt zuzuführen? Die Wurzel des Antisemitismus (Judenhass) ist weder in der DDR noch in der BRD ausgerissen worden, auch, weil beide Systeme dem kollektiven Faschismus zu ähnlich waren und sind. Sie kocht leicht wieder hoch, wenn die wirtschaftlichen und sozialen Ressourcen sich jetzt dem Ende zuneigen. Mitterrand wusste das, als er Kohl 1988 in die Zwangsheirat Europas über eine genetisch kranke Währung drängte, woran die Deutschen noch leiden werden wie ein Hund. Kanzler Helmut Schmidts Wort, dass die Deutschen jetzt in Europa zahlen, was sie in ihrer jüngsten Vergangenheit verbrochen haben, hat sich ja schon längst bewahrheitet, auch wenn das ein großer Teil der Deutschen nicht merkt oder nicht merken will.

    klaus peter kraaklaus peter kraaVor 5 Monate
    • @HEINrich aus dem HAUSE Ja, ja… das Herz sitzt links und der Verstand, animal rationale, zoon logikon, zoon logon echon, der nach Aristoteles den Menschen ausmacht, liegt, unerreichbar verpackt, im Hypothalamus des lymbischen Systems - so wird das nichts mit humanistischer Bildung. Ich sage ja nicht, er ist im Arsch. Wohl auch noch Mitglied der neofaschistischen BDS, die mit Naziparolen wie „Kauft nicht bei Juden“ hier unangefochten durch die Merkel-Lande zieht. Merkel, die ja selbst im Kommunismus groß geworden ist und dort Agitation und Propaganda betrieben hat, stört das überhaupt nicht. Und jetzt ist die zum Kapital umgeschwenkt, die stört es auch nicht, im Gegenteil, die beißen sich so lästige Konkurrenz vom Halse. Aber du kannst deinen palästinensischen Brüdern sagen, die gar keine Palästinenser sind, sondern dort als Waffe gegen die jüdische Besiedlung Palästinas zwangsweise hingeschafft wurden und jetzt Stück für Stück einer inhumanen, inversen Kriegführung geopfert werden, dass sie nur dann glaubhaft sind, wenn sie mit ihren Protesten, zum Beispiel am Alquds-Tag, auch die eigenen Kriege der Araber seit 1948 meinen, mit denen Juden der „Endlösung der Judenfrage in Nahen Osten“ zugeführt werden sollten, wie es der Großmufti von Jerusalem, Amin al Husseini, einst dem Führer der Deutschen, Adolf Hitler, in die Hand versprochen hat. Die Bildungssysteme im Nahen Osten, wenn man sie denn so nennen kann, sind voll von solchen Geschichten und in deren Schulen herrscht neben dem Koran der ungetrübte Blick auf die Obrigkeit, für die Judenhass Staatsdoktrin ist. Die Idee des politischen Zionismus gehört zu den bedeutendsten humanistischen Ideen der Menschheit und grundsätzliche Ablehnung dieser Idee ist immer und ausschließlich inhumaner Judenhass. Aber das zu erkennen, setzt humanistische Bildung voraus und die ist in diesem Lande, deren Bildungssysteme Berufssklaven und Konfessionsmarionetten statt Persönlichkeiten hervorbringen, außerordentlich rar. Näheres erfährst du über den Aufruf zur Reform unserer Bildungssysteme: Bildung - was muß man sein, um Mensch zu sein - Kants Aufbruch in die Philosophische Anthropologie.

      klaus peter kraaklaus peter kraaVor 4 Monate
    • @HEINrich aus dem HAUSE Atisemitismus und Antizionismus sind in diesem Lande verkappter Judenhass. Das kann man auch zahlreichen Zuschriften hier unten entnehmen, wenn man sie aufmerksam liest.

      klaus peter kraaklaus peter kraaVor 4 Monate
  • Mehr dislikes als likes? Damit haben wir die Bestätigung, dass die Deutschen immer noch antisemtisch sind.

    Abel GoldsteinAbel GoldsteinVor 5 Monate
    • Wenn ca. 250 Menschen repräsentativ für die "Deutschen" stehen. Schwachsinn.

      Jordan DoroninJordan DoroninVor 3 Monate
  • Möge Gott solche Leute in der Hölle schmoren lassen

    talila1212 msptalila1212 mspVor 6 Monate
  • Ein Australier kommt nach Deutschland und landet in der BRiD. Das wäre der richtige Titel für diese Doku gewesen. Der Australier, der zufällig Jude ist, beantragt in der BRiD eine Staatsangehörigkeit. Er bekommt einen Personalausweis in dem steht Staatsangehörigkeit "deutsch".. "deutsch" ist aber nur eine Sprache oder ein Schäferhund. Es kann auch NATIONALITÄT bedeuten, aber eben nicht Staatsangehörigkeit ! Was der Unterschied zwischen Nation und Staat ist, kann ich auch erklären. Die USA ist eine Nation mit Bundesstaaten. Ein US-Amerikaner hat seine Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat, seine Nationalität ist USA. Klar soweit ? In Deutschland ist es genau SO ! Die Deutschen haben ihre Nationalität in Deutschland (nicht in der BRiD). Und wo haben sie ihre Staatsangehörigkeit ? Im Bundesstaat der Geburt ihrer Ahnen ! Kann ein (zufällig jüdischer) Australier dann Deutscher werden ? NEIN ! Er kann nur die NATIONALITÄT bekommen, aber NIE die vererbte Staatsangehörigkeit ! In Israel gibt es übrigens Rassegesetze, die denen der Nürnberger Gesetze sehr ähneln. Müßen sich gar Leute an die eigene Nase fassen, die gerne mit dem Finger auf andere zeigen ?!

    Benedetto ausGEBenedetto ausGEVor 6 Monate
  • Warum wird das Interview mit Herrn Nerling nur in kurzen Auszügen gezeigt...mich würde mal interessieren was er noch so zu verlauten hat....hier haben die wieder schön die Rasisstenkeule ausgepackt unser schönes ZDF

    terry mildeterry mildeVor 7 Monate
    • tja, beim Zeigen des ganzen Interviews könnte Kosky sehr schlecht wegkommen. Das will das ZDF natürlich nicht.

      eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
  • Ich kann alles unterschreiben was der Lehrer sagt !

    Xray124 -Xray124 -Vor 7 Monate
  • Schon witzig das 80% der gezeigten Personen Schwarzköpfe sind. Die Namen die eingeblendet sind ebenso wenig Deutsch sind.

    tobii894tobii894Vor 7 Monate
    • Kosovo albaner und bosniaken sind auch schwarzköpfe die meisten haben dunkle haut und schwarze haare die muslime auf dem balkan sind eingewandert mazedonier,kosovo albaner und bosnier sind dünklesten völker Europas sind viel dünkler als juden die mazedonier sind aus dem nahen osten eingewandert sowie alle muslime auf dem balkan die goranen,mazedonier,bosniaken kommen ursprünglich aus anatolien deswegen haben die meisten muslime auf dem balkan dunkle haut

      Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor Monat
    • Die südländer haben mehr afrikanische gene als europäer deswegen sind die meisten Bewohner des nahen osten dünkler als europäer

      Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor 2 Monate
    • @HEINrich aus dem HAUSE Zu der 1 Frage weil die ältesten menschlichen Fossilien aus Afrika stammen und er ist sehr unwahrscheinlich das diese menschen Blond und blauäugig waren zu der 3 frage ja Südasien ist Afghanistan,Pakistan,Indien die menschen die dort leben haben genauso wie die meisten Osteuropäer hohe Wangenknochen deswegen könnten die slawen ursprünglich durchaus dort herkommen Zitat Unpolnisch=Türkisch Nein das meinte ich nicht unpolnisch wäre viel mehr das aussehen 55 Prozent der Polen sind blauäugig und haben helle Haare Hellbraun,Blond die Minderheit mit 33 Prozent sieht so aus wie ich Dunkelbraune Haare usw und zu der 4 frage warum ich BM höre keine ahnung mir gefällt es einfach jeder mensch ist individuell mir gefällt das wie die rumschreien usw

      Eternal DarknessEternal DarknessVor 4 Monate
    • @HEINrich aus dem HAUSE Zu der 2 frage lies dir diesen Artikel durch m.spiegel.de/wissenschaft/mensch/genetik-wie-eine-winzige-mutation-zu-blonden-haaren-fuehrt-a-972761.html

      Eternal DarknessEternal DarknessVor 4 Monate
    • @HEINrich aus dem HAUSE Zu der 1 Frage die ersten Menschen hatten dunkle Haare,dunkle Augen,dunkle haut erst wo sich die Menschen hier in Europa angesiedelt haben enstand so ein vielfalt Blaue augen,Grüne augen,Blonde Haare,Rote Haare meine vorfahren stammen vermutlich aus Südasien,Vorderasien ich hab zwar polnische vorfahren aber mein aussehen ist ziemlich unpolnisch Dunkelbraune Haare und Braune augen und eine blasse olifarbende haut haut zu der 2 frage ich höre Black Metal und Ewige Finsternis ist mein synonym

      Eternal DarknessEternal DarknessVor 4 Monate
  • Weltbürger sollte es nicht geben

    Hard GamerHard GamerVor 7 Monate
    • Die gibt es auch nicht.

      Benedetto ausGEBenedetto ausGEVor 6 Monate
  • Dem echten Deutschen ist es doch egal, ob Jude oder nicht. Es ist der Moslem in Deutschland, der judenhass schürt. Also zu viele Moslems in Deutschland und eine fortschreitende Links politische Entwicklung Deutschlands. Die Nazis damals sind heute Moslems und rechte sind heute linke........

    Marconi MaggaroniMarconi MaggaroniVor 7 Monate
    • Da lügt einer

      Stolzer und gutaussehender BoyStolzer und gutaussehender BoyVor 5 Monate
    • Selbst ohne muslimische Zuwanderer wächst der Antisemitismus in Deutschland. Seit den sozialen Medien und Videoplattformen steigt der Glaube an Verschwörungstheorien und dazu gehört auch die vom bösen Juden. Dann wählen fast ein Viertel der deutschen Bürger Menschen, die sich eine Wende um 180 Grad in der Erinnerungskultur wünschen oder die meinen, dass der Nationalsozialismus nur ein Vogelschiss sei in der tausendjährigen deutschen Geschichte.

      Abel GoldsteinAbel GoldsteinVor 5 Monate
    • Fundamentalistische Christen sowie links als such rechtsradikale sind ebenfalls antisemitisch.

      Uhnpekantär YuthubärUhnpekantär YuthubärVor 6 Monate
  • FREE PALÄSTINA 🇵🇸

    All InAll InVor 7 Monate
    • free palastine from hamas!

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
    • @Richard von Hohenleben ne ganze Menge. Schon mal was vom Nahostkonflikt gehört?

      Major FleischflöteMajor FleischflöteVor 6 Monate
    • Was hat das damit zu tun?

      Richard von HohenlebenRichard von HohenlebenVor 6 Monate
  • woher kommen die Jahrtausendealten Vorurteile gegenüber Juden? Wieso ist das alles seit 250 Jahren so hochgekocht? Was ist damals alles passiert? Einiges liegt im dunkeln.

    Bauer RefpoBauer RefpoVor 7 Monate
    • Es gab mal ne Doku darüber. Juden waren hauptsächlich Kaufleute. Sie erfanden glaube das Darlehen. Sie gaben wem Geld, er bekam dafür was. Wenn sie es zurückzahlen konnten war alles ok. Falls nicht, nahmen sie Zinsen. Strafe. Das passte vielen nicht, verschworen sich gegen sie, und zerstörten alles von ihnen. Auch wurden sie glaube gehängt oder geköpft. Das sah ich mal in einer Doku. Aber das alleine, wird sicher nicht der Grund sein. Juden waren keine schlechten menschen. Sie haben wirtschaftlich gehandelt. Und als das niemand mehr mitmachen wollte, wurden sie getötet.

      BünnyBünnyVor Monat
    • @Red Rabble-Rouser Denken erfordert äußerste Disziplin und geordnetes Wissen, sonst verkommt es zum Wunschdenken. Ich habe also hier nur für geordnetes Wissen gesorgt, denn der Katalog von Horkheimer /Adorno ist sorgfältig zusammengestellt. Ich habe also für Ergänzungen von Informationen gesorgt, denn kein Thema wird so emotional (also irrational) diskutiert wie der Antisemitismus. Du kannst ja an der Zusammenstellung prüfen, ob Du in Deiner Argumentation richtig liegst. Ich wollte Dir also nur helfen.

      klaus peter kraaklaus peter kraaVor 3 Monate
    • @klaus peter kraa Bauer Refpo hat ganz klar gefragt, weshalb der Antisemitismus in den letzten 250 Jahren noch extremer geworden ist. Ich habe dazu meine Erklärung dargelegt. Wenn Sie daran eine Kritik haben, gehen sie bitte auf die Erklärung ein und sagen mir, was genau Ihnen daran nicht passt. Es bringt nichts, einfach eine Kurzfassung der Antisemitismustheorie der Frankfurter Schule hier runterzutippen.

      Red Rabble-RouserRed Rabble-RouserVor 3 Monate
    • @Bauer Refpo Eine solche Haltung geht eben mit derartigem völkischen Denken einher - auch auf Seiten der Juden selbst.

      Red Rabble-RouserRed Rabble-RouserVor 3 Monate
  • Gut das hier ein wenig aufgeräumt wird

    Jacob AdelJacob AdelVor 7 Monate
  • Hoch lebe Palestina

    yassin ragiyassin ragiVor 7 Monate
    • @Krystian Andrzejak Nazi Palästina lel :)

      Eternal DarknessEternal DarknessVor 4 Monate
    • @holzpd e bin der Meinung und bin überigens pole fuck nazi palestina 😪🇵🇸 😀👍free israel😀😀🇮🇱👍

      Krystian AndrzejakKrystian AndrzejakVor 5 Monate
    • Hoch lebe Israel es ist das Land der Juden

      holzpd eholzpd eVor 7 Monate
  • Araber haben meistens ein Problem mit Israel das kann ich aus Gesprächen mindestens raus hören wenn ich mit jungen Arabern rede. Vielleicht sind deswegen so viele Araber nach Deutschland weil die Hitler für seine tat feiern? :D

    WEP AWEP AVor 7 Monate
    • Geld, Weiber zum angrapschen und eine verweichlichte Männerschaft die sich nicht wehrt.. Was für uns Thailand ist ist für die Deutschland, man muss sie mal wie in den USA gescheit an die landestypischen Werte anpassen ohne falsche Toleranz oder Angst vor Rassismus denn das werden die uneinsichtigen immer schreien können

      holzpd eholzpd eVor 7 Monate
  • die protokolle von zion sind nicht wichitg, wichtig ist die KABBALA

    Rec BosRec BosVor 7 Monate
  • wie kann man fakten als verschwörungstheorie darstellen?

    Rec BosRec BosVor 7 Monate
    • Welche Fakten ? Die Fakten die der ZDF zur Verfügung stellt 😂😂😂. Komm mach dich nicht lächerlich.

      Die Wahrheit tut weh Du kannst Sie nicht ertragenDie Wahrheit tut weh Du kannst Sie nicht ertragenVor 4 Monate
  • Der afd gefällts xD

    K1 KemoK1 KemoVor 7 Monate
  • Der VolksLehrer 💪🏻💯👍🏻✋🏻

    KruppstahlKruppstahlVor 7 Monate
  • Islamfeindlichkeit ist auch antisemitismus; die Araber sind nämlich genauso Semiten wie die Juden; also kann man die Frage eben so stellen; wie islamfeindlich ist Deutschland; die Juden sind kein Volk sondern gehören der Religion des Judentums an; verstehe nicht warum bei ihnen Volk und Religion immer vermischt wird; sie meinen eigentlich immer wieder die Frage wie judenfeindlich Deutschland ist und benutzen dafür das Wort antisemitismus; was mehrere Religionsanhänger begreift: ich würde sagen es gibt auch nicht wenige christliche Semiten, Arabisch aramäeiscg hebräisch; sind alles semitische Sprachen

    Abdou MAbdou MVor 7 Monate
    • Moslems sind auch kein volk oder rasse sondern eine Religion

      Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor 3 Monate
    • Aber nicht alle Moslems sind Semiten. Also passt das auch nicht.

      eifel 87eifel 87Vor 5 Monate
    • Das ist ein sehr problematisches Thema: Antisemitismus ist eine seit etwa 1800 entstandene, überwiegend nationalistische und rassistische Judenfeindlichkeit und bezieht sich NICHT auf eine Religion wie das Judentum oder den Islam, davor war Judenfeindlichkeit natürlich auch gang und gebe, z.B. Antijudaismus. Du beziehst dich bei Semiten auf die Herkunft und den Stammbaum Sems, welche historische Völker und auch Sprachen darstellen, aber nicht im Zusammenhang mit dem Antisemitismus stehen können. Warum werden Juden Volk und Religion immer vermischt? Als Juden bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch Angehörige der jüdischen Religion sein können. Unter dem „jüdischen Volk“ werden sowohl das historische Volk der Israeliten als auch, dem jüdischen Selbstverständnis gemäß, alle Juden verstanden, die nach der Tora von den Erzvätern Abraham, Isaak und Jakob abstammen. (Auszug Wiki) Als Beispiel: Als Jude wird man grundlegend geboren, egal ob man nun im Alter der jüdischen Religion angehörig bleibt oder nicht. Die Mutter MUSS jüdisch sein, damit das Kind auch jüdisch ist. Wenn jemand ohne jüdische Wurzeln zum Glauben übertritt, wird dieser auch Jude. Das war aber nicht immer so..... Man muss auch das jüdsiche Volk historisch Unterscheiden: Vor/nach Exodus, vor/nach Diaspora, vor/nach 2.WK

      asdefe Honkasdefe HonkVor 7 Monate
  • Ich kotze gleich wenn ich hier weiter hören muss wie mann die Zionisten gut redet Zionismus und Judentum sind nicht das gleiche

    anti zionistenanti zionistenVor 7 Monate
    • Zionismus ist eine Erfindung des Christentums im Mittelalter! Antijudaismus! Das Christentum sah im Judentum so gesehen eine starke Konkurrenz zur Kirche und ließ Juden verfolgen aus Gründen des Glaubens. Die Kirche brauchte auch einen Sündenbock für schlimme Ereignisse wie die Pest. Um das Judentum als extrem gefährlich zu deklarieren, wurde der Zionismus erfunden. Antisemitismus ist ein politischer und ideologischer Judenhass. (3. Reich und Hitler) Im heutigen Islam herrscht eine explosive Mischung aus Antijudaismus und Antisemitismus. Ergo ist Zionismus ein religiös/politisches Werk der Kirche. Ein Strohmann!

      Patrick SchneiderPatrick SchneiderVor 27 Tage
    • ​@HEINrich aus dem HAUSE Leg Dich einfach wieder hin

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
    • @BarabadoppelS genau deiner Meinung bin ich

      Krystian AndrzejakKrystian AndrzejakVor 5 Monate
    • Zionisten wollen halt ein Land das frei von Antisemitismus ist. Was ist daran falsch. Juden lebten da schon da war Mohammed noch nichtmal flüssig

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
  • Dann ist Deutschland antimenschlich, weil sie über israels taten schweigen und somit die Bevölkerung in Unwissenheit lassen.

    Atmos FearAtmos FearVor 7 Monate
    • @BarabadoppelS labersack

      Atmos FearAtmos FearVor 5 Monate
    • ich lese täglich 20x was das böse Israel gemacht haben soll, währenddessen finanziert die EU Terroristen und Klerikalfaschisten in Palästina. So viel hat sich nicht geändert seit Opas Zeiten

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
    • @Nazijäger hahaha das nennst du sich zur wehr setzen. Du bist ja wirklich ein schwachmat? Guck du dir mal an wie sich israel ständig illegal ausbreitet, dann siehst du wer sich gegen wen zur wehr setzen muss.

      Atmos FearAtmos FearVor 5 Monate
    • Guck doch einfach mal, was die Palis täglich an Anschlägen verüben. Israel wehrt sich nur.

      NazijägerNazijägerVor 5 Monate
  • Gegen israel zu sein heißt doch nicht antisemitisch zu sein!

    Atmos FearAtmos FearVor 7 Monate
    • Antisemitisch ist allgemein der hass auf Juden nicht alle juden sind israeli der hass auf alle juden ist antisemitisch egal ob europäische juden,israelis oder afrikanische juden

      Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor 2 Monate
    • @Nazijäger also darf man nicht gegen Siedlungsbau, Mord an kindern und Rassismus sprechen ohne als antisemitisch betitelt zu werden?

      Atmos FearAtmos FearVor 5 Monate
    • Doch, in den allermeisten Fällen heisst es das.

      NazijägerNazijägerVor 5 Monate
  • Was ist das bitte für ne drecks doku??

    mistaQtipmistaQtipVor 7 Monate
  • Der Hass gegenüber juden von den Muslimen und anderen ist wegen Israel und deren Verbrechen an den Palästinensern

    Azad KurdiAzad KurdiVor 7 Monate
    • Du spulst auch nur ab was deine Eltern dir und deren Eltern denen eingetrichtert haben. Als betroffener ist es auch okay zu sagen wir sind im Recht und die nicht. Tatsächlich ist das ganze Thema komplexer als es hingestellt wird. Beide Seiten tragen große Mitschuld.

      tobii894tobii894Vor 7 Monate
    • Dann dürfen die die hassen, sich nicht wundern, wenn sie gehasst werden, für etwas was andere ihrer Religion Angehörige anstellen. Böses Beispiel 9/11 So ist das mit "alle über einen Kamm scheren"

      asdefe Honkasdefe HonkVor 7 Monate
  • FREE Palästina das ist der grund warum unruhe zwischen muslimen und juden ist

    HH29 HHHH29 HHVor 7 Monate
    • free palastine from hamas

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
    • Beide Seiten sind Schuld das da unten keine Ruhe einkehrt.

      Uhnpekantär YuthubärUhnpekantär YuthubärVor 6 Monate
    • Bullshit! Was können hier lebende Juden für die Entscheidung Netanyahus? Deine Logik ist fehlerhaft und kindisch. Was willst du eigentlich noch hier mit deinen zurückgebliebenen Werten?

      Richard von HohenlebenRichard von HohenlebenVor 6 Monate
    • FREE Israel das ist der Grund warum Unruhen zwischen Muslimen und Juden ist

      tobii894tobii894Vor 7 Monate
  • deutschland ist ein rassistisches land.d.h. nicht dass alle rassisten sind aber die mehrheit weil man das mehrheitlich in jedem bereich mitbekommt

    J PJ PVor 7 Monate
    • Religionen sind keine Rassen seit wann sind juden eine rasse?

      Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor 2 Monate
    • Ja, die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist rassistisch gegen Deutsche ^^

      Magdalena AlenaMagdalena AlenaVor 3 Monate
    • @Uhnpekantär Yuthubär in welcher Welt lebst du.die die wie eine Rakete abgehoben sind ist die afd.gut die flüchtlingskrise richtig verkackt von der Merkel aber das war ja die perfekte vorlage für alle Nazischläfer in Deutschland

      J PJ PVor 5 Monate
    • @Uhnpekantär Yuthubär Wo bekommt rot-grün immer mehr Stimmen? Die Grünen fressen gerade einfach die SPD : - D

      myGuitarCoversHDmyGuitarCoversHDVor 5 Monate
    • Deswegen bekommt Rot-Grün immer mehr Stimmen weil die meisten deutschen ja so rassistisch sind....

      Uhnpekantär YuthubärUhnpekantär YuthubärVor 6 Monate
  • Das ist ein übles Medien Spiel gegen Juden ist keiner nur gegen die zionisten aus israel und der kippa träger hat denn kleinen Flüchtling beleidigt bevor er ihn Angriff das ist vor Gericht raus gekommen

    Jochen PeterJochen PeterVor 7 Monate
    • @Jochen Peter klar, deswegen laufen hier alle mit Kippa rum, mit Kopftuch traut sich niemand raus *facepalm*

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
    • @Marius Bugnowski das ist die Wahrheit der hass macht dich blind daran sind die Medien Schuld

      Jochen PeterJochen PeterVor 7 Monate
    • Jochen Peter das sagst du bestimmt nur um die Moslems in schutz zu nehmen.

      Marius BugnowskiMarius BugnowskiVor 7 Monate
  • Ich weiß nicht was man jetzt mit dieser Reportage ausdrücken möchte stoppt den Judenhass oder startet die Islamfeindlichkeit ?

    Salamander ActionSalamander ActionVor 7 Monate
    • @holzpd e Nazis = Antisemitismus Islam = Antijudaismus Antisemitismus und Antijudaismus sind 2 unterschiedliche Dinge, welche dasselbe beschreiben. Antisemitismus ist politisch und ideologisch geprägt. Antijudaismus ist religiös und kulturell geprägt.

      Patrick SchneiderPatrick SchneiderVor 27 Tage
    • @BarabadoppelS Die haben angefangen.

      perlivaperlivaVor 5 Monate
    • stoppt den Judenhass und startet die Arschlochfeindlichkeit.

      BarabadoppelSBarabadoppelSVor 5 Monate
    • Der islam ist die gefährlichste Ideologie für Juden und Christen ohne spass Leute wacht endlich auf wir stechen vor eine risen Katastrophe 😧

      Krystian AndrzejakKrystian AndrzejakVor 5 Monate
    • Ihr könnt Islam sein, den ganzen Tag lang. Nur eben nicht in Europa. Ihr seid hier fremd. Dieses Land gehört uns.

      perlivaperlivaVor 5 Monate
  • also ich stehe der Sache vollkommen neutral gegenüber aber ein Anstieg der antisemitisch motivierten Verbrechen um 2.4 % 😂 bezogen auf ein Zahl, welche für ein solch bevölkerungsreiches Land wie Deutschland ohnehin sehr gering ist. Wenn man aber natürlich dramatische Musik hinterlegt, erscheint diese nominell wahrscheinlich sehr kleine Zahl gigantisch. etwas objektiver bitte

    J DJ DVor 7 Monate
  • WO kann man das ganze interview ansehen zwischen dem lehrer und reporter und die doku ist halt ziemlich einseitig aber nur darauf zielt die "doku" ja auch offensichtlich ab, wie es am titel zu erkennen ist. dreht sich halt nur wieder darum zu sagen deutsche sind judenhasser. Versucht vielleicht noch mal eine richtige Doku zu drehen, die jede einzelne Partei objektiv betrachtet und lasst sie nicht von einer schon im vorhinein parteiischen person begleiten. Man sollte zB genauer betrachtet, was hat deutschland nach 1945 für israel inzwischen alles getan, wie ist die israelische politik und warum könnten anders gläubige damit probleme haben und wenn man die geschichte noch mal darstellen will, kommt man auch gar nicht drumherum die entwicklung des Islams mit verbindung der heiligenstadt Jerusalem zu erwähnen.

    T'Challa BayekT'Challa BayekVor 7 Monate
    • Niemand mag jemanden ohne Grund nicht.

      Bauer RefpoBauer RefpoVor 7 Monate
    • Auf dem kanal volkslehrer

      Calambo DiceCalambo DiceVor 7 Monate
Wie antisemitisch ist Deutschland?