Wer ist Schuld am katastrophalen Ende? | Game of Thrones Staffel 8 Analyse

Im zweiten Teil unserer Game of Thrones-Analyse diskutieren wir, ob die achte Staffel das Gesamtkunstwerk Game of Thrones nachhaltig geschädigt hat oder ob alles doch gar nicht so schlimm ist.
Ab in die Kommentare und unbedingt mitdiskutieren.
Mit dabei: Sebastian Ossowski, Valentin Aschenbrenner und Michael Herold
Game of Thrones ist vorbei. HBOs Version vom Lied von Eis und Feuer kam am Montag mit Rekordeinschaltquoten für den Sender zu einem bittersüßen Ende. Fans der Serie sind jedoch nicht wirklich zufrieden.
Game of Thrones Staffel 8 ist seit dem 20. Mai auf Sky Deutschland als Stream erhältlich. Seit dem 21. Mai bekommt ihr die gesamte 8. Staffel auch auf iTunes und Amazon Prime zum Kauf.
--------------------------------------------------------------------------
Regie: David Nutter, Miguel Sapochnik, David Benioff & D. B. Weiss
Autoren: Dave Hill, Bryan Cogman, David Benioff & D. B. Weiss
Die wichtigsten Informationen zur Serie findet ihr auf de.ign.com
DAENEREYS LETZTE MOMENTE IN GAME OF THRONES "SIND VERSTÖREND"
bit.ly/2HtFCRK
LAUT SOPHIE TURNER WIRD DAS FINALE EINIGE FANS ENTTÄUSCHEN
bit.ly/2LvoWeU
GAME OF THRONES HAT NICHT DAS BUDGET UM MEHRERE ENDEN ZU DREHEN
bit.ly/2sHlVBf
--------------------------------------------------------------------------
Was ist IGN Deutschland?
Wir sind das deutsche Hub des weltweit größten Outlets für Entertainment, Filme, Serien, Videospiele und mehr. Wir haben exklusive Interviews, Unboxings, Trailer und Videos, die euer Nerdherz höher schlagen lassen.
IGN Deutschland
[de.ign.com/]
Facebook: IGN Deutschland
[facebook.com/IGN.Deutschland/]
Twitter: @igndeutschland
[twitter.com/igndeutschland]
Instagram: igndotde
[instagram.com/igndotde/]

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • 20:32 das war kein Schnee in Königsmund sondern Arsche !

    E. xxxE. xxxVor 8 Tage
  • Wie wäre es mal darüber u diskutieren, welche strategischen Fehler der Gnom Tyrion Lannister durch seine Fehlberatung hinsichtlich der Einkresiungstheorie in Staffel 7 und seine Unterychätzung von Cercei mit dem Abzug der Truppen vom Stein hin zum Rosengarten mal dieskutiert würde. Warum nicht Anfang Staffel 7 angrefen und ein schnelles Ende der Tyranei herberiführen und sich dann der Gefahr hinter der Mauer hinwenden. Auch da war Daenerys wieder zu gutmütig und hat sich verleiten lassen, den strategischen Fehler, der zum Verlust eines ihrer Drachen führte. Letztendlich diente alles dazu, eben eine achte Staffel auf Biegen und Brechen mit dem Aufeinandertreffen zwischen Night King und der Freaktion der guten Lebenden hinzuführen. Wäre doch mal interessant gewesen, wenn man eine Guerilla-Taktik gegen die Night_king Armeee geführt hätte und eben stichnadelartig die Hauptarmee in kleinere Scharmützhel geführt hätte (siehe Napoleon). Allein bie Unterzahl eine Kavallerie nicht als MIttel zur Einkresiung des FEindes (Hammer und Amboss, Alexnader der Große oder Schlacht bei Cannae, Hannibal) ist schon grotesk. Warum nicht die Armee des Night King gegen Cercei führen lassen, sich zurückziehen auf die Inseln und dann zuschlagen, während die beiden Partien Night King und Cercei gegeneinannder antreten. Oder anders, warum nicht auf ein Schlachtfeld führen, dass (nach Aussagen von KLeinfinger) uneinehmbar sei. Hohenehr. Oder eben so arguemtiert: myheartwillgoonandsoonandsoon.blogspot.com/2019/05/slavoj-zizek-game-of-thrones-tapped.html

    AlexAlexVor 10 Tage
  • 8 jahre für den Arsch . ich nehme Abstand von Serien .

    Patrick SowaPatrick SowaVor Monat
  • Ich fand das Ende super. Natürlich nicht inhaltlich aber da es so schlecht war, tat es überhaupt nicht weh das es vorbei war. Als die 7. Staffel endete war ich emotional so fertig und es kam mir schrecklich vor das man wieder soooo lange warten muss bis es weiter geht und ich hatte Angst wie schlimm das Ende der gesamten Serie wird aber da sie die 8. Staffel so versaut haben war es für mich so: Gott sei Dank es ist zu Ende

    Hubby HHubby HVor 2 Monate
  • Nur weil die 8te Staffel nicht die Qualität der vorherigen sieben hatte, bedeutet das nicht, dass dadurch alles ruiniert wird. Ja, hätte man besser machen können/sollen, ist nun mal so und das Leben ist keine Leckmuschel.....

    goti1963goti1963Vor 6 Monate
  • Wenn wir wissen das G.Martin den Herr der Ringe als Vorlage für GOT diente dann ist es eigentlich nur logisch gewesen das Bran König wurde. Schließlich erinnert Brans Reise in den Norden doch sehr an Frodos Reise nach Mordor. Also ich bin zufrieden mit dem Ende vor allem da ich mit Tyrion die richtige rechte Hand des neuen Königs erraten habe obwohl ich dachte das Jaimi der König werden würde.

    Dunkeldeutschland NewsDunkeldeutschland NewsVor 7 Monate
  • 10:43 Naja die Dothraki und die anderen Truppen hätten theoretisch noch aus Essos eingeschifft worden sein können!

    Dunkeldeutschland NewsDunkeldeutschland NewsVor 7 Monate
  • Bei „da lenken wir sie ja auf das typische Bild, die Frauen gelenkt von Emotionen...“ sorry, aber MÄNNER gelten als emotionsgesteuert und als im Affekt handelnd. Frauen haben schon immer eher die besonnene Figur im Hintergrund dargestellt. Männer gelten nicht als rational. Aber das manche denken, es wäre so, dass sie als rational gelten, triggert. Hier wurde sie nicht wegen ihres geschlechts irre, sondern wegen ihrer Familie. Wie auch in der Serie oft gesagt wird. Es wird gewürfelt, ob ein Targaryen gut oder böse ist.

    Omega fünfOmega fünfVor 7 Monate
  • Und wer zum Geier war der Typ von den Martells ich dachte das Haus wäre tot?!

    Misa ,Misa ,Vor 7 Monate
  • So Paradox die Ausage wenn deine Mutter Afd Wählerin ist bist du die Tochter einer Afd Wählerin....aber die Vernichtung von Kings Landing + das töten der Bevölkerung ist für ihn Gerecht. Soziopath!

    Lucille RyanLucille RyanVor 7 Monate
  • So schlimm war es auch nicht

    TnB3TnB3Vor 7 Monate
  • Cool leute weiter so

    Retroman NostalgiaRetroman NostalgiaVor 7 Monate
  • Entschuldigung im Voraus, wenn ich hier jetzt an kompletter Interpretationsarmut leide, aber war das wirklich Schnee in Königsmund am Ende? Die ganze Stadt hat gebrannt und man sieht auch in der vorherigen Folge, wie viel Asche dadurch entstanden ist. War es also nicht somit eher Asche? Es lag während des Kampfes ja auch nirgends Schnee. Würde mich sonst auch sehr wundern 😮.

    Rick HundsdörferRick HundsdörferVor 7 Monate
    • Das ist Asche.!😊

      E. xxxE. xxxVor 8 Tage
  • Das Ende war dermaßen Müll, daß ich mich jetzt noch drüber ärgere. Da stimmte gar nichts, übel...

    Liane M.Liane M.Vor 7 Monate
  • Wer hatte denn ein happy end? Jon nicht, Tyrion nicht, Brienne nicht, Dany sowieso nicht. Höchstens Arya und Sansa. Bei Bran kann man ohnehin nie sehen, ob er happy ist.

    st rst rVor 7 Monate
  • Sansa ist die eigentliche Gewinnerin, denn vermutlich ist sie die einzige die bekommen hat was sie immer wollte. Der Norden ist frei und unabhängig und sie ist Königin.

    TubetakerBHVTubetakerBHVVor 7 Monate
  • Also die Kreuzigungen gegen Dany zu verwenden ist absoluter Mist. Das ist ein uralter Rechtsgrundsatz "Auge für Auge". Da ist nun wirklich nix mad oder böse oder übermäßig grausam dran. Alle ihre Taten waren gerecht und nur gegen Mächtige gerichtet. Wäre sie bei kompletter Story line ne Tyrannin geworden?, wahrscheinlich. Aber sie hat nie Ansätze von Wahnsinn gezeigt, die über andere Charaktere hinausgehen (Stannis z. B.). Mit ihm würde ich sie am ehesten vergleichen: ein kindlich-grausamer Gerechtigkeitsfanatismus, der jedes Gespür für Mitleid missen lässt, aber halt nur bei der Verfolgung von Gerechtigkeit, mit den Unterdrückten und Unschuldigen ist das Mitleid da, und sie hat eigentlich nie nur impulsiv gehandelt. Daher auch völlig out of character dieser Genozid, weil hierbei kein Ziel verfolgt wurde.

    Zòè FeziusZòè FeziusVor 7 Monate
  • Ich bereue das ich die Serie geschaut habe das ende hat alles kaputt gemacht was die Serie ausgemacht hat

    Elisabet ObasekiElisabet ObasekiVor 7 Monate
    • den Schauspielern gefällts auch nicht. Gefällt keinem der bis 3 zählen kann.

      WinnieTheGrizzlyWinnieTheGrizzlyVor 7 Monate
  • Daenerys hat die Leute ans Kreuz nageln lassen weil diese Leute es zuvor mit Kindern gemacht haben. Ja sie konnte grausam sein allerdings immer zu grausamen.. Sie hat sich auch durchaus selbst gezügelt. Sie hatte immer ein Herz für unschuldige und Kinder und Sklaven. Es ist quatsch zu sagen das ihr Verhalten in Folge 5 völlig vorhersehbar war. Es ist Quatsch das sie erstmal alle unschuldigen abfackelt. Anstatt ihre Wut auf cercei zu lenken.

    alandra isawesomealandra isawesomeVor 7 Monate
    • Sehe ich genau so.

      E. xxxE. xxxVor 8 Tage
  • Kompletter schmarn das Gespräch Die lannisters waren keine schlimmen Herrscher die haben nur diejenigen bekämpft die gegen das Wohl des Volks waren Wer behauptet dass die Leute in kingslanding zurecht gebrannt haben hat echt eine klatsche

    Pablo PfrommerPablo PfrommerVor 7 Monate
    • Pablo Pfrommer so ein Schmarren. Die haben sich einen sch.... für das Wohl des Volkes interessiert sondern nur für ihr eigenes

      Claudia KöllnbergerClaudia KöllnbergerVor 4 Monate
  • Also das ganze ende ist Katastrophe für mich. Wo für wurde uns R+L=j erzählt, wofür wurde uns die Story von Arya erzählt, als Faceless man. Alles war sowas von unwichtig für das Ende

    General DogGeneral DogVor 7 Monate
  • Daenerys war nicht erst in der vorletzten Folge ,,verrückt" geworden. Sie hat in ihrer ganzen aufgezeigten Geschichte schon, unter dem Vorwand ,,Gutes" tun zu wollen, Menschen skrupellos töten lassen. Als sie dann eine ganze Stadt ausradiert und ihre ganzen Bewohner verbrannt hat, hat sie bewiesen, dass sie keineswegs besser war, als die Machthaber, die sie vorgegeben hat bekämpfen zu müssen, um ,,Jemand" zu befreien. Tote Menschen kann man nicht mehr befreien. Vielleicht erklärt das mal jemand, dem Klapskopf in eurer Mitte, welcher Parallelen zu AFD-Wählern zog. Wenn man schon Parallelen in der realen Welt sucht, dann könnte man an den Holocaust, Dresden, Hiroshima, Hanoi oder Bagdad denken. Das setzt natürlich voraus, dass man zumindest ein wenig geschichtlich auf der Höhe ist.

    Hatice3012Hatice3012Vor 7 Monate
  • 6 Staffeln hervorragend, Staffel 7 geht noch aber mit Staffel 8 wurde murks gemacht. Das Ende des mächtigen Nachtkönigs, alles ratzfatz schnell schlecht, und dafür 8 Jahre gewartet??? Nein, da muss nochmal alles neu gedreht werden.

    Oliver MichaelOliver MichaelVor 7 Monate
  • So für alle die hier Kommentare lesen Jaime und Cersei sterben durch paar steine, der Hund und der Berg sterben durch einen Fall, NIEMAND taucht nicht mehr auf, John bringt Daenerys um wird dann für immer and die Mauer verbannt, Bran wird König von den sieben Königs landen aussert vom Norden dort Regiert Sansa unabhängig vom Eisernentron. Ah und die Goldene Kompanie ist ein Witz wo innert gut 2 min zerstört wurde. Der Nachtkönig ist schon lange durch Arya getönte worden und die Unbefleckten haben immer noch nichts zwischen denn beinen:).

    sebi2256sebi2256Vor 7 Monate
    • @IGN Deutschland ist für die die 8 Staffel noch nicht geschaut haben^^

      sebi2256sebi2256Vor 7 Monate
    • ...und das hat dir jetzt was gebracht?

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Sry aber nach 20 sec.... den Herold zu sehen in seiner bekannt beschissen und niveaulosen Art. Instant dislike.... bin gespannt, ob ihr das wieder gut macht in der restlichen Zeit! ..... Edit: Nope Fail!

    FloSch_the_OldSchoolGeekFloSch_the_OldSchoolGeekVor 7 Monate
    • @IGN Deutschland Da habt ihr natürlich Recht, aber ich hab schließlich auch gelitten vorher. Es ist wie es ist. Vielleicht wirds ja beim nächsten Mal besser.

      FloSch_the_OldSchoolGeekFloSch_the_OldSchoolGeekVor 7 Monate
    • Das ist aber nicht nett :(

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Habt ihr GOT überhaupt mal gesehen?! Wann war Dany denn grausamer als jeder andere König?! Sie hat immer nur ihre Gegner hingerichtet... niemals jemand unschuldigen. Arya war/ist sadistischer als Dany ! Und bei der Besprechung ignorieren, dass Dany Ep5 nur gewinnt, weil die dummen Drehbuchschreiber Drogon in den Gottmodus erhoben hat... einfach nur so dumm, was inhaltlich in S8 zugemutet wird.

    Klaus GoldfischKlaus GoldfischVor 7 Monate
  • Erkennt irgendwer das Zeichen was brienne auf ihrer Rüstung zum Schluss hat bzw was sie bedeutet?

    mario wolleinmario wolleinVor 7 Monate
  • Ihr wirkt sehr sympathisch, vor allem der pöbelnde Cappy-Träger. Aber eins ist mir aufgefallen: Man sollte sich vom Gedanken, dass dieser und jener Charakter Dies und Jenes verdient hätte, verabschieden: Der Grundkonsens von G.R.R.M.s Werken ist ja u.a., dass a) niemand grundsätzlich gut und böse ist und b) es um Ränkelspiele und Macht geht. Deshalb ist diese Serie ja am Ende gescheitert: Hollywood-Fanservice a la Star-Wars.

    O. P.O. P.Vor 7 Monate
  • Gott was der eine im video fasselt...die drachenkönigin war noch total legetim! Die leben in einer Zeit wo es viel brutalere häuser gab! Also..ist das sowas von affig..und wenn man menschen befreien will...bringt das nunmal opfer mit sich. Wenn man ein feld erneuert..muss man auch erstmal alles platt machen um neues zu sähen! Und so ist das eben..mit ja und Amen geht das nicht.

    Mr.Perfect fit. L*A*T*I*N*O*K*I*N*GMr.Perfect fit. L*A*T*I*N*O*K*I*N*GVor 7 Monate
  • na..die botschaft hat man doch gesehen...jetzt gibt es freie wahlen..haben die also politische entwicklung mit eingebaut..hahaha So ein Schrott! Aber schon das Ende des eiskönigs war mehr als Affig und mega schwach..dann der Tod des zweiten drachens mehr als lächerlich. und joa..nach der 6Staffel ging die Serie einfach mal in die Tonne! Schade...aber davor war die serie mega Geil.. Aber Herr der Ringe die Serie..wird die erfolgreichste allerzeiten. Weil schon das buget ist gewaltig.--die geschichte einfach mega Geil--Und die Filme besser als die Serie von game of thrones jemals sein könnte.

    Mr.Perfect fit. L*A*T*I*N*O*K*I*N*GMr.Perfect fit. L*A*T*I*N*O*K*I*N*GVor 7 Monate
  • Das Ende war doch perfekt? Genau wie die ganze Staffel.

    Daniel WalterDaniel WalterVor 7 Monate
  • Wer kennt ihn nicht den glatzköpfigen Freund von Tirion und berater der Königin : “Viserion....ehhh Visarys....“

    Weltraumpräsidentsuperstar MChammergeilWeltraumpräsidentsuperstar MChammergeilVor 7 Monate
  • Keine Ahnung was Ihr eigentlich wollt. Das Ende ist doch einfach nur genial und abolut folgerichtig.

    Andi der WeiseAndi der WeiseVor 7 Monate
    • @37secure Ich meine, dass Games of Thrones sich nicht primär um die Familie Stark drehte. Die Aussagen des Films bewegten sich doch in höheren Dimensionen.

      Andi der WeiseAndi der WeiseVor 7 Monate
    • Du meinst dass die Starks Aussterben? Und dass werden sie wenn keine Kinder mehr gezeugt werden.

      37secure37secureVor 7 Monate
  • Ich habe da kein happy end gesehen!

    Luna LeanLuna LeanVor 7 Monate
    • Was war es Dan wenn kein happy end, arya macht das was sie will und geht nach Westen, Sansa wird Königin, bran wird König, tyrion wird die neue Hand, Jon ist der einzige wo man sagen kann er war net so happy, aber die beziehung von den beiden war so schlecht inszeniert

      M DM DVor 7 Monate
  • Die Dannyfans bekamen ihr Fett war, das war doch geil dass die irre Tochter vom irren König erdolcht wurde... Und Arya hat als einzigste den Nachtkönig umbringen können weil der Rest zu unfähig war. Drogon, Bluthund, Jon, Theon, Grauer Wurm...ALLE haben sich da in die Hose geschissen... Ich persönlich hätte es gefeiert dass sie noch den Berg abgemurkst hätte weil der Bluthund da doch so seine Problemchen hatte. Dass sie im Roten Bergfried aber dann umgekehrt ist...das fand ich doch ein wenig schwach... Naja...wenigstens hat Tyrion noch die Hand des Königs...und wahrscheinlich ist der Keller vom Bergfried noch mit jeder Menge Wein gefüllt... :-)

    Böhser CabalBöhser CabalVor 7 Monate
  • "Und dann wird sie noch vom Mittelfinger verkauft..." Ist doch klar, der steht ja auch für FU. de-visions.com/detail/video-Iy0njA-38pw.html Oder was sagt der da? Oder hat er da Little Finger gesagt? Warum nehmt Ihr überhaupt die englischen Bezeichnungen? Das ist voll doof. Ich habe die Serie komplett in Deutsch verinnerlicht und ihr haut da am Stück nur englisch raus. Kleinfinger hört sich außerdem viel gerissener an als "Little Finger". Bei little Finger denke ich an den Finger und nicht an die Person :D Was macht der linke im Bild eigentlich immer für olympische Verrenkungen mit den Händen und Fingern, wenn der redet? Brauchen seine Hände Auslauf? Müssen die mal Gassi gehen? XD Ihr habt alle ein paar merkwürdige Eigenarten. Bei dem einem geht die Gestik mit ihm durch (Der Linke, der braucht hanteln für die Finger, dann haben die was zu tun), der andere leidet an aktiver Narkolepsie (Der Rechte) und der mit dem Hahn auf dem Kopf spielt sich als einer auf. :D Ihr seid mir ein paar. XD Überhaupt, eure Versprecher sind die Härte. Die Nordmänner, ähhmm, das nordische Volk, ähmm, ne, die Wikinger, der Nordkönig ? Nein, die Wildlinge verflucht und der Nachtkönig :D Da war noch vieles mehr. Habe mir das aber nicht alles notiert.

    GameSquirrelGameSquirrelVor 7 Monate
  • Fand's so Strange das tyrion auf einmal alle in der Hauptstadt beschützen wollte und damals als er vor Gericht stand wegen dem Tod seines Vaters noch mega cool brüllte am liebsten würde er die ganze Hauptstadt vergiften oder so ^^ Ach versteh nicht wie man so eine geile Serie so zu Ende bringen kann, einfach traurig, so traurig das es einen sauer macht, vor allem wenn man echt seit Jahren mit fiebert und weiß wie toll es mal war!

    Mr. three o 5Mr. three o 5Vor 7 Monate
  • Georges R. R Martin is schuldig am Ende die Serie Punkt . 😡😡😡

    Frühling & SommerFrühling & SommerVor 7 Monate
  • Wenn das Ende von GoT etwas Gutes hervorgebracht hat, dann sind es diese zwei Videos. Vielen Dank! Diskutiert in dieser Konstellation gerne häufiger zu Nerdthemen.

    Cptn NinjaPirateCptn NinjaPirateVor 7 Monate
  • Mr. Martin sprach davon dass das Ende bitter süss sei und bezog sich auf Herr der Ringe, aber WER wurde dann in Herr der Ringe gekrönt ?.....---->Der RECHTMÄSSIGE Tronfolger......WER aber wirklich der rechtmässige bei GoT war haben wir erst am Ende erfahren und der geht dann am Ende entgegengesetzt zu Martins Worten über Herr der Ringe, Leer aus und darf nichtmal mehr Kinder zeugen, seine Linie stirbt also aus.

    37secure37secureVor 7 Monate
    • @Luna Lean zudem wurde er ja auch noch von einem gott wiedererweckt...

      platfuss79platfuss79Vor 7 Monate
    • Echt mal eh. Das macht mich am meisten wütend. 😠Von der ersten Folge an hat man immer mit ihm mitgefiebert das ihm auch mal was Gutes passiert. Dann die große Offenbarung, Yeah er ist kein Bastard🤩 und dann zum Schluss wird er einfach mit nem arschtritt in die Vergessenheit befördert 😤

      Luna LeanLuna LeanVor 7 Monate
  • Was für ein beschissenes Ende .... der, der alles macht, alles aufgibt und eig. Der rechtmäßige Tronfolger ist wird gefickt und ein Idiot der 8 Staffeln lang für nichts zu gebrauchen war obwohl er so ein beschissener Rabe war wird König.? Und Bran.... :Ich will nicht Lord von Winterfell sein, ich bin kein Stark mehr, ich bin der dreiäugige Rabe, ich sehe alles.... Ich erzähle lieber meinen Bruder/Cousin das er ein Tagaryen ist, damit er seine neue Liebe fallen lässt, diese durchdreht und ich dann König bin ?? Und am Schluss: Tyrion: Ich weiss du willst nicht König sein, aber würdest du es trotzdem. Bran: ja, warum bin ich wohl gekommen ????

    37secure37secureVor 7 Monate
  • Daenerys hielt die Dothraki davon hab die Frauen zu vergewaltigen, was sie das Leben ihres Sohnes und Mannes kostete. Trozdem blieb die gerecht und gütig. Sie sperrte ihre Drachen ein als ihr die Knochen der Toten Kinder zu Füßen gelegt wurden. Sie ging nach Winterfell um für die Lebenden zu kämpfen. Sie war immer für die Unterdrückten und für das Volk... Und jetzt wird sie zur Mad Queen in NUR zwei Folgen.

    37secure37secureVor 7 Monate
    • @O PH Sie hat nur jene hinrichten lassen welche ganz klar etwas gegen ihre Prinzipien hatten. Diese plötzliche Massen Vernichtung unschuldiger Menschen a la Adolf passt überhaupt nicht zu Dany und Ist völlig an den Haaren Herbei gezogen.. Staffel 8 war so enorm scheiße es ist nicht in Worte zu fassen wie sehr diese Staffel ganz game of thrones ruiniert.

      MonteruMonteruVor 7 Monate
    • Wird die auf Deutsch auch Mad Queen genannt?

      Astro BotAstro BotVor 7 Monate
    • Es gibt eine Theorie das Bran von anfang an auf den Thron wollte und Daenerys gesteuert hat als sie die Stadt niedergebrannt hat

      QdyeQdyeVor 7 Monate
    • Da kann ich dir nur zustimmen. Sie war immer gut und rechtschaffend. Dass sie verrückt wird ist schon enttäuscht genug aber dass das auch noch so plötzlich und unrealistisch schnell passiert ist mehr als ärgerlich. Und dann behaupten die Produzenten auch noch dass sie schon so geplant seid sie viserys hat sterben lassen.

      Serena FlauschSerena FlauschVor 7 Monate
  • "Wer ist Schuld am katastrophalen Ende?" - So, und wo wird diese Frage jetzt im Video beantwortet? Ihr meckert und kotzt euch drüber aus aber beantwortet eigentlich nicht die wichtigste Frage des Videos (sonst hättet ihr sie ja nicht als Titel gewählt).

    D2daICED2daICEVor 7 Monate
    • @WinnieTheGrizzly "Martin weil er das wahre Ende noch reinwirft obwohl die Serie schon völlig vom Weg abkam" - Wie genau darf ich das jetzt verstehen? Eigentlich wollten D&D ja nur eine Staffel, mit 10 Folgen, machen und HBO hat dann doch etwas mehr rausschlagen können.

      D2daICED2daICEVor 7 Monate
    • Martin und D&D. Martin weil er das wahre Ende noch reinwirft obwohl die Serie schon völlig vom Weg abkam. Und D&D weil sie so psycho waren das auch noch versucht haben. In 13 Folgen.

      WinnieTheGrizzlyWinnieTheGrizzlyVor 7 Monate
  • Ist leider ein Phänomen das immer öfter vorkommt, in der Film- und Spieleindustrie. Zum Beispiel die neuen Star Wars Filme, Die Resident Evil Reihe (nach RE3) usw. Hauptsache viele Explosionen und Special Effects, die Story ist zweitrangig. So werden Ikonen zerstört.

    Ivica RadmanIvica RadmanVor 7 Monate
    • Ja man aber echt! Vor allem bei deinen Beispielen muss ich dir 1000% zustimmen, vor allem star wars, aber naja Disney eben! Bei resident evil liegt es Warscheinlich an der neuen Generation die eher Action mag anstatt Spannung! Leider traurig anzusehen! Ein Glück sind sie bei resi back to the basics gegangen! Aber die resi filme zum Beispiel fand ich, abgesehen vom ersten sowas von behindert das sie mir fast das komplette resi Universum zerstörten!

      Mr. three o 5Mr. three o 5Vor 7 Monate
  • Also das andere Video hat die Frage "wer ist schuld" wesentlich besser beleuchtet ... Ich finde die Diskussion um die Zerstörung von KL absolut daneben. 1. Danys Charakter: Natürlich hatte sie schon immer diese Züge, Leute, die nicht auf "ihrer Linie" waren und sie betrogen haben, hart zu bestrafen. Das Kreuzigen war schlimm, war aber in ihrer Logik eine Spiegelung der Gräueltaten, die man den Kindern angetan hat. Aber sie hat sich immer für die Schwachen und Versklavten eingesetzt. es hätte also Sinn ergeben, wenn sie sich auf Lannistersoldaten stürzt, aber nicht auf die Bevölkerung von KL. Das ergab NULL Sinn in dem Moment. Denn was hat ihr die Bevölkerung getan? Im Gegenteil, sie hat ja noch gesagt, sie wollte sie befreien. Ebenso die physische Zerstörung der Stadt - wollte sie nicht in der gleichen Stadt auf dem Thron sitzen? 2. "Die Bewohner von KL sind ja selbst schuld". What? Man hat mehrmals in der Serie gesehen, dass sie extrem leicht manipulierbar sind, was die Meinungen über die Herrscher betrifft , wenn es ihnen nicht komplett egal war - solange sie was zu essen hatten. Und genau das war der Punkt: sie sind vor dem Krieg und dem Winter in die Stadt geflohen, d.h. alle haben angenommen, dass es draußen wesentlich schlimmer ist. Und da Cersei das ja als Finte nutzen wollte, glaube ich auch, dass sie dafür gesorgt hat, dass sie halbwegs versorgt waren. Mit Cersei wäre also auch die Versorgung weggefallen. Und wenn sie - anders als in den Staffeln 2 und 5, sich nicht aus dem Roten Bergfried rausbegibt, wie soll das Volk gegen sie aufbegehren und sie stürzen? Das war hier sehr kurz gedacht. Ansonsten stimme ich euch in weiten Teilen zu. Sansa, Tyrion und auch Arya hatten ein zufriedenstellendes Ende, wobei man es aufgrund des Logikloch-Pfades davor nicht wirklich genießen konnte. Auch Brienne - am Anfang Königsgarde und jetzt wieder. Es zeugt von großer Charakterstärke ihrerseits, dass sie das Buch für Jaime so zu Ende gebracht hat, auch wenn das zwischen den beiden im Endeffekt so unglücklich erzählt wurde (besoffener One-Night-Stand ... naja, nicht ganz, war ja midenstens zweimal). Über Jon kann man streiten, aber er ist dort, wo er ist, sicher glücklicher als auf irgendeinem Thron. Das Ende von Cersei und Jaime regt mich auch am meisten auf. So eine Verschwendung. Bronn fand ich beim ersten Gucken nicht so schlimm, und er ist neben Tyrion eine schöne "vulgäre" Bereicherung des Rates. Aber es ist natürlich schon merkwürdig, dass er einafch so akzeptiert wird. Und endlich sagts mal einer, dass ihm Arya auf den Kekes geht. Dafür, dass Tyrion, Jon, Dany und Cersei eigentlich die Hauptfiguren waren, hatte sie überproportional sehr viel Screentime. Da vieles in den Schlachten aus ihrer Sicht gezeigt war, hatte ich manchmal das Gefühl, eine Arya-based-Fanfiction zu schauen. Das hätte das murksige Abhandeln des Rests der Handlung gut erklärt ... Danke jedenfalls für die Nachbesprechung. ich schaue mir all diese Videos an, um besser mit meiner Enttäuschung klar zu kommen.

    The ListenerThe ListenerVor 7 Monate
  • GRRM soll gesagt haben, das Ende sei in den Büchern anders? Woher habt ihr das denn? Ich höre seit Jahren nur, dass er sagt, es sei das gleiche Ende ... ???

    Nebuca KirjailijaNebuca KirjailijaVor 7 Monate
    • Ich glaube die letzte Aussage, von G.R.R.M., dazu war: Ja, nein, ja, nein, ja, nein, ja, nein. Also etwas wird gleich sein, anderes aber nicht. Ich denke das große Ganze (Dany als "Mad Queen") und "freie Wahlen" danach könnten durchaus auch in den Büchern passieren (Ob Bran dann gewählt kann ich nicht abschätzen) aber es wird halt deutlich besser erzählt/erklärt werden - WENN die Bücher jemals fertig werden.

      D2daICED2daICEVor 7 Monate
  • Die Serie ist genau so geendet wie es enden musste , die Leute sind doch nur sauer weil die Serie zu ende ist, aber irgendwann musste es zu Ende gehen.

    Tobias müllerTobias müllerVor 7 Monate
  • Haha🤣🤣 ich hab so gelacht, aber bin ganz eurer Meinung, absoluter Müll null Logic,fast alle Charaktere sind nutzlos und die Story einfach so dahin geschmissen 😑 Bin so extrem enttäuscht. Aber wegen dem"Schnee" in Königsmund, ich glaube das war Asche, die hat ja alles abgebrannt. Naja ich fand Sansa nicht nervig, im Gegenteil, ich hasse Daenerys deshalb feier ich das sie so gegen sie war.

    CiriCiriVor 7 Monate
  • Coole Runde. Gerade auch mal ohne Marco.

    Peter MüllerPeter MüllerVor 7 Monate
    • 😘 Vielen Dank

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Oh man, was für ein bullshit die reden... Besser aufpassen bei so anspruchsvollen Serien /Filmen, dann versteht man auch vieles besser am Ende.

    KatiK KKatiK KVor 7 Monate
    • :( wir werden uns mehr Mühe geben

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Mystik,Faszination der Serie ab 8,5+6= weg.Rat,nur noch laecherlich,plebaeisch Nachvollziehbares Ende:Arya toetet Cersei+Jemi(:er veriet die Allianz gg. Cersei).Noch1,2Folgen,in der 2 neue Lager nach Einnahme v.Kingslanding entstehen bzw. Spannungsaufbau mit evtl.Hinrichtung v.Thyrion.Z.B. ne Versc hwoerung gg.Dany( s.a.Caesar)somit neue,int.Handlngsablaeufe.Shakespeare hatte das sehr gut drauf mit:Macbeth, Hamlet.Koenige Verrat,Intrigen,Kaempfe um Koenigsreiche u.Liebe.

    Gabriele BlechschmidtGabriele BlechschmidtVor 7 Monate
  • Korrekt: dem Kingslandingvolk war egal wer regiert,Hauptsache ihnen gings bis dahin gut.Als Tore zugemacht wurden= Chance,abzuhauen,mich verstecken... Fazit:"mitgefangen-mitgehangen."Bran figur total nicht notwendig.

    Gabriele BlechschmidtGabriele BlechschmidtVor 7 Monate
  • Zur Frage macht die 8 Staffel die Serie kaputt? Die 8 Staffel hat game of thrones ruiniert. Paar Beispiele Die rote Frau und ihre Prophezeiungen. Der verheissene Prinz oder Prinzessin bringt die Dämmerung das war ihre Prophezeiung. Ich frage mich, welcher Prinz oder welche Prinzessin? Ein anderer Punkt ist Bran wollte doch nichts das hat er doch mehrmals deutlich gesagt, in dem er sagte ich kann nie Lord von irgendwas sein... es wurde ja auch deutlich gemacht das Bran komplett weg ist und der Drei äugige Rabe die Kontrolle übernommen hat. Wie kann Bran Gefühle zeigen er lebt doch meist in der Vergangenheit. Ein weiterer Punkt ist der Irre König WIESO ist der irre geworden wurde ja auch nicht gezeigt. Dann noch einer der wichtigsten Fragen überhaupt. Wer hat die Mauer wieder aufgebaut ?

    Super GokuSuper GokuVor 7 Monate
    • Also ich muss mich Vanessa zu 100% anschließen - ich finde deine Erklärungen sehr interessant, aber auch sehr "aggressiv". Und das hat nichts mit fehlenden Füllwörtern zu tun. Ich kann euer beider Frust nachvollziehen - Goku über das Ende der Serie und über halbe "von oben herab Erklärungen", und du, Patz, über das teilweise recht wirre und zunehmend wirklich aggressive Geschreibe von Goku ... weiß nicht, ob der jetzt schon raus ist aus der Diskussion :D ? Warum ich deine Erklärungen auch aggressiv finde? Naja. Ein Drittel deiner Texte sind wirkliche Erklärungen, ein Drittel sind Andeutungen ala "Alles, was wichtig war, wurde gezeigt, man muss nur genau hinschauen, und es gibt auch Texte, die man dazu lesen sollte" Fein. Und ein Drittel ist sowas wie "Na wer das nicht versteht, der muss auch allen beim Sch***** zuschauen." Solche Beleidigungen im ersten Post rauszuhauen ist für jemanden, der so viel Wissen hat und es eigentlich gern teilen möchte (davon gehe ich aus) unter seinem Niveau. Da braucht man sich nicht wundern, wenn der andere aggressiv wird. Aber jetzt zum Inhalt - ich bin nämlich leider auch einer dieser Menschen mit sehr beschränktem Verstand, die Charakteren beim Sch***** zusch..., äh, die vieles nicht verstanden haben, aber gern verstehen würden. Und das, obwohl ich die Bücher zweimal gelesen habe (ist nur schon etwas her) und damals auch sehr viele Texte im Netz gelesen habe. Ich lese aus deinen Posts zwei Thesen heraus: Zum Einen, dass eigentlich fast alle offenen Fragen und losen Enden mit dem Stoff der Serie beendet werden können und zum Anderen, dass der Weg zum eigentlichen Ende kein „schlechtes Storytelling“ ist (zumindest, was Bran betrifft). Dem möchte ich widersprechen. Zunächst: eine gute filmische Umsetzung sollte ohne weiteren zusätzlichen Stoff („Hintergrundliteratur“) immer in sich geschlossen sein, was die Hauptgeschichte betrifft. Man kann den Bücher-Fans hier natürlich „Schmankerl“ oder Easter-Eggs auf den Weg geben, man kann auch Fan-Theorien ambivalent bestätigen, ohne sie in der Serie „auszuformulieren“, und das wäre ok - so lange die Haupthandlung dabei verständlich bleibt (Tyrion könnte immer noch selbst ein Targaryen-Bastard sein, we‘ll never know). Bei vielen Dingen, die an Staffel 8 kritisiert werden, ist das nicht der Fall. Beispiel Bran. Es ist eine nette Theorie, dass er das alles eingefädelt hat, um König zu sein, und dass nicht er selbst, sondern Brynden Rivers, der Targaryen-Bastard, ihn übernommen hat. Aber mehr als eine Theorie ist es nicht. Nehmen wir man an (ich weiß es nicht mehr), die Serie hätte explizit darauf hingewiesen, dass der Mann im Baum Brynden Rivers ist (was ich nicht glaube). 1. Wir sehen nie, dass Brynden selbst unbedingt den Thron haben wollte. Selbst wenn wir nicht wissen, wer er ist, eine Motivation sollte irgendwie durchschimmern. Alles, was wir bekommen: „ich habe auf dich gewartet“. 2. Nur durch die (Nicht-)Handlungen von Bran in Staffel 8 und seine „Abwesenheit“ ergibt diese Theorie Sinn. Wir sehen einfach nicht, wo er war und warum er bspw. nicht mit seinen Fähigkeiten eingegriffen hat. Aber wir sehen auch vieles andere nicht (Aryas Fähigkeit, ein gesicht anzulegen bspw.), deshalb würde ich dem nicht so viel Bedeutung beimessen. 3. Die Serie lehrt uns früh, auf Nebensätze in Zitaten zu achten. Vieles stellt sich als später relevant heraus, aber diese Moment wurden uns dann auch immer auf dem Silbertablett serviert. Bsp Littlefinger zu Ned: „Ich sagte Euch doch, dass mir nicht zu vertrauen das Klügste ist, dass Ihr je seit Eurer Ankunft getan habt.“ Aber gerade das lässt in Staffeln 7 und 8 massiv nach. 4. Selbst mit 2 und 3 könnte es funktionieren - wenn nicht Staffel 8 davon geprägt gewesen wäre, den klügsten Charakter Westeros die Entscheidung treffen zu lassen, während des Angriffs der Toten alle Frauen und Kinder in eine Krypta zu stecken, und den Abschuss des 2. Drachen damit zu begründen, dass Dany die Eiserne Flotte „irgendwie vergessen hätte“. Solchen Story-Schreibern traue ich keine bewussten Andeutungen zu. 5. Das Ende von Brynden wurde uns eigentlich sehr eindringlich visuell in Staffel 6 gezeigt. Und 6., last but not least: Selbst wenn es nicht Brynden ist sondern „nur“ Bran, der alles geschickt eingefädelt hat, um sich in Position zu bringen: warum sollte er die gesamten Staffeln 7 und 8 über absolut emotionslos „spielen“ („Ich kann kein Lord mehr von irgendwas sein), um dann in der allerletzten Folge offen zuzugeben, darauf hin gearbeitet zu haben? Warum sollte er sich daran stören, wenn nicht alle voller Inbrunst „Heil Bran, dem gebrochenen“ rufen? Warum stört sich keiner der anderen daran? Unter diesen Punkten kann ich absolut nicht nachvollziehen, warum es für dich so offensichtlich ist, was da vor sich geht. Ich belasse es dabei, das war schon recht lang. Bis auf 2 Dinge: 1: Du hast mir mit deinem letzten Post sehr gut erklären können, warum die Nachtwache noch Sinn ergibt. Danke. Trotzdem finde ich es für die Serie zu dünn - Old Nan hatte die Eisspinnen in Staffel 1 erwähnt, und es wurde auch irgendwann mal gesagt, dass der gefallene Riese einer der letzten seiner Art ist. Oder irre ich mich? Aber die Riesen haben auf der Seite von Jon gekämpft. Sind sie noch eine Gefahr? Auch hier hätte - wie so oft - eine sehr kurze Szene oder ein einfacher Satz genügt, um dem Ganzen Sinn zu verleihen. Aber ich mag die Vorstellung sehr, dass sich hier ein geschichtlicher „Kreis“ schließt. 2: Azor Ahai … ist für mich auch nicht klar. Deshalb meine Bitte: kannst du es nicht einfach frei von Spott und „das steht da ja“/“das sieht man ja, man muss nur hinschauen“ erklären? Wäre wirklich dankbar.

      The ListenerThe ListenerVor 7 Monate
    • @Vanessa Willow Danke, aber ich schreibe aus meiner Warte heraus nicht aggressiv sondern direkt. Da meine Erfahrung zeigt, wenn ich vieles noch mit unnötig Füllwörter schreibe (was ich sonst mache) dann viele nicht mehr folgen können. Aggressiv ist es aus meiner Sicht eigentlich nicht. Ich versuche noch einen Zwischenton hinzubekommen :) Da ist es ehr aggresive wenn man sich soetwas wie von Goku durchlesen muss, der unsachlich und beleidigend wird, weil er mit den Argumenten nicht mitkommt. In solchen Fällen wird halt dann bei mir auch direkter. Gerade sein letzter Post zeigt doch deutlich, mit wem man es hier zu tun hat, und wer eigentlich die Serie und den "Stoff" nicht verstanden hat. Das man bei solchen leuten direkter, in deinen Augen evtl. aggresiver" wird, ist leider ehr im Gegenüber begründet. Da versuch ich schon so ruhig wie möglich zu bleiben ;) am Ende zeigt er selber auf, was er für ein Mensch ist, und wer den Inhalt der Serie nicht verstanden hat. Mehr als ein schneebedcketer Drogon kann es aus klimatischen Grünen im der Mitte von Westeros nicht geben. Aber man sieht ja keinen Schnee außer im Norden... Ich freu mich aber, für dein Kompliment, so nehm ich es zumindest auf. Das zeigt mir, dass nur einzelne Leute wie Goku blind vor Rage, Intoleranz und Co sind, und in Wirklichkeit nie die Geschichte verstanden haben oder nach letztem Kommentar, nie verstehen wollten. Den allein auch der Inhalt der Nachtwache ist nicht obsolet. Zum einen dient sie ja vor dem Schutz, vor allem was im Norden ist. Das waren eben nicht nur das Freie Volk. Es sind auch die Kanibalenstämme, die sich nie angeschloßen haben. Außerdem gilt der Norden immernoch als zu Großteilen unerschloßenem Land, das Land des ewigen Winters liegt nördlicher der Punkte im Norden die wir gesehen haben (die Höhle des 3eyed Raven zum Beispiel ist einer dieser Nördlichen Punkte) viel weiter, ist das Land nicht erschloßen. Noch weiter oben beginnt es aber erst. Und da sich "Legenden" wie Riesen, Schattenwölfe, Drachen und Weiße Wanderer als echt heraustellten, muss man davon ausgehen, dass alle anderen Wesen von denen man erzählt (Eisspinnen, Eisdrachen, Krumkins, Snarks, Leviathane (ok, die soll es nur in der shiverin sea geben, keine Kreatur an Land),...) echt sein könnten. Daher ist allein aus dem Grund vor dem unbekannten die Nachtwache noch wichtig. Als ob wir Menschen heute, nach einem Krieg, der vorbei ist, einfach die Grenzen dann unbeaufsichtig lassen würden, grenzt an pure Dummheit, dass nicht zu sehen, wie Goku es tut. Zudem wird die Nachtwache auch abgesehen von den Verbrechern die dort hingeschickt werden, als Heimat für Ausgestoßene angesehen, ein 2. wichtiger Grund, die NW bestehen zu lassen. Ein 3. ist der, dass die NW in alten Zeiten eine ehrenhafte Station war. Krieger aller Lande wollten zur Nachtwache, um dem Land zu dienen. Da GRRM uns zeigt, das Geschichte sich wiederholt, haben wir eben genau auch dies am Ende. Der Norden ist wieder Frei, wie vor 1000 Jahren. Und so gibt es auch wieder die Nachtwache, mit einer positiven Verbindung. Ich hoffe liebe Vanessa, dass ich dir damit noch etwas mitgeben konnte. Bei Leuten wie Goku muss man einsehen, ist Hopfen und Malz verloren. :) Aber so ist das leider oft, wenn man gegen Argumente nicht ankommt, wirds halt persönlich und beleidigend, wenn das dann noch mit Unwissenheit einhergeht, nützen auch direktere Argumentationen nichts, als diesen Leuten keine Bühne mehr zu bieten mMn.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • @PATZ1984 Ich finde es toll, wieviel Hintergrundwissen du hast und was du erklärst, aber finde es richtig schade, dass du ziemlich aggressiv schreibst. Denn deine Erklärungen sind ansonsten echt super!

      Vanessa WillowVanessa WillowVor 7 Monate
    • @PATZ1984 du fuckst mich so ab du Fratze. Ich hab gar kein Bock, mit dir zu diskutieren was falsch gelaufen ist. Deine Meinung ist mir scheiss egal und ich denke du hast den kompletten STOFF nicht verstanden. In der Serie geht es um den Winter wie die erste Folge schon heißt Der WINTER naht darf ich fragen Wooo ? Am Ende der 7ten Staffel hat es in Königsmund geschneit als Jamie Lennister nach Winterfell aufgebrochen ist in Staffel 8 seh ich den Winter irgendwie nicht außer im Norden aber da ist ja immer Kälte. Jon wollte den Thron nicht aber er wollte ganz sicher auch keine Nachtwache 😂 Wofür ist er jetzt eigentlich an der Mauer hab ich auch nicht ganz verstanden die sind doch jetzt mit den Wildlingen verbündete ! Und wenn man ehrlich ist Sansa die kleine fotze WOLLTE doch den rechtmäßigen Erben wieso wollte man sonst TYRION hinrichten. Und wie oft hat bran gesagt er kann keinen Titel haben. Am Ende sagt er dann ja wofür hab ich sonst die Reise auf mich genommen. Das beste ist ja bran sagt auch sehr oft das nur er den Nachtkönig aufhalten kann. Für mich ist er nur ein Krüppel der wie ein behinderter durch die Gegend schaut vor allem wenn man mit ihm redet man denkt man redet mit nem Stein keine Gefühle wie soll ein König ohne Gefühle regieren es ist so wie ich vorher sagte man redet gegen eine Mauer.

      Super GokuSuper GokuVor 7 Monate
    • @Super Goku Super Goku Also wer allein schon die Aussage GRRM Ignorier "Nehmt die Prophezeiungen nicht wörtlich" sondern bockig auf seinem Standpunkt beharrt "Ich will aber meine brennenden Schwerter sehen", mit dem kann man auch keinen vernümpftigen Diskurs halten. Daher einmal für dich, aber dann auch gut: Die Dämmerung von der Dunkelheit, war nicht die wörtliche Tagesdämmerung gemeint, und somit Arya nicht Azor Ahai. Befasse dich mit der Geschichte von Westeros, aber die Serie sagt es mMn auch an einer Stelle, wer der 3eyed Raven ist, und somit auf dem Thron sitzt. Es gibt einen Auszug an Geschicht, die wir sehen, und es gibt Geschicht die vor und nach der Handlung die wir sehen spielt. Alles was wichtig ist für die Geschichte die wir sehen, wird auch gezeigt, oder in den Büchern beschrieben. Alles andere ist nicht relevant. Wenn du dazu mehr erfahren willst, wie gesagt, gibt diverse Lektüre. Es wird gezeigt, was wichtig ist. Wenn das für dich nicht reicht, liegt das entweder an dir weil du mehr wissen möchtest, oder an dir, weil du gezeigtest nicht in Zusammenhänge bringen kannst. Aufgrund deiner Äußerungen tippe ich auf zweites. Was deine Aussage aus dem Nichts/Unzusammenhang mit dem Thron angeht, keine Ahnung. Ist so wirr wie der Rest. Aber ja, der Thron wurde aus feinden der Targaryens gemacht. Brauchst du jetzt in der Serie aber noch die komplette Eroberung Aegons?m Wie gesagt, Lektüre, aber nicht Geschichte der Serie/der Buchreihe die wir zu sehen bekommen. Aber Geschichte von Westeros. Kann ich nur empfehlen. Zu den Filmfehlern. also wenn es Milionen von Menschen braucht, und wow, vielleicht gehörst du zu den 20 die es gesehen und ins Internet gestellt haben, Glückwunsch. Aber Filmfehler gibt es in JEDEM Film, JEDER Serie. Beispiel: Armbanduhr und Gasflasche in Glaiator. Mensch ein Film mit einem Noch Größerem Budget im Verhältniss zu dem was er ist, wie können die nur... Wer ohne Fehler, der werfe an der Stelle den ersten Stein... oh, tust du ja. Respekt! Keine Fehler? Du? Wow? Ironie an dieser Stelle dann wieder aus. Das Jan "der wahre Erbe" warum ist er der wahre Erbe? Ja ja, weil sein Ur Ur Ur Ahn mit Gewalt überhaupt den Thron erschaffen und das Land unterjocht hat? Warum ist er der Rechtmäßige König? Ach ja, weil es keinen interessiert, was die Thrinfolge angeht, Siehe Robert, der hat ihn sich einfach nach Eroberung genommen. Momentmal, Aegon hat sich das Land durch Eroberung auch einfach genommen. Momentmal Daenerys hat sich das Land auch einfach durch Eroberung nehmen wollen, und den rechtmäßigen Erben einfach ignoriert, sogar angebettelt es nicht zu sagen. Du unterstellt Arya und Sansa, dass sie Jon verraten, der niemals König sein wollte? Also ist jemanden etwas gutes tun Verrat? Wow. Harte Ansichten. Ganz btw, Genau das will die Geschichte, in Serie und Buch zeigen, dass genau dieses "ich will aber König sein" "Ich muss aber weil mein Papa war" genau zu dem führt, was das Land und die Bevölkerung schadet. Ach ja "Ich will meine brennenden Schwerter"... dann bringt das Argment und der Inhalt der Geschichte ja nichts... hmmm OK, ich geb micht geschlagen... nicht, Schau richtig hin. Befass dich mit Sekundär Literatur. Das erklärt auch, warum wir wieder einen freien Norden haben. War nämlich vor der ersten gewaltsamen Eroberung 1000ende von Jahren der Fall. In dem Sinne nicht wie Sebastian im Video sagt ein Bitchmove von Sansa sondern in der Geschichte verankert, und aus Serie, Buch, und Zweitlektüre bekannt. Also mehr als Dinge zeigen kann man nicht, man muss eben hinsehen, nicht nur glotzen und Kaffebecher suchen. Vielleicht solltest weniger auf Wasserflaschen achten, als dir die Story anzusehen, dann verpasst du nicht soviel wichtige Inhalte ;)

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
  • Der einzige Stark ohne Happy End war in diesem Jahr Tony...

    braeztvbraeztvVor 7 Monate
  • Hä wieso auf einmal Winter vorbei? klar ist der winter vorbei! der nachtkönig und seine armee die den winter mitgebracht haben sind tot!? der winter kam immer wenn die toten kamen und hörte auf wenn die toten an der mauer gescheitert sind. je näher die toten richtung süden wanderten umso kälter wurde es dort. zumindenst habe ich das jetzt so aus dem kontext der serie geholt, bzw erkläre ich mir das so. der winter hat in westeros nicht unbedingt was mit planetenwanderung/drehung zu tun, sondern mit dem nachtkönig aus dem norden der seit tausenden jahren versucht die mauer zu passieren und es nicht schafft, jeder versuch quasi ein neuer winter, deswegen auch die unregelmäßigen abstande und längen zwichen den wintern. ih meine nicht das dies eine tatsache ist, das weiß ich nicht, aber so interpretiere ich das.

    Markus L.Markus L.Vor 7 Monate
    • Schaut euch mal die Szene mit der alten Nan und bran in Staffel 1 an, in der sie über den Winter redet. Die Winter jahrelang, der Schnee liegt mehrerer Fuß hoch, Könige sterben in ihren Burgen und Mütter töten ihre Kinder lieber als sie erfrieren zu sehen. Da hatte ich mir von Winter (der seit Staffel 1 angekündigt wurde) viel mehr erhofft

      Claudia KöllnbergerClaudia KöllnbergerVor 4 Monate
    • Der Winter an sich hat nichts mit dem Nachtkönig zu tun. Der war 8000 Jahre lang nicht tätig. Er wollte nur den unendlichen winter/Nacht bringen. Der Winter in westeros ist so heftig das deine Tränen gefrieren. Klar muss da kein Schnee sein aber unsagbar kalt ist es in der 8 Staffel trozdem nicht

      alandra isawesomealandra isawesomeVor 7 Monate
    • Nee andersrum. Der Winter bringt den Nachtkönig, wenn der nämlich zu lang in der Sonne steht schmilzt er dahin wie ein Calippo

      Usain MoltUsain MoltVor 7 Monate
    • Schöne interpretation. Aber der Nachtkönig ist eine Erfindung der Serie, den gibt es im Song of Ice and Fire so nicht. Bzw noch nicht. Die harten, langen und unberechenbaren Winter aber schon. Aber eine andere Sichtweise von mir: warum muss Winter denn immer jeden Tag Schnee, Stürm und Co bedeuten? Ein Winter kann lang sein, aber dabei auch Perioden haben, die einiger Maßen human sind...

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
  • hoffe das die bücher noch lange dauern .

    niki sniki sVor 7 Monate
    • Buecher am Besten nicht kaufen; Grund: Autor kann,soll imer Einfluss aufs Ende nehmen,wusste,das neg. Reaktionen kommen werd.Es war ihm schei..egal. Buchautor ist ein BRON.

      Gabriele BlechschmidtGabriele BlechschmidtVor 7 Monate
    • @IGN Deutschland so wie es aussieht ist er schwer beschäftig . das leid der bücher fans ist so befriedigend .

      niki sniki sVor 7 Monate
    • Vielleicht bringt er ja jetzt beide im Abstand von einem Jahr raus ;)

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Zu brienee hätte es einfach nur die Dankbarkeit gewesen wenn sie Ritter geschlagen wäre fertig und mormont briemne bekommen hätte dann wäre es definitiv beser gewesen

    stievewonderstievewonderVor 7 Monate
  • Die Serie ist an viele Punkte genau richtig geendet. Und die 8 Staffel hat auch abgeliefert (last of die stark mal außen vor gelassen.) Mit dany überfährt in 6x10 wurde die Schlussphase begonnen. Und was sieht man am Ende von große fantasy Geschichten immer. Große schlachten und das hat game of thrones abgeliefert. Ja in Staffel 7 und 8 ist einiges schief gelaufen. Es war aber bei weiten nicht so schlecht. Wie viele gesagt haben

    Niklaus MikaelsonNiklaus MikaelsonVor 7 Monate
    • @krypton Ok, gebongt, wer aufmerksam ist, ist klar im Vorteil, gilt für die Serie, als auch den Austausch ;) Ich hab gesagt, das du Plothols und Logikfehler mit Inszenierungsfehlern gleichsetzt, nie aber Plotholes und Logikfehlern miteinander. Seies drum. Dann überlass ich dich deinem Trollen ;) schönen Abend noch.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • @PATZ1984 Ich weiß ja nicht wo ich ein Plothole mit einem Logikfehler gleichgesetzt habe aber gut....meinetwegen. Den Rest lass ich mal unkommentiert, du stellst hier Behauptungen in den Raum die sind wirklich absolut Spitze. Ich überlasse dich deiner Schlichtheit ;)

      kryptonkryptonVor 7 Monate
    • @krypton Naja "verzapfen" und unsachlich argumentieren überlass ich lieber dir, auch wenn du mit deiner Unsachlichkeit, die meine kurz rausgekitzelt hast... Kannst du aber spitze. Wenn man nur in seiner eigenen Gedankenblase unterwegs ist, ist man eben auch bestätigt in seiner Sichtweise wie du. Schaut man drüber hinaus, kann man es diferenziert beurteilen. Geh ich mit allem mit? Nein. Aber ist es so schlimm wie es gemacht wird? Nein. Liebe ich die gesamte Serie? Ja. Habe ich meine Kritikpunkte? Ja, seit der ersten Staffel. Und du willst doch nicht etwa sagen, dass das hier von IGN Deutschland eine sachliche und objektive Review ist? Und darum geht es u.a. Btw. eine Review ist eine Auseinandersetzung mit einem Werk, sowohl kritisch als auch beführsprechend. Da eine Review immer die Auseinandersetzung eines Menschens, einer Gruppe mit genau diesem Werk ist, kann eine Review niemals objektiv sein, sondern ist immer subjektiv beeinflußt. Wie gesagt "wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt"... Aber wer eine visuelle Inszenierung nicht von Plotholes/Logikfehlern unterscheiden kann, dem rechne ich gern auch zu, dass er nicht weiß, dass eine Review niemals objektiv sein kann.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • @PATZ1984 Wenn man sich mal mit dem Thema beschäftigt hätte wüsste man warum die achte Staffel die mit Abstand schlechteste ist. Es gibt hunderte sachliche und objektive Reviews da draußen die anhand von Fakten belegen das Staffel 8 einfach eine Katastrophe ist. Und dann kommt ihr zwei mit haarsträubenden Argumenten die keinen Sinn machen da man nur mal kurz darüber nachdenken muss um zu sehen das es einfach nicht stimmt. Sorry aber wenn man dann sowas verzapft muss ich halt sagen ihr habt keine Ahnung.

      kryptonkryptonVor 7 Monate
    • @krypton Dann freu ich mich über deinen Schmerz der Dummheit. Troll wo anders weiter.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
  • Ich hab in the long night alles gesehen hab nen guten 4k oled fernsehr den af9 von Sony hab über Amazon geguckt

    stievewonderstievewonderVor 7 Monate
    • @IGN Deutschland naja ich hatte Amazon und keine Probleme

      stievewonderstievewonderVor 7 Monate
    • Wir haben auf einem 4K OLED, iPad Pro, Laptop, 4K LED und es war immer nicht ganz optional. Die Gemeinsamkeit: Sky Deutschland.

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Ich finde das Ende awesome. Endet so wie es immer aufgebaut wurde. Daenny war immer zu impulsiv und mschthungrig. Jon war immer ne Wurst der halt gut kämpft aber ansonsten nur "nett" ist

    japaschojapaschoVor 7 Monate
    • “Immer nur ne Wurst” ❤️

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Blindes Game of Thrones gebashe, in destruktivität nicht mehr zu überbieten. Klar haben D&D wahnsinnig viele Fehler begangen, was allerdings diese 3 Kasper von sich geben geht auf keine Kuhhaut. Clickbait at it‘s best, aber die GOT Fans haben ein gutes Gefühl dafür was gut und fair bewertet wird und dieses Video verdient sich zurecht solch eine hohe Anzahl an Negativbewertungen!

    CR7CR7Vor 7 Monate
    • @IGN Deutschland WOW, Aplaus IGN, ihr macht in den Kommentaren genau das, was ihr mit der Serie macht. Sachen aus dem zusammen nehmen, dass zerreißen oder als "Argument" der Bestätigung sehen, aber euch Null mit dem Kontext oder der Kritik an euch wirklich zu befassen. Arroganz pur!

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • „Klar haben D&D wahnsinnig viele Fehler begangen...“ Danke.

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Wusste gar nicht das die AFD die letzten jahre mit regiert hat und zu diesen Zuständen geführt hat 😂😂

    Krecha MechoKrecha MechoVor 7 Monate
    • vielleicht ist das der Grund wieso eine Ergründung im Umkehrschluss das wichtigste Argument für das interpretierte nachdenken dieses Konsens im weiteren Sinne einer Behauptung ist ?

      Krecha MechoKrecha MechoVor 7 Monate
    • Und bitte komm nicht mit dem Argument "aber der Kommunismus hat so viele Opfer gefordert, da sind Millionen gestorben". Den Spieß kann man nämlich ganz leicht umdrehen und mal gucken wer an den Folgen des Kapitalismus und des Nationalismus gestorben ist. Und glaub mir, bei der Hochrechnung werde ich "gewinnen".

      peter Gabunpeter GabunVor 7 Monate
    • Lieber Krecha Mecho, ich gehe mal davon aus, dass du das Wahlprogramm der AfD gelesen hast und auch deren Aussagen kennst. Wären die an der Regierung beteiligt, wären die Zustände in De deutlich schlimmer. Neoliberale Nationalisten. Das "Böse" in Reinform. Kapitalismus und Nationalismus. Die Ideologien, welche am Menschenfeindlichsten überhaupt sind. Ist das zu befürworten?

      peter Gabunpeter GabunVor 7 Monate
    • Wer hat denn sowas behauptet?

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • naja. da die schreiber für die geschichte verantwortlich sind tipp ich mal auf D&D AKA dumb&dumber

    Tarik FretesTarik FretesVor 7 Monate
  • Ich kann den Autoren David Benioff und D.B. Weiss eins geben, es erfordert schon ein hohes Maß an Anti-Talent um so eine großartige Serie wie Game of Thrones auf so eine SCHRECKLICHE Weise komplett an die Wand zu fahren. Dies ist mit Sicherheit das absolut schlechteste Serienfinale, das ich je gesehen habe. Mir tut der geile Cast leid und die Leute, die für die ganzen Spezialeffekte und Sets verantwortlich waren. Die haben so viel besseres verdient. Schande über euch D&D, SCHANDE ÜBER EUCH!

    Horrormaster13Horrormaster13Vor 7 Monate
    • Emilia Clarke hat auch schon häufiger zum Ausdruck gebracht was sie von Staffel 8 hält. Mehrmals und recht eindeutig.

      WinnieTheGrizzlyWinnieTheGrizzlyVor 7 Monate
    • Also zum einen, schön das du ausgeschriebenem hören kannst... zweitens interpretiert man in geschriebenes immer eher seine eigenen Empfindungen, was zu deinem ersten Post passt. Ich selsbt bin um ehrlich zu sein gerade ziemlich gechillt. Und drittens, find ich gut, was hier gerade stattfindet, nämlich ein Austausch, und Anregungen, Diskussionen, was zum, in einigen Augen, schrecklichem Ende geführt hat. Das hat nämlich das Video angedeutet, aber es wurde nie darauf eingegangen. Aber wenn du da selbst sagst, der Weg interessiert, wieso schreist du dann, dass GoT an die Wan efahren wurde, regst dich also über das Ende auf? Kleiner Wiederspruch mMn in deinen Aussagen selbst. Denk mao drüber nach, als ob es so was neued ist, das in Romanen, Erzählungen, Filmen und Serien sich zum Ende das Pasting ändert, die Handlung angzogen wird, und wir nicht jeden Pipigang zu sehen bekommt, der für ein Großes Ganzes ausreicht. Ganz neben bei, gabs auch Probleme bei HBO. Ja D&D wollten keine weitere Staffel machen, ganz neben bei haben sie allerdings eigentöich 3 Episoden und insgesamt 5 Episoden mit Überlänge mehr gemacht, als es von Anfanf an gedacht war... aber hätte man sich a7f mehr eingelassen, hätze HBO ein Problem gemacht, da jeder Vertrag, mit jedem Darsteller hätte neu verhandelt werden müssen. Und dann wäre am Ende weit weniget rumgekommen, weil die Schauspieler schlicht zu teuer sind mitlerweile. Cersei hat allein für ihre ca 25 Minuten Screentime ca 3,6 Milionen bekommen... ohne Neuverhandlungen. Der HBO Chef wollte mehr Episoden und Staffeln, aber dafür mit qeit anderen Kürzungen, und glaub mit, das wäre nicht nur an der Action dann eingespart wurden. Kann icz verstehen, das es Kritik gibt? Ja. Sind D&D allein Schuld? Nein. In diesem Sinne, einen schönen Sonntag.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • Du hörst dich sehr wütend an, nimm mal besser eine Beruhingstablette.D&D trifft definitiv die meiste Schuld, sie haben mehr Staffeln abgelehnt und sie haben mehr Episoden abgelehnt. Die Endpunkte an denen die Charaktere ankommen stört die Wenigsten und würde in den meisten Fällen Sinn machen (außer Bronn, das ist ganz klar eine Showerfindung weil der Charakter beliebt ist). Aber in der Regel ist man mehr an der Reise und nicht dem Ziel interessiert und die Reise war diese Staffel verdammt schwach. Man hat gemerkt, dass sie nur von Plotpoint zu Plotpoint hüpfen um schnell fertig zu werden (Star Wars $$$ oder einfach keinen Bock mehr?). Hätten sie wenigstens mal die Action und Dialoglosen Szenen um 25-50% gekürzt um uns sinnvolle Charaktermomente und Dialog zu liefern.

      sagredsvsagredsvVor 7 Monate
    • Und du kannst es also besser? Dann pitch doch mal ne Serie an einen Sender, die freuen sich sicher über etwas wie GoT. Außerdem hat sich GRRM selbst mitlerweile zu Word gemeldet, verteidigt D&D und sagt auch, dass es im groben SEIN ENDE ist was wir da gesehen haben, auch wenn Sebastian das im Video flasch wiedergibt. GRRM sagt, dass sich sein Ende sikifikant in den Sachen und Figuren drumherum unterscheiden wird, aber der Hauptplot der sein wird, den wir gesehen haben. Als sag nicht D&D allein sind Schuld. Wenn es für einige Leute wie dich, den Weg zwischen den großen Plotpoints braucht, da sie nicht mitdenken, und alles erzählt bekommen müssen, OK, gib den Schreibern die Schuld, dass der Weg zu den Plotpoints nicht genug war für dich. Aber jammere nicht über das Ende, welches das ist, was GRRM sich ausgedacht hat. Oder jammer darüber, gibt dann aber D&D nicht die Schuld. Und btw. Ein Schriftsteller und ein Regiseur machen ihre Werke für sich, nicht für den Leser oder Zuschauer.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • @Niklaus Mikaelson Interessant, dass du so denkst. Mein erster Gedanke nach dem Finale war "das war schlechter als Dexter und How I Met Your Mother kombiniert". Mit Lost kann ich's schlecht vergleichen da ich das nie zu Ende geschaut habe.

      Davos SeaworthDavos SeaworthVor 7 Monate
  • Also woher weiß überhaupt wer was mit dany passiert ist, wenn Drogon sie mitgenommen hat? Warum baut man eine Story von Jon so auf, wenn dann alles eigentlich egal ist. Es geht 7,5 staffel darum das weiße wanderer kommen - aber warum wollten sie unbedingt zu bran? Was wollten der Nachtkönig eigentlich. Was war seine Aufgabe? Die Szene wo sie beim Götterbaum in Winterfell waren bei der Schlacht um Winterfell, wo Bran sagte er muss jetzt gehen, wo war er? Schade das hier soooo viel fehlt. Wenn man vieles besser erklärt hätte dann würde das Ende ev besser verkraftbarer sein. Ich find es echt traurig und schade, so eine grandiose Serie soo beschissen Enden zu lassen.

    mario wolleinmario wolleinVor 7 Monate
    • @PATZ1984 na dann sind wir doch nicht wirklich weit voneinander entfernt. ich bin übrigens überhaupt nicht gehypt auf ne weitere serie, ist bei mir ähnlich wie mit star wars ich kenne grad mal die hauptfilme, die serien und bücher interessieren mich nicht. ich möchte geschichten die ohne weitere quellen sinn machen, got hat da in den letzten staffeln deutliche probleme mir ihre welt zu erklären. der nk macht für mich halt was für die story notwendig ist mehr leider nicht, leider habe ich das gefühle bei einigen charakteren. deswegen hate ich got nicht zu tode m,ir gefallen halt die letzten staffeln nicht besonders. so what. geht ja auch nicht nur mir so

      JohnJohnVor 7 Monate
    • @John Ich geh mit dir, dass manches etwas länger erzählt, für viele besser funktioniert hätte. Ich bin zugegeben auch viel drin in dem ganzen. Aber eine Geschichte verkürzt, muss dennoch funktionieren. Von demher kann ich diese Kritik auch nachvollziehen. Aber das es so schlecht ist, wie viele nun reden, ist für mich faktisch nicht der Fall. BTW, der gute George hat das mit den 10 Staffel zwar gesagt, aber auch aus zwei anderen Gründen. 1. weil er in seinen Bücher so unzählige mehr Figuren hat. Als Schöpfer würdest du natürlich gern alle zum Leben erweckt sehen. Um deren Geschichten, und Verstrickungen in die Geschichten der anderen zu sehen, braucht es halt mehr Zeit. Zweitens, weil er seine Bücher noch nicht fertig hat. Die ersten Staffeln, umfassen teilweise die Kompletten Bücher, die der Serie entsprechen. Da sagt auch keiner, auch GRRM, das man mehr Zeit gebraucht hätte. Aber als Schöpfer willst du nicht, dass deine eigene Schöpfung dich überholt. Man sieht ja bei Qyburn wo das hinführen kann :). Dann sagst natürlich "och befasst eich doch noch damit und damit, auch wenn es nur Nebenhandlungen sind". BTW einige der Schauspieler selbst haben gesagt, das auch für sie das Gefühl da ist, die Geschichte wäre auserzählt, und man würde sich nur wiederholen, wenn man es in die Länge zieht. Hätte es für mich 10 Staffeln gebraucht? Nein. Hätte ich mir eine volle 7. und 8. mit 10 Episoden gewünscht? Ja, aber nicht weil es das mMn nach gebraucht hätte (wie gesagt für mich funktioniert es). Aber weil es sich für mich dann zu 100% nicht nur 95% runder angefühlt hätte, sondern ich einfach die Geschichte so mag und mehr sehen will :). Das tut aber nicht jeder Story gut. Und am Ende haben wir mit überlängen und CO, fast eine halbe Staffel mehr bekommen, als ursprünglich geplant war. Für die Handlung die wir sehen, reicht meiner Meinung nach der Arc um den NK. Er wurde als Waffe gegen die Menschheit erschaffen, die er dann auch war. Was es aus meiner Sicht für viele komplizierter macht, ist warum er auf einmal in der 3. Episode dann Smerkt als er von Drachenfeuer nicht zerstört wurde. Hier haben wir mMn das, was ich an anderer Stelle hier in den Kommentaren versucht habe zu erklären. Es ist ein inszenierungsding. Mit diesem Smerk bekommt man hin, zu zeigen, dass er sich an diesem Punkt absolut überlegen fühlt, und somit seinen "geringe" Deckung erklären kann, die Arya dann doch durchbricht. Das mag als Erklärung dafür funktionieren. Macht dann aber bei vielen das Fass auf, dass sich ein gewisser Charakter dahinter verbirgt, den er auch haben mag, auch mMn. Aber der die Handlung um ihn dann komplexer macht, und bei der dann die Leute, zurecht auch, dann mehr sehen wollen, was sie so nichtmehr bekommen. Ist ein zweischneidiges Schwert. Aber auch hier geh ich dann mit der Handlung oder der Entscheidung der Artists, zu sagen, das ist eine andere Geschichte, die wir euch an evtl. anderer Stelle erzählen. Für diese Geschichte, die wir euch jetzt erzählen, ist das nicht mehr wichtig. Wenn wir es mal ganz genau nehmen, haben D&D es geschafft, hier einen Red Hering so groß aufzubauen, dass jeder sich um ihn schert, und mehr wissen will. In jeder anderen Serie oder Film, hasst man es, dass man auf einen Red Hering hereingefallen ist, aber kommt schnell drüber weg. Hier wurde der Red Hering zu einem Red Whale, und jeder wollte mehr über diesen Moby Dick wissen :)

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • @PATZ1984 naja wenn die sereinmacher ihre serie schlechter machen wollen um ein prequel zu pushen ist das ihr recht aber dann bracuhen sie sich nciht wundern wenns kritik gibt. eine serie muss nicht alles erklären sollte aber schon ihre geschichten sinnvoll erzählen. der nk handelt serh seltsam, teils wei eine mordmaschine, teils wie ein charakter. aber es geht mir gar nicht um den nk allein, die romanze zwischen dany und jon, littlefingers tod. auch da hätte ich mir mehr zeit gewünscht um das zu entwickeln. ich glaub grrm hat mal gesagt es brauch 10 staffeln um got richtig zu erzählen, stafeel 7 und 8 wirken so gehetzt auf mich , dass ich ihm recht geben würde

      JohnJohnVor 7 Monate
    • @John Naja, ich geh mal davon aus, dass wir in der Serie weniger über den NK erfahren haben (wobei wir erfahren, das er als Waffe gegen die Menschen erschaffen wurde, und das er damit, das Gedächtniss der Menscheit auslöschen will passt eigentlich), weil es die Prequelserie geben wird. Auch wenn erstmal nur die Pilotfolge gedreht wird, ist es doch fast sicher, dass diese auch ganz gedreht werden wird. Da schon gesagt wurde, dass wir dort mehr über die Hintergründe der WW und dem NK erfahren werden, aber auch über andere Figuren, ich nehme mal an den 3eyed Raven, ist es aus GoT entfernt oder nicht erklärt wurden. Nun kann man darüber streiten, dass das nicht die feine englische Art ist. Auf der anderen Seite, ist der Nightking in dieser Form eine Erfindung der Serie, HBOS, und den Machern, die von GRRM abgesegnet wurde. Wenn die also beschließen, mehr über diese Figur in einer anderen Serie zu erzählen, dann ist das legitim. Ärgerlich? Vielleicht. Für den ein oder anderen sogar mit Sicherheit. Aus der Sicht der Schaffenden? Ein probates Mittel, um Zuschaer zum Prequel zu ziehen.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • @Niklaus Mikaelson seh ich ähnlich wurde halt alles zu schnell erzählz zb bein nk fragt man sich schon wie der pakt mit krastor zustande kam. warum bran ihm so wichtig war, wird auch nur schnell behauptet, die symbole der walker, ihre verbindung zu den children... da wär noch potential gewesen für mindestens eine staffel, dann hätte das ende auch besser gewirkt auf mich

      JohnJohnVor 7 Monate
  • Bran ist schuld ! Er konnte gegenüber Sam nicht die Klappe halten.

    Bernd BuschBernd BuschVor 7 Monate
    • @PATZ1984 Einen eisernen Thron gibt es ja nicht mehr. Bran hat das "Rad" neu erfunden und keiner hat es gemerkt ;)

      morningstar2k1morningstar2k1Vor 7 Monate
    • @Special A Hab ich auch gesehen, wegen Dany hier mal link de-visions.com/detail/video-wUcT1XWn6sE.html

      Bernd BuschBernd BuschVor 7 Monate
    • @morningstar2k1 Als Melisandre in die Flammen schaut, sieht sie ein „Holzgesicht, Leichenweiß“ mit tausend roten Augen (Rivers / Raven imo, er heisst ja Bloodraven), begleitet von einem Jungen mit Wolfsgesicht (= Bran imo), zumindest sagt sie das so im Buch. Wegen Dany: Es wird spekuliert dass sie die dunkle Nacht war und nicht die Weissen Wanderer. Aber das weis wohl nur George RR Martin selber :)

      Special ASpecial AVor 7 Monate
    • @morningstar2k1 Nee, lass das nicht einfach so stehen. Bitte! Ich danke dir! Endlich jemand, der es noch gemerkt hat. Alle jammern, wie kann Bran nur... Oder fragen sich, was will der 3eyed Raven nur... Naja, schaut mal hin, da sitzt jetzt nen Targaryen auf dem Thron... Danke, fühl ich mich weniger allein XD

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • Bran = 3Eyed Raven = Brynden Rivers = Targaryen Bastard - lass ich jetzt einfach mal so stehen ;)

      morningstar2k1morningstar2k1Vor 7 Monate
  • Einfach nur RICHTIG schlecht. Jons herkunft? scheißegal. Reaktion von Danys Armee? Naja sie ist halt tot ne... wir gehen dann mal. so Dumm gemacht.... Sie hätte die ganzen undankbaren Leute aus den Norden verrecken lassen sollen..... Wäre sie garnicht erst dahin, hätte sie KL mit 3 Drachen ( ohne Zivilie Opfer wie wir gesehen haben) eingenommen und das ohne Gegenwehr. Und dann wird dieser Krüppel der nur noch 2 Sätze schwafeln kann auch noch König.. einfach lächerlich. Also für mich haben sie damit die komplette Serie zerstört

    david Kdavid KVor 7 Monate
    • @John Die wissen davon doch garnichts, es wurde ja so gut wie nie erwähnt. Ich hab eigentlich drauf gewartet als die Frage kam, wer wird könig? Das einer wenigstens mal sein Mund aufmacht und sagt " eigentlich haben wir doch einen rechtmäßigen Thronfolger" Stattdessen sagt niemand was dazu. Das zeigt für mich einfach wie hinterfotzig Sansa ist und diese Infos quasi nur dazu Tyrion weitererzählt hat damit Dany noch mehr unterstützer verliert.

      david Kdavid KVor 7 Monate
    • für mihc ist jons herkunft schon noch relevant. die lords verbannen jon nicht ohne grund zur nachtwache, dort ist sichergestellt, dass keine irren kinder mit machtansprüchen entsehen. aber eigentlich hätte jon den kopf verleiren müssen. könig robert hatte recht die tagariens müssen alle sterben^^

      JohnJohnVor 7 Monate
    • @Niklaus Mikaelson Sie waren nach der Schlacht (eigentlich) sowas von in der überzahl. Wieso sollten sie da auf irgendwelche Lords rücksicht nehmen? Ihre Leute waren ihr Treu ergeben, ja fast schon fanatisch. Als ob die das einfach so hinnehmen würden. Ich hätte eigentlich erwartet das sie Jon und tirion ohne zu zögern hinrichten genau wie die Lannistersoldaten. Nein stattdessen bekommen wir einen x Wochen Timeskip. Ich fands ne Frechheit. Aber das ist nur MEINE Meinung

      david Kdavid KVor 7 Monate
    • Für mich nicht.

      ArsuahoArsuahoVor 7 Monate
    • Die Armee wollte ja jon töten. Die mächtigen lords und die unbefleckten haben sich aber darauf geeinigt das jon in Exil geht. Also scheiß egal war den das nicht. Und die sind den zu naath gesegelt. Weil grauer Wurm ihr Anführer ist und er gerne zu missandai Heimat wollte.

      Niklaus MikaelsonNiklaus MikaelsonVor 7 Monate
  • Ist wohl in Mode gekommen gegen Got zu hetzen. Egal was man auf DE-visions sieht. Jeder kann es anscheinend besser. Für mich ist Staffeln8 auch gewiss nicht die beste Folge aber diesen massiven Hate finde ich mittlerweile schon übertrieben.

    Michel EhrlichMichel EhrlichVor 7 Monate
    • Allein die Äußerung "die Meisten" ist völliger Schwachsinn. Um mit ihren Worten/Niveau zu antworten. Es sind nicht die Meisten... wer Daten richtig lesen kann und sich damit auseinandersetzt ist klar im Vorteil. Es ist bekannt, dass im Internet Hate, Wut-Ventile und Co schneller und lauter sind, als Dafürsprechen. Auf alle Zuschauer gesehen, ist es ehr ein kleinerer Teil. Die "Meisten" kommentieren erst garnicht oder konsumieren nichts weiteres. Aber eben weil Hate, vorallem undiferenziert, eben schneller und lauter im Netz ist, bringt es einfache Klicks. Natürlich darf man äußern was man will, nur muss man sich eben auch mit der Kritik an der Kritik auseinandersetzen. In diesem Sinne ist ihre Frage damit beantwortet, und ihre selbst gegebene Antwort genau das, was sie selbst sagen, ihr Schwachsinn ist Schwachsinn.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • Genau wie Eure Videos und Artikel, da ist der qualitative Verfall leider auch sehr offensichtlich. Erstmal zu Hause besser machen. Aber Clicks mit der lauteren Welle zu machen ist natürlich schneller verdientes Geld, als sich wirklich mit etwas auseinanderzusetzen.

      PATZ1984PATZ1984Vor 7 Monate
    • Das hat mit Mode nichts zu tun und auch nicht mit der Frage ob wir das besser können oder nicht. Der qualitative Verfall der Geschichte ist leider sehr offensichtlich.

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Die Kinder von AFD Wählern können nichts dafür, dass ihre Eltern dumm sind 😉

    RoyalRoyalVor 7 Monate
    • IGN Deutschland ich weiß, wollte das nur erwähnen 🙅🏼‍♂️😂

      RoyalRoyalVor 7 Monate
    • Es wurde auch nicht gesagt, dass die was dafür können ;)

      IGN DeutschlandIGN DeutschlandVor 7 Monate
  • Also das mit dem AFD Vergleich war ja mal vollkommen daneben und deplaziert.

    Denkanstoss2009Denkanstoss2009Vor 7 Monate
    • Ist die linke ist noch nicht einmal Prüffall, sondern wurde überwacht.

      Till EulenspiegelTill EulenspiegelVor Monat
    • peter Gabun demokratiefern ist an der Stelle in Wahrheit, dass der Verfassungsschutz diese Information über eine laufende Beobachtung preisgegeben hat. Das spricht nicht gerade für diejenigen, die ihn dazu durch Austausch des Personals gezwungen haben.

      Omega fünfOmega fünfVor 7 Monate
    • @peter Gabun Sei du mal nicht so Blind, was ist bisher raus gekommen gar nichts, genau so dieser Blödsinn AfD wäre gesteuert von Putin.

      Pet BlitzmasterPet BlitzmasterVor 7 Monate
    • @Master Blaster Ach ja? Darum sind sie ein Prüffall des Verfassungsschutz? Sei doch nicht so blind.

      peter Gabunpeter GabunVor 7 Monate
    • @IGN Deutschland Der einzige der hier Demokratiefern ist bist Du, wenn AfD Demokratiefern wären dürfte die gar nicht als Partei antreten, Du schlechter Komiker.

      Master BlasterMaster BlasterVor 7 Monate
Wer ist Schuld am katastrophalen Ende? | Game of Thrones Staffel 8 Analyse