Welten-Saga - Die Schätze Lateinamerikas | Christopher Clark | Ganze Folge Terra X

Lateinamerika ist geprägt von der Begegnung der Alten mit der Neuen Welt. Hier finden sich die Vermächtnisse präkolumbischer Hochkulturen, koloniale Architektur und herrliche Naturschätze. Christopher Clark besucht spanische Kolonialbauten in Havanna und Quito, begibt sich in Palenque und Teotihuacán auf die Spuren früher Hochkulturen, erkundet das Viñales-Tal auf Kuba und den Nationalpark der Galápagos-Inseln. Höhepunkt eines Besuchs in der kubanischen Hauptstadt Havanna ist eine Fahrt mit einem amerikanischen Straßenkreuzer aus den 1950er-Jahren. Auch Clark nutzt einen dieser Oldtimer, um die Stadt zu besichtigen. Seit die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, wird sie nach und nach aufwendig restauriert. Kuba ist längst weltweit für seine Musik bekannt. Auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit hat es die Rumba geschafft, entstanden in den Armenvierteln Havannas. Was ist ihr Geheimnis? Rumba wurzelt in der afrikanischen Kultur, enthält aber Elemente des spanischen Flamenco und der Kultur der Antillen. Im Viñales-Tal im Westen findet Clark ein weiteres typisches Beispiel kubanischer Lebensart: Tabak, aus dem die berühmten kubanischen Zigarren gedreht werden. Im heutigen Mexiko gibt es ein Dutzend Welterbestätten, hier findet man großartige Zeugnisse präkolumbischer Kulturen. Die riesige Stadtanlage Teotihuacán, etwa 50 Kilometer nördöstlich von Mexiko-Stadt gelegen, war in ihrer Blütezeit um 350 mit rund 150.000 Einwohnern die größte Stadt Amerikas und ein bedeutendes kulturelles Zentrum. Die Ruinen von Palenque lagen lange im Dschungel versteckt und wurden dadurch vor Plünderungen bewahrt: ein Glücksfall für Archäologen, denn hier finden sich kunstvoll verzierte Gebäude der Maya. Auch die mexikanische Küche steht für die Kultur des Landes. Als besonders schützenswert galten der UNESCO die traditionelle gemeinschaftliche Zubereitung der Speisen und die uralten kulinarischen Bräuche. Weiter geht es nach Süden. Quito, die Hauptstadt Ecuadors, erhielt als erste Stadt überhaupt 1978 den Titel Weltkulturerbe. Die Altstadt auf den Fundamenten einer alten Inka-Siedlung beeindruckt heute mit ihren kolonialen Kunstschätzen. Der Galápagos-Nationalpark 1000 Kilometer vor der südamerikanischen Küste ist ein berühmter Schauplatz der Natur- und Wissenschaftsgeschichte. Hier entwickelte sich eine ganz eigene Tierwelt - deren Beobachtung Charles Darwin zu seiner bahnbrechenden Evolutionstheorie inspirierte.
#TerraX #WeltenSaga #ChristopherClarke
Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit Interscience-Film.

Abonnieren? Einfach hier klicken - de-visions.com/pass/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow

Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier - terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82

Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX

Terra X bei Instagram - instagram.com/terraX

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Wie aus Kinderbüchern.

    Eberhard BachEberhard BachVor Tag
  • Super schöne sendung. Scheisse aber ist, dass auch zdf immer wieder mit klimawandel und solchem schwachsinn kommt.

    Raphael KälinRaphael KälinVor 7 Tage
  • Amerika hätte ein Meisterstück westlich-christlicher Zivilisation werden können. Leider ist es eher ein Beweis für unzivilisiertes "christliches" Getue, von Machtstreben, Gier und Rücksichtslosigkeit, die genau dieser Westen heute immer noch allen anderen zuschreibt. Die Pharisäer lassen grüßen

    Dieter RichterDieter RichterVor 21 Tag
  • Als ich das erste mal Früchte und Obst sah die kein Saatgut mehr enthielten dachte ich mir das es der Anfang war das Leben auf Erden zu verringern. Dann gab es Saatgut was keine weitere Saat produzierte. Dumme freuten sich auf Weintrauben ohne Kerne und Apfelsinen.... Diese genetische Veränderung verändert natürlich auch den verzehrer.

    TheBrasilcowboyTheBrasilcowboyVor 25 Tage
  • 🌹🌎🌍🌏🌹

    Silvia Alexandre CordeiroSilvia Alexandre CordeiroVor Monat
  • Ähm sorry wie hieß der Kriegsgott ?

    R RiverR RiverVor Monat
  • Super guter Moderator

    Siggi KrauseSiggi KrauseVor Monat
  • ein beliebter redner und chöngeist

    salat onesalat oneVor Monat
  • Hi, ich finde die Doku sehr interessant! Ich möchte kritisch anmerken, dass man den evolutiven Prozess eher im Passiv ausdrückt (wurden angepasst) und nicht im Aktive (haben sich angepasst). Grund dafür ist, dass Evolution ein Prozess ist, der auf Lebewesen wirkt und nicht von ihnen unmittelbar ausgeht. So haben sich ja nicht die Darwinfinken dazu entschieden sich spezielle Schnäbel wachsen zulassen.

    Peter SiliePeter SilieVor Monat
  • die schätze musst du in spanien ,england portugal suchen

    gerhard pöllgerhard pöllVor 2 Monate
  • dieses video ist unesco weltkulturerbe LOL

    DRC 85DRC 85Vor 2 Monate
  • Danke für den super Vortrag

    Mary-Ann KieckhäbenMary-Ann KieckhäbenVor 2 Monate
  • wer nur mit Feuer spielt verbrennt sich weil er das Wasser nie kennengelernt hat

    maik paetzoldmaik paetzoldVor 2 Monate
  • da habt ihr was zu knabbern wie ein Hund der auf einen sehr krassen Knochenhaut

    maik paetzoldmaik paetzoldVor 2 Monate
  • es braucht neuen Glauben ohne Blutvergießen

    maik paetzoldmaik paetzoldVor 2 Monate
  • und solange man den Glauben des Blutvergießens hat oder die Religionen des Blutvergießens wird eh nichts Neues kommenwas vernünftiges

    maik paetzoldmaik paetzoldVor 2 Monate
  • in Lateinamerika wurde das alte Glauben mit einem neuen Glauben ausgetauscht und etwas erneuert da jetzt kommt wieder die Zeit der Erneuerung und es einen neuen Glauben gibt

    maik paetzoldmaik paetzoldVor 2 Monate
  • ein guter Mensch kann auch in die Feindschaft kommen

    maik paetzoldmaik paetzoldVor 2 Monate
  • Buona giornata a voi! Bravi e grazie! 🤗🤗🇩🇪❤️🤗

    acqua61acqua61Vor 2 Monate
  • Hey, weiß Vll jemand wie das Lied bei 22:25 heißt?

    GGVor 2 Monate
    • @Terra X hab’s schon her raus gefunden, aber ich danke dennoch:)

      GGVor 2 Monate
    • Hi, G! Hier kann Dir sicher unser Zuschauerservice weiterhelfen. Die Kontaktdaten findest Du hier: kontakt.zdf.de

      Terra XTerra XVor 2 Monate
  • Den mag ich. ^^

    Kohlenstoffisotop12Kohlenstoffisotop12Vor 2 Monate
  • Ich finde die Sendung gut 👍

    Gabriel RiedingerGabriel RiedingerVor 2 Monate
  • Herr Clark, sagen Sie in einer Folge mal bitte Schwanzus Longus. Danke!

    Locke Da'bossLocke Da'bossVor 3 Monate
  • Dazu gab es doch in den 90igern eine mehrteilige Serie bzw. Filme. Hab ich als Kind gesehen und war damals schon fasziniert. Leider weiß ich nicht wie diese Filme hießen - ihr vielleicht

    TheTuLETubeTheTuLETubeVor 3 Monate
  • 6:40 Sohn, Übersetzer und Big-Brain-Gedächnismensch

    DennisDennisVor 4 Monate
  • Die Spanier haben übertrieben ? Sehr wahrscheinlich haben die Deutschen im 2. Weltkrieg auch nur für einen höheren Zweck Menschen geopfert....dämliche Aussage des Aussies.

    RideandsmileRideandsmileVor 5 Monate
  • "Ich darf mich als Brücke fühlen"- das war echt wunderschön gesagt

    Lena SchulzeLena SchulzeVor 5 Monate
  • Boahh, wenn ich diesen absolut ohne irgendwelchen Emotionen nur den Text runterlesenden Lehrertyp sehe/höre muss ich sofort weiterschalten.

    Brian MaierBrian MaierVor 5 Monate
  • A nauseating anti-colonialist, Western civilisation-hating social justice warrior.

    no taboosno taboosVor 6 Monate
  • Sind hier welche aus GV ?😆

    Finn FiMaFinn FiMaVor 6 Monate
  • Was die nicht alles zum immaterielle Kulturerbe machen😟Wozu? Kolonialherren sind unsere Vorfahren? Armer Irrer.

    Frank von CobbenrodtFrank von CobbenrodtVor 7 Monate
    • Und die Vorfahren der lateinamerikanischen Uhreinwohner haben Menschen über die Jahrhunderte Millionenfach ihren Göttern geopfert.

      Samael DementiSamael DementiVor 7 Monate
  • Die Bibel (das alte Testament) ist israelitisch und nicht jüdischen Ursprungs. Moses und die vorhergehenden waren keine Juden und auch noch nicht einmal Israeliten, sondern einfach Hebräer 🤗

    Frank von CobbenrodtFrank von CobbenrodtVor 7 Monate
  • sie haben noch nicht mal ansatz weise recht alles was sie erzählen ist nur vermutung

    Gök TürkGök TürkVor 7 Monate
  • Können wir kurz darüber reden, was Herr Clark für einen Traumjob hat?

    BMGforever1900BMGforever1900Vor 7 Monate
  • krass

    marcelmarcelVor 7 Monate
    • 4 facebuckfelder direkt macht er

      marcelmarcelVor 7 Monate
  • Hm, die Gräueltaten der Indianer werden kleingeredet, geradezu beschönigt, die der Europäer überbewertet. Es sind UNSERE Vorfahren welche davon profitiert haben, also nicht nur, wie hier die Spanier, sondern alle Weißen haben Schuld an Ausbeutung, und Sklaverei, eine Unart die noch heute überall legal wäre, (und in arabischen Ländern bis in die 1960er legal war), wenn es nicht weiße Menschen gewesen wären die sich für ihre Abschaffung eingesetzt hätten, und dafür Kriege führten, im Fall des UK einen Mordskredit aufnahmen. Dieser Selbsthass, der ganz unwidersprochen geduldet wird, von denen die fortwährend die Gleichheit aller Menschen propagieren, und auf einer angenommenen grundlegenden Bösartigkeit der Europäer aufbaut, ist mittlerweile zur unhinterfragten Wahrheit geworden.

    Alex BondAlex BondVor 7 Monate
  • Das ist mal wirklich ein wertvoller Beitrag. Superschöne und unterhaltsame Doku, die einem ins Schwärmen und zum Nachdenken bringt. Danke sag ich.

    Sitchean McConlewSitchean McConlewVor 7 Monate
    • Gern geschehen. Ins Schwärmen kommen wir bei dieser Reihe auch jedes Mal 😊

      Terra XTerra XVor 7 Monate
  • Großartig was das ZDF mit TerraX leistet :)

    Michael HeszMichael HeszVor 7 Monate
  • 10:28 Ach der Antrieb der Maya war nicht Grausamkeit, ihre Opfer waren lediglich eine Art Bringschuld an die Götter .. ja dann ist das natürlich in Ordnung Kinder und Frauen zu ermorden, dann macht das Sinn. Solang man aus relgiösem Antrieb opfert, dann ist es cool, nicht grausam. xD

    mkmkVor 8 Monate
    • Jop. Aber wehe es geht um den schnöden Mammon. Huiuiui. Dann wütet der politisch korrekte Progressive aber kräftig.

      Samael DementiSamael DementiVor 7 Monate
  • Jaja die Meiers mit ihrem Meier-König und ihrem Meier-Reich. Haben bevorzugt die Schmidts und Müllers geopfert.

    mkmkVor 8 Monate
  • Ein äußerst sympathischer Reporter!

    Björn GebersBjörn GebersVor 8 Monate
  • Man kann den Atzteken jetzt noch nichtmal wirklich einen Vorwurf machen, es passte ja alles wie A... auf Eimer... Ein Jahr früher oder später oder wenn Cortez schwarz gewesen wäre hätten die aus seinen paar Männekes mit Musketen vermutlich Shishkebap mit viel Wolle Schaaf gemacht...

    cyberfuxcyberfuxVor 9 Monate
  • Interessant:)

    mcneil83mcneil83Vor 9 Monate
  • Ich finde es immer wieder verstörend, dass die Welt hier als Kugel dargestellt wird...

    QuintusQuintusVor 10 Monate
    • Stimmt, da sie in Wirklichkeit ein Rotationsellipsoid ist.

      Cevyn OtterCevyn OtterVor 7 Monate
  • 15:00 Aus ethnologischer Sicht ist die Interpretation von Cortez als Quetzalcoatl durch Moctezuma fragwürdig, da Prophezeiungen in der Folklore häufig erst im Nachhinein (also nach dem Eintreten des Ereignisses) entsprechend angepasst wurden. Auch in anderen mesoamerikanischen Mythenfinden sich z.b. christliche Interpretationen, die erst nach der Conquista in die Erzählungen eingeflossen sind.

    Alien WorthreichAlien WorthreichVor 11 Monate
  • Ich liebe mit dieser Dokus ihre Sprache lernen. Ich lerne gern die Deutsche Sprache und ich finde den Inhalt sehr sehr gut. Danke!!!

    LeonardoLeonardoVor year
  • Wo sind die anderen Teile?

    der Broierder BroierVor year
  • Ein sehr intelligenter Mann. Was soll der Mensch eigentlich mal darstellen? Die meisten Tiere "überleben" und brauchen die natürliche Natur dazu. Der Mensch "erlebt" Großteils. Ihm gefällt eine natürliche Natur, unwissend irritiert er diese aber. Hätte die Natur einen durchschnittlich menschlichen Charakter, hätte sie das Selbstbewusstsein im Menschen nicht zugelassen. Wir, als unter guten Bedingungen Geteigten Organismen, können wissen wie zu handeln ist. Terra X, und All jene mit größeren Prestige und Einfluss, lasst uns "Unwissenheit" mehr denn je bekämpfen.

    Gerhard Franz HaasGerhard Franz HaasVor year
  • Jeden Sonntag Abend mal wieder etwas abschalten und diese super Sendung gucken sehr intressabt immer wieder

    Phil PerksPhil PerksVor year
  • Sehr informativ und vielseitig!

    Renate MayerRenate MayerVor year
  • Mega gute Doku! Danke dafür

    KMVKMVVor year
  • Sch... wieso kann er kein Sch aussprechen. Chöne Doku, aber das stört mich irgendwie extrem, mehr als ich erwartet habe.

    lil moe szyslaklil moe szyslakVor year
  • 1:32 (...) mit Gewalt, Religionseifer und Administration (...) vereinnahmt Netter könnte man einen Genozid glaube ich nicht beschreiben

    SvenSvenVor year
  • 40:33 hahaha

    BΞΛST GΛMINGBΞΛST GΛMINGVor year
  • Nach dem 100 mal wird das Argument, dass die Unesco es zu ihrem Welterbe zählt, langsam repettetiv

    SubwaySubwayVor year
  • 4:25 "Die Seele des Maya-Königs wird also den Weg ins Jenseits gefunden haben." Der König: (^o^) Die fünf Menschen, die dafür geopfert wurden: ಠ_ಠ

    OwlsMirrorOwlsMirrorVor year
    • ...ihnen wurde die große Ehre zuteil ihn zu begleiten

      Dieter RichterDieter RichterVor 21 Tag
    • die haben ihn doch begleitet^^

      Fabian Mc GraneFabian Mc GraneVor 6 Monate
  • Wow diese Dokumentation ist wirklich unglaublich gut. Sehr gut finde ich, dass am Ende nochmal erwähnt wird, wie wichtig es ist Wert auf die Umwelt und vor allem auf ihren Erhalt zu legen. Wenn unsere Umgebung irgendwann nicht mehr bewohnbar ist und wir sie zerstören, so wird das irgendwann auch unser Untergang sein. Aber ich bin zuversichtilich, auch wenn da noch viel von uns allen gemacht werden muss, dass wir es schaffen unseren Planeten zu schützen. Danke für die tolle Doku!

    Katin xKatin xVor year
  • Auch ein (kommender) Kandidat ist Tiahuanaco (Tiwanaku), eine bedeutende Ruinenstätte im Westen Boliviens, welche mindestens 15'000 Jahre zurückreichen soll. Erst ein Bruchteil der einstigen Stadt wurde freigelegt und von Archäologen untersucht

    Simon JäkleSimon JäkleVor year
  • Blutrünstige Wilde... so wie wir :D

    Schnuck SergioSchnuck SergioVor year
  • Ich sehe ihre Sendungen mit großer Begeisterung jeden Tag an ...danke Terra X ...

    susifranzi64susifranzi64Vor year
  • super hut ab

    Luis Magic Blanco lolLuis Magic Blanco lolVor year
  • Eine wirklich interessante Doku. Jetzt, wo wir so viel über die Meier wissen, wie wäre es mit einer Doku über die Müller?

    PsychPsychVor year
  • 10:40 Mit solchen Aussagen wäre ich eher vorsichtig. Morden wird heute noch oft mit Ideologischen/Religiösen Fundamenten untermauert, was keinesfalls heißen sollten, dass das keine grausamen Triebe sind (Bsp. Terror).

    The Gentle OneThe Gentle OneVor year
  • Sehr oberflächlich. 1. die berühmte Grabplatte von Palenque wird nicht gezeigt, warum? 2. Der Maya-Kalender war ein komplexes System und nicht nur für die Aussaat. Schade um die Zeit.

    Gabriele RostGabriele RostVor year
  • 36:10 einfach die Lebensweise von Schildkröten in Frage stellen 😂😂😂

    Max PowerMax PowerVor year
  • Also das meine direkten Vorfahren Kolonialherren waren bezweifle ich Stark.

    Peter LustigPeter LustigVor year
    • Gleichfalls. Meine Vorfahren wahren wohl eher Leibeigene und schufteten für einen Feudalherren.

      Samael DementiSamael DementiVor 7 Monate
  • 27:44 Relativierung eines fast Genozids. Großes Kino ZDF! Vor allem von einem Australier. Australien, dass aktuell den dritten Goldraub in Südamerika anführt.

    Kai WestKai WestVor year
  • Bei Kuba muss ich immer sofort an Tropico denken^^

    SchmockramSchmockramVor year
  • Baywatch Berlin sent me.

    Spam HamburgSpam HamburgVor year
  • Also, wenn Ich die Synchro des Mädchens ab 18:05 höre, dann muss Ich an "Jan van Weyde" denken. 🤣

    KiNGBERRiKiNGBERRiVor year
Welten-Saga - Die Schätze Lateinamerikas | Christopher Clark | Ganze Folge Terra X