Welten-Saga - Die Schätze Lateinamerikas | Christopher Clark | Ganze Folge Terra X

Lateinamerika ist geprägt von der Begegnung der Alten mit der Neuen Welt. Hier finden sich die Vermächtnisse präkolumbischer Hochkulturen, koloniale Architektur und herrliche Naturschätze. Christopher Clark besucht spanische Kolonialbauten in Havanna und Quito, begibt sich in Palenque und Teotihuacán auf die Spuren früher Hochkulturen, erkundet das Viñales-Tal auf Kuba und den Nationalpark der Galápagos-Inseln. Höhepunkt eines Besuchs in der kubanischen Hauptstadt Havanna ist eine Fahrt mit einem amerikanischen Straßenkreuzer aus den 1950er-Jahren. Auch Clark nutzt einen dieser Oldtimer, um die Stadt zu besichtigen. Seit die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, wird sie nach und nach aufwendig restauriert. Kuba ist längst weltweit für seine Musik bekannt. Auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit hat es die Rumba geschafft, entstanden in den Armenvierteln Havannas. Was ist ihr Geheimnis? Rumba wurzelt in der afrikanischen Kultur, enthält aber Elemente des spanischen Flamenco und der Kultur der Antillen. Im Viñales-Tal im Westen findet Clark ein weiteres typisches Beispiel kubanischer Lebensart: Tabak, aus dem die berühmten kubanischen Zigarren gedreht werden. Im heutigen Mexiko gibt es ein Dutzend Welterbestätten, hier findet man großartige Zeugnisse präkolumbischer Kulturen. Die riesige Stadtanlage Teotihuacán, etwa 50 Kilometer nördöstlich von Mexiko-Stadt gelegen, war in ihrer Blütezeit um 350 mit rund 150.000 Einwohnern die größte Stadt Amerikas und ein bedeutendes kulturelles Zentrum. Die Ruinen von Palenque lagen lange im Dschungel versteckt und wurden dadurch vor Plünderungen bewahrt: ein Glücksfall für Archäologen, denn hier finden sich kunstvoll verzierte Gebäude der Maya. Auch die mexikanische Küche steht für die Kultur des Landes. Als besonders schützenswert galten der UNESCO die traditionelle gemeinschaftliche Zubereitung der Speisen und die uralten kulinarischen Bräuche. Weiter geht es nach Süden. Quito, die Hauptstadt Ecuadors, erhielt als erste Stadt überhaupt 1978 den Titel Weltkulturerbe. Die Altstadt auf den Fundamenten einer alten Inka-Siedlung beeindruckt heute mit ihren kolonialen Kunstschätzen. Der Galápagos-Nationalpark 1000 Kilometer vor der südamerikanischen Küste ist ein berühmter Schauplatz der Natur- und Wissenschaftsgeschichte. Hier entwickelte sich eine ganz eigene Tierwelt - deren Beobachtung Charles Darwin zu seiner bahnbrechenden Evolutionstheorie inspirierte.
#TerraX #WeltenSaga #ChristopherClarke
Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit Interscience-Film.

Abonnieren? Einfach hier klicken - de-visions.com/pass/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow

Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier - terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82

Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX

Terra X bei Instagram - instagram.com/terraX

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Mega gute Doku! Danke dafür

    KMVKMVVor 2 Tage
  • Sch... wieso kann er kein Sch aussprechen. Chöne Doku, aber das stört mich irgendwie extrem, mehr als ich erwartet habe.

    lil moe szyslaklil moe szyslakVor 5 Tage
  • 1:32 (...) mit Gewalt, Religionseifer und Administration (...) vereinnahmt Netter könnte man einen Genozid glaube ich nicht beschreiben

    Svet NameSvet NameVor 6 Tage
  • ach diese guten altenzeiten die opfergabe wurde denn auch IN den tempelräumen gebracht und ihr blut am boden verteilt und an den wänden echt n schicker ort, deren astrologie ist mit dem heutigen etwa zu vergleichen

    Kori SterlingKori SterlingVor 7 Tage
  • (so ein gott könig mal bei seite schieb "Es gibt weder Gut noch böse... es gibt nur macht und keine macht") und ich sage euch mayavolk jeden Morgen um 7 geht die sonne auf ö. ö so genug prophezeit für heute

    Kori SterlingKori SterlingVor 7 Tage
  • Good Docu, and with all the violence and death the spanish conquistadores put upon the natives.., it was a Good thing because Human Sacrifice is the most horrible act a culture can come to , offering innocent children on gods who can only spit blood.

    braviss Lokibraviss LokiVor 9 Tage
  • 40:33 hahaha

    KahnirKahnirVor 20 Tage
  • Gibt es für Lateinamerika kein zusammen geschnittenes Video der fünf wichtigsten Schätze?

    mister XYmister XYVor 20 Tage
  • Nach dem 100 mal wird das Argument, dass die Unesco es zu ihrem Welterbe zählt, langsam repettetiv

    Subwayd00dSubwayd00dVor 20 Tage
  • 4:25 "Die Seele des Maya-Königs wird also den Weg ins Jenseits gefunden haben." Der König: (^o^) Die fünf Menschen, die dafür geopfert wurden: ಠ_ಠ

    OwlsMirrorOwlsMirrorVor 22 Tage
  • Wow diese Dokumentation ist wirklich unglaublich gut. Sehr gut finde ich, dass am Ende nochmal erwähnt wird, wie wichtig es ist Wert auf die Umwelt und vor allem auf ihren Erhalt zu legen. Wenn unsere Umgebung irgendwann nicht mehr bewohnbar ist und wir sie zerstören, so wird das irgendwann auch unser Untergang sein. Aber ich bin zuversichtilich, auch wenn da noch viel von uns allen gemacht werden muss, dass wir es schaffen unseren Planeten zu schützen. Danke für die tolle Doku!

    Katin xKatin xVor 22 Tage
  • Auch ein (kommender) Kandidat ist Tiahuanaco (Tiwanaku), eine bedeutende Ruinenstätte im Westen Boliviens, welche mindestens 15'000 Jahre zurückreichen soll. Erst ein Bruchteil der einstigen Stadt wurde freigelegt und von Archäologen untersucht

    Simon JäkleSimon JäkleVor 23 Tage
  • Blutrünstige Wilde... so wie wir :D

    Schnuck SergioSchnuck SergioVor 25 Tage
  • Ich sehe ihre Sendungen mit großer Begeisterung jeden Tag an ...danke Terra X ...

    susifranzi64susifranzi64Vor 26 Tage
  • super hut ab

    Luis Magic Blanco lolLuis Magic Blanco lolVor 28 Tage
  • Eine wirklich interessante Doku. Jetzt, wo wir so viel über die Meier wissen, wie wäre es mit einer Doku über die Müller?

    PsychPsychVor Monat
  • 10:40 Mit solchen Aussagen wäre ich eher vorsichtig. Morden wird heute noch oft mit Ideologischen/Religiösen Fundamenten untermauert, was keinesfalls heißen sollten, dass das keine grausamen Triebe sind (Bsp. Terror).

    The Gentle OneThe Gentle OneVor Monat
  • Sehr oberflächlich. 1. die berühmte Grabplatte von Palenque wird nicht gezeigt, warum? 2. Der Maya-Kalender war ein komplexes System und nicht nur für die Aussaat. Schade um die Zeit.

    Gabriele RostGabriele RostVor Monat
  • 36:10 einfach die Lebensweise von Schildkröten in Frage stellen 😂😂😂

    Max PowerMax PowerVor Monat
  • Also das meine direkten Vorfahren Kolonialherren waren bezweifle ich Stark.

    Peter LustigPeter LustigVor Monat
  • 27:44 Relativierung eines fast Genozids. Großes Kino ZDF! Vor allem von einem Australier. Australien, dass aktuell den dritten Goldraub in Südamerika anführt.

    Kai WestKai WestVor Monat
  • Bei Kuba muss ich immer sofort an Tropico denken^^

    SchmockramSchmockramVor Monat
  • AMERÍNDIA! Or South América! Not latins, before the white latins.... Was there red people! Tupac Amaru Forever!

    ANTONIO M. M. FRAGOSOANTONIO M. M. FRAGOSOVor Monat
  • Baywatch Berlin sent me.

    Spam HamburgSpam HamburgVor Monat
  • Also, wenn Ich die Synchro des Mädchens ab 18:05 höre, dann muss Ich an "Jan van Weyde" denken. 🤣

    KiNGBERRiKiNGBERRiVor Monat
  • Dieser coole Australier😎🤪 sucht doch Mal nach, erfundener Tradition, alle diese entspannenden Märchenerzählungen erfundenen beschreibungen mit dem Ziel eine Zeitebene einzuweben um einen Glaubhaften Geschichtsstrang zu erzählen und eine konsensuale und kollektive Identität schaffen soll und mehr. Wir gucken euch auf die Finger und ihr dreht uns euer Konzept der erfundenen Tradition an, viel Spaß, wenn demnächst neue Geschichte dazu kommt.

    Alpha SovereigntyAlpha SovereigntyVor Monat
    • @Dani S dachte ich auch wo ich das gelesen habe, wozu es dient, guck nach erfundener Tradition Super danke Fernsehen.

      Alpha SovereigntyAlpha SovereigntyVor Monat
    • Hä?

      Dani SDani SVor Monat
  • Terra X ist meiner Meinung nach die beste Programmmarke des ZDF. Bild- & Tonqualität sind so gut, dass Wissenschaft zu Kunst wird. Faszination pur!

    XerxesDEXerxesDEVor Monat
  • Er raucht erst mal ne Runde.😂😂

    Nina LutterbachNina LutterbachVor Monat
  • Christopher Clark singt in fast jeder Dokumentation. Kompetent und sympathisch. Genau wie Dirk Steffens. Ich liebe die ZDF Dokus. Danke

    Basti v. A.Basti v. A.Vor Monat
  • und für sowas zahlt man GEZ … was ein Blödsinn. Gekonnt mal wieder an den neuen Entdeckungen im Amazonasbecken vorbeigesülzt. Könnte die Leute ja zum nachdenken bringen, wenn Millionenstädte inmitten des Amazonas Regenwaldes existiert haben. Stattdessen erstmal aufzeigen wie barbarisch primitiv die Menschen dort angeblich waren. Der anatomisch Moderne Mensch (auch IQ+Gehirngröße) ist seit 300.000 Jahren auf der Erde. Zu behaupten das wir ~290.000 Jahre wie dumme Wilde gelebt haben ohne irgendwas "zu schaffen" halte ich für weit hergeholt. Traut euch mal was neues zu erzählen, als immer wieder den selben Blödsinn (die Beschränkung auf die letzten 10.000 Jahre in der Geschichtserzählung, seit dem Ende der Eiszeit, und das angeblich erst hier Zivilisationen entstanden sind) der uns in der Schule schon eingetrichtert wird/wurde.

    Dennis SteubingDennis SteubingVor Monat
  • Blut aus den noch schlagenden Herzen... WoW.

    H5Jenja StandardH5Jenja StandardVor Monat
  • Die Meyers :D

    George WashingtonGeorge WashingtonVor Monat
  • Die "Welten-Saga" ist so eine gut gemacht Serie! Macht bitte mehr davon, immer wieder interessant!

    SaintGaming SGSaintGaming SGVor Monat
    • Danke! Wir bemühen uns ...

      Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor Monat
  • Als Dank und Ergänzung für diese schöne Doku möchte ich ein Zwiegespräch von B.Traven aus seiner Geschichte Nachtbesuch im Busch wiedergeben. Traven ein aus dem Nazideutschland gerade noch rechtzeitig geflohener Journalist und Schriftsteller schlug sich bis Südamerika durch, wo er längere Zeit mit den Eingeborenen ihr einfaches, für den Durchschnittseuropäer unvorstellbar ärmliches Leben teilte. Er ist meines Erachtens auch heute noch der beste Südamerikakenner. Seine Erfahrungen spiegeln sich in seinen Geschichten. Hier das Zwiegespräch mit einem Panukesen aus altem, Eingeborenen Adel weit abseits der Zivilisation: Traven: „Glauben Sie, dass dieses Land jemals wieder zu solcher Macht gelangen wird, wie damals, ehe die Spanier kamen?“. - „Das Gehen unseres Volkes ist langsam. Wir haben Zeit. Die weißen Männer haben keine Zeit. Aber können Sie nicht hören Senor, wie alle nichtweissen Völker der Erde ihre Glieder regen und strecken, dass man das Knacken ihrer Gelenke über die ganze Welt vernehmen kann?“ Etwas unsicher sagte ich: „Dagegen werden wir uns zu wehren wissen.“ „Womit?“ fragte er ruhig und ohne jede Ironie „Womit? Mit Ihrer Zivilisation? Die ist nicht stark genug Senor. Sie hat keine tragende Idee. Ihre Zivilisation wird nur von einem einzigen Gedanken geleitet, und der heißt: Geld. Mit Geld kann man Geschäfte machen, aber keine Seelen erwärmen.“

    echter Franzechter FranzVor Monat
  • Die Evolution gab es nicht, das war alles Gott!!1!1!!!11

    ksjbf kaksjbf kaVor Monat
  • Christopher Clark bester Mann !

    Ferhat MutluFerhat MutluVor Monat
  • Leel

    KantKantVor Monat
  • Eine tolle Sendung. Das Verständnis zu erklären, dass wir ein Teil von allem sind und das alles zusammengehört. Danke

    Franz-Ferdinand KöhlerFranz-Ferdinand KöhlerVor Monat
  • Klasse Doku :) und cool, dass Clark Spanisch spricht

    BerrylBerrylVor Monat
  • Super Doku! Woher kann der Mann so gut Deutsch, wo er ja in Australien geboren und aufgewachsen ist? Sein Deutsch ist perfekt - komplett akzentfrei.

    LeonLALeonLAVor Monat
  • 1:35 wahre Worte. Die Sendung kann nur gut werden

    Friend Bubble84Friend Bubble84Vor Monat
  • ABFALLSENDER PRODUZIERTE EINE ABFALLSENDUNG

    Adolf HilterAdolf HilterVor Monat
  • Ich muss mich all den Kommentaren vor mir anschließen, es ist wirklich eine wundervolle Doku, ja eine grandiose Doku-Reihe, wie ich sie mir schon immer gewünscht habe. Endlich spricht mal jemand über Kulturen und Reiche, die ansonsten von uns Europäern überhaupt nicht beleuchtet werden (gerade im Schulunterricht). Ich bin sehr erfreut über diese Doku-Reihe, doch ich bin gleichzeitig auch enttäuscht. Soweit ich es mitbekommen haben, wurde das Inka-Reich in dieser Doku gerade einmal am Rande erwähnt, ein Thema, welches sicherlich nicht nur mich interessiert hätte. So ähnlich habe ich es auch bei der Doku über die Schätze Afrikas und die des Orients erlebt. Beide in ihren Themen sehr interessant gemacht, aber leider nicht über Afrika, sondern über Ostafrika, leider nicht über den Orient, sondern über Persien. Ich schätze, dass es bei Indien genauso war, nur kenne ich mich da zu wenig aus, um ein vernünftiges Urteil fällen zu können. Und ich habe die Befürchtung, dass bei den Schätzen Südostasiens China außen vor gelassen wird (Hier kann man sich aber natürlich streiten, inwiefern China noch zu Südostasien gehört). Worauf ich hinaus will, ist das: Alle diese Kulturen, Reiche und Völker, die jetzt nicht beleuchtet wurden, hätten ihren Platz in diesen Dokus gehabt. Ihr müsst natürlich nicht auf diese eingehen, aber macht das dann auch bitte klar. Afrika und Ostafrika kann man nicht einfach so gleichstellen, versteht Ihr, was ich meine? Ich weiß, "die Schätze Ostafrikas" klingt nicht so gut, wie "die Schätze Afrikas", aber erwähnt zumindest in euren Dokus, dass Ihr darauf dann nicht eingegangen seid, bitte kommuniziert uns das. Es mag ja diverse Gründe für das Fehlen dieser Infos geben, und ich verstehe sie sicherlich, aber nennt uns diese Gründe doch, ansonsten bleibt es für mich unverständlich. Wie dem auch sei, man soll sich nicht über das ärgern, was einem fehlt, sondern sich über das freuen, was man hat. Dementsprechend danke ich Euch ganz herzlich, dass Ihr so ein tolles Projekt überhaupt auf Euch genommen habt und freue mich schon auf die nächste Doku! :)

    Chris R.Chris R.Vor Monat
  • 16:25 Die Menschen sind einfach nur krank.

    Norrin RaddNorrin RaddVor Monat
    • Was hat das mit Krankhaft zu tun? Ekelhaft vielleicht, für unser gehobenes europäisches Verständnis. Es wird halt alles weiterverabreitet bzw. verkauft in anderen Kulturkreisen/Ländern und nichts bzw. weniger als bei uns entsorgt. Pures Geld! Und da gehört ein Schweinekopf genauso zu....

      EikeEikeVor Monat
  • "Die Kolonialherren, unserer Vorfahren", Peter der Kubanische Sklavenhalter, man kennts.

    Alabama NoggerAlabama NoggerVor Monat
  • Traurig wie viel das Christentum zerstört hat... Aber interessante Doku!

    Magnus LunzerMagnus LunzerVor Monat
  • Ein wunderschönes Video, eine ergreifende Dokumentation und welche schöne aber auch traurige Dinge es auf der Welt gibt. All das erleben zu können, muss das eigene Leben sehr bereichern. Danke an alle beteiligten und weiterhin ein schönes Leben in diese Welt. Mögen wir sie in ihrer Schönheit erhalten ♥.

    Corbi sumCorbi sumVor Monat
  • wieso ist der ton so schlecht, tut ja richtig weh im ohr. ansonsten sehr gute doku!

    Volkan ErenVolkan ErenVor Monat
  • Sehr gute Doku mit einem tollen Historiker. Bitte mehr von und mit Ihnen Sir Christopher Clark! 😊

    ThePix3lThePix3lVor Monat
  • Die spanische Aussprache von Mr. Clark ist "horrible"

    Flor VasquezFlor VasquezVor Monat
  • Ganz interessant. Aber der Kommentator lispelt ja. Zumindest hat er Probleme mit dem "sch". Kann ich nicht lange zuhören.

    Michael BraunerMichael BraunerVor Monat
  • Videos mit Christopher Clark oder Dirk sind immer wieder ein Genuss. Freue mich immer wieder!

    HungryDoorKnobHungryDoorKnobVor Monat
  • Die Kubaner leben nun mal im Sozialismus. Da kann man nur glücklich sein!

    Nils BöckenheuerNils BöckenheuerVor Monat
  • Wie immer eine wunderbare Dokumentation und ein wirklich angenehmer und bedachter Moderator. Man spürt wie sehr Christopher die Dinge zu schätzen weiß. Mal abgesehen davon, wie viele Sprachen spricht er? :)

    Stefan NiederstätterStefan NiederstätterVor Monat
  • Wer kennt sie nicht... das amerikanische Ureinwohner Volk der „Meiers“ !😂

    Marco RaßfeldMarco RaßfeldVor Monat
  • Terra x ist Teil von meinem Leben geworden Sehr schönes Video und Liebe Grüße an Herren Clark ❤️

    Phénix FadiPhénix FadiVor Monat
    • Da fühlen wir uns ganz geschmeichelt 😊 Vielen Dank und die Grüße geben wir natürlich weiter!

      Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor Monat
  • Als nächstes geht es nach Jamaika. Dort lässt sich Herr Clark einen Joint drehen :D

    Du bist ein GottDu bist ein GottVor Monat
  • Ich will nie wieder aus Südamerika weg.

    Giacomo Antonio MarottaGiacomo Antonio MarottaVor Monat
  • Sehr schöne aufklärende Doku Mit einem perfektem Schlusswort Grüße aus 🇨🇱

    Fréderico DelavegaFréderico DelavegaVor Monat
    • Vielen Dank und schöne Grüße zurück :-)

      Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor Monat
  • Grandiose Doku! Christopher Clarks Moderation ist immer wieder erheiternd! :D

    L I N U SL I N U SVor Monat
  • Ich war vor einigen Jahren in Bolivien mal bei einer Quechua (Nachfahren der Inka) Familie zu Gast. Es war erstaunlich, wie traditionell die Indios hinter der dünnen modern-westlichen Fassade eigentlich noch sind.

    Big _WaveBig _WaveVor Monat
  • Meier waren die Ureinwohner Lateinamerika. Ahja 😂😂

    Mystico 911Mystico 911Vor Monat
  • Einfach so professionell gemacht!

    De SalimforéDe SalimforéVor Monat
  • Die Folge war gerade eben wieder Mal sehr spannend. 👍 Mich interessiert ja auch wie viele Sprachen Christopher Clark fließend spricht!?

    Zehn FaktenZehn FaktenVor Monat
    • Man sagt ihm nach, dass er mindestens fünf Sprachen spricht ;-)

      Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor Monat
  • denen weint keiner eine Träne nach ... so ein abartiges Volk !! ist von einer noch abartigeren Religion ausgerottet worden...

    bruno Kudelabruno KudelaVor Monat
  • Immer wieder toll, die Welt so präsentiert zu bekommen :)

    Alexander FriedrichAlexander FriedrichVor Monat
  • Wusste gar nicht das Clark Australier ist. Merkt man gar nicht, er spricht perfekt Deutsch :o

    Can BellidoCan BellidoVor Monat
    • Er ist sogar von der Queen zum RItter geschlagen worden. Ein außergewöhnlicher Mensch

      M BM BVor 27 Tage
  • Krasse Meier.

    vovochenvovochenVor Monat
  • Da kann man mal sehen, was Irrglauben in Verbindung mit Unwissenheit aus einem Volk machen kann. Es gibt eine ganz natürliche Tötungshemmung in jedem, ignoriert man das und setzt sich darüber hinweg, geht das einher mit etwas, was man Blutrausch nennt. Danach ist man einfach auf dem Weg zu einem Monster, zu dem man dann wird. Selbstverständlich waren oder wurden diese Menschen irgendwann Blutrünstig um nicht zu sagen, dass die nicht mehr ganz sauber im Kopf waren. Hier gibt es nichts zu Relativieren oder als normal zu betrachten, meiner Ansicht nach waren das Kranke Gesellschaftsstrukturen und deshalb sind Sie auch Verschwunden, vielleicht geholt von ihren eigenen Monstern die Sie als Gottheiten verehrten. Ich sehe nichts Wertvolles oder Bewundernswertes an solch Archaischen Gesellschaften. Dennoch, eine recht Unterhaltsame Doku.

    MrDeeqiuMrDeeqiuVor Monat
    • Mal ganz rational betrachtet: was hat sie von anderen Völkern dieser Zeit auf der Welt unterschieden? Da wurde gehäutet, verbrannt, zerquetscht, gevierteilt, ausgeweidet, usw, usw. Überall, und zwar auch in Europa. Der Unterschied? Für die einen war es göttlich, für die anderen nur eine Bestrafung die je nach Stand und Art ganz unterschiedlich ausfallen konnte. Da war man in Südamerika ehrlicher, Tod hieß Tod und das verlangen nach Tod mag befremdlich sein ist aber schlussendlich eben nichts anderes als das was sich damals auf der ganzen Welt abgespielt hat...nur eben mit einer sehr viel Fadenscheinigeren Begründung. Mal ganz davon abgesehen das halt auch vieles Propaganda war um den gegenüber zu Dämonisieren.

      Ceasar178Ceasar178Vor Monat
    • Glaub das waren Spanier die sie geholt haben .... glaub nicht das sie die vergöttert haben :P

      Jot HaJot HaVor Monat
  • 04:49 :D schlechter Cut, Jungs... dennoch informativ

    Trever518Trever518Vor Monat
Welten-Saga - Die Schätze Lateinamerikas | Christopher Clark | Ganze Folge Terra X