Verlorenes Wissen: Alternative Antriebe | Terra X mit Harald Lesch

Elektroautos sind leise, schnell, klimafreundlich und - hochmodern? Falsch! Mit Strom fuhren schon um 1900 ganze 38 Prozent der Autos in den USA rein elektrisch. Durchgesetzt hat sich aber der Motor mit Kraftstoff aus Öl, denn Reichweite und Verfügbarkeit von Ladestationen waren schon damals ein Problem der Elektromobilität. Doch das E-Auto kehrt langsam aber sicher zurück; auch, weil Kraftstoff aufgrund knapper werdender Ressourcen immer teurer wird. Ähnlich könnte es dem Flettner-Rotor gehen. Was aussieht, wie ein einfacher Zylinder, der mit einem Rotor wenig Ähnlichkeit hat, revolutioniert bald vielleicht die Schifffahrt. Denn er nutzt Windkraft, um den Kraftstoffverbrauch von Frachtschiffen zu senken. Und beweist, dass Wissen aus der Vergangenheit auch in Zukunft noch sehr nützlich sein kann. Harald Lesch begibt sich auf die Suche nach Wissen, das in Vergessenheit geraten ist und das die Probleme von heute lösen könnte.
Verlorenes Wissen (2/2) - mit Harald Lesch | Glastränen und die Heilsalben des Mittelalters: www.zdf.de/dokumentation/terra-x/verlorenes-wissen-mit-harald-lesch-glastraenen-und-die-heilsalben-des-mittelalters-100.html#xtor=CS3-82
Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit Storyhouse
Abonnieren? Einfach hier klicken - de-visions.com/pass/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow
Alle Filme und Infos zu Terra X gibt es hier - terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-82
Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX
Terra X bei Instagram - instagram.com/terraX

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Liebe User, wir überlegen, ob wir die Reihe „Verlorenes Wissen“ fortführen. Habt Ihr Ideen oder Themen, die spannend dafür sein könnten?

    Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor 11 Tage
    • Mich interessiert wie Leonardo da Vinci an sein Wissen gekommen ist, all die Erfindungen sind nicht vom Himmel gefahren. Auch da Vinci muss an vorheriges wissen angeknüpft haben, mich interessiert wer die "Wissenschaftler" waren, die da Vinci für seine genauen Erfindungen konsultierte und an wessen wissenschaftlichen Stand er anknüpfte, wenn es nicht der europäische Stand gewesen sein soll.

      T BT BVor Tag
    • Archimedes schon abgehandelt?

      SuperZockerrockerSuperZockerrockerVor Tag
    • Wir wäre es mit einem Video über holzvergaser, grade jetzt bei dem klimawandel🤔

      Floppy LcFloppy LcVor 2 Tage
    • Nikola Tesla pleasee

      DeemanDeemanVor 3 Tage
    • Bitte fortführen! ❤️🙏 Ideen hab ich leider keine, aber Faszination bei jedem Video.

      KARANOVAKARANOVAVor 3 Tage
  • ....das mit der Stradivari am Schluß ist aber reiner Mythos!

    Martin Tino MixanMartin Tino MixanVor 8 Stunden
  • Wieso erzählst du nie über die Araber? Die so viel erfunden haben und geforscht haben, warum verschweigen sie es ? Warum wird nur über Da Vinci gesprochen?

    Jafar Al SadiqJafar Al SadiqVor Tag
  • Wenn man die original Folge kennt, sind knapp 10 Minuten echt zu kurz für so ein umfangreiches Thema. Leute, ihr musst euch die volle Länge in der ZDF-Mediathek anschauen. Viel besser 👍 ist nur ein Tipp und keine Werbung. Manche Folgen, wenn nicht alle, sollte man sich schon mal in voller Länge gönnen.👌

    retroDEICHretroDEICHVor Tag
  • Genial ,bitte mehr davon ,so interessant und informativ, richtig cool.

    Star Wars Unlimited [deutsch]Star Wars Unlimited [deutsch]Vor Tag
  • Ich muss zugeben, dass ich ganz kurz überlegt hatte, ob ich mit euch Anhängern der italienischen Wissenschaft diskutieren soll. Ich wünsche euch stattdessen lieber völlig unironisch und ehrlich von ganzem Herzen alles Gute für die Zukunft. Habt ihr ja nötig :D

    FleischDealerFleischDealerVor 2 Tage
  • Made in Germany. Was auch sonst? 😉

    XTRWLTXTRWLTVor 2 Tage
  • Warum keine Winddruck Kanäle wie eine Rohrpost für den Transport von Waren?

    Peter BehrPeter BehrVor 2 Tage
  • Ich weiß gar nicht, warum sich so viele aufregen, dass es Otto- und Dieselmotor an den Kragen geht. Abgesehen vom Klimawandel verursachen sie jede Menge Ruß, den wir täglich einatmen. Is doch sinnvoll, nach Alternativen zu suchen. Und 50% Einsparung hört sich super an!

    peace86manpeace86manVor 3 Tage
  • EUER Leo Da Vinci war schon eine Wucht. Medizin, Maschinenbau, Flugobjekte und, und, und. Viele Bücher sind zudem verloren, behaupten böse Zungen. Auf die Idee, dass der Typ die Sachen nur kopiert haben könnte, vermuten wir erst garnicht. Und christliche Raubzüge im Orient gab es ja nicht..Betrüger!

    TRTRVor 3 Tage
  • Lesch hat schon sehr viel Wissen verloren, zB. das was er vor 10 Jahren in "Abenteuer Forschung" verbreitete. Damals benutzte er selbst Grafiken, welche er von diesem verlogenen Rahmstorf in seinen heutigen Sendungen als "Trickgrafiken der Klimawandelskeptiker" bezeichnen läßt und bestreitet, daß es im Holozän mehrmals wärmer als heute war. Interessante Entwicklung dieses Lesch vom Wissenschaftler zum Demagogen.

    Frank PreusseFrank PreusseVor 3 Tage
  • 0:12 hehe

    kocbilokocbiloVor 4 Tage
  • Zur Frage welches Wissen es Wert ist, bewahrt zu werden (9:50): man kann heute nicht wissen, was in ferner Zukunft wichtig sein wird. Mit unseren heutigen Speicher-Möglichkeiten sollte imo möglichst alles bewahrt werden, sofern es noch möglich ist, das Wissen später wieder strukturiert aufzufinden.

    dreizweieinsboomdreizweieinsboomVor 4 Tage
  • Die wurde mit Kindertränen lackiert (((

    Eilat ЭйлатEilat ЭйлатVor 4 Tage
  • Sehr interessant!

    Raffi MertiRaffi MertiVor 5 Tage
  • schade, dass auch hier leonardo da vinci als erfinder postuliert wird, obwohl schon sehr lange bekannt ist, dass keines ihm zugeschriebene seine erfindungen waren. er war ein herausragender kopf in vielen dingen, aber kein erfinder. viele seiner sogenannten erfindungen war von robertus valturius ideen abkopiert um in der not bei ludovico sforza eine einstellung zu finden. der rest davon war nur eine art grafische studie, die nicht funktionieren hätten, hätte man sie je versucht umzusetzen. bestes beispiel das schaufelradboot. herr lesch & team, bitte nächstes mal besser aufpassen.

    FTvsDKFTvsDKVor 5 Tage
  • Achtung! Vermehrtes Auftreten von Brainfreeze-Kommentaren unter diesem Video. Die Zeugen Jehovas, Scientology und die AfD missionieren gemeinsam für mehr Religiotie, Szientismus und weniger wissenschaftliche Arbeit.

    Arno NühmArno NühmVor 6 Tage
    • Als wenn das Gelaber von diesem Lesch irgendetwas mit Wissenschaft zu tun hätte. :-D

      Frank PreusseFrank PreusseVor 5 Tage
  • Man könnte doch Zeppeline also starrluftschiffe mit diesem Flettnerrotor kombinieren der würde dann für zusätzlichen Auftrieb sorgen. Wenn man dann noch die ausenhaut mit Solarzellen zupflastern um den benötigten Strom zu erzeugen dann hätte man eine co2 sparende Alternative.

    Hyperfock WulfHyperfock WulfVor 6 Tage
  • Einfach allen Großkonzernen die Patente auf alternative Energiequellen entziehen, fertig!

    Daniel klausDaniel klausVor 6 Tage
  • Münchhausen!!!!

    Roland CreekRoland CreekVor 6 Tage
  • Wie kann es sein dass bei Autos eine Diskussion ist wegen abgasnormen wo es um 2g co2 geht und dann gibt's immer noch Schiffe die ohne flattnerrotor fahren wenn bis zu 50% Kraftstoff erspart werden kann????????????????????

    Richard PolsterRichard PolsterVor 7 Tage
  • Ressourcenknappheit ist kein Argument für E-Mobilität. Das ist blanker Unsinn. Um denselben Grad der heutigen Mobilität mit E-Antrieben zu bewerkstelligen, würde eine sofortige und nachhaltigere, weltweite Ressourcenknappheit provoziert werden, als dies Verbrenner jetzt tun. Der Ressourcenhunger der E-Mobilität ist höher und nicht geringer. Von etwa 40-50 neuen KKWs in D kaum tu sprechen. Sollte ein Herr Lesch eigentlich wissen - oder spielen hier zu grosse, politische Überzeugungen in wissenschaftliche Betrachtungen mit ein?

    U G KU G KVor 7 Tage
    • @oxybenzol Ein reines Batterie-Elektroauto, das im Jahr 15.000 Kilometer fährt, verbraucht dabei etwa 3000 Kilowattstunden Strom. Wenn die Pkw-Flotte praktisch vollständig ausgetauscht ist, also bis zum Jahr 2050, beträgt der Gesamtverbrauch bei 40 Millionen Autos etwa 120 Terawattstunden. Die Stromproduktion müsste sich bis dahin im Vergleich zu heute um etwa 24 Prozent erhöhen. Dazu wären bis zum Jahr 2050 theoretisch zusätzlich 20 Gaskraftwerke, 5000 Offshore-Windkraftanlagen, 35.000 Windkraftanlagen an Land, eine Million Blockheizkraftwerke für größere Gebäude oder 27 Millionen kleine Solaranlagen auf Privathäusern nötig. Oder eine Mischung aus alledem

      U G KU G KVor 6 Tage
    • Mit 40 Mio E-Autos steigt der Strombedarf um 15-20%. Was bitte will man da mit 40 KKW also 40GW? In Deutschland fährt ein Auto durchschnittlich 40km pro Tag. Weil es am Wochenende mehr ist nehme ich mal 100km. Das sind 20 kWh. Mit Schukosteckdose, also 2kW ist der Akku in 10h wieder voll.

      oxybenzoloxybenzolVor 6 Tage
  • "Diese gigantischen Flotten gelten aber auch als Klimakiller. Und verursachen mehr als 15% des weltweiten Ausstoßes an CO2." Wer behauptet so einen Schwachsinn? Der CO2-Ausstoß der Schifffahrt wird auf 1 Milliarde Tonnen pro Jahr geschätzt. Das sind rund 3% der gesamten Emission aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Nichts gegen alternative Schiffsantriebe, aber könnte man diese nicht auch propagieren, ohne dabei Unsinn zu verbreiten?

    Just CuriousJust CuriousVor 7 Tage
    • Lesch ist der Großmeister des Unsinns

      Frank PreusseFrank PreusseVor 6 Tage
  • _Wissen ist mind. so vielfältig wie es denkende Menschen auf der Welt gibt_ _mit dem "denkend" bin ich mir aber nicht sicher_ _Vorwort:_ Wissen von dem wir wissen das es nicht korrekt oder obsolet ist, ist verlorenes wissen meiner Meinung nach Scherz beiseite :) die Liste ist lang: de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Enzyklop%C3%A4dien_und_Lexika_in_deutscher_Sprache _Komplette Serie - Was ist Was?_ Bertelsmann Lexika, Herder Lexika, Naja um verlorenes Wissen auf Technik bezogen nachzuforschen wäre eigentlich mal sehr interessant Die Patente die sich aus Kostengründen nicht etabliert haben, aber trotzdem vielversprechend in ihrer Zeit gewesen sind. Beleuchtet unter den aktuellen technologischen Möglichkeiten. _Bezogen auf den Kontext Antrieb:_ Gesamte chronologische Folgen der verschiedenen Verbrenner Motoren, über Sterling Motoren und Elektromotoren. Verlorene Antriebstechniken - zu Land, Wasser, Luft, Weltall - Neuartige Motoren die sich alte Technik zu nutze machen, die Prinzipien der Antriebstechnik im Vierrad, Zwei - Bzw Dreirad Automobil. Versuche um das Perpetuum Mobile. Die Vordenker, Erfinder und Wissenschaftler der innovativsten und grundlegensten Epoche des Menschen. _Umsetzung von Technologien ins praktische nach westlichen Maßstäben, die aus fremden Kulturen stammen:_ Medizin, Datenverarbeitung _Verschlüsselungssysteme der Antike bis heute_, Internet. _Offizielles Wissen:_ Computer es gab ja sehr viele Computer und das schon in der Antike. Einstige Geheime Wissen, das heute aber zugänglich gemacht wurde. Das wissen das auf ewig zerstört wurde - Die Bibliothek von Alexandria, welches Wissen ist heute noch einsehbar? Das Wissen der Geheimdienste um Technologie, Soziale Forschung? Verlorenes Wissen in der Medizin, Werdegang Verbreitung der modernen Medizin. _Verbotenes Wissen und deshalb - Verlorenes Wissen (ohne Verschwörungs-Theorien):_ Was wußten die Wissenschaftler des dritten Reiches was die Westliche Welt nicht wußte. Wer wußte was im Kaltenkrieg. Was weiß der Vatikan über die wahren Machtstrukturen dieser Welt? Welches Wissen bringt den Fortschritt der Menschheit. LG Eure Jane

    Jane BaronJane BaronVor 7 Tage
  • Wie wär's mit einer live Debatte zum Klima?

    Andreas RatAndreas RatVor 7 Tage
  • Wie wehre mit Magnet Motoren statt Strom zu zahlen

    3media73media7Vor 7 Tage
  • Windräder auf den Schiffe ...Super! Die "Dichterunddenker" sind , wie immer, für jeden Spaß zu haben......statt neue Dieselmotoren zu entwickeln.

    Bondarev EvgenyBondarev EvgenyVor 7 Tage
  • Sehr interessante Informationen. Danke

    Mazika BsMazika BsVor 7 Tage
  • Peudowissenschafter

    UlsenUlsenVor 7 Tage
    • @Ulsen lieb von Dir, ich reden aber nicht mit De..en!

      Sascha KSascha KVor 6 Tage
    • @Sascha K Du hast wo kein richtiges leben ? oder warum kannst immer innerhalb von 2 minuten antworten. Du tust mir richtig leid, ich denke du bräuchtest mal jemanden der dir zuhört, ich würde dir anbieten dieser jenige zusein.

      UlsenUlsenVor 7 Tage
    • @Ulsen Da hast Du Dir aber schnell selber ein Like gegeben!!

      Sascha KSascha KVor 7 Tage
    • @Sascha K Sagte der Troll

      UlsenUlsenVor 7 Tage
    • Troll!

      Sascha KSascha KVor 7 Tage
  • Die Erde weigert sich weiterhin, sich selbst im Einklang mit den Vorhersagen von mittlerweile 117 Klimamodellen zu erwärmen. Sie bleibt darüber hinaus hinter den Hoffnungen zurück, die die Planer einer Klimapanik in sie gesteckt haben. Nicht nur das. Das Eis in Arktis und Antarktis schmilzt nicht, wie erhofft, die erhofften Überflutungen, die Al Gore schon vor Jahren davon haben träumen lassen, dass Florida im Atlantik versinkt, sie bleiben aus, ja selbst die Massen von Wirbelstürmen wollen sich nicht einstellen, der menschengemachte Klimawandel ist eine einzige Enttäuschung für seine Anhänger. Deshalb haben sich die Planer offenkundig entschlossen, die Verbindung zwischen ihrer Ideologie und der Realität, die ohnehin nie wirklich funktioniert hat, ganz zu kappen und unabhängig von der Realität einen „Klimanotstand“ auszurufen. Dazu haben sie sich der Unterstützung ahnungsloser, seit Jahren indoktrinierter Kinder und Jugendlicher versichert, die von den üblichen Verdächtigen bzw. Klimawandelprofiteuren in den neuen Kampf gegen den imaginierten Feind, der nunmehr für einen Klimanotstand verantwortlich ist, geführt werden. Was nach dem Klimanotstand kommt, man kann es nur vermuten. Der Klimageddon, die Klimalypse oder das Klimacaust? Man darf gespannt sein, welche neue Begriffsschöpfung sich die Klimahysteriker als nächstes einfallen lassen.

    Frank PreusseFrank PreusseVor 7 Tage
    • Kannst Du den Bullshit den Du hier schreibst auch mit Fakten belegen?

      Sascha KSascha KVor 7 Tage
  • Mich würde eher der Wirkungsgrad der Flettner - Rotoren im Vergleich zu gängigen Segelschifftypen interessieren und darüber hinaus auch, inwieweit eine effiziente Segeltechnik mit/von elektronischen Modellen unterstützt werden kann.

    Leo OscularLeo OscularVor 7 Tage
  • Das is ja völlig irre! ... Irre cool!

    Flori-Wan KenobiFlori-Wan KenobiVor 7 Tage
  • Warum wollen Sie Hr. Lesch sich keiner öffentlichen Debatte mit Kritikern stellen?

    Felix OlizeFelix OlizeVor 7 Tage
    • @Felix Olize Gegenfrage, soll ein Herr Lesch bzw. PersonX mit jedem Spinner diskutieren, sonst wird diese Person erpresst! So kann es wohl nicht laufen! Wir leben in einem freien Land, da kann jeder frei wählen, mit wem er reden will und mit wem eben nicht! Warum schreibst Du hier einen Kommentar, bist aber absolut nicht in der Lage dich über Janich zu informieren bzw. über die immer gleichen Wissenschaftler die er anführt?

      Sascha KSascha KVor 7 Tage
    • @Felix Olize Nein, mit solchen Menschen kann man nicht diskutieren, da sie in ihrer eigenen Welt leben. Schau dir doch mal eine Diskussion von Flacherdlern an, Millionen beweise, dass die Erde rund ist, aber die sind ja alle gefälscht von der NASA und den Illuminaten oder optische Täuschungen. Leuten die nicht auf wissenschaftlicher Ebene diskutieren wollen, werden tausend Beweise nicht anerkennen, weil ihr Cousin auf Facebook geschrieben hat, dass die ja gar nicht stimmen können, weil es einen Wissenschaftler von Millionen gibt, der was anderes behauptet.

      TschadschiTschadschiVor 7 Tage
    • @Tschadschi Dann müsste es doch ganz einfach sein ihn zu widerlegen. Mit jemanden nicht diskutieren zu wollen nur weil einem seine Meinung nicht gefällt ist schon sehr Faschistisch. Und es geht ja auch nicht nur um eine Diskussion mit Oliver Janich, es wären so wie ich da verstanden habe auch Wissenschaftler die Profs sind dabei.

      Felix OlizeFelix OlizeVor 7 Tage
    • warum sollte man auch mit rechten Verschwörungstheoretikern diskutieren? Die drehen sich doch die Realität sowieso so hin, wie sie ihnen gerade am besten ins Weltbild passt.

      TschadschiTschadschiVor 7 Tage
  • Ideen nicht richtig erkannt worden? Lobbyismus ist das Zauberwort! Viele Techniken setzten sich deswegen durch, nicht die effizientere. Billige Rohstoffe versetzen uns in die Steinzeit, so wie Erdöl, Kohle, fossile Rohstoffe. Das ist kein Fortschritt.

    Clemens Ratte-PolleClemens Ratte-PolleVor 7 Tage
  • Herr Lesch wäre es in Zukunft mit einem Fusionsreaktor betriebenen Gaußkanone oder ähnlichem theoretisch möglich die Raumfahrt zu vereinfachen ? Das würde mich interessieren

    cloud thuecloud thueVor 7 Tage
  • Leute wer den Klimawandel leugnet hat einfach kein recht mehr auf diesem Planeten zu Leben. Geht euch eingraben, Spaten geht auf mich.

    KumaKumaVor 7 Tage
    • Eine Tatsache nicht zu Kenntnis nehmen zu wollen, obwohl sie weltweit belegbar ist, ist noch kein Grund, jemanden das Recht auf Leben abzusprechen. Wer so redet, redet Unmenschliches.

      Leo OscularLeo OscularVor 7 Tage
  • So ein Blödsinn, co2 beeinflusst das Klima überhaupt nicht. Sehe die DE-visionsr, Hagen Grell, Oliver Janich, Games of truth, Kai aus Hanover, kla.tv

    Erwin SaladinErwin SaladinVor 7 Tage
    • kla.tv? Ja, ne is klar, die behaupten auch, dass die Erde flach ist. Bist du wenigstens körperlich gesund ?

      The GravediggerThe GravediggerVor 6 Tage
    • Was auf der DE-visions-Akademie gehlehrt wird, muss stimmen. Man kann eben in 10 Minuten mehr lernen, als durch tausende Studien oder ein jahrelanges Studium. #dasmussmanwissen Die Wirkung von CO2 zu bestreiten, ist nicht möglich. Seine Wirkung ist keine Theorie, sondern bewiesen. Wenn so simple Fakten bereits nicht anerkannt werden, ist Hopfen und Malz verloren.

      doofkosdoofkosVor 7 Tage
  • was ist denn jetzt mit der klimadebatte? oliver janisch hat ein angebot gemacht und sie kneifen. was soll ich denn jetzt davon halten?

    champmerlechampmerleVor 7 Tage
    • doofkos: nee, nee, das ist ja nonsense was du da erzählst. rassistisch, psychophat, diese polemik lasse ich nicht gelten. lesch hat einfach keine stichhaltigen argumente. das ist alles. er scheut sich, traut sich nicht und würde nur verlieren. aber dazu soll lesch selbst stellung nehmen. kohlendioxid in der atemluft, das soll das klima verändern?

      champmerlechampmerleVor 7 Tage
    • Warum sollte man so etwas tun? Das ist ein rassistischer Psychophat, der einfachste Fakten nicht anerkennt. Auf so einer Basis ist eine Deabtte zeitverschwendung, da unmöglich.

      doofkosdoofkosVor 7 Tage
  • Der Beitrag ist ehrenhaft, aber er ist zu klischeehaft getextet. Der Flettner-Rotor war nie "vergessen". Jeder, der sich für Windkraft oder Schiffsantriebe interessiert, kennt ihn. Ich habe ihn kennengelernt, als ich 10 Jahre alt war und mich für Schiffe interessiert habe. War in allen Büchern. Was fehlt, ist der ökonomische Anreiz, ihn einzusetzen. Öl zu verbrennen, ist einfach zu billig. Man braucht da nicht falsch zu behaupten, die Idee sei "vergessen" gewesen.

    Christian GeiselmannChristian GeiselmannVor 8 Tage
    • "Vergessen" ist eben das "griffigere" Wort als "in den Hintergrund gedrängt" oder "nicht mehr geläufig".

      Leo OscularLeo OscularVor 7 Tage
  • Was für ein Schwachsinn

    Kenan KenanKenan KenanVor 8 Tage
  • Ich kann nur sagen: Harald ist eine Verbalwaffe. Da muss man die Argumente schon sehr sehr gut im Frontallappen sortiert haben. Ohne die Kompetenz in Frage stellen zu wollen: Aber warum bittet man nicht lieber Herrn Professor Rahmstorf um eine Livediskussion? Das hätte zwar nicht so einen medialen impact, aber er wäre sicher auch ein fachlich passender wissenschaftlicher Gesprächspartner. Den zu widerlegen müsste doch aus rein fachlicher Sicht den größeren Anreiz bieten. Nur mal hypothetisch angenommen, Harald ließe sich auf ein Gespräch ein und könnte die ein oder andere These nicht widerlegen. Dann blieben ja dennoch Restzweifel, da er Astrophysiker und nicht Atmosphärenphysiker ist... Herr Prof. Rahmstorf oder Herr Prof Schellnhuber hingegen , wenn widerlegt, zögen in einem solchen Falle die Glaubwürdigkeit ihrer „Erkenntnis“ mitsamt der daran geknüpften Bewegung zweifelsfrei in ein tieferes Tal.

    Nikolai HolzachNikolai HolzachVor 8 Tage
    • Rahmstorf und Lesch sind doch schon widerlegt. Beide behaupten im Holozän sei es nie so warm gewesen wie heute und bestreiten damit die wissenschaftlich völlig unstrittige Klimahistorie, welche durch zig Studien zur weltweiten Paläoklimatologie belegt ist. Lesch verwendete früher in "Abenteuer Forschung" sogar selbst zB. die Schönwiese Grafik, welche Rahmstorf heute als "Trickgrafik der Klimaskeptiker" in Lesch Videos unwidersprochen bezeichnet. Was für Heuchler, um nicht zu sagen Lügner.

      Frank PreusseFrank PreusseVor 7 Tage
  • Dieser Lesch hat im laufe der Zeit durch seine diversen abstrusen Fehler und sogar vorsätzlichen Lügen jegliche Glaubwürdigkeit verspielt. Auch dieses Video hier ist wieder unsinnig, denn der Flettner-Rotor wurde nicht vergessen. Die e-wind schippert z.Zt. grad im Mittelmeer rum. Wenn das so ein tolles Konzept wäre, würde es sich auch durchsetzen, tut es aber eben nicht. Auch was der zur Stradivari sagt, ist Unsinn. Lesch ist übrigens der Durchblicker, welcher meint Infrarotstrahlung "geht durch Wände" und die kinetische Energie sei Masse x Geschwindigkeit². Welch eine Koryphäe! Applaus!

    Frank PreusseFrank PreusseVor 8 Tage
  • "...manche Phänomene sind schon lange bekannt" - goldrichtig! So wissen wir seit Berner und Streif vom Anfang der 2000er Jahre, dass der Anteil des Menschen an der globalen CO2 Emittierung 1,2% beträgt, was das Bundesumweltamt aber von seiner Homepage gelöscht hat. (de-visions.com/detail/video-Sm923edi8jQ.html) Die Fleißigen unter euch können ja mal den Anteil Deutschlands ausrechnen* (de.statista.com/statistik/daten/studie/179260/umfrage/die-zehn-groessten-c02-emittenten-weltweit/) und sich überlegen, ob die von Vahrenholt angedeuteten Mehrkosten von 3000 Milliarden Euro für einen früheren Ausstieg aus fossilen Brennstoffen das wirklich rechtfertigt. Das entspräche laut seinen Berechnungen ca. 1050 Euro pro Haushalt und Monat. (www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/vahrenholt-merkels-klimaneutralitaet-kostet-deutschland-3-000-milliarden-euro-mehr/) * Auflösung: Es sind 0,0000101688‬%

    CoellnBruederCoellnBruederVor 8 Tage
  • Die Kommentarsektion hier ist echt ekelhaft und mir wird richtig schlecht, wenn ich mich hier durchlese. Liebe Redaktion, bitte nicht verzweifeln und weiterhin so interessante Videos produzieren :-)

    TheMinesaftTheMinesaftVor 8 Tage
    • Finde ich auch

      Großhierophant FireGroßhierophant FireVor 5 Tage
    • Es sind halt die Zeugen Janichs in missionarischer Absicht hier eingefallen. Forschung ist keine Religion ihr Brüder und Schwestern. Lasset ab von eurem Irrglauben und besuchet wieder die Schuuuu-huuleee. Amen.

      Arno NühmArno NühmVor 6 Tage
    • Dann die Kommentarsektion absprengen, wie die Untertassensektion bei der Enterprise

      Armin UlrichArmin UlrichVor 7 Tage
  • Vielleicht liegt es daran dass wir die Geige nachbauen wollen, anstelle einer neuen, mit diesem Klangbild?

    y2ksw1y2ksw1Vor 8 Tage
  • Eine Nachforschung zum Lüling - Motor wäre hochinteressant. War es alles nur ein Fake oder war da was dran? Ein dokumentierten Beweis für einen Fake hab ich noch nirgends gefunden.

    GaußcheNormalverteilungGaußcheNormalverteilungVor 8 Tage
    • @SpitfireMkIIFan Genau das ist es ja, wie soll das gehen? Aber der Wochenschau-Bericht, wo dieser Motor vorgeführt wird, macht mich trotzdem neugierig. Wenn es doch ein Fake war, warum ist dies nicht irgendwo nachzulesen. Das macht mich stutzig. Wobei die Energiewirtschaft mit Sicherheit nicht an einer solchen Erfindung "Freude" hätte...

      GaußcheNormalverteilungGaußcheNormalverteilungVor 7 Tage
    • Beim Lüning-Motor würde ich mir ja zuerst die Frage stellen, wie er ohne Energieverluste seine Magneten entmagnetisieren soll...

      SpitfireMkIIFanSpitfireMkIIFanVor 8 Tage
  • Es ist übrigens auffällig, dass überdurchschnittlich viele ,,Nutzer'' hier in den Kommentaren, die Herrn Lesch kritisieren, aus dem nichts eine Debatte mit dem Herrn Janich fordern oder am menschengemachten Klimawandel zweifeln, kein Profilbild haben. Das kann natürlich ein Zufall sein, könnte aber auch ein Indiz für Mehrfach-/Fake-Accounts sein

    MrBododickMrBododickVor 8 Tage
  • Warum findet gerade unter diesem Video eine Klimawandel-Diskussion statt und warum reden alle von diesem Herrn Janich?

    MrBododickMrBododickVor 8 Tage
    • Janich ruft Zuschauer dazu auf "druck zu machen" (natürlich mit anderen Worten), Zuschauer kommen hierher, Zuschauer spamen die Kommentare mit dieser Debatte und Verschwörungstheorien voll. Dieser Janich will Aufmerksamkeit, da scheut er sich nicht seine Zuschauer auszunutzen.

      Kiroho JokaKiroho JokaVor 8 Tage
  • Die Rotationssegel, so sind sie mir bekannt, hatte doch auch Jacques-Yves Cousteau mit seiner Alcyone genutzt. Das in den 80-iger Jahren. Schade, dass dies Keine Erwähnung findet. Wurde er doch darüber mehr als belächelt (gelinde gesagt) de.wikipedia.org/wiki/Alcyone

    Steffen WeberSteffen WeberVor 8 Tage
  • Wohl wahr

    Simon WyssSimon WyssVor 8 Tage
  • Seit er kritiklos von den Grünen den Unsinn mit dem CO2 und dem Klimawandel nachplappert, kann man ihn nicht mehr ernst nehmen

    Sandra BechtSandra BechtVor 8 Tage
    • @The Gravedigger, er hat es aber immerhin versucht, dass muss man ihm lassen.

      doofkosdoofkosVor 7 Tage
    • @Sandra Becht Lass das Denken, kommt nur Schwachsinn dabei raus.

      The GravediggerThe GravediggerVor 7 Tage
    • @Sandra Becht Man wird weder als rechts noch als Rassist bezeichnet, wenn man sagt, dass man an den menschengemachten Klimawandel nicht glaube.

      Nioh 82Nioh 82Vor 7 Tage
    • @Nioh 82 Ok. Aber ich denke, dass er diesen ganzen klimahysterischen Unsinn mitplappern muß, weil ihn die Medienmafia sonst rauswirft. Er hat Angst, als "Rassist" oder "Rechts" bezeichnet zu werden.

      Sandra BechtSandra BechtVor 7 Tage
    • Gut, dass Deine Meinung niemanden interessiert. ;)

      Kiroho JokaKiroho JokaVor 8 Tage
  • depp

    Tom JerryTom JerryVor 8 Tage
    • Da hast Du deine Person aber sehr gut beschrieben!

      Sascha KSascha KVor 8 Tage
  • Warum keine auf Fakten basierte Debatte zum menschengemachten Klimawandel Herr Lesch ?!? Wenn die Gegenargumente so abstrus und leicht zu entkräften sind, sollte es doch für Sie ein Leichtes sein diese mündliche Auseinandersetzung für sich zu entscheiden. Sie mindern momentan mit jedem Tag an dem Sie einem Gespräch aus dem Weg gehen Ihre Glaubwürdigkeit

    BjörN18BjörN18Vor 8 Tage
    • @BjörN18 Dann höre doch einfach auf mit dem bellen, gefragt hat dich sowieso keiner. Ausserdem: Was stimmt an meinem Kommentar denn nicht? Sollen weiterhin Kreuzfahrtschiffe in Venedig anlegen dürfen?

      The GravediggerThe GravediggerVor 7 Tage
    • @The Gravedigger ein weiterer getroffener Hund der bellt auch wenn man ihn nicht danach fragt

      BjörN18BjörN18Vor 7 Tage
    • @BjörN18 Ja genau, in Venedig sollten wirklich keine Kreuzfahrtschiffe anlegen dürfen.

      The GravediggerThe GravediggerVor 7 Tage
    • @Sascha K weil dann selbst so beratungsresistente personen wie du was dazu lernen könnten

      BjörN18BjörN18Vor 8 Tage
    • Warum sollte Herr Lesch mit einem Hutständer diskutieren?

      Sascha KSascha KVor 8 Tage
  • umwelt-zerstörung ich sehe keine zerstörung der umwelt nicht durch das was behauptet wird abgase zerstören keine umwelt wo ist das vor vor vielen jahren durch die wissenschaft vorausberechnete waldsterben geblieben das nach ihrer meinung unausweichlich war ? sie haben sich verrechnet und so verschwand diese thema still und leise aus der öffentlichkeit wo ist die von der wisenschaft vor jahren prognostizierte und mit daten belegte neue eiszeit geblieben ? wieder haben sie sich verrechnet und auch diese thema ist still und leise aus der öffentlichkeit verschwunden genau das selbe mit der ölknappheit es gibt keine man könnte dies noch seitenweiße fortsetzen was ich mich allerdings frage warum ist gerade der deutsche so vergesslich ? und wo wir schon beim thema sind das wetter angeblich letztes und auch für diese jahr prognostizierte hitzerekorde falsch es gab jahre da war es so heiß das selbst asphalt weich wurde bahnschienen sich verworfen haben wegen der hitze doch da hat keiner gejammert und geschrien es war halt eben mal so was bewegt gerade den deutschen sich selbst zu verurteilen und an den pranger zu stellen ? und aus dieser situation heraus sucht er dann nach wiedergutmachung er will alles und jedes besser machen wir sind führend in der mülltrennung und vermeidung wir sind führend im co2 einsparen und und und und doch will der deutsche mehr und mehr besser sein er schaut nur noch nach dem was "nicht richtig" erscheint doch was sich an positivem entwickelt davon sieht er weg und leugnet es sogar oder verdreht die tatsachen ins gegenteil um auch darin wieder etwas negatives zu finden diese land hat weder ein umwelt noch ein energie oder ähnlich gelagertes problem dieses land hat nur ein problem besser sein zu wollen weil es sich schuldig fühlt doch es erkennt nicht die ursache für diese vermeintliche schuld und so versucht es in allem möglichen besser zu sein

    Thomas KoenigThomas KoenigVor 8 Tage
    • @Kiroho Joka sag du mir nicht was ich zu tun und zu lassen habe und wenn es müll für dich ist was ich schreibe dann hast du es nicht verstanden aber dir das einzugestehen kommt dir nicht in den sinn auch nur einer von den besserwisser klugscheißern die heruasfordern wollen weil ihr nicht die geringste ahnung habt nicht im mindesten ihr glaubt nur etwas zu wissen und sucht nach bestätigung ich bin nicht euer erklärbär und um das ganze abzuschließen es wird sich bereits um alles gekümmert doch das braucht seine zeit der menschliche verstand ist träge geworden in all seinen wiedersprüchen die er nicht mal bemerkt in seiner ach so geistigen erhabenheit und nun geh mir nicht weiter auf den sack ansonsten wirst du es bereuen das garantiere ich dir eure art euch mitzuteilen ist schwachsinn par excellence

      Thomas KoenigThomas KoenigVor 7 Tage
    • Weniger Müll schreiben, mehr informieren. ;)

      Kiroho JokaKiroho JokaVor 8 Tage
  • NICHT Verloren...VERBOTEN...Durch die ach so tolle Mainstream-Wissenschaft

    nowa FEnowa FEVor 8 Tage
    • Nicht zugehört. 6! Setzen!

      Kiroho JokaKiroho JokaVor 8 Tage
  • Wieso geht es in ~80% der Kommentare nicht um das Video? Das ist doch irgendwie seltsam.

    Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
    • Das finden wir allerdings auch 🧐

      Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor 8 Tage
  • Interessant aber dein Umwelt Gelaber ist mega an der prudution der Akkus sterben Kinder beim Cobalt und Lithium Abbau und im Endeffekt ist der Akku noch viel schädlicher !!!!

    jens Rohmannjens RohmannVor 8 Tage
  • Das Geheimnis der Stradivari konnte sehr wohl gelüftet werden de-visions.com/detail/video-OPuhxfGGq5I.html

    R5R5Vor 8 Tage
  • Sehr interessantes Video. Sehr lehrreich.

    Reto SchellenbergReto SchellenbergVor 8 Tage
  • Der Flattner Rotor ist wirklich ein Beispiel für eine recht einfache technische Anwendung, mit der man Windkraft in der Schifffahrt als Antriebsquelle (mit) nutzen kann. Er kann aber keinen konventionellen Motor ersetzen. Eine Energieeinsparung ist damit natürlich erreichbar, 50% (in der Gesamtbilanz) ist ziemlich unrealistisch, da es wie bei einem Segelschiff nur funktioniert, wenn der Wind möglichst stark bläst. Es kann auch nur der Anteil genutzt werden, der rechtwinklig zur Fahrtrichtung kommt. Der Wirkungsgrad ist demzufolge nochmal schlechter als bei einem Windrad, was man ja in den Wind drehen kann, ganz abgesehen von der technischen Umsetzung. E-ship -1 fährt ja schon einige Jahre und schafft "bis zu 25% Treibstoffersparnis" .www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Rotorschiff-E-Ship-1-Spektakulaeres-Schiff-im-Rendsburg-Port Dabei ist dieses Schiff noch relativ klein, moderne Frachter sind mehr als 3 mal so groß bei 15facher Ladekapazität. Man sollte bedenken, dass diese Schiffe aus wirtschaftlichen Gründen heute ca 400m lang sind, demzufoge auch rotierende Zylinder in der passenden Größe (>50m) benötigen würden. Ein wesentlich nahe liegenderes (und auch einfacher lösbares) Problem der Schifffahrt wäre erstmal der Einsatz sauberer Motoren, wenn man die Umweltverschmutzung verringern will: www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/verkehr/schifffahrt/containerschifffahrt/16646.html Eine prinzipielle Kritik habe ich auch zu den Beiträgen von TerraX : Abgesehen von einer typisch-abgekürzten wissenschaftlich fragwürdigen einseitigen Klimahysterie wird hier der Eindruck vermittelt, dass es nur ein paar coole technische Erfindungen braucht oder ein paar neue Gesetze oder Vorschriften (Deutschland, EU...lol) um in der Zukunft die Energie- und Umweltprobleme der Menschheit zu lösen, was natürlich physikalischer und energiepolitischer Unsinn ist ! Ich möchte nochmal an einige grundlegende Fakten erinnern: Der weltweite Energiebedarf steigt kontinuierlich weiter (bis 2050 nochmal um mehr als 1/3 gegenüber heute) vor allem wegen Anstieg der Weltbevölkerung und Anstieg des pro-Kopf Bedarfs in Entwicklungs- und Schwellenländern. de.statista.com/statistik/daten/studie/28941/umfrage/prognose-zum-energieverbrauch-weltweit-betrachtet-von-1980-bis-2030/ Der Anteil der fossilen Energieträger an der Primärenergie ist ca 80%, was bei heutigem Stand der Technik nicht wesentlich reduziert werden kann, erst recht nicht wenn man auch noch die Kernenergie reduzieren will ! In den Mainstream-medien wird zur Zeit das gesamte Problem der zukünftigen Energieversorgung und der Umweltbelastung durch den Menschen auf die "Klimaerwärmung" und das dafür (hauptverantwortliche ???) anthropogene CO2 reduziert, demzufolge dieser Aspekt völlig überbewertet. Zudem wird der Eindruck vermittelt, dass man mit Schulstreiks und CO2-Ablasshandel die Welt retten könnte. Hier werden offensichtlich politische Ziele verfolgt. Von einem naturwissenschaftlichen Bildungskanal und einem Physiker wie Harald Lesch würde ich mir hier mehr Objektivität und Konzentration auf die Naturwissenschaft wünschen.

    OldrickOldrickVor 8 Tage
    • Wer hat denn behauptet, dass man mit den Schulstreiks die Welt retten könne? Diese dienen lediglich dazu Aufmerksamkeit für die Gefahr zu erregen, die der antropogene Klimawandel darstellt und die Verantwortlichen zu Handlungen zu bewegen, die seine Schwere lindern können. Nicht mehr und nicht weniger.

      Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
  • Wie wird denn dieser Rotor angetrieben?

    Peet NagibärPeet NagibärVor 8 Tage
    • Das kann ganz unterschiedlich ausfallen, aber am effizientesten (und natürlich nachhaltigsten) ist ein Elektromotor.

      Terra X Natur & GeschichteTerra X Natur & GeschichteVor 8 Tage
  • Eine Idee wäre doch mal über freie Raumenergie eine Dokumentation zu senden.

    Thor SöhndahlThor SöhndahlVor 8 Tage
    • @Jannik Heidemann ... vielen vielen Dank, für deinen tollen Tipp... ich bin einfach nur sprachlos, wem ich da Glauben geschenkt habe. Es ist schon zugleich bemerkenswert, mit was für perfiden Tricks, Faktenverdrehen, Quantenquark und bösartigen Meinungsmache die rechten Esoteriker Land gewinnen. Zudem, bin ich erschrocken, wie weit die Verschwörungstheoretiker und rechten Esoteriker den ihre Arme reichen. Ich werde jetzt all meine Gerätschaften und Messgeräte in Alufolie verpacken und in den Sondermüll entsorgen, denn diese haben mir tatsächlich auch die teuflischen Werte nach den Nachbauten angezeigt. Da bleibe ich lieber bei meinen Apfelstrom, dass habe ich in der Grundschule gelernt und ist als Energiequelle angesehen, weil es mit seiner Spanne nichts decken kann. Danke nochmal für diese Horizonterweiterung.

      Thor SöhndahlThor SöhndahlVor 8 Tage
    • @Thor Söhndahl Habe eine gute Erklärung des Phänomens gefunden: quantenquark.com/blog/tag/raumenergie/

      Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
    • @Jannik Heidemann Google das mal.

      Thor SöhndahlThor SöhndahlVor 8 Tage
    • Was ist das?

      Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
  • Traurig, wie sehr Trollfabriken DE-visions, Facebook und Twitter zu manipulieren versuchen. Die Kommentarspalte hier schreit eindeutig nach konzertierter Aktion. Es ist kaum auszuhalten.

    AlgefiAlgefiVor 8 Tage
    • DE-visions wir von ganz anderen manipuliert durch Kanallöschungen und shadowbanning. Anders wissen die Lügner sich nicht mehr zu wehren. Wie erbärmlich!

      Frank PreusseFrank PreusseVor 8 Tage
    • @Jannik Heidemann Auch hier weiß klimafakten.de Rat: www.klimafakten.de/meldung/ratgeber-konstruktiv-auf-internet-trolle-reagieren Sich amüsieren ist also durchaus erlaubt. 😊

      Nioh 82Nioh 82Vor 8 Tage
    • Da haben sie vollkommen recht. Ich habe überlegt, was man dagegen tun könnte, aber man kann den Trollen ja schlecht den Mund verbieten, das wäre Zensur. Irgendwelche Ideen, die ich vielleicht übersehen haben könnte?

      Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
  • Vimanas sind Flugeräte die bereits vor tausenden Jahren in Indien verwendet wurden. Diese basieren auf einem elektromagnetischen Antrieb. Ihr Pfeiffen von Terra X lebt noch in der Steinzeit. Was wollt ihr eigentlich mit der Show verklickern? Den Menschen irgendwelche elektro Autos schön reden damit die Wirtschaft angekurbelt wird? Ihr seid ein Politinstrument.

    roem blancoroem blancoVor 8 Tage
    • Wie haben die Vimanas die Energie für ihren elektromagnetischen Antrieb gespeichert? Heute haben wir ja auch Fluggeräte mit elehtromagnetischem Antrieb, aber selbst die besten Speicher reichen nur für eine kurze Flugzeit.

      Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
    • Und an was für einen Schwachsinn glaubst Du sonst noch?

      Sascha KSascha KVor 8 Tage
  • Harald Lesch der Peter Lustig der dunklen Seite..

    Flo D.23Flo D.23Vor 8 Tage
  • na herr lesch wann haben sie endlich die eier mit oliver janich zu diskutieren?

    erika88stasierika88stasiVor 9 Tage
    • Ihr seid ähnlich nervig wie die Zeugen Jehovas, merkt ihr das eigentlich?

      Jannik HeidemannJannik HeidemannVor 8 Tage
    • The GravediggerThe GravediggerVor 8 Tage
    • Niemand mit Bildung wird mit dem Hutständer reden, GUT SO!

      Sascha KSascha KVor 8 Tage
  • na herr lesch wann haben sie endlich die eier mit oliver janich zu diskutieren?

    erika88stasierika88stasiVor 9 Tage
  • Die Geschichte zeigt: "Wissenschaftler!?" X

    alala lalalalala lalalVor 9 Tage
  • Lieber Harald Lesch, das Rätsel des besonderen Klangs der Strativari, scheint sehr wohl gelöst: Forscher haben herausgefunden, das beim Bau Holz verwendet wurde, das sehr langsames Wachstum hatte (aus Kältezeit der Erde). Dadurch ist es um einiges dichter als heutiges Holz und erzeugt den besonderen Klang.

    Karl-Ulrich RudolphKarl-Ulrich RudolphVor 9 Tage
    • Bei Prof patzelt nachfragen.

      ibjuedesibjuedesVor 2 Tage
    • Ohne die Kleine Eiszeit keine Strativari ....

      Armin UlrichArmin UlrichVor 7 Tage
  • Die haben nicht ernsthaft viele Analysen und Messungen durchgeführt um darauf zu kommen das es am Bug und am Heck am sinnvollsten ist, das ist doch logisch wenn man sich andere Fortbewegungsmittel anschaut...

    M. P.M. P.Vor 9 Tage
Verlorenes Wissen: Alternative Antriebe | Terra X mit Harald Lesch