Schlittenhunde im Wasser. Wird die Arktis eisfrei? - Clixoom Science & Fiction

Das ist wirklich ein Bild, das wir wohl nie vergessen werden. Schlittenhunde ziehen ihre Schlitten nicht über Eis, sondern durch Wasser. Die Realität des Klimawandels produziert Bilder, die sich in unser Gedächtnis einbrennen. Und das wird das Bild dieses Jahres sein, das wahrscheinlich mit der geringsten Eisfläche, die je von Menschen beobachtet wurde in die Geschichtsbücher eingehen wird. Ein Rekordsommer beginnt voraussichtlich in der Arktis.
#Arktis #Eis #Clixoom
Hier Kanalmitglied werden: de-visions.com/pass/UCrt6X6pXNRl5rRxaKbzCrvwjoin
Unterstütze uns auf Patreon: www.patreon.com/clixoom
Hier kommt ihr zu unserem GRATIS NEWSLETTER: clixoom.de/telegram
Tausche dich mit anderen Wissenschafts-Begeisterten auf Discord aus: discordapp.com/invite/clixoom
Quellen:
wedocs.unep.org/bitstream/handle/20.500.11822/27687/Arctic_Graphics.pdf
www.unenvironment.org/news-and-stories/press-release/temperature-rise-locked-coming-decades-arctic
opensky.ucar.edu/islandora/object/articles%3A18755/datastream/PDF/view
correctiv.org/faktencheck/wirtschaft-und-umwelt/2019/03/29/falscher-titel-bei-artikel-ueber-un-studie-zur-erwaermung-der-arktis/
www.awi.de/nc/ueber-uns/service/presse/pressemeldung/permafrost-foscher-bestimmen-erstmals-durch-auftauprozess-frei-werdende-methan-menge.html
www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/bedrohung-druch-klimawandel-erreger-in-permafrostboden-aufgetaut-milzbrandepidemie-bedroht-mensch-und-tier_id_5795835.html
www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/koeln-barack-obama-klimaschutz-pariser-abkommen
twitter.com/rasmustonboe/status/1139504201615237120?s=21
Skript: Christoph Krachten
Schnitt: Christoph Krachten
Musik: h.anna_m.ontana
Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende News aus der Wissenschaft über revolutionäre Forschungsergebnisse, spannende Studien und spektakuläre Entdeckungen.
Du willst uns unterstützen? Dann erstell dir über unseren Link einen Probeaccount bei Audible und sicher dir ein kostenloses Hörbuch als Willkommensgeschenk: www.clixoom.de/Audible
Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!
Produktion: United Creators PMB GmbH, Sanderstrasse 29-30, 12047 Berlin
Impressum: unitedcreators.net/impressum
Unser Equipment:
amzn.to/2yZZH1r Panasonic LUMIX G DMC-GX8EG-K
amzn.to/2iIMT9C Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8
amzn.to/2z2oVMn Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7
amzn.to/2zOe1r2 Samyang 7.5mm F3.5 UMC Fisheye

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Und am Südpol??? Was für ein Palaver

    Ec DaEc DaVor 23 Tage
  • Dummheit oder Absicht? Das Eis ist in Grönland ist um 20cm gewachsen das Wasser ist geschmolzener Schnee der nicht abfließen konnte weil das Eis so dick ist .Einfach mal nach Steffen Malskær Olsen suchen der daenische Klimaforscher hat das gut erklaert. Nochmal das Wasser ist kein Eis sondern geschmolzener Schnee ,wie er dort auf Groenland immer zu dieser Jahreszeit vorkommt ,O-Ton Olsen .

    Simon222Simon222Vor 2 Monate
  • Nur komisch, dass diese Forscher selbst gesagt haben, dass dieser Effekt überhaupt nichts mit dem Klimawandel zu tun hat. Scheint aber wohl egal zu sein wenn's ins eigene Weltbild passt.

    Marcel BMarcel BVor 2 Monate
  • Da wurde der Druck wohl doch zu groß: "Wissenschaftler bestätigt: Bild nur "symbolisch" gemeint und völlig normal für die Jahreszeit" Seriös geht anders.

    M WM WVor 2 Monate
  • Leider muss man sagen, zum Glück sterben durch die extremen Wetterlagen mit der Zeit immer mehr Menschen und leider muss man sagen, leider sterben nicht schnell genug genügend Menschen um wirklich etwas bewirken zu können ( Dschingis Khan style)

    CrazyManuel94CrazyManuel94Vor 2 Monate
  • Ja unsere Merkel glaubt es auch nicht. Wie weit muß es noch kommen bis die Bevölkerung einsieht das wir unser eigenes Grab schaufeln mit unserem Wirtschaftssystem? Ich glaube erst wenn alle drin liegen. Technisch sind wir so weit dass der Deckel automatisch zugeht, und Maschinen es vollautomatisch zuschaufeln. das war es dann mit der Menschheit. Toll wir haben unsere Enkel getötet.

    g mang manVor 2 Monate
  • Das Bild könnte fake sein

    Der BergtypDer BergtypVor 2 Monate
  • Dann buche ich erstmal eine Kreuzfahrt zum Südpol. Möglichst weit weg von der Arktis, ich will ja die Umwelt schützen.

    MathGickMathGickVor 2 Monate
  • ähem wie ist solch ein Bild überhaupt "möglich" da Eis auf dem Wasser ja schwimmt? Eine Senke??

    Andreas StrozewskiAndreas StrozewskiVor 2 Monate
  • Alle Staaten und Firmen verklagen. 100% des Schadens wieder gut machen, noch könnte es was bringen.

    ID3301ID3301Vor 2 Monate
  • 80 bis 90 Prozent unserer Erdgeschichte hatte die Erde eisfreie Polkappen.Das ist eigentlich der Normalzustand der Erde.

    Mathias KloseMathias KloseVor 2 Monate
  • jaja klar, ich bin auch davon überzeugt, hier ist es 100 mal wärmer wie 2018, glaubs du dein laber selber ? genau das fürt hier zu kältewellen ^^ ich könnte kotzen wenn ich das nur höre

    HexaminHexaminVor 3 Monate
  • Bald sommerferien in der Arktis

    Hare KrishnaHare KrishnaVor 3 Monate
  • Der Supermarkt verkauft kein essen mehr, dann verstehen wir den Klimawandel!

    Tomorrow YesterdayTomorrow YesterdayVor 3 Monate
    • Das Bild wurde wissenschaftlich widerlegt. Aber glaub ruhig an Märchen.

      Konstantin der GroßeKonstantin der GroßeVor 2 Monate
  • Wahrlich traurig :(

    Onur SerçeOnur SerçeVor 3 Monate
  • Hab schon immer Katastrophenfilme gemocht, weil mir der Gedanke gefällt, dass dem Menschen auch mal bissle was "zurückgegeben" wird und so langsam kommt das ganze auch in Reallife an ^^

    Capitán AlatristeCapitán AlatristeVor 3 Monate
  • Wird in die Geschichtsbücher eingehen? Und wer soll die lesen?

    ZanlanZanlanVor 3 Monate
  • Vorneweg gesagt ich bestreite nicht den Klimawandel, nur: Wenn alle Medien DAS SELBE immer wieder runterbeten kann man wohl nicht mehr von wirklichem Journalismus ausgehen. Egal wie real der Klimawandel ist und egal wie stark der Klimawandel im Einzellnen ist, es muss Unterschiede je nach Region geben. Das jeder Journalist immer von der selben Stelle auf der Welt berichtet finde ich mal ehrlich gesagt etwas an den Haaren herbeigezogen. Man kann diesen regionalen Unterschied aber nicht mehr fest stellen, wenn es um den Klimawandel geht. Überall erhitzt sich die Erde über die Gebühren und alles droht im Meer zu versinken. Alles wird irreversibel und alles geht den Bach runter. Vor allem hackt alles in die selbe kleine Kerbe in welche auch die Regierung hackt...... um uns zu diesem und jenen Kauf "freiwillig" zu zwingen? Ich will es mal so sagen: Wer im Zusammenhang mit Treibhausgas irreversibel in den Mund nimmt hat in meinen Augen sowieso jegliche Glaubwürdigkeit schlagartig verloren, nämlich aus dem Grund das die Erde Zeitalter kennt in denen weitaus, weitaus, weitaus, weitaus mehr Treibhausgas in der Luft war und dieses auch wieder zurück gegangen ist. Darum sage ich hier und jetzt: Treibhausklimajournalismus, wie er momentan betrieben wird stinkt gewaltig nach Propaganda. Das Meiste davon ist, wenn man die Konformität des allgemeinen benutzten Duktus betrachtet, ohne reale Recherche nachgeplappert und googeln ist keine Recherche für Medienfachleute. Man sieht sich teilweise noch nicht mal mehr genötigt den Satzbau umzustellen, oder andere Worte zu wählen... Googeln steht mir als Laie zu, weil ich keine andere Prüfungsmöglichkeiten habe, aber niemanden der von sich behauptet er sei Journalist. Alle Medienmenschen die nur nachplappern und sich die Recherche sparen muss ich sagen: Euch brauchen wir nicht, denn es genügt wenn es einer sagt.... alles andere ist Rosenkranz.... ähm Glauben durch Hypnose..... oh, naja Suggestion... wie auch immer, man braucht es nicht..

    1DerTempler1DerTemplerVor 3 Monate
    • @M W Ganz genau was ich meine: Da merkt man schon an der Wortwahl den Kniefall vor der öffentlichen Meinungsmache und man kann drunter schreiben: abgeschrieben, nachgeplappert und kopiert... und: SCHADE fürs Papier und dem Speicherplatz im Internet.

      1DerTempler1DerTemplerVor 3 Monate
    • Das erkennt man schon daran, dass bis vor kurzem noch von Klima- bzw. Erderwärmung gesprochen wurde. Zu irgendeinem Zeitpunkt wurde dann offenbar abgesprochen, dass mehr Dramatik bei dem Thema gewünscht wird - seitdem verwendet jeder Journalist die Worte "Klimaerhitzung und Erderhitzung"

      M WM WVor 3 Monate
  • Es gibt ältere Bilder von Qaanaaq ( z.b. 2016) da ist auch nicht alles eisbedeckt und gefroren! 😑 Abgesehen davon ist eine Klimaerwärmung wohl ziemlich unstrittig, aber es gibt Meinungsverschiedenheiten bei Ursache und sinnvollen, möglichen Gegenmaßnahmen! 😑

    Steppi B.Steppi B.Vor 3 Monate
    • Tipp1 2016 ist nicht älter in diesem zusammenhang Tipp 2 klimaerwärmung oder klimawandel und wer streitet sich mit wem ?

      JakobJakobVor 3 Monate
  • Schon wieder k e i n Video hochgeladen. Was ist los???👎👎👎👎👎👎✊✊✊

    Andreas HuberAndreas HuberVor 3 Monate
  • Man hätte zumindest erwähnen können dass dieses Phänomen alle paar Jahre auftritt. Das Wasser ist geschmolzener Schnee, darunter eine Dicke Eisschicht die sogar dicker ist als normal, und deshalb das Wasser nicht abfließen kann. Also eigentlich das Gegenteil vom Klimawandel.

    McZak100McZak100Vor 3 Monate
  • Die Durchschnittstemperatur der Welt ist aber in den letzten Jahren gesunken....laut NASA......naja Klimawandel...allgegenwärtig...in der Schule eh nie aufgepasst...die Präzession der Erdachse dauert 3600 Jahre....so ihr Klimaexperten...wie war denn der Sommer vor 3600 Jahren ???? und wie die Winter...bitte nur konkrete Fakten !!!!!

    Klaus- Peter KießwetterKlaus- Peter KießwetterVor 3 Monate
    • @Klaus- Peter Kießwetter frage beantwortet ende

      JakobJakobVor 3 Monate
    • @Jakob Ich gebe dir da sogar recht, allerdings erkennt man an Vegetationsperioden durchschnittliche Wetter- und Klimawerte. Ob es vor 3000 Jahren einen Juni oder Juli mit Rekordtemperaturen gab, mag ich bezweifeln das zu erkennen. Es sei denn es handelt sich um globale Katastrophen.

      Klaus- Peter KießwetterKlaus- Peter KießwetterVor 3 Monate
    • Sag mir biitte dass das nicht dein echter name ist und nicht du auf dem foto bist... Ps vegetationsperijoden veraten wie das wetter war

      JakobJakobVor 3 Monate
  • ^^

    LukaayLukaayVor 3 Monate
  • Ist ja hochinteressant - Gegenargumente mit umfangreicher Begründung werden gelöscht/zensiert. Liebe Kinder lasst Euch nicht kirre machen ;-) Gar nix werde ich abonieren. Hier geht's doch nur um Klickoptimierung - Kohle, Mäuse, Zaster, Moneten. Werbelinks sind ja genug vorhanden... Danke für's Löschen. Toleranz sieht anders aus.

    M WM WVor 3 Monate
    • Haha du wurdest gemeldet und von youtube gelöscht Ps klicks kann man viel besser machen als mit diesem kanal

      JakobJakobVor 3 Monate
    • @44 er Ändert nicht's daran, dass das Kommentar gelöscht wurde. Und jetzt?

      M WM WVor 3 Monate
    • Du glaubst aber nicht ernsthaft, dass der Kanalbetreiber Kommentare zensieren kann? Ach die Kinder heutzutage, süss.

      44 er44 erVor 3 Monate
  • Tja kann ich auch nichts dran rütteln, it is wie it is :/ erstmal ne runde im V8 bevor die Spritpreise wieder teurer werden ;)

    Ja moi servusJa moi servusVor 3 Monate
  • Lächerliche Propaganda der Klimahysteriker. Grönland ("Grünland") war vor 1000 Jahren bereits eisfrei und eine grüne Insel. Daher auch der Name in Klammern. Damals war es auch erheblich wärmer dort als heute und das ganz ohne menschengemachtes CO2. Seltsam, nicht wahr? Das an den Küstengebieten das Wasser auftaut und wieder zufriert, ist ein völlig normaler Vorgang, da das Klima eben schon immer im Wandel gewesen ist und zwar seit Jahrmillionen. Keiner kann begründen, warum also ausgerechnet der aktuelle Klimawandel menschengemacht sein soll aber die ganzen vorherigen Klimawandel ohne Menschen trotzdem stattfanden. In Wahrheit ist der ganze Hokuspokus nichts anderes, als ein Milliardengeschäft. Mit der Verbreitung von Angst und Panik lässt sich eben gut Kasse machen. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

    Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 3 Monate
    • Klimawandel bestreitet ja auch niemand. Auch ich als AfD Wähler nicht. Dieses Phänomen findet statt, seit es die Erde gibt. Alles ein völlig natürlicher Vorgang, daran ändern auch 3% menschliches Co2 nichts. @THE geop

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 2 Monate
    • @THE geop Mittlerweile reicht es schon, einen knalligen Slogan wie "Rettet die Bienen" zu entwerfen und eine putzige Biene auf dem Logo zu platzieren - schon rennen sämtliche gelangweilte Rentner und ganze Müttergruppen zur Stimmabgabe - selbstverständlich lässt man dafür auch das wöchentliche Latte Macciatto-Treffen ausfallen und fährt nach dem Abliefern der Sprösslinge am Kindergarten mit dem SUV zum Rathaus, statt ins örtliche Cafe... Soviel Umwelt-Engagement muss sein ;-) Das Volksbegehren war erfolgreich - bravo. Das Ergebnis sind gerodete Streuobstwiesen - alte, bienenfreundliche Apfel-, Zwetschgen- und Birnensorten - jahrhunderte alt und für immer verloren. Weil Landwirte Angst vor massiven Einschränkungen bei der Flächenbewirtschaftung hatten. Das kommt davon, wenn man nur die Schlagzeilen liest, um das eigene grüne Gewissen zu beruhigen.

      M WM WVor 3 Monate
    • Dass ein Klimawandel stattfindet ist klar. Aber dass so viele Menschen sich derart ihre Gehirne waschen lassen und gar nicht selbst mal nachdenken welche Schlüsse man aus der Klimageschichte der relativ jüngeren Vergangenheit ziehen kann, ist beängstigender als das zeitgeistbegründete meteorologische Phänomen!

      THE geopTHE geopVor 3 Monate
    • Mein Kommentar ist verschwunden. Bin gespannt, wielange Ihres überlebt, ehe es durch die Erderwärmung dahinschmilzt... Grins. Ich geb's jetzt echt auf. Lieber diskutiere ich mit Schülern auf den Demos - mit guten, wissenschaftlich belegbaren Argumenten kann man da durchaus manche zum Nachdenken bringen.

      M WM WVor 3 Monate
    • Du darfst gerne den Gegenbeweis antreten, was an meinen Aussagen "dumm" war. Ich bin gespannt@Ja moi servus

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 3 Monate
  • Ich bin kein klimawandelleugner, und davon überzeugt dass es so nicht weitergeht, aber hier stimmt doch was nicht. Heißt es nicht immer, die Bezeichnung Grönland ist eine Variation von Grünland, weil Grönland als es damals entdeckt wurde komplett eisfrei war? Oder ist es nur eine Legende? Wenn das stimmen sollte, ist dieses Bild langfristig gesehen eigentlich nichts besonderes.

    FlatsteffFlatsteffVor 3 Monate
    • Entdeckt durch die vikinger? Und vielleicht war es auch das einzige land wo pflanzen in der eiswüste wachsen?

      JakobJakobVor 3 Monate
  • Was ist Drama? DAS LEBEN! (nur ohne den langweiligen Teil) Also ich freu mich auf den Klimawandel! Ob nun Menschengemacht oder nicht ist doch wurscht, endlich ist mal was los. Ach und überall diese Hysterie, herrlich! Ok, für die Leute die in Küstennähe wohnen könnt es mittelfristig ein bissel blöd sein, müssen die Menschen halt ein wenig zusammen rücken. Aber wenn Berlin Küstenstadt wird, hab ich es aus Bayern nicht mehr so weit bis ans Meer.

    Mark SchaudieWeltMark SchaudieWeltVor 3 Monate
  • Mehr Schnee? Hört sich gut an. Mehr regen? Hört sich gut an 😁

    Mo Long JohnsonMo Long JohnsonVor 3 Monate
  • Ja und wenn es so wäre. Kann nicht einmal gesagt werden das wir aus einer Kleinen Eiszeit außtreten. Die Antarktis war schon des öfteren eisfrei.

    Jonas SJonas SVor 3 Monate
    • @Jonas S ja der co2 wert war schonmal höher In der entstehungsphase unseres planeten.... Zu deiner aussage kann man nur sagen haha 😂😂😂😂

      JakobJakobVor 3 Monate
    • @Jakob der CO2 Gehalt war schon viele mal fast 1000 mal so hoch wie heute. Lass dir nicht so eine scheiße erzählen. Hinterfrage die Dinge auch mal Kritisch. Schon alleine die Energiewende kostet uns auf der Welt mehrere 100 Billionen Euro. Und der IPCC wurde ins Leben gerufen damit er den Menschen gemachten Klimawandel belegt. Und du denkst ernsthaft das die was anderes sagen würden. PS: wir sind so klein, wir könne garnichts am Klima ändern, dazu haben wir gar keine Möglichkeit.

      Jonas SJonas SVor 3 Monate
    • du vergisst das wir ein bisschen arg schnell austreten und das am menschengemachten klimawandelliegt

      JakobJakobVor 3 Monate
  • Tja der Mensch rottet sich selbst aus und eins was tröstlich ist wenn der Mensch weg ist dann kann sich die Erde wieder erholen und vielleicht echt Intelligente Wesen hervorbringen.Denn der Mensch ist nur auf Gier ausgelegt immer mehr von Nutzlosen.

    Gerhard KraftGerhard KraftVor 3 Monate
  • Ich weiß, es wird ein Shitstorm über mich hereinbrechen - ich bin übrigens KEIN Klimawandel-Leugner: Aber dieses Bild schaut mir nach einer Fotomontage aus! Wenn man die Hunde betrachtet ist eine fast unmerkliche "Aura" zu erkennen - als ob man im Photoshop ein Objekt einfügt. Dasselbe erkennt man, wenn man die Seile heranzoomt! Auch die Person auf dem vorderen Schlitten hat um ihren Kopf herum eine Art Schleier. Ebenso passt die Perspektive beim Hund ganz links und den restlichen Hunden irgendwie nicht. Zumindest nicht wenn man bedenkt, dass sich Wasser in einer Ebene befindet! Der Hund links wirkt als ob er etwas erhöhter als die anderen steht - die nähere Positionierung dabei natürlich berücksichtigt. Und der dritte Hund von links scheint ein "Jesus"-Hund zu sein - im Gegensatz zu den anderen watet er nicht im Wasser, sondern wandelt darauf. Die rechte Kufe ist an der Unterseite verdächtig unscharf. Mit unscharfem "Radiergummi" Schnee entfernt? Also meiner Ansicht nach ist dieses Bild manipuliert!!! Und das nicht mal besonders gut. OK - legt nun los mich fertig zu machen...

    THE geopTHE geopVor 3 Monate
  • Wenn ich diese Kommentare lese wird mir übel... halten sich wohl alle schlauer als die Wissenschaft, weil sie mal einen Artikel gelesen haben, die ihre Meinung gestärkt hat.. doch wer sich damit länger auseinandersetzt merkt schnell "ah der klimawandel ist durch den Menschen beschleunigt, und wenn wir die Erde noch retten wollen müssen wir jetzt handeln"... aber die meisten hier wollen wohl nicht auf ihre 4 Flüge pro jahr in die Ferien verzichten. Naja wir werden in 30 jahren schon sehen wer recht hatte... Und dann werdet ihr sehen: hätten wir doch nur gehandelt

    SocietriXSocietriXVor 3 Monate
  • Das ist dann wohl so ne Art von Seehund ;D

    MrBlonde294MrBlonde294Vor 3 Monate
  • Ich war jetzt schon ne längere Zeit nicht mehr auf diesem Kanal. Was ist denn mit Christoph in der Zwischenzeit passiert? Irgendwie wirkt er als ganzes so angeschwollen 😐 .. gehts ihm gut?

    helw7helw7Vor 3 Monate
  • Goodbye Natur 👋 Schön war es mit dir

    Mr. SonderbarMr. SonderbarVor 3 Monate
    • Wieso? Wäre doch schön wenn Grönland wieder grünt wie vor 1000 Jahren schonmal. Sehe darin kein Problem.

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 3 Monate
  • Und wieder ein Bild mit Lügen untermahlt. Das Bild wurde in der Nähe von Qaanaaq am 13.Juni 2019 aufgenommen. Die normalen Temperaturen liegen dort im Juni zwischen 0 und 6 Grad. Also schon immer deutlich über dem Gefrierpunkt und jetzt nimmt man diese Normalität und behauptet das wäre unnormal. Aktuelle Temperatur übrigend 4 Grad und damit genau richtig. Woraus lässt sich da ein Klimawandel ableiten ? Und selbst wenn es ein paar Tage 17 Grad hat, dann nicht wegen dem Klimawandel sondern wegen dem Wetter. Der Herr scheint also nicht mal Klima und Wetter auseinander halten zu können.

    A. EinsteinA. EinsteinVor 3 Monate
    • @Hjalmar Hammarsson sieh dir die Daten an, im Juni immer Tauwetter und wenn es mal ein oder ein paar Tage gibt die Ausreisser sind aufgrund von Wetterlagen, dann hat das nichts mit Klima zu tun sondern mit Wetter. Ich war schon vor fast 30 Jahren in Jakutsk im Sommer und dort taute der Boden usw. Heute wird das was vor 30 Jahren normal war als unnormal hingestellt. Z.B. wurde behauptet die Häuser sacken ab wegen dem Klimawadel. Totaler Blödsinn - das war damals schon so. Oder das bekannte Foto mit dem dünnen Eisbären welches als Beleg für den Klimawandel herhalten musste und wenn man dann nachforscht, stellt sich raus hat damit gar nix zu tun. Der Fotograf hat einen kranken Eisbären fotografiert sonst nix weiter. Und noch lächerlicher, der Eisbärenbestand ist in den letzten 15 Jahren deutlich angewachsen, aber in den Schulen wird der Blödsinn vom Eisbärensterben propagiert.

      A. EinsteinA. EinsteinVor 3 Monate
    • *JUNI* Normalerweise kommt dieses Phänomen *SPÄTER* im Jahr. Das ergeben die *KLIMA*-Daten. Das ist kein "Fake", das ist ein Foto der dänischen Wetterforscher, die früher als im Durchschnitt mit diesem Phänomen zu kämpfen hatten. Das war der Mitarbeiter Steffen Malskær Olsen, ein Kollege der Forscherin Ruth Mottram vom Danmarks Meteorologiske Institut der das Projekt dort leitet. Und die machen das schon länger, sollten also wissen wovon sie reden. Und ich finde 17 Grad statt 2 Grad schon sehr ungewöhnlich. Das kommt vermutlich von den Jet-Stream-Instabilitäten (Oszillationen) die eines der wesentlichen Warnsignale der Klima-Änderungen sind.. Die uns auch einen 40-Grad-Sommer bescheren werden. Aber ist ja nur Wetter und ein "Extremereignis" (Was für ein Euphemismus für Instabilität)

      Hjalmar HammarssonHjalmar HammarssonVor 3 Monate
    • @Empire Mapping wagst du es einstein anzuzweifeln ?

      JakobJakobVor 3 Monate
    • Hast du auch ne quelle? Würde gern wissen ob das wahr ist, danke

      Empire MappingEmpire MappingVor 3 Monate
  • Bullshit... freimaurer spassten.... sieht man schon an der 1 Augen Symbolik

    mace macymace macyVor 3 Monate
    • Diese bestehende Logik sucht Seinesgleichen.

      DeathKillingFileDeathKillingFileVor 3 Monate
  • Gibt es Belege das es sich bei dem Bild nicht um Fotomontage handelt??Schon eigenartig das ausgerechnet jetzt wo Greta Hype herrscht solche Bilder auftauchen.

    Tom G.Tom G.Vor 3 Monate
    • Das Bild wird echt sein, aber dort sind im Juni immer Plus Grade und damit Tauwetter und somit völlig normal das sich Wasser auf dem Eis befindet. Die Begründung sind also Lügen. In etwa so als würde man in Deutschland bei 28 Grad in der Sonne einen schwitzenden Bauarbeiter fotografieren und unter das Bild schreiben - Der Klimawandel schlägt immer härter zu- . So einfach funktioniert Gehirnwäsche.

      RacebusterRacebusterVor 3 Monate
  • erstmal ne runde diesel fahren

    KillhAJohNKillhAJohNVor 3 Monate
  • Lieber Herr Krachten, machen sie mal ein Video über den co2 Ausstoss der grossen Fracht- und Passagierschiffe.

    Lorenz FaustiniLorenz FaustiniVor 3 Monate
    • Ich glaub ich bin da der falsche Ansprechpartner. ;-) Laut Herr Krachten geht die Welt bald unter wegen dem hohen co2 Ausstoss.

      Lorenz FaustiniLorenz FaustiniVor 3 Monate
    • @Lorenz Faustini hab aber dich gefragt

      JakobJakobVor 3 Monate
    • Das müssen sie Herr Krachten fragen. ;-)

      Lorenz FaustiniLorenz FaustiniVor 3 Monate
    • @Lorenz Faustini und wie ( für gleiche kosten und vergleichbare ladekapazität)?

      JakobJakobVor 3 Monate
    • Warum ohne Frachtschiffe?! Vielleicht müssten sie einfach sauberer sein.

      Lorenz FaustiniLorenz FaustiniVor 3 Monate
  • Soweit ich weiß entstand dieses Bild in Grönland...

    AkihiroAkihiroVor 3 Monate
  • Also ich find das etwas überzogen. Für ein Bild zu sprechen ist Illusion. Ich glaube zwar an Klimawandel nur nicht daran wie es entsteht. Fakt ist es wird eine menge geld damit gemacht!!! Klimawandel JA Staat Profitiert JA Wir schuld Ja/Nein Ist viel Panikmache. Warum ? Weil es Funktioniert und viel Geld einbringt.

    Simple JackSimple JackVor 3 Monate
    • Richtig erkannt. Die ganze Hysterie darüber funktioniert nun mal als lukratives Geschäftsmodell sehr gut. Klimawandel gibt es schon seit Jahrmillionen. Menschengemacht ist er demnach nicht.

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 3 Monate
  • Ich bin gespannt was sich unter dem Eis befindet :) LG

    phlp. clsphlp. clsVor 3 Monate
    • Wasser...

      spillerxxxxxspillerxxxxxVor 3 Monate
  • Jeder erdgeschichtliche Klimawandel hat auch positive Effekte hervorgebracht. So wird auch der aktuelle Klimawandel viel Leid (durch die Veränderungen) aber auch sehr viel Fortschritt in der Biomasse hervorbringen. Die Klimaforschung ist nicht in Stein gemeißelt! Wieso soll Grönland nicht wieder (!) Eisfrei werden? Weil die Menschheit ein emotionales Problem mit Veränderungen hat. Die Erdbeeren aus dem trocken Spanien müssen sein - aber Zitrusfrüchte aus Grönland das geht gar nicht! Fakt ist der Mensch zerstört und verschmutzt eigennützig die Umwelt. Dies ist mess- und erkennbar und nur (!) durch den Menschen verursacht. Der aktuelle Klimawandel ist aber nicht nur durch den Menschen verursacht! Das ist die erdgeschichtliche Wahrheit. Wer dies verleugnet ist ein Klimaleugner und nicht umgekehrt.

    Jean-Marc BüchlerJean-Marc BüchlerVor 3 Monate
  • Das ist nicht der See Genezareth .

    Klaus LayKlaus LayVor 3 Monate
  • Na klaro Klimawandel 😜

    LiveInTheSystemLiveInTheSystemVor 3 Monate
  • Einfach den Mond in ne Geosynchrone Umlaufbahn über Amerika verschieben. Dann wird das ganze Wasser die Amerikaner erwischen. Dann sehen die mal was Klimawandel bedeutet.

    Christof FritzChristof FritzVor 3 Monate
    • @jens hase Nein ich bin immer so

      Christof FritzChristof FritzVor 3 Monate
    • Hast du Drogen genommen?

      jens hasejens haseVor 3 Monate
  • Es ist normal das sich das Weltklima wandelt jedoch hat das nichts mit Menschen zu tun !!! Reine Politideologie der Linken und Grünen!!

    skinbert 28skinbert 28Vor 3 Monate
    • @Noah ja natürlich sollte man was verändern zum beispiel versuchen kein Plastik mehr zu verwenden und im allgemeinen weniger Müll zu produzieren weniger Wälder abholen und weniger beforsten der Natur endlich wieder ihren Freiraum lassen, Wölfe Bären Kühe Pferde Luchse wieder auswildern damit das Ökosystem sich wieder selbst regulieren kann dann braucht es auch kein Förster mehr der mit seiner Abholzung mehr schaden anrichtet wie gutes tut!!!!!

      skinbert 28skinbert 28Vor 3 Monate
    • skinbert 28 aber ist es normal das bald nichts mehr da ist? wenn man was verändern kann dann sollte man das auch

      NoahNoahVor 3 Monate
  • Klimawandel existiert seit die Erde sich dreht!!! Der Klimawandel der Linken Aktivsten erinnert mich an die Asketen! Nur Damals haben die Linken Menschenopfer verlangt und Menschen Geopfert!!! Dummbadels haben die Geschichte Geprägt

    Udo TiedemannUdo TiedemannVor 3 Monate
  • Panikmache mit Fake Fotos. Der Kanal hier ist ziemlich unseriös geworden.

    Fab RdlFab RdlVor 3 Monate
    • Das ist kein "Fake", das ist ein Foto der dänischen Wetterforscher, die früher als im Durchschnitt mit diesem Phänomen zu kämpfen hatten. Das war der Mitarbeiter Steffen Malskær Olsen, ein Kollege der Forscherin Ruth Mottram vom Danmarks Meteorologiske Institut der das Projekt dort leitet.

      Hjalmar HammarssonHjalmar HammarssonVor 3 Monate
    • Ein Fake-Foto wird es nicht sein - allerdings dürften Generationen von Inuits genau solche Bilder über Generationen immer wieder im "Sommer" dort gesehen haben - weil es kein neues Phänomen ist. Allerdings hatten diese früher eher selten eine Digitalkamera dabei... Aber es passt halt grad so schön in den Zeitgeist...

      M WM WVor 3 Monate
    • @Numan Aufgrund seiner Ignoranz und Denkfaulheit, mit einem Schuss Verschwörungtheorie.

      DeathKillingFileDeathKillingFileVor 3 Monate
    • Fotos? Wieso fake.

      Horst MeierHorst MeierVor 3 Monate
    • Wieso Fake Fotos?

      NumanNumanVor 3 Monate
  • Klimawandel existiert seit 4,5 milliarden jahre ihr deppen

    IGAIBalumbyIGAIBalumbyVor 3 Monate
  • Dann sind wir ja eigentlich schon am Ende der Entwicklung oder oder was soll noch kommen die Erderwärmung kommt ja bei wir moderne Technik nutzen und was ist wenn sie noch moderner wird wahrscheinlich noch dreckiger

    EurebelEurebelVor 3 Monate
  • Wenn die Arktis Eisfrei wird, Dann Können wir mit dem Boot zum Bäcker Fahren 😄

    Paranormal CattivityParanormal CattivityVor 3 Monate
  • Eisfrei, nie wieder frieren durch Klimawandel, wir von der CDU schaffen das, wählt bei der kommenden Wahl CDU für ein eisfreie Arktis, nie wieder Iglus und keine frierenden Eskimos...

    Sascha SchubertSascha SchubertVor 3 Monate
    • @P-Tube das sehe ich etwas anders, da die CDU einen sehr großen Lobbyismus betreibt. Ein guter Schritt wäre z.b. das waren die importiert werden denn gleichen Produktion und Menschenrecht liegenden Bedingungen erzeugt worden sind, wie in Deutschland somit würde man auch Produktions Fabriken wie z.b. Foxconn dazu zwingen sich an gewisse Regeln zu halten wenn die gerne weiterhin auf denn internationalen Markt tätig sein wollen.

      Sascha SchubertSascha SchubertVor 3 Monate
    • Das hat nix oder so gut wie nichts mit der CDU zu tun! Da sind hauptsächlich andere für verantwortlich.

      P-TubeP-TubeVor 3 Monate
  • Panikmache. Selbst wenn jeden Tag 2 Kubikkilometer Eis schmelzen, so steigt dadurch der Meeresspiegel pro Jahr nicht mal 2mm (Zwei Millimeter). Kratzt mich genau nicht. Besorgniserregend ist eher der Aufstieg einer Verbotsdiktatur-Partei, die irren Grünen dürfen niemals an die Macht kommen!

    thomi77thomi77Vor 3 Monate
    • Naja, Wissenschaft und Panik haben nicht so viel miteinander zu tun. Es geht hier einfach nur um Tatsachen. Und der steigende Meeresspiegel hat in dem Video überhaupt keine Rolle gespielt! Bot?

      Clixoom Science & FictionClixoom Science & FictionVor 3 Monate
    • Naja, Wissenschaft und Panik haben nicht so viel miteinander zu tun. Geht hier einfach nur um Tatsachen. Und der steigende Meeresspiegel hat in dem Video überhaupt keine Rolle gespielt! Bot?

      Clixoom Science & FictionClixoom Science & FictionVor 3 Monate
    • Naja, Wissenschaft und Panik haben nicht so viel miteinander zu tun. Geht hier einfach nur um Tatsachen. Und der steigende Meeresspiegel hat in dem Video überhaupt keine Rolle gespielt! Bot?

      Clixoom Science & FictionClixoom Science & FictionVor 3 Monate
  • Ich empfehle dir ein gespräch mit oliver janich.

    hans blockhans blockVor 3 Monate
  • Arktis 🙄

    Lach up clipsLach up clipsVor 3 Monate
  • Es gibt Karten aus dem 16 Jahrhundert wo die Akrtis Eisfrei ist, das hätten die Leute damals aber nicht feststellen können wenn es nicht so gewesen wäre. Also im Grunde ein Natürlicher Prozess evtl. beschleunigt aber nicht beeinflussbar. Punkt!

    Lach up clipsLach up clipsVor 3 Monate
  • Verbietet Diesel und Benziner reeeeee Deutschland muss alles ändern. China und Amerika alles ez hahaha junge

    KrUsTyDEVKrUsTyDEVVor 3 Monate
  • Mal wieder tolle Propagandashow - Gähn. Gähn, Gäääähn - wie war das noch - ist Clixoom jetzt schon dem Reichspropagandaministeium angegliedert - Ein paar Huskys planschen im alljährlich periodisch eisfreien Nordpolarmeer - das nenn ich progressive Klimaevolution, schöne Wolken, Nordwestpassage und endlich, seit Wickingers Zeiten, wieder Ackerbau und Viehzucht auf Grönland. Jaaaah und die Bodenschätze, ich werd meine Trilliarden gleich in Dänische Staatsanleihen investieren. Echt jetzt, ich hab die Schnauze voll vom Klimabullshit. Es wird mal wieder Zeit für ein paar richtig creepy bloody Aliennews.

    TOMAS MIEGERTOMAS MIEGERVor 3 Monate
  • Richtig gut.....Danke,,,

    ManicMoeManicMoeVor 3 Monate
  • Setzt mal AFD-Politiker in solche Hundeschlitten und zieht sie in der Antarktis übers Wasser, vielleicht hören sie dann auf, den Klimawandel zu leugnen ;)

    Basti KoBasti KoVor 3 Monate
    • Grade der letzte Abschnitt ist nichts weiter als heiße Luft und Panikmache. Zu 99% wird dieser Fall mit Sicherheit nicht eintreten. Hauptursächlich für das Klima ist die Sonnenaktivität, die natürlich auch Schwankungen unterliegt. Wie erklärst du dir eigentlich die große Hitze und Dürreewelle die 1540 stattfand? Da regnete es fast 11 Monate lang nicht und Temperaturen über 40 Grad waren keine Seltenheit. Das war europaweit der Fall. Schon eigenartig so ganz ohne menschliches Co2, oder? Wenn das von den Menschen ausgeatmete mal nicht berücksichtigt.@Basti Ko

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 2 Monate
    • Bernie Ostendorf Natürliche Temperaturschwankungen sind schon immer dagewesen, das ist richtig. Der CO2 gehalt folgt der Temperatur, aber genauso auch andersherum!! Es ist nicht zu leugnen, dass bei höheren CO2-Werten auch ein erhöhter Treibhauseffekt stattfindet. Oder willst du mir sagen dass das auch nicht stimmt? In den Meeren und an den Polkappen der Erde ist viel CO2 chemisch gebunden. Auch deshlab sollten wir aufpassen, dass es nicht wärmer wird, da bei erhöhung der Temperatur auch auf dieser natürlichen Art und Weise noch mehr CO2 ausgestoßen wird. Das ist ein Teufelskreis, aus dem wir nicht mehr herauskommen, wenn wir drin sind, und wir sind gerade kurz davor! Zudem kann man wohl nicht widerlegen, dass jegliche Arten von fossilen Rohstoffen, die wir verbrennen, auf unnatürlicher Art neuen CO2 in die Luft befördern! Natürlcih gibt es natürlichen co2, aber wir geben zusätzlich noch mehr dazu, was die Waage irgendwann zum überschwenken bringt. Weil durch mehr co2 wird es wärmer und durch höhere Temperaturen wird mehr co2 frei. Der Anstoß dazu kommt allerdings vorallem von dem Co2, das Wir Menschen durch die Industrialisierung zusätzlich in die Luft bringen! Und wenn man sich Statistiken anschaut bemerkt man auch, dass der aktuelle Temperaturanstieg deutlich schneller steigt als alle bislang natürlichen Schwankungen. Spricht dass vielleicht dafür, dass irgendwer mehr co2 freigibt?? Der anthropogene, menschengemachte Klimawandel existiert, ob du es glaubst oder nicht. Kannst du ja dann deinen Kindern erklären wenn denen in 20 Jahren auf den Äckern alles verbrennt und nichts mehr wächst...

      Basti KoBasti KoVor 2 Monate
    • Quasselst du diesen angeblichen wissenschaftlichen Konsens schön nach? Hast du fein gemacht ;) Wer sind denn diese ganzen 99% Wissenschaftler? Welchen Organisationen oder Parteien gehören sie an? Sind sie eventuell befangen? Wie das IPCC? Es gibt genug andere Wissenschaftler die das anzweifeln. Die haben nur keine Lobby oder bekommen Gehör. Als sogenannter "Klimaleugner" macht man sich ja schnell der Ketzerei schuldig. Das der ganze Co2 Hokuspokus ein Milliardengeschäft ist, das ist dir schon klar? Stichwort Ablasshandel mit Zertifikaten. Einfach mal Googlen. Der Co2 Gehalt folgt im übrigen der Temperatur, nicht anders herum. Dies kann man auch selbstständig nachforschen. Ganz ohne Menschen war es auf der Erde schon deutlich heißer und die Co2 Konzentration höher. Selbst noch vor 1000 Jahren. Da war Grönland sogar eisfrei. (deswegen Grünland) Selbständig bilden kann helfen, anstatt der inszenierten Klimahysterie auf den Leim zu gehen. Der einfache Bürger soll bis auf den letzten Tropfen ausbluten, damit sich die Nutznießer die Taschen weiter füllen können. Vielleicht durchschaust du diesen Zirkus ja auch noch mal. Viel Erfolg dabei @Basti Ko

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 2 Monate
    • Bernie Ostendorf Zurecht? Bist du auch bei der Afd und lebst hinter dem Mond? Wurde mehrfach belegt dass es einen anthropogenen Klimawandel gibt!!

      Basti KoBasti KoVor 3 Monate
    • Die AfD leugnet keinen Klimawandel (den es übrigens schon gibt, seit es die Erde gibt), lediglich die Theorie das der aktuelle Klimwandel menschengemacht ist, wird zurecht angezweifelt oder abgelehnt.

      Bernie OstendorfBernie OstendorfVor 3 Monate
  • Wenn ich mir die Kommentare anschaue, wird mir Angst und Bange: Pseudo-Experten, Internet-Halbwissen und schlechte Rechtschreibung. Kein Wunder, dass wir nix in den Griff bekommen.

    sundhausensundhausenVor 3 Monate
    • Die mit der schlechten Rechtschreibung Sind die schlimmsten die sind für unseren untergang verantwortlich... Naja Eigentlich nicht aber egal ^^

      Da Tiroler- Survival, Bushcraft & AbenteuerDa Tiroler- Survival, Bushcraft & AbenteuerVor 3 Monate
  • Dafür wird's dann woanders kälter was soll's! Grönland, Arktis , Nordpol, Sibirien.... Kältewellen hier in Deutschland ? Ja was denn nun ? Wie man sieht haben die Forscher selbst kein Plan und hoffen das wenigstens ein Klimamodel zutrifft. 😂😂😂

    Ingo BIngo BVor 3 Monate
    • Ingo B dann erklär doch mal, was du denkst, was der zusammenhang dazwischen ist?

      Lame BoyLame BoyVor 3 Monate
    • @Florian Schneider Florian Schneider glaub bloß nicht das ich mit anfange mit dir zu diskutieren kleines links grünes ..... Man kann nicht von der Arktis reden und wieder Stress machen und ein Bild von Grönland zeigen, auch wenn es zusammenhängt,was ich seh wohl weiß.

      Ingo BIngo BVor 3 Monate
    • Wie man sieht hast du keine Ahnung da alles was du aufgezählt hast zusammen hängt und sich gegenseitig auslöst

      Florian SchneiderFlorian SchneiderVor 3 Monate
  • mein gott, es hat schon mehrere eiszeiten gegeben... heißt, dass das ganze schon öfter passiert ist. /// ihr habt selbst vor kurzem über das versunkene land in der nordsee berichtet und das es in kurzer zeit versunken ist.......... / es gibt ein witziges video mit obama. er steht mit bear grillz vor einem gletscher und bear labert was von global warming... obama fängt zu lachen.

    The chukcheeThe chukcheeVor 3 Monate
  • schön zu lesen wie sich die klimawandel gegner mal wieder der lächerlichkeit preis geben und dem wissenschaftlichen konsens seine glaubwürdigkeit aberkennen wollen. dieses zeitalter der alternativen fakten nimmt immer mehr angsteinflößende ausmaße an.

    Robin MRobin MVor 3 Monate
    • Du weißt schon dass die Klimawandelgegner ihr seid und die FFF-Kids! AHAHAHA 🤣😂🤣😅😂

      Der BergtypDer BergtypVor 2 Monate
    • @Jakob Müll weg machen genau die passende Tätigkeit für deinen IQ 😂

      A. EinsteinA. EinsteinVor 3 Monate
    • @A. Einstein ich mach den müll weg

      JakobJakobVor 3 Monate
    • @Jakob und was machst du dann hier 😂

      A. EinsteinA. EinsteinVor 3 Monate
    • @A. Einstein hey einstein dich siet man ja unter jedem kommentar wo müll drin steht

      JakobJakobVor 3 Monate
  • Wer musste bei ALBEDO auch an OVERLORD denken? :)

    SanityOfWarSanityOfWarVor 3 Monate
  • Na endlich..kann nicht schnell genug gehen!

    MîdrakMîdrakVor 3 Monate
  • Also gegen einen kalten Sommer hätte ich nichts einzuwenden. Wir haben zwei Optionen. 1. Yellowstone Supervulkan ausbrechen lassen. So bilden sich Aschewolken die das Sonnenlicht für mehrere Wochen/Monate reflektieren und daher die Erde abkühlen. 2. Den Golfstrom umlenken. Der Golfstrom trägt warmes Wasser in unsere Richtung. Ohne Golfstrom hätten wir Westeuropäer ein Wetter wie in Kanada. Beide Optionen werden ein paar Millionen Lebewesen verenden lassen aber wie Thanos schon sagte: A small price to pay for salvation

    Bjergsen SenpaiBjergsen SenpaiVor 3 Monate
    • @jens hase Ach nein wirklich? Deswegen habe "umlenken" geschrieben und nicht "stilllegen". Wenn man den Golfstrom umlenkt, greift man in eines der größten Ökosysteme der Welt ein. Viele Tiere könnten sich nicht darauf anpassen. Selbst wir Menschen würden damit Probleme haben. Der Strom sorgt für ein mildes Klima in Nordwesteuropa. Die Landwirtschaft in obengenannten Regionen wird dabei am heftigsten getroffen. Unser Klima wird, wie bereits gesagt, wie das in Kanada. Die Nordsee würde Monate lang vereist sein. Und es wird noch viele weitere Konsequenzen nach sich ziehen von denen dir Ökologen besser berichten könnten als ich. Aber keine Sorge, man bräuchte ein Hirn das größer ist als eine Walnuss, um zu wissen, dass jede Aktion eine Reaktion erwirkt.

      Bjergsen SenpaiBjergsen SenpaiVor 3 Monate
    • Bist du etwas dumm wenn ich fragen darf? Selbst wenn du irgendwelche Ströme umleiten könntest wärme verschwindet nicht einfach ins nix sondern geht dann halt irgendwo anders hin aber das lernt man wohl erst in der 8. Klasse

      jens hasejens haseVor 3 Monate
    • Wenn es uns dafür gut geht, geht das klar.

      Horst MeierHorst MeierVor 3 Monate
Schlittenhunde im Wasser. Wird die Arktis eisfrei? - Clixoom Science & Fiction