Kernfusion für Zuhause - Clixoom Science & Fiction

Wirklich alle Energieprobleme unserer Welt könnten mit rentablen Kernfusionsreaktoren auf einen Schlag gelöst werden. Denn bei dieser Technik, die ja nach dem großen Vorbild der Sonne funktioniert, entsteht weniger klimaschädliches CO2. Große Reaktoren wie ”Iter” in Frankreich und Wendelstein 7-X bei Greifswald kennt man schon. Doch jetzt ist Fachleuten eine Kernfusion in einem Objekt gelungen, das so klein ist, dass man es Zuhause aufbewahren könnte.
#Kernfusion #Energiewende #Clixoom
Hier Kanalmitglied werden: de-visions.com/pass/UCrt6X6pXNRl5rRxaKbzCrvwjoin
Unterstütze uns auf Patreon: www.patreon.com/clixoom
Hier kommt ihr zu unserem GRATIS NEWSLETTER: clixoom.de/telegram
Tausche dich mit anderen Wissenschafts-Begeisterten auf Discord aus: discordapp.com/invite/clixoom
Quellen:
physics.aps.org/synopsis-for/10.1103/PhysRevLett.122.135001
www.businessinsider.de/forscher-ist-eine-kernfusion-gelungen-in-einem-winzigen-apparat-2019-4
www.ipp.mpg.de/2641049/faq9
www.iter.org/
www.geekwire.com/2018/tae-technologies-pushes-plasma-machine-new-high-fusion-frontier/
www.geekwire.com/2017/tae-fusion-supercomputer/
www.br.de/br-fernsehen/sendungen/faszination-wissen/kernfusion-energie-iter-100.html
www.tagesspiegel.de/wissen/energiegewinnung-zehn-sekunden-kernfusion/20235738.html
www.ipp.mpg.de/4248896/012_August_2017_dt.pdf
www.tokamakenergy.co.uk/st40/
www.industr.com/de/E-und-E-Magazin/2286527
twitter.com/tokamakenergy?lang=de
www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-4455248/Nuclear-fusion-reactor-switches-supply-power-2030.html
www.tagesspiegel.de/wissen/energiegewinnung-zehn-sekunden-kernfusion/20235738.html
www.ipp.mpg.de/4248896/012_August_2017_dt.pdf

Skript: Christine Kirchhoff
Schnitt: Julian Zahn
Musik: hann.a_m.ontanna
Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende News aus der Wissenschaft über revolutionäre Forschungsergebnisse, spannende Studien und spektakuläre Entdeckungen.
Du willst uns unterstützen? Dann erstell dir über unseren Link einen Probeaccount bei Audible und sicher dir ein kostenloses Hörbuch als Willkommensgeschenk: www.clixoom.de/Audible
Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!
Produktion: United Creators PMB GmbH, Sanderstrasse 29-30, 12047 Berlin
Impressum: unitedcreators.net/impressum
Unser Equipment:
amzn.to/2yZZH1r Panasonic LUMIX G DMC-GX8EG-K
amzn.to/2iIMT9C Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8
amzn.to/2z2oVMn Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7
amzn.to/2zOe1r2 Samyang 7.5mm F3.5 UMC Fisheye

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Hier gibt es ab sofort die Videos zuerst: Telegram: t.me/ClixoomNews

    Clixoom Science & FictionClixoom Science & FictionVor 4 Monate
    • Danke, finde ich gut das ihr eine Alternative zur SuckerborgApp bietet :)

      Fritz SchmitzFritz SchmitzVor 4 Monate
    • Warum gucken deine Augen in verschiedene Richtungen? Hattest du einen Schlaganfall oder sowas?

      Diurahs AdoDiurahs AdoVor 4 Monate
  • Die Probleme mit dem Mikro scheinen wohl auffälliger zu sein als der hier aufgetischte technisch- wissenschaftliche Unfug vom Fusionsreaktor im Miniaturformat.

    Kurt SKurt SVor 20 Tage
  • warum nicht? bei mir zu hause läuft Kernfusion seit 5 Jahren rund um die Uhr. ;-)

    fredd metallfredd metallVor 3 Monate
  • Sehr schön, endlich kommen die mal in die Richtung einer realen kommerziellen Nutzung voran bzw. dürfen sie voran kommen.😉 Der little home Reaktor ist schon eine geile und innovative Idee und sollte weiter erforscht oder entwickelt werden, finde ich.😇 Achso, dein Micro nä....man würde dich bestimmt besser verstehen, wenn es nicht direkt am Hals anliegen würde, nicht für ungut.😌

    Merlin WonderlandMerlin WonderlandVor 3 Monate
  • Bitte beim nächsten mal das Mikro richtig positionieren. Danke.

    Exsls BauchExsls BauchVor 3 Monate
  • Ich find den Sound garnicht sooo schlimm Aber geht besser

    KomerKomerVor 4 Monate
  • Na viel Spaß mit Misterfusion

    Harald _1Harald _1Vor 4 Monate
  • 2:30 seit wann gibt es denn radioaktive Strahlung? Strahlungsaktive Strahlung ist komisch 😂

    Elija ParodiElija ParodiVor 4 Monate
  • Auf Qualität legt man auch immer größeren Wert, oder....? Was is Bitte mit den Mikro passiert? Jetzt hab ich ne Vorstellung wie es sich angehört haben muss, in den 60ern Fern zu sehen.

    TheWalkingSmokeTheWalkingSmokeVor 4 Monate
  • Faszinierent ist wie man immer wieder die Tonqualität so verkacken kann

    KingMopsKingMopsVor 4 Monate
    • Faszinierend ist wie du Faszinierend schreibst...

      Alpha BravoAlpha BravoVor 3 Monate
  • bei 3:00 sah das aus wie'n Kernfusions Bierfass Solange man nicht davon dann was abzapfen will, weil meins mitm Bier verwechselt xDD

    BigDvsRLBigDvsRLVor 4 Monate
  • Ich bin wirklich für kleine Reaktoren,, weil das Risiko dadurch extrem klein wird, selbst bei klassischer Kernenergie ! Dazu kommt, dass die kleinen Reaktoren viel, viel sicherer sind, als die großen Brocken !

    Bülent AriBülent AriVor 4 Monate
  • es überschallt

    ErazeeErazeeVor 4 Monate
  • Dein sound stimmt nicht

    ErazeeErazeeVor 4 Monate
  • Was redest du für einen Unsinn? CO2 ist auch bei normalen Kernkraftwerken kein Problem. Willst wohl Co2 verteufeln wie die kleine Greta in ihrem Wahn.

    Max DataMax DataVor 4 Monate
    • @Eric Entschuldigung wenn ich da was mißinterpretiert haben sollte.

      Max DataMax DataVor 4 Monate
    • Und du hörst offenbar nur das, was du hören willst. Mit keinem Wort erwähnt Christoph, dass Kernkraftwerke CO2-Probleme haben.

      EricEricVor 4 Monate
  • Der Sound wäre besser wenn das Micro nicht IM Kehlkopf hängt 😅

    Chris TianChris TianVor 4 Monate
  • Danke!

    Anne SonneAnne SonneVor 4 Monate
  • Wieso eigentlich in jedem Haus, warum nicht einen Kernreaktor der so klein wie möglich ist für eine ganze Stadt oder bestimmte Stadtviertel.

    VNPhysik VNVNPhysik VNVor 4 Monate
  • Das hört sich gut an. Mal sehen was Hartmut Zohm dazu sagt. Wird ja gewiss auch bald wieder ein neues Video zu geben.

    Raffnix00Raffnix00Vor 4 Monate
  • Der tonn ist komisch

    Dennis müllerDennis müllerVor 4 Monate
  • Andrea Rossi hat die kalte Fusion. Mach da mal ein Video darüber. Ist ungefährlicher. Wird leider unterdrückt durch Energiemagnaten.

    Christian GrafChristian GrafVor 4 Monate
    • Braucht er nicht, da dieser Kerl nicht mehr als ein "Spinner"/Betrüger ist. Die kalte Fusion wurde leider schon vor einigen Jahren widerlegt und bisher gibt es keine Anzeichen darauf, dass sie möglich ist. Also bitte nicht alles glauben was im Internet umhergeistert und erstrecht nicht hier auf DE-visions weiter verbreiten, wenn du dich damit nicht auskennst ;) Es gibt leider schon genug Fake-Wissenschaft im Internet denen brauchen wir hier nicht auch noch ne Plattform bieten

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • - Preiswerte, kleine Fusionsreaktoren -> später als dual / quad-Kammer-Modelle - Große, leistungsstarke Fusionsreaktoren -> für den Betrieb von Städten und Industriezentren - Autonome Fabriken -> für den massenhaften Bedarf an bestimmten Bauteilen (Solarkollektoren -> Realisierung von Desertec u.a. weiteren ähnlichen Projekten /= maximale Redundanz für die Energieversorgung der Menschheit) - Autonomer Helium-3-Abbau auf dem Mond -> Entwicklung erster Raumschiffe -> Autonomer Erz-Abbau im Asteroiden-Gürtel Ob wir das erleben? Oder erleben wir vorher den Niedergang unseres Ökosystems?

    Max ErnstMax ErnstVor 4 Monate
  • Der Energy Lobby gefällt das nicht.

    The ClawThe ClawVor 4 Monate
  • Könnte man nicht die Kernfusion auch als Antrieb verwenden wie zum Beispiel für Raketen?

    kevlukk 10kevlukk 10Vor 4 Monate
  • könntest du mal ein video über Bakteriophagen machen danke :D

    MultiSmidiMultiSmidiVor 4 Monate
    • Kurzgesagt hat ein sehr gutes Video dazu gemacht, falls du das noch nicht kennst.

      EricEricVor 4 Monate
  • Naja, so Erneuerbar ist die Kernfusion jetzt nicht ;D

    linnemaxxlinnemaxxVor 4 Monate
    • Nein aber in gigantischer Menge vorhanden und es werden nicht Kohlenstoffketten verbrannt und CO2 direkt freigesetzt ^^

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • Christoph krachten, wieso zensiert ihr Telegramm und blockt Leute die anderer Meinung sind? Das ist so armselig als " Wissenschaftsmagazin" was ihr ja gerne sein würdet.

    Zou8BP KingZou8BP KingVor 4 Monate
    • Was ist passiert?

      EricEricVor 4 Monate
  • Wieso wird man bei Telegramm einfach gekickt wenn man mal anderer Meinung ist? Ihr betreibt Zensur sobald etwas nicht nach eurem Interesse läuft.. Armselig seid ihr

    Zou8BP KingZou8BP KingVor 4 Monate
    • Zou8BP King du Lappen hahahaha

      TheJuid 99TheJuid 99Vor 4 Monate
  • Wie kann man die Energie von Kernfusion nutzen? mit Wärme, die Wasser erhitzt oder wie?

    LukaayLukaayVor 4 Monate
    • Jap trauriger Weise die momentan kommerziell beste Methode um aus Wärme elektrischen Strom zu generieren.

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • Wow ich glaube das mikro gibt denn geist auf

    Teom99Teom99Vor 4 Monate
  • Immerwieder geile umd hochwertige Videos. :)

    ElianoElianoVor 4 Monate
  • Gurgelsound :D

    Alexander MikulskyAlexander MikulskyVor 4 Monate
  • Man könnte eine Mikrowelle mit dynamisch Betriebenen Magneten modifizieren und so....?

    B RB RVor 4 Monate
    • viel Spaß beim basteln aber ruf besser vorher schonmal die Feuerwehr xD Ne Spaß beiseite, aber man heizt das Plasma teilweise auch über Resonanzheizung, so wie du in der Mikrowelle das Wasser im Essen aufheizt

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • Der Sound is broke lol

    blankblankVor 4 Monate
  • Scheiß Sound... ist es so schwer das Video nochmal zu sprechen ????

    Antoin kAntoin kVor 4 Monate
  • soundpobleme

    TeilzeitKevinTeilzeitKevinVor 4 Monate
  • Was ist eigentlich aus Andrea Rossi’s eCat geworden??

    Mobile Audio RecordingMobile Audio RecordingVor 4 Monate
  • Kommt halt drauf an wo man wohnt.

    Grand ChungusGrand ChungusVor 4 Monate
  • Ein Studiomikrofon wär wohl besser, Christoph...

    DragonDragonVor 4 Monate
  • Och bitte fixt das Mikrofon

    Fury SubwayFury SubwayVor 4 Monate
  • Das ist der Wahnsinn!

    Peter QuindtPeter QuindtVor 4 Monate
  • Das erinnert mich sehr an den Ark reaktor aus Iron Man. Sehr spannend

    NicegnarNicegnarVor 4 Monate
    • Hat mich auch daran erinnert

      shahzad. qadiryshahzad. qadiryVor 4 Monate
  • Also es gibt verschiedene Reaktorkonzepte im Prinzip unterscheidet man aber grundlegend zwischen zwei Arten: - Inertial confinement (Trägheitseinschluss) und - Magnetic confinement (Einschluss durch Magnetfelder) Beim inertial confinement wird mit einem Laser ein kleines (ca 1,3 mm großes) Pallet mit Deuterium und Tritium um den Faktor ca 1500 komprimiert und gezündet. Lösungsansätze dies praktikabel umzusetzen sind jedoch zur Zeit nicht gefunden, da einem Turbulenz leider Probleme bereitet (Rayleigh-Tayler-Instabilitäten usw.). Auch die Frequenz von einem Pellet pro Sekunde klingt im Moment utopisch :/ Die deutlich besser erforschte Methode ist die des magnetischen Einschlusses. Hier gibt es wiederum zwei große Modelle die sich durchgesetzt haben. Da hätten wir zum einen den Stellerator. Dieser war die Idee der Amerikaner im Wettkampf mit den Russen in der Fusionsforschung. Das russische Modell der Tokamak hatte sich jedoch auf Grund seiner "Einfachheit" erstmal durchgesetzt und ist heute das am besser erforschte Konzept. Einige Mitarbeiter des IPP haben jedoch das Projekt nicht aufgegeben und mit neuer Technologie und Berechnung durch Supercomputer eine modernere Version des amerikanischen Konzepts des Stellerators (Wendelstein AS) und später in Greifswald (Wendelstein 7-X) aufgebaut. Der Tokamak ist aus der Idee des z-pinches wie im Video entstanden: Nimmt man solch einen Pinch und schließt die Enden zusammen hat man eine Donutform. Diese hat deutlich bessere Stabilität und wirkt deutlich zuversichtlicher bald auch als Reaktor zur Verfügung zu stehen. Ich muss leider sagen, dass ich es super finde, dass die Forschung an den pinch-Modellen weitergeht aber bei solchen Modellen ist man jedoch leider noch ultra weit von der kommerziellen Nutzung entfernt. Weiter als bei den bereits ausgereifteren Tokamak und Stelleratormodellen. Hoffe es war für den ein oder anderen Interessant bei Fragen gerne fragen ;) Gruß Physik ist Relativ

    Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • Dual Reactor 4.Gen kann erstmal jeglichen AtomMüll verspeisen. (erwähnenswert ohne gleich die AKW's zu bashen)

    Arkets JenkinsArkets JenkinsVor 4 Monate
  • Tony Stark lässt grüßen

    Steffen PlateSteffen PlateVor 4 Monate
  • ich glaube das micro war direkt an der haut und so ist die stimme so mies.

    DerSternentalerDerSternentalerVor 4 Monate
  • der sound ist kaputt.

    DerSternentalerDerSternentalerVor 4 Monate
  • Das ist so bescheuert, wir haben da oben bereits einen funktionieren Kernfusionsreaktor. Einfach mal die Solarpanels in einer Wüste aufstellen, die Energie in Wasserstoff umwandeln, danach damit unsere Autos betanken. Zudem können wir die Wirtschaft in anderen Ländern ankurbeln, was uns wieder einfluss und verbündete gibt.

    Janis PlayerJanis PlayerVor 4 Monate
  • Gruseliger Ton

    MelmakMelmakVor 4 Monate
  • Das werden RWE, Vattenfall usw. schon zu verhindern wissen...

    Moritz E.Moritz E.Vor 4 Monate
    • Absolut möglich. Allerdings lässt sich auch mit Kernfusionsreaktoren Geld verdienen.

      Kevin KnopKevin KnopVor 4 Monate
  • Inwiefern wird denn bei Betrieb mit den extremen Temperaturen umgegangen?

    Moritz xMoritz xVor 4 Monate
    • Also in diesem Fall ist es so, dass über das Magnetfeld ein magnetischer Druck dem Gasdruck im inneren entgegenwirkt und somit die Teilchen "einschließt". Natürlich werden jedoch einige Teilchen diesem sogenannten "confinement" (Einschluss) entkommen und an die Wände prallen. Diese haben auch sehr hohe "Temperaturen" (teilweise 50eV , 1eV = 11600°C) aber es ist ja in diesem Falle "nur" ein Teilchen mit dieser Energie. Das heißt die Energie kann über Wärmeleitung abtransportiert werden und zur Energieumwandlung genutzt werden. In Realität sind es natürlich extrem viele Teilchen, wesshalb man bei bei Reaktoren auf eine ordentliche Wandstruktur und einen extrem guten Einschluss achten muss. Jedoch ist es niemals viel Gas in so einem Reaktor: Die Gasmenge ist so gering, dass wenn auf einmal alle Teilchen entkommen würden das Plasma sofort erlischt und im schlimmsten Falle die Platten schmelzen und man den Reaktor neu auskleiden müsst aber es kann keine Kettenreaktion geben sondern ist im Gegenteil extrem instabil. Wie ein Feuerzeug im Wind ist ehr das Problem es am laufen zu halten. Darüber hinaus hast du natürlich viele Kühlmethoden oder verschiedene Magnetische Einschlusskonzepte, welche die unterschiedliche Bereiche des Reaktors unterschiedlich beanspruchen. Aber eine sehr gute Frage ;) Weiter so!

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • Spannendes Thema. Ich hoffe, es klappt. :-) Übrigens schade, dass dein Mikro im Hals steckt und du daher so klingst, als würdest du aus eine Dose sprechen. :-)

    ImkerCzadzi xImkerCzadzi xVor 4 Monate
  • Könnte mit dem klima und so trotzdem noch kritisch werden

    CrekACrekAVor 4 Monate
  • Habt ihr n Heliumleck im Studio?^^ Mit dem Sound ist iwas

    RazupaltuffRazupaltuffVor 4 Monate
  • Das Mikro ist übersteuert! 1ms = eine Millisekunde. 1.000ms = 1s 1.000.000µs = 1s

    ImKanal1ImKanal1Vor 4 Monate
  • Mikro kaputt?

    Sebastian BeckerSebastian BeckerVor 4 Monate
  • Ah ja was 5g nicht schafft, wird die Maschinerie zu ende bringen, es wurde aus der Geschichte nicht gelernt, der Mensch will sich unbedingt selbst auslöschen

    Claudi Z.Claudi Z.Vor 4 Monate
  • Das sind die Nachrichten von denen wir mehr bräuchten! Und man stelle sich nur mal vor was passieren würde wenn die 1,8 BILLIONEN $ jährlicher Rüstungsetat in solche Forschung investiert würden! Ich bin mir fast sicher wir hätten schon längst unsere Alternative!

    Der MasderDer MasderVor 4 Monate
  • Sehr gut. Und da kann ich den Atomausstieg einfach nicht nachvollziehen. Denn Atomenergie sollte als Übergang von Kohle, Gas, etc zur erneuerbaren Energie bis hin zur Fusionsenergie genutzt werden. Die nötige Forschung bzw. der nötige Fortschritt ist das was fehlt, sodass Kernreaktoren auch Effizienter werden würden

    Julian F.Julian F.Vor 4 Monate
  • Wer musste noch an Fallout denken? xD

    ViridisViridisVor 4 Monate
  • Das nächste mal mit dem Sound besser aufpassen, ansonsten war es ein gutes und informatives Video.

    Sneaky RogueSneaky RogueVor 4 Monate
  • Sollte das wirklich funktionieren und unsere gesamte Energie mit Kernfusion erzeugt werden, dann wären Elektroautos tatsächlich umweltschonender als alte Diesel

    WalleLPWalleLPVor 4 Monate
    • Das Problem sind weiterhin die Akkus und nicht die Erzeugung selbst

      3, 14153, 1415Vor 4 Monate
  • Hoffentlich kommt die Kernfusion nicht zehn Jahre zu spät für unseren Planeten

    WalleLPWalleLPVor 4 Monate
  • Keshe Generator

    juraj1340juraj1340Vor 4 Monate
  • Ich hoffe das es nicht beim Endverbraucher im Haus vorzufinden ist. Die meisten Menschen können nicht einmal ihren Haushalt führen, geschweige von Kindererziehung und Tierpflege. Strom bitte nur aus vorhergesehene Kraftwerken. Btw gibts endlich Plasma Waffen ?

    Rebillion UFRebillion UFVor 4 Monate
  • Ich rede nichts schön. Kohlekraftwerke sind schlecht für die Umwelt. Dennoch bringen diese 100MW bis 1GW. Mit 5MW wird der Kernfusionsreaktor das nicht kompensieren.

    namidosamanamidosamaVor 4 Monate
  • Cloverfield Paradox die habens auch versucht und was kam dabei raus XD

    AngelAngelVor 4 Monate
  • WARUM BEHAUPTEST DU DASS CO2 SCHÄDLICH FÜR DAS KLIMA IST?????

    syn taxsyn taxVor 4 Monate
  • Sowas Ähnliches gab es schon vor Jahren, wurde aber nie finanziert, da große Konzerne das verhindern!

    Pablo FreigeistPablo FreigeistVor 4 Monate
    • @Pablo Freigeist es tut mir echt leid, aber ich hab das mal gegoogelt und würde der Quelle nicht Glauben schenken... Heutzutage kann leider jeder ein Buch schreiben oder einen Film drehen. Ich kann dir gerne Vorrechnen, warum ein Z-Pinch instabil ist, dauert aber nur ein bisschen :) Ich sage ja nichts gegen die Forschung daran aber es gab einen Grund warum die Forschungsprojekte zum Großteil fallen gelassen wurden: Es gab bessere/Vielversprechendere Konzepte. P.s. Das pinches nicht zwangsläufig optimal sind lernt man bereits früh wenn man sich in diese Richtung spezialisiert in Vorlesungen wie Magnetohydrodynamik gibt recht "einfache" Gründe.

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
    • @Physik ist relativ Im Film "Epos Dei - Die geheimnisvolle Ordnung hinter den Dingen", sieht man solch eine Möglichkeit und es wird von dem, der diese Technik entdeckt hat genau erklärt, warum solche Entdeckungen nicht finanziert werden. Kannst du dir gerne mal anschauen, für mich ist das alles schlüssig. Die Masse wurde schon immer unterdrückt. Das war in den letzten 5000 Jahren so und wird auch immer so sein!

      Pablo FreigeistPablo FreigeistVor 4 Monate
    • @Pablo Freigeist Dann stellt sich die Frage was du als "verhindert" siehst. Klar gibt es gute Ideen, welche immer mal wieder im Sand verlaufen oder auch bewusst unterdrückt werden keine Rede aber in diesem Fall war es einfach so, dass diese Konzept keine Zukunft hatte (zumindest ohne Technische Innovation in dem Gebiet oder neue Ideen die Probleme die bekannt waren zu umgehen" Und auch dieser Beitrag zeigt jemandem, der sich etwas mehr mit der Materie auskennt, dass es für die Forscher noch ein extrem weiter Weg wird, falls sie an diesem Konzept dranbleiben. Aber ich finde es gut weil Forschung auch wenn sie ggf nicht in einem Reaktor endet immer gut und wichtig ist!

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
    • @Physik ist relativ Da habe ich aber anderes gehört. Es gab schon viele Erfindungen, die erfolgreich verhindert wurden, nicht nur im Segment erneuerbare Energien.

      Pablo FreigeistPablo FreigeistVor 4 Monate
    • Naja nicht weil sie es verhindern, sondern da das Konzept leider sehr schwer umsetzbar ist und sehr viele Probleme hat. Tokamak und Stelleratoren sind im Moment deutlich vielversprechender.

      Physik ist relativPhysik ist relativVor 4 Monate
  • Der Ton ist komisch, da das Mikrofon direkt auf den Hals drückt.

    HildebertHildebertVor 4 Monate
Kernfusion für Zuhause - Clixoom Science & Fiction