Todesrate Coronavirus: Was sagen die Zahlen? | Harald Lesch | Terra X

Die Zahl, die bei der aktuellen Pandemie am meisten interessiert, ist die Sterblichkeit: Wie wahrscheinlich ist es, wenn ich mit SARS-CoV-2 infiziert bin, dass ich die Krankheit nicht überlebe? Klingt nach einfacher Statistik, aber woher kommen dann die großen Unterschiede für Covid-19 zwischen Deutschland (0,3%, Stand 18.3.) und Italien (7,7%, Stand 18.3.)? Ist das noch das gleiche Virus? Oder wird hier ganz anders gezählt?
Quellen und weiterführende Links:
- Science Media Center Fact Sheet (Stand vom 10.3.2020): Ausführliche Hintergrundinformationen zur Berechnung der Letalität (PDF)
www.sciencemediacenter.de/fileadmin/user_upload/Fact_Sheets_PDF/Letalitaet_SARS-CoV-2_Aktualisierung_SMC_FactSheet_10032020.pdf
- Heise online befasst sich in der Rubrik „Zahlen, bitte!“ ausführlich mit dem Thema Fallsterblichkeit (Stand ebenfalls noch vom 10.3.2020)
www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-3-4-Coronavirus-Fallsterblichkeit-False-Number-4679338.html
- Eine von der WHO zitierte Studie von Mike Famulare (Institute for Disease Modeling) schätzt die Infektionssterblichkeit auf 0,94
institutefordiseasemodeling.github.io/nCoV-public/analyses/first_adjusted_mortality_estimates_and_risk_assessment/2019-nCoV-preliminary_age_and_time_adjusted_mortality_rates_and_pandemic_risk_assessment.html
- Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC hat eine Studie veröffentlicht, die die Infektionssterblichkeit auf etwa 1% schätzt, so lange das Gesundheitssystem nicht überlastet ist:
wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/6/20-0233_article
- Zahlen und Fakten zu Viren allgemein:
www.nationalgeographic.com/science/health-and-human-body/human-diseases/viruses/
- Evolution aus der Sicht eines Virus:
evolution.berkeley.edu/evolibrary/news/071201_adenovirus

#Coronavirus #Corona
Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

Abonnieren? Einfach hier klicken - de-visions.com/nameof-terrax_leschundco/?sub_confirmation=1

Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier - www.terra-x.zdf.de#xtor=CS3-73

"Leschs Kosmos" gibt es auf dieser Seite - www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos#xtor=CS3-73

Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX

Grafiken: Kurzgesagt - In a Nutshell

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • wieso werden in den Medien die Infektionszahlen immer kumuliert angegeben/dargestellt und nicht tagesaktuell auch direkt um die jeweils Gesundeten reduziert?

    trashermstrashermsVor 10 Minuten
  • Eine Frage an die Community: Laut RKI Anteil Verstorbene = 0,7% (Stand: 29.03.2020). Laut RKI sind 88% der Todesfälle 70 Jahre oder älter. Wenn bei einem Verstorbenen eine Corona-Infektion nachgewiesen wurde, dann gilt er dem RKI zufolge als Corona-Todesfall. Auch wenn er möglicherweise wegen einer anderen Ursache gestorben ist. Patienten mit Grundkrankheiten, die mit COVID-19 infiziert waren und bei denen sich nicht klar nachweisen lässt, was letzten Endes die Todesursache war werden in die Statistik mit aufgenommen. Hierbei könnte der Anteil bedeutsam hoch ein. Was meint ihr dazu, stimmen die 0,7%?

    Michael TrebusMichael TrebusVor 53 Minuten
    • (Anzahl der an Corona Verstorbenen ÷ Einwohnerzahl des Landes) × 100 ---------------------- = prozentualer Anteil der betroffenen Landesbevölkerung

      trashermstrashermsVor 27 Minuten
  • Die natürliche Sterberate liegt immer bei 1% es werden in D pro Jahr ca. 800.000 Kinder geboren und es sterben ca. 800.000 was bei 80 Mio Bevölkerung 1% ausmacht... Wo genau ist jetzt das Problem wenn von den ca. 2200 Toten am Tah 100 oder bei 50% Durchseuchung 1100 an Corona sterben..sind unterm Strich nicht mehr Tote als im letzten Jahr.

    Andre StraußAndre StraußVor Stunde
  • In Italien sind Antibiotika nicht rezeptpflichtig, in Deutschland dagegen schon; Ergo: Die Italiener nehmen es zu oft und bilden dadurch verstärkt Antikörper.

    marvin bärmarvin bärVor Stunde
  • Corona wird man nicht mit der Intensiv-Medizin stoppen, das ist klar. Aber welche Maßnahmen sind sinnvoll, um die Todesfallraten zu senken. Wieso ist Rauchen beispielsweise noch nicht verboten, aber Schulbildung schon? Und dann muss man noch beachten, dass man mit solchen "Maßnahmen" viele Menschen extrem existenzielle streßt, mit welchem Immunsystem gehen dann die Leute in so einen Corona-Kampf, wenn Sie davor monatelang Angst um ihre Jobs, Wohnung, Kinder, etc. gehabt haben?

    K VK VVor Stunde
  • Herr Lesch. Sie müssten schon die Methodik der Behandlungsarten in den verschiedenen Ländern ins Verhältnis setzen zu den Toten und ob die Menschen durch Corona starben, oder MIT Corona starben und eventuell andere Krankheiten mit im Spiel waren. Sie inszenieren sich gerne mit Panik- und Angstmache. Von Leuten, dessen Format Sie für sich vorgeben wollen, erwarte ich de-eskalierend, aufklärend und beruhigende Beiträge, die den Menschen die Angst nimmt. Ich fordere Sie auf Beiträge zu bringen, die zur Entspannung beitragen. Ihre Toten können Sie sich sonst wo reinstecken. Diese Zahlen sind sowieso falsch und ändern sich laufend. Das ist Effekthascherei der übelsten Sorte. Nicht eine ihrer genannten Zahlen zeigt ein wahres Bild dieser Krise. In ein paar Wochen wenn tatsächliche Zahlen vorliegen kann man erst eine Aussage treffen. Jeder Wissenschaftler sollte hier Disziplin zeigen und die Eier haben auf die Menschen beruhigend zu wirken ohne Kapital daraus zu schlagen. Ich will sicher Corona nicht verharmlosen, aber zu Leben und zu Sterben ohne Angst ist die bessere Option!! Hier mal eine respektvolle Aussage eines Arztes: @Vj4c​

    AuszeiterAuszeiterVor Stunde
  • 6:47 die Wahrheit liegt also in der Mitte, sprich Angaben der WHO Kollabiert das Gesundheitssystem, kollabiert auch die Lunge der Betroffenen. Zum Glück haben Leute wie ich das Social Distancing erfunden. Als misanthropischer Nerd haste auf einmal die besten Überlebenschancen ;-)

    SpielSatzFailSpielSatzFailVor Stunde
  • Was sagen die Zahlen? bei Euro MOMO bitte nachschauen. Eindeutige Zahlen.

    Duftender PuupsDuftender PuupsVor Stunde
  • Was ist mit den überlebenden des virus , kann man mithilfe ihrer abwehrzellen was machen ? Können die sich um die erkrankten kümmern ? Wird man schneller gesund wenn man jemand mit antikörpern kuschelt ?

    hirschlordhirschlordVor 2 Stunden
  • Folgen Sie bitte den Anweisungen der Besatzung

    Matu ScientificMatu ScientificVor 4 Stunden
  • Was sagen die Zahlen? Die Statistik der Gesamtsterblichkeit wurde nicht erwähnt. Warum nur ;-)

    Andi RobotAndi RobotVor 5 Stunden
  • Sehr schlecht recherchiert. Fakten ausser Acht gelassen und nur auf Skandal aus. Damit kein Stück besser als die Weltpresse. Glückwunsch ein weiterer Panikmacher. Wenn dann unsere letzten Grundrechte beschnitten wurde, reden wir über Ihren erwiesen manipulierte zahlen. Wussten sie? Dass wenn Sie heute vom Auto überfahren werden erst mal ein Corona test bei ihnen gemacht wird? Und wenn dann auch nur ein einziges Hormon nachgewiesen wird, sind sie in der Statistik.

    LaybergLaybergVor 5 Stunden
  • ooorrhhh...schon wieder der Märchenopa !! BLAAHH..BLAAA....Es ist Unfassbar wie ein Grippervirus duch die Panikmache der Lügenstaatsmedien und der Altparteien unser ganzes Land vor allem die Wirtschaft des Mittelstandes in Schutt und Asche legt ..Steckt da vieleicht ein Plan dahinter ==? Hmmmmmm...??? ein Schelm der Böses dabei denkt ;-)

    planscheiplanscheiVor 6 Stunden
  • ooorrhhh...schon wieder der Märchenopa !! BLAAHH..BLAAA....Es ist Unfassbar wie ein Grippervirus duch die Panikmache der Lügenstaatsmedien und der Altparteien unser ganzes Land vor allem die Wirtschaft des Mittelstandes in Schutt und Asche legt ..Steckt da vieleicht ein Plan dahinter ==? Hmmmmmm...??? ein Schelm der Böses dabei denkt ;-)

    planscheiplanscheiVor 6 Stunden
  • Wenn diese Medien jedes Jahr so eine Massenhysterie veranstaltet hätten, da ja bereits 2017-18 in Deutschland allein 25.100 in Menschen das Leben gekostet hat und 645.000 Weltweit, würde sich keiner bei einer Grippewelle sinnlos aus dem Haus gehen. Aber die Pharmakonzerne brauchen wieder Geld wie damals 2009! Guckt euch die Karte mal genauer an ;-) Komischerweise hat prozentual gesehen bei der (Bevölkerung von 60 Mio) Italien vieeeel weniger Tote als China 😂(1.3 Mrd Einw.) wo es doch in China 2 Monate Später erst bemerkt wurde.

    ZAZ ▷ P L A Y Э ЯZAZ ▷ P L A Y Э ЯVor 6 Stunden
  • Die erste Frage geht schon in die falsche Richtung. Die Sterblichkeit kann in den einzelnen Ländern unterschiedlich sein. Z.B. durch andere Medikamente die gegeben wurden. Und es gab wohl Fälle, in denen man dem Patienten mit den Medikamenten eher geschadet hat. Dazu gibt es einen Artikel im Lancet.

    gntsom55gntsom55Vor 6 Stunden
    • So sagt es auch Dr med Köhnlein. Der lesch müßte dann zugeben, dass der Doktor Köhnlein recht hat

      Maria kMaria kVor 2 Stunden
  • Endlich mal ein ruhiger, besonnener, wissenschaftlich neutral anmutender, polemik-freier Beitrag. Vielen Dank und bitte genau weiter so, Herr Lesch.

    RainerBSRainerBSVor 6 Stunden
  • ja Lesch jetzt sieht man öendlich wie unwichtig und ueberfluessig deine Astrophysik ist. Schade um die rausgeschmissen Forschungsgelder

    Lothar MayringLothar MayringVor 7 Stunden
  • 79,5 jahre, beträgt das durchnittliche sterbe alter der an corona verstorbenen in italien. nur 0,8% der in italien an corona verstorbenen menschen hatten keine vorerkrankungen. all diese menschen wären auch an influenza oder warscheinlich schon an einer starken erkältung gestorben. die krankenhäuser in italien sind bei jeder grippe welle überfüllt, nicht bloß bei der corona welle. bloß jetzt berichten die medien drüber. hinzu kommt das durch die künstlich herbei geführte panik jeder zweite trottel aus angst ins krankenhaus rennt. die allgemeine sterbe rate liegt in allen ländern, auch in italien immernoch weit unter dem durchschnitt. im winter 2017/18 hatten wir allein in deutschland 25.100 menschen die an influenza gestorben sind. jedes jahr sterben weltweit zwischen 245.000 - 645.000 menschen an influenza. aber da legen wir auch nicht jeden winter die welt wirtschaft lahm. es wird bei der statistik erstellung keinerlei unterschied zwischen menschen die mit corona und menschen die an corona gestorben sind gemacht. das alles kann man an hand offizieller statistiken beweisen. wenn ihr idioten eine statistik zu corona lest dann müsst ihr die statistik auch mit anderen statistiken vergleichen. eine statistik die nicht mit anderen statistiken verglichen wird ist nichts aussagend. in süd ost asien geht die mortalitätsrate bei influenza bis zu bis 9% südlich der sahara bis zu 16%. rund ein sechstel der in deutschland registrierten influenza fälle dieser saison musste ins krankenhaus. corona ist von der sterblichkeitsrate nicht gefärlicher als influenza das ist fakt. lest die statistik, aber lest sie richtig. ihr müsst vergleichen. allein das das durchschnittliche corona sterbe alter in italien bei 79,5 jahren liegt und nur 0,8% junge menschen ohne vorerkrankungen an corona stirbt sollte schon jedem zu denken geben. die wichtigste frage lautet,WERDEN DURCH DEN SCHADEN DER NOCH FOLGEN WIRD DURCH DIE KÜNSTLICH HERBEI GEFÜRTE WIRTSCHAFTSKRISE WENIGER MENSCHEN STERBEN ALS DURCH CORONA???? nehmen wir mal die usa, ist nichtmal ein dritte welt land. aber sie haben eine schlechte krankenversicherung und wenn jetzt maßig leute arbeitslos werden dank der krise, können sich diese leute keine ärztliche versorgung mehr leisten. von das was in dritte welt ländern abgehen wird wollen wir garnicht erst anfangen. das wird deutlich mehr menschen töten als corona es jemals könnte. was herr lesch und konsorten hier betreiben ist meiner meinung nach höchst kriminelle panik mache. die einige menschen das leben kosten wird. wacht endlich auf ihr dämlichen gutmenschen. ihr müßt endlich mal anfangen an die folgen von euren gutmenschhandlungen zu denken. ihr richtet zehnmal mehr schaden an als ihr abwendet

    crazy borbocrazy borboVor 7 Stunden
  • Schuster bleib bei deinen Leisten

    Isaak KeltererIsaak KeltererVor 10 Stunden
  • Schuster bleib bei deinen Leisten

    Isaak KeltererIsaak KeltererVor 10 Stunden
  • Bin seit kurzem Anti-Leschianet

    Jan BenakJan BenakVor 10 Stunden
    • ich auch!

      Ceci LiaCeci LiaVor 5 Stunden
  • Herr Lesch ist für mich einer der "Wissenschaftler", die in einer Demokratur wie Pilze aus dem Boden schießen. Weil Politiker keine Argumente haben, holen sie sich "Fremde Hilfstruppen" bei bestimmten "Wissenschaftler", die für Geld und Ruhm für den Erfüllungsgehilfen spielen! Das habe ich in 40 Jahren DDR erlebt und erlebe es heute wieder. Anstatt dass sich diese Wissenschaftler - und er ist in seinem Fach sicherlich sehr gut - auf ihr Fach beschränken, müssen sie sich überall als Kompetent darstellen. Dabei ist doch eigentlich dem einfachsten Menschen der Spruch geläufig: Schuster bleib bei deinen Leisten!" Nein, vor solchen anmaßenden Typen, die sich für jeden Müll hergeben, haben ich keine Achtung!Solche Lehrer" gab es in der DDR-Volksbildung massenhaft. Die hatten mich schon, als ich noch Kind war, angewidert!

    Franz-Xaver EhrlicherFranz-Xaver EhrlicherVor 10 Stunden
  • Was sagen diese Zahlen, Herr (oder Genosse?) Lesch?Übrigens ist der kommunistisch motivierte Staatskapitalismus nicht nur Vergangenheit. Man kann ihn auch aktuell im rot-rot-grün-regierten Berlin bewundern: Der Aufsichtsrat des BER-Airport "Willy Brandt" (von regierenden Parteien besetzt!) befürwortet an die abgehalfterten Chefs Abfindungen und Pensionen in sechsstelliger Höhe (Jahresbeträge)! Rot-rot-grüne Filzokratie? Dabei ist nach nunmehr 10 Jahren von diesem Airport noch kein einziges Flugzeug gestartet! Der bekannte TV-Moderator und Bestseller-Autor Peter Hahne meint: Man sollte den BER jetzt endlich umbenennen in „Greta-Thunberg-Airport … Schließlich handelt es sich um den CO2-ärmsten Flughafen der Welt."Bitte Abstand halten von solchen Wissenschaftlern … ?!

    Franz-Xaver EhrlicherFranz-Xaver EhrlicherVor 10 Stunden
  • Um etwa Minute 4:40 erfahren wir, dass es irgendwann bis zu 20000 Tests/Tag geben sollte. Nicht mal eine Woche später schätzt Hr. Drosten die Anzahl der Tests in Deutschland auf 500000 die Woche, etwas mehr als 70000 am Tag. Was stimmt denn?

    Serban UdreaSerban UdreaVor 12 Stunden
    • Diese Personen jonglieren mit den Zahlen dass dem einzelnen Bürger schwindelig wird. Dies alles dient nur der Verwirrung, Angstmacherei,

      Maria kMaria kVor 2 Stunden
  • 😂😂😂😂😂😂😂😂😂🤣🤣🤣🤣🤣🤣

    Max PowerMax PowerVor 13 Stunden
  • Habe ein paar Fragen und bitte um Ihren feedback. 🤔. 1. Können Flugzeuge, Kreuzfahrtschiffe, Züge, Toiletten und andere öffentliche Räumlichkeiten durch infizierte Fahrgäste / Nutzer kontaminiert sein? Wenn der Virus schon im Dezember im Umlauf waren, könnte das deswegen zusätzlich zur rasanten Verbreitung unbemerkt gefördert haben? Und wäre es nicht sinnvoll, diese. Räumlichkeiten zu desinfizieren bundesweit, auch Schuleinrichtungen, Toiletten... bevor der Kontaktverbot aufgehoben wird? Solange der Publikumsverkehr geringfügig ist. 2. Könnte eine Virusübertragung auch durch Lebensmittel, Medikamente oder andere Produkte aus China erfolgen? Immerhin kommen viele Produkte aus China, die in den Umlauf weltweit gehen. Auch frische Gemüse, Obst, die von Menschen berührt worden sind, innerhalb der Transportkette sind immer Menschen involviert. 3. In den letzten 20 Jahren hat man immer wieder von China-Restaurants in DE gehört, die z. B. Katzenfleisch verwendeten und durch die Behörde geschlossen wurden, auch in meiner unmittelbaren Nähe passiert, auch aus mangelnder Hygiene. Das verleitet zur Annahme, die Verwendung und möglicherweise auch das Exportieren von kontaminierten Lebensmittel (exotische Wildtiere) ins Ausland nicht ausgeschlossen ist. Würde mich auf Ihren Feedback freuen. Ich esse ohnehin kein Fleisch, würde mich dennoch interessieren 😊

    cyanidetvmusiccyanidetvmusicVor 13 Stunden
  • Italien: Der renommierte italienische Virologe Giulio Tarro argumentiert, dass die Mortalität von Covid19 auch in Italien bei unter 1% liege und damit vergleichbar mit der Grippe sei. Die höheren Werte ergeben sich nur, weil nicht zwischen Todesfällen mit und durch Covid19 unterschieden werde, und weil die Anzahl der (symptomfreien) Infizierten stark unterschätzt werde

    Tom TomTom TomVor 13 Stunden
  • Dessen Brot ich fresse dessen Lied ich singe. Er saugt doch auch auch nur an der Titte des Öffentlich Rechtlichen

    SaschaSaschaVor 15 Stunden
    • Hat sich eigentlich Greta schon zu Covid19 geäußert? Angeblich hat sie Symtome von Covid19. Die spinnt. Hat der Klimawandel damit zu tun? Die FFF Horde muss ja sowas von abkotzen, weil sie ihre Propagandademos nicht mehr abhalten können.

      Steffen LehmannSteffen LehmannVor 12 Stunden
  • Wie gefährlich ist die Meinung von Harald Lesch? Brandgefährlich! Ein Mann, der sein maliziöses Denken über den Menschen, hinter der Maske eines Wissenschaftler verbirgt. Widerlich!

    frankie4you2013frankie4you2013Vor 18 Stunden
    • Was sagst du denn als Virologe so dazu?

      MeAgainstMusicMeAgainstMusicVor 10 Stunden
  • Täglich sterben allein in Deutschland über 500 Menschen an den Folgen von Alkohol und Nikotin... und niemand fragt sich, warum man wegen wesentlich weniger Toten durch eine schlichte Grippe plötzlich die gesamte Welt stillgelegt und der Mittelstand ausgerottet werden muss. Das ganze ist doch nur, um die herannahende Wirtschaftskrise kontrolliert ablaufen zu lassen, damit die Großen gezielt ihr Geld herausziehen und nun zum Tief reinvestieren können. Ist doch in dreifacher Hinsicht perfekt für die Großkonzerne, für die Politik und Medien eh nur die Marionetten sind. Meine Meinung.

    R1SE clubR1SE clubVor 19 Stunden
    • Wenn die jeden Tag 500 Särge mit entsprechenden Kommentar zeigen würden, was würden wir da denken? In Deutschland sterben die Menschen wie die Fliegen oder sowas. Oder man würde uns den ganzen Tag Kriminalitätsfälle der Polizei präsentieren. Würden wir da nicht denken, was ist doch Deutschland für ein kriminelles Land. Und jetzt bringt N-TV den ganzen Tag Horrornachrichten vom angeblichen Killervirus, da muss man ja krank werden. Vor zwei Jahren hatten wir doch eine Krippewelle mit 25000 Toten. Wurde da den ganzen Tag berichtet? Schau dir mal Videos zur angeblich gefährlichen Schweinegrippe an. 2009 war die. Panikmachmache vom feinsten.

      Steffen LehmannSteffen LehmannVor 12 Stunden
  • Vom Wissenschaftler zum Staatsideologen geworden. Shame on you!

    MrAlumnitoMrAlumnitoVor 20 Stunden
    • Ist nicht das Erste Mal das mir das auffällt.

      gntsom55gntsom55Vor 6 Stunden
  • ohne das vid gesehen haben (ich kenne aber das vid von der hübschen alten vor ein paar wochen) kann ich wetten hier wird alles wieder verharmlost wo grad weltweit die krankenhäuser überlastet sind und viel mehr menschen sterben als normal... staatsprobaganda mehr nicht.. wetten ?!

    Der WachmannDer WachmannVor 21 Stunde
  • laut neusten studien ist covid-19 nicht mutationsfreudig, es gibt mittlerweile ca. 10 verschiedene mutationen im umlauf, das heisst dann wohl dass kommende impfungen sehr lange halten.

    David Martin PortmannDavid Martin PortmannVor 21 Stunde
  • Ok, das ist alles schön und gut aber wan wird neu Video kommen wo Sie uns erklären wieviele Junge menschen, Firmen, Gastronomie, Hotels, etz. ins ruine gehen werden und wieviele daran krank werden. Robert Koch und WHO zahlen gut. Ihre Videos werden nicht von DE-visions gelöscht weil, (so denke ich) Sie Spielen in gleiche Liga. Ich glaube Ihnen kein Wort.

    Zeljko GaricZeljko GaricVor 21 Stunde
  • Oje , dAS LETZTE aUFGEBOT und Bollwerk der Ard und ZDf, wieviel Geld bekommen sie dafür?

    Sebastian RichterSebastian RichterVor 23 Stunden
    • dafür zahlen wir Zwangsgebühren...

      Ceci LiaCeci LiaVor 5 Stunden
  • ZDF warnt uns vor Fake-News. Ist genau so als wenn ein Wolf sagt: Ich der Wolf hab das Schaf Nicht gefressen-Ich der Wolf sag immer die Wahrheit. Das Ferkel hats gefressen. Wer den Wolf glaubt - den sollte der Wolf auch fressen!!!.

    Wake UpWake UpVor 23 Stunden
  • wissenschaftler haben heraus gefunden das die leute wirklich alles glauben wenn man sagt wissenschaftler haben das heraus gefunden.

    Michael RuppMichael RuppVor 23 Stunden
  • wissenschaftler haben heraus gefunden das die leute wirklich alles glauben wenn man sagt wissenschaftler haben das heraus gefunden.

    Michael RuppMichael RuppVor 23 Stunden
    • Ja Wissenschaftler, Ärzte, Experten, Lehrer und alle anderen Autoritäten.... Autoritäten wirken auf uns, immer noch...

      Ceci LiaCeci LiaVor 5 Stunden
  • "8 von 100 getesteten sterben"... das heißt selbst wenn jemand einen Autounfall hat, und positiv gestestet wird (was sehr wahrscheinlich ist) wird er als Corona Toter eingestuft. Lesch, ich bitte sie, kommen sie zur Vernunft und machen sie nicht mit bei dieser Massenhysterie!!! Alles eine Lüge.

    Pyro mit HerzPyro mit HerzVor Tag
  • Ich Lach mich tot...in Italien zählen sie jeden Toten. Alle die Sterben sind Automatisch Corona Tote..ha ha ha ha ha

    Adi EAdi EVor Tag
    • Ja, das ist die Wahrheit.

      Maria kMaria kVor 2 Stunden
  • 00:42 „am kompetentesten sind wir bei den Zahlen“ Entschuldigen Sie Herr Lesch... von wem werden Sie für Ihre Aussagen bezahlt? Können Sie nachts tatsächlich noch ruhig schlafen? Die Zahlen werden manipulativ angepasst. Das weißt man mittlerweile. RKI hat’s gemacht.

    Anja HoffmannAnja HoffmannVor Tag
    • Woher haben Sie die apodiktische Gewissheit dass die Zahlen _manipulativ angepasst_ werden? Nach wessen Masterplan denn? Wie funktioniert denn die komplex-perfekte Maschinerie, die im besagten Masterplan eingeweihten Meganetz der Datenquellen, die alle gefügig-gleichgeschaltet am selben Strang ziehen? Wie ist denn dieses logistisch-organisatorische Wunderwerk schnell angeworfen worden das nun so zeitkritisch-agil die versprengten Datenquellen dauerüberwacht und manipuliert? Wo ist die Schaltzentrale dieses sinistren Wunderwerks? Wo sind denn die zwangsläufigen Dissidenten unter den Datenquellen, die laut aufschreien müssten: "moment Mal das sind nicht die Zahlen die wir geliefert haben!"

      Benedict de SilvaBenedict de SilvaVor 16 Stunden
  • Man sollte sich auch mal die Zahlen der Todesfälle (gesamt) und weltweit aufgeschlüsselt nach Ländern anschauen. Bei großen Pandemien in der Vergangenheit sieht man einen Peak nach oben. Bisher zeigt sich diese Entwicklung in dem Ausmass noch nicht... erfreulicherweise...jedoch für Kritiker auch gerne ein weiterer Anhaltpunkt, die Krise in Frage zu stellen.

    Thomas BeekingThomas BeekingVor Tag
  • Alles schön wissenschaftlich erlärt. Nur geht es darum vor allem mit dem Planeten zu leben. Machen halt nur wenige von uns Menschen.

    FalkFalkVor Tag
  • In Italien sind aber selbst jetzt noch viele Menschen in Gruppen anzutreffen und waren kaum bereit zuhause zu bleiben. Wie in vielen Ländern, lebt Alt und Jung unter einem Dach. Da ist die Wahrscheinlichkeit größer sich anzustecken. Viele deutsche schieben ihre Elltern und Großeltern in Altenheime ab. Lieblingsausrede, keine Zeit, bessere Pflege. Darum ist unsere Sterberate geringer... Das ist für mich einer der Hauptgründe. Ach ja.. das viele deutsche artig zu Hause geblieben sind, unser Gesundheitssysteme der Welt hat ist auch ein Pluspunkt.

    Under CoverUnder CoverVor Tag
  • Was sagen Sie zu der immer mehr aufkommenden Meinung, dass die Gesamtsterblichkeit kaum tangiert wird?

    Alde GleggersauAlde GleggersauVor Tag
  • So ein intelligenter Mann, lässt sich so missbrauchen 🤮🤮🤮🤮🤮

    MiroMiroVor Tag
  • Für mich gehört der Herr Lesch nun entgültig zu den TV-Kasperle. Jeder macht sich so gut er kann unmöglich diese Tage.

    José HoppenstedtJosé HoppenstedtVor Tag
  • Ruhe und Besonnenheit.....nach diesen Cassandra-Rufen.

    Klaus JungKlaus JungVor Tag
  • Lesch quatscht einfach Unsinn, bitte liebe Leute informiert euch! Nicht mal die Quellen von TerraX sind vernünftig!

    Mr. ConcreteMr. ConcreteVor Tag
  • Fachmann für alles dieser Mann! Unglaublich!

    Nordic MenNordic MenVor Tag
  • In Berlin war der erste corona tote ein 95 Jahre Alter Mann. Klar vielleicht hätte er auch noch 10 Jahre leben können, das ist aber reine Spekulation. Bei google findet man unter der Suchanfrage: "durchschnittliche Lebenserwartung eines Menschen" folgende Information. Männer im Durchschnitt 78,4 jahre und Frauen 83,x? Jahre. Die durchschnittliche Sterberate wurde neulich vom rki mit 81 jahren angegeben. Finde die Zahlen daher sehr fragwürdig. Folgendes ist mir passiert. Ich habe eine Gürtelrose bekommen. Schaue bei google und lese. Da so. Meldepflichtig, hoch infektiös, Nervenschäden, Lähmungen, pi pa po. Ich so. Sofort zum Hautarzt. Die so nur für Notfälle. Dachte vielleicht schlecht beschrieben. Egal kam dann auch ran und der Arzt so. Gürtelrose. Das ist nicht schlimm. Lesen Sie bloß nicht was im Internet steht. Was ich damit sagen will. Was auch immer da draußen vor sich geht. Es ist nicht so schlimm. Das ganze hat einen anderen Hintergrund. In Italien wurde zuletzt jeder Tote gezählt.

    Markus GMarkus GVor Tag
  • Tolle Wandlung: Vom Astronomen zum Astrologen.

    maxi03726maxi03726Vor Tag
  • Einfach enttäuschend Herr Lesch !

    Tom WiessnerTom WiessnerVor Tag
  • Schweden hat es super hinbekommen ohne runterfahren. Die Toten nach dem wirtschaftlichen Tod, werden hoch sein.

    Nobody is hereNobody is hereVor Tag
  • der Titel passt gut Die ganze Corona Hysterie ist eine fabrizierte Angstmache Da muss unser Systemling GEZ Professor gleich dagegenhalten und weitere Panik schüren. Bravo

    Alfredo AustriaAlfredo AustriaVor Tag
  • Nur vielleicht ein kleiner Verbesserungsvorschlag: Ich fände es gut, wenn am Ende eines Videos vielleicht noch einmal kurz zusammengefasst würde, was bspw. hier jetzt nochmal die 4 Faktoren waren. So finde ich, kann man den Inhalt des Videos sehr gut noch einmal reflektieren und besser verarbeiten. Oder andere Möglichkeit: In der Videobeschreibung ein sehr kurz gehaltenes “Handout“. Aber das nur am Rande.

    Jason L.Jason L.Vor Tag
  • Der Virus als Ziel. Man redet und redet und redet ...über das Virus. Das ist wie die Debatte um eine Atom Bombe. Wahrlich kann eine A Bombe sehr zerstörerisch sein jedoch nur dann wenn zuvor jemand diese A Bombe abgefeuert hat. Die Gefahr ob bei A Bombe oder Virus ist also irgend ein irrer Mensch wohl ein Mächtiger.

    Niko MNiko MVor Tag
  • hallo Harald, das covidvirus ist natürlichen Ursprungs ,ist das richtig ?

    AndreasAndreasVor Tag
  • Lescherlich...

    TroedelDoedel123TroedelDoedel123Vor Tag
  • Bitte nicht schon wieder DER ...

    Wolfgang KaiserWolfgang KaiserVor Tag
  • Lesch ich könnte Ihnen vor die Füße kotzen. Ihnen spreche ich die Intelligenz ab!!!

    Neele AndersonNeele AndersonVor Tag
  • Herr Lesch kümmern Sie sich um die Physik! - Überlassen Sie dieses Thema kompetenten und ehrlichen Wissenschaftler, die sich hierzu einsetzen das Ganze (treu und wahr) der Bevölkerung mitzuteilen. Der Bäcker kümmert sich ums Brot und Metzger beschäftigen sich mit Fleisch! Es gibt tatsächlich noch Menschen, die sich nach dem "Eid des Hippokrates" orientieren. Ich habe keine Ahnung wie viel Kohle Sie für diesen Beitrag erhalten haben. - Sie sind doch eigentlich schon ein cooler Typ! Warum machen Sie das?

    göt götlergöt götlerVor Tag
    • Und was sagen Ärzte und Wissenschaftler in den betroffenen Regionen dazu ?

      Greg41Greg41Vor Tag
  • Ich frage mich allen Ernstes, was mit den Leuten, leider fast 10%, nicht stimmt, die oben "Mag ich nicht" geklickt haben? Ja, man mag das Thema vielleicht langsam nicht mehr hören, wobei wir wohl leider noch sehr lange davon hören werden. Vielleicht ist die Gefahr ja weg, wenn wir uns die Decke über den Kopf ziehen - das hat in Kindertagen schließlich auch geklappt.

    PolispeziPolispeziVor Tag
    • @Alfredo Austria ich glaub, du solltest dir mal wieder einen Aluhut basteln ;)

      Dominik LDominik LVor 11 Stunden
    • weisst du das ist ganz einfach: 90% haben nun mal keinen Verstand und geben dem Lügenprofessor daher ein Like. Wäre es anders hättet ihr keine Merkel an der Macht die alles tut um Deutschland an die Wand zu fahren.

      Alfredo AustriaAlfredo AustriaVor Tag
  • Die Fallsterblichkeit beträgt in Deutschland nicht weniger als andernorts. Die hierzulande behaupteten 0,3% hat der Christian Drosten auf Basis einer Milchmädchenrechnung, die tatsächliche Daten komplett ignoriert, frei erfunden. Die WHO hat die von Spahn, Drosten und Wieler verbreiteten Behauptungen scharf kritisiert. Der Rest des Gefasels in diesem Video ist grotesker Unfug. SARS-Cov-2 hat keinen Reparaturmechanismus, und die Fallsterblichkeit wird nicht aus der Gesamtzahl der Infizierten errechnet. Lesch ist ein Vollidiot, der hier wirre Laienfantasien konstruiert, und damit die Lage massiv verharmlost. Eine Untersuchung, laut der die Fallsterblichkeit ein Prozent betragen soll, existiert nicht. Auch diese Behauptung hat Christian Drosten frei erfunden. Wer derartigen Unfug verbreitet, gehört in den Knast!

    Hans-Joachim BierwirthHans-Joachim BierwirthVor Tag
    • Warum ? Die Rechnung geht leider auf . In Italien leben ca 60 000 000 Menschen und die durchschnittliche (Jahres) Sterblichkeitsrate beträgt 10 ,6 pro 1000 Einwohner . Das macht ca 640 000 Todesfälle pro Jahr oder 1750 pro Tag . In den betroffenen Regionen der Lombardei lebt ca 1/6 der italienischen Bevölkerung . Das macht ca 300 Todesfälle pro Tag . Gestern waren es aber schon 1000 (+ 300 ?) . Das schlimme daran ist die Tatsache , daß es alles Menschen und keine "Zahlen" sind . Houston ... wir haben ein Problem .

      Greg41Greg41Vor Tag
  • Hubble’s Gesetz Tausende von Jahre haben Astronome mit den Grundfragen unseres Universums gerungen. Bis 1920 wurde geglaubt, dass das Universum schon immer existiert habe und auch, dass seine Größe fest sei und sich nicht verändere. Allerdings machte 1912 der amerikanische Astronom Vesto Slipher eine Entdeckung, welche die Ansichten der Astronome über das Universums veränderte. Slipher beobachtete, dass die Galaxien sich mit großer Geschwindigkeit von der Erde fortbewegten. Diese Beobachtungen waren der erste Beweis, der die Theorie vom expandierenden Universums untermauerte.[1] Vor der Erfindung des Teleskops 1608 konnte der Mensch wenig mehr tun, als sich über den Ursprung des Universums Vorstellungen zu machen. (Courtesy: NASA) 1916 formulierte Albert Einstein seine allgemeine Relativitätstheorie, die darauf hindeutete, dass sich das Universum entweder ausweitet oder zusammenzieht. Die Bestätigung der Theorie, dass das Universum expandiert, kam 1929 durch den weltbekannten amerikanischen Astronom Edwin Hubble. Durch die Beobachtung von Rotverschiebungen[2] im Licht der Wellenlängen, die von Galaxien ausgestrahlt werden, fand Hubble heraus, dass Galaxien nicht an ihren Positionen feststehen; sondern sich anstatt dessen von uns mit Geschwindigkeiten fortbewegen, die ihrem Abstand zur Erde proportional sind (Hubbles Gesetz). Die einzige Erklärung für diese Beobachtung war, dass das Universum sich erweitern muss. Hubbles Endeckung wurde als die großartigste in der Geschichte der Astronomie gewertet. 1929 veröffentlichte er die Geschwindigkeits - Zeit - Beziehung, welche die Grundlage der modernen Kosmologie darstellt. In den folgenden Jahren wurde mit zunehmenden Beobachtungen die Theorie vom expandierenden Universum von Wissenschaftlern und Astronomen gleichermaßen anerkannt. See Explanation. Clicking on the picture will download the highest resolution version available.See Explanation. Clicking on the picture will download the highest resolution version available. Mit dem Hooker Teleskop entdeckte Hubble, dass die Galaxien sich von uns fortbewegen. Oben sind Fotos von bekannten Galaxien. (mit Genehmigung: NASA) Aber erstaunlicherweise bevor Teleskope erfunden wurden und natürlich auch bevor Hubbles sein Gesetz veröffentlichte, pflegte der Prophet Muhammad seinen Gefährten einen Vers aus dem Qur´an zu rezitieren, der eindeutig aussagt, dass das Universum expandiert. “Und den Himmel haben Wir mit (Unserer) Kraft erbaut; und siehe, Wir weiten ihn noch aus.” (Quran 51:47) In der Zeit als der Qur´an offenbart wurde, war das Wort “Weltraum” nicht bekannt, und die Menschen benutzten das Wort “Himmel”, um alles zu bezeichnen, was oberhalb der Erde war. In dem oben genannten Vers bezieht sich das Wort „Himmel“ auf Weltraum und daher auf das Universum, das sich ausweitet, genau wie Hubbles Gesetz es aussagt. Dass der Qur´an derartige Fakten Jahrhunderte vor der Erfindung des Teleskops erwähnt, zu einer Zeit, als es nur primitive Kenntnisse in den Wissenschaften gab, ist bemerkenswert. Es ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass der Prophet Muhammad, wie viele Menschen seiner Zeit, Analphabet war und derartige Dinge überhaupt nicht gewusst haben konnte. Konnte es sein, dass er tatsächlich göttliche Offenbarungen vom Schöpfer und Urheber des Universums erhalten hat? Die Theorie vom Urknall Bald nachdem Hubble seine Theorie veröffentlicht hatte, entdeckte er, dass sich die Galaxien nicht nur von der Erde fortbewegen, sondern dass sie sich auch von einander entfernen. Dies bedeutete, dass das Universum sich in jede Richtung ausdehnt, auf dieselbe Weise, wie sich ein Ballon ausdehnt, wenn er mit Luft gefüllt wird. Hubbles neue Erkenntnisse legten das Fundament für die Theorie des Urknalls. Die Theorie vom Urknall behauptet, dass das Universum vor ca.12-15 Milliarden Jahren aus einem überaus heißen und dichten Punkt entstand, und dass etwas die Explosion an diesem Punkt gefördert habe, welche das Universum hervorgebracht hat. Seitdem hat sich das Universum von diesem einzigen Punkt her ausgebreitet. Später 1965 machten die Strahlenastronomen Arno Penzias und Robert Wilson eine Nobel Preis gewinnende Entdeckung, welche die Theorie vom Urknall festigte. Vor ihrer Entdeckung deutete die Theorie darauf hin, dass dieser einzige extrem heiße Punkt, durch den das Universum zur Existenz gelangte, noch Überreste dieser Hitze hinterlassen haben müsste. Diese Überreste an Hitze sind genau das, was Penzias und Wilson gefunden haben. 1965 entdeckten Penzias und Wilson eine 2.725 Grad Kelvin heiße kosmische Mikrowellen - Hintergrundstrahlung (CMB), die sich im Universum ausbreitet. Daraus wurde der Schluss gezogen, dass die gefundene Strahlung ein Überrest der Initialstadien des Urkalls seien. Gegenwärtig wird die Theorie vom Urknall von der großen Mehrheit der Wissenschaftler und Astronome akzeptiert. Cosmic Background Explorer Data Eine Karte der Mikrowellen der Überreste des Urknalls, der das Universum entstehen ließ. (mit Genehmigung: NASA) Im Qur´an wird erwähnt: “(Er ist Gott) Schöpfer der Himmel und der Erde…” (Quran 6:101) “Ist Er, Der die Himmel und die Erde erschuf, nicht imstande, ihresgleichen zu erschaffen? Doch, und Er ist der Erschaffer, der Allwissende. Wenn Er ein Ding will, lautet Sein Befehl nur: „Sei!“ - und es ist.” (Quran 36:81-82) Die Verse oben beweisen, dass das Universum einen Anfang hatte, dass Gott hinter seiner Schöpfung steht und alles, das Gott dazu tun muss, um etwas zu erschaffen, ist, zu sagen: “Sei!” - und dann ist es. Könnte dies eine Erklärung für das sein, was die Explosion ausgelöst hat, die zum Anfang des Universums geführt hat? Der Qur´an erwähnt ebenfalls: “Haben die Ungläubigen nicht gesehen, dass die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten? Und Wir machten aus dem Wasser alles Lebendige. Wollen sie denn nicht glauben?” (Quran 21:30) Muslimische Gelehrte haben erklärt, dass die Himmel und die Erde einst eins waren und dann hat Gott verursacht, dass sie sich trennten und hat sie in Sieben Himmel und Erde geformt. Also war wegen der begrenzten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Technologie zur Zeit der Offenbarung des Qur´an (und der folgenden Jahrhunderte) kein Gelehrter in der Lage, viele Einzelheiten darüber anzugeben, wie genau Himmel und Erde erschaffen wurden. Was die Gelehrten erklären konnten, war die präzise Bedeutung eines jeden einzelnen arabischen Wortes in dem Vers, ebenso wie die allgemeine Bedeutung des Verses. In dem vorigen Vers wurden die arabischen Worte ratq und fataq verwendet. Das Wort ratq kann als “Einheit”, “zusammengenäht”, “vereint” oder “nahe” übersetzt werden. Die Bedeutung dieser Übersetzungen drehen sich alle um etwas, das gemischt ist und das eine separate und eigene Existenz besitzt. Das Verb fataq kann als “Wir trennten auf”, “Wir haben sie gespalten”, “Wir haben getrennt” oder „Wir haben sie geöffnet“. Diese Bedeutungen deuten darauf hin, dass etwas durch die Aktion des Spaltens oder Trennens zur Existenz gelangt. Das Sprießen eines Korns in der Erde ist ein gutes Beispiel, das ein ähnliches Bild vom Verb fataq vermittelt. Mit der Einführung der Theorie vom Urknall wurde den muslimischen Gelehrten schon bald klar, dass die Einzelheiten, die angesichts dieser Theorie erwähnt wurden, mit der Beschreibung von der Erschaffung des Universums in Vers 30, Kapitel 21 des Qur´an harmonisieren. Die Theorie besagt, dass jegliche Materie im Universum durch einen einzigen extrem heißen und dichten Punkt zur Existenz kam; dass dieser explodierte und den Beginn des Universums verursachte, passt genau zu dem, was in dem Vers erwähnt wird: dass Himmel und Erde und damit das Universum verbunden waren und dann getrennt wurden. Wieder einmal ist die einzig mögliche Erklärung, dass der Prophet Muhammad wirklich die göttliche Offenbarung von Gott, dem Schöpfer und Urheber des Universums erhalten hat.

    Kiro KirKiro KirVor Tag
  • 59. Al-Hasr Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen Alles, was in den Himmeln, und alles, was auf Erden ist, preist Allah; und Er ist der Erhabene, der Allweise. [59:1] Er ist es, Der diejenigen vom Volke der Schrift, die ungläubig waren, aus ihren Heimstätten zur ersten Versammlung austrieb. Ihr glaubtet nicht, daß sie hinausziehen würden, und sie dachten, daß ihre Burgen sie gegen Allah schützen würden. Doch Allah kam von (dort) über sie, woher sie es nicht erwarteten, und warf Schrecken in ihre Herzen, so daß sie ihre Häuser mit ihren eigenen Händen und den Händen der Gläubigen zerstörten. So zieht eine Lehre daraus, o die ihr Einsicht habt!

    Kiro KirKiro KirVor Tag
  • Es wird in dem Zusammenhang der Zahlen zuwenig über die selbst verstärkenden Effekte der Corona Panik gesprochen: 1) Ohne Corona: Opa hat Grippe. Würde einfach zu Hause bleiben und daran sterben oder auch nicht. Mit Corona: Opa hat Grippe. Corona Test positiv. Opa kommt ins Krankenhaus bekommt Medizin (welche es für Corona ja eigentlich nicht gibt) und steckt sich in der überfüllten Klinik mit Krankenhauskeimen an. Opa stirbt 2) In Italien leben (angeblich) ganz viele in Mehrgenerationenhaushalten zusammen. Ohne Corona: Die Kinder gehen zur Schule. Die Erwachsenen gehen zur Arbeit. Oma geht in den Park und tankt Vitamin D. Abends sitzt man eine Stunde beim Essen zusammen oder auch mal nicht. Enger Kontakt reduziert sich auf 30 min oder so. Mit Corona: Ausgangssperre: Die Großfamilie hockt den ganzen Tag in der Bude und steckt sich munter über Stunden an. Es werden viel größere Virenmengen ausgetauscht. Vitamin D Bildung bleibt aus. 3) Ohne Corona: Die Krankenhäuser stellen eine erhöhte Anzahl an Patienten wegen Grippe fest. Ein halbwegs normaler Betrieb ist möglich. Alle Hygienemaßnahmen usw. laufen auf normalen Level. Mit Corona: Aufgrund der Panik gehen älterer Patrienten bereits bei Husten in die Notaufnahmen. Positiv getestete werden von den Familien und Ärzten ins Krankenhaus geschickt. In der Folge sind die Krankenhäuser komplett überlastet. Hygiene gelingt in der Hektik und in der Menge der Patienten nicht mehr richtig. Patienten infizieren sich mit Krankenhauskeimen und sterben daran. 4) Ohne Corona: Ein Grippepatient wird im Krankenhaus ohne Panik behandelt und schnell auch wieder nach Hause geschickt. Eine Therapeutin macht mit älteren Patienten Atemübungen um die gefürchtete Lungenentzündung im Krankenhaus zu vermeiden. Mit Corona: Der Patient wird in manchen Fällen überbehandelt. Es bekommt Cortison, Antibiotika usw, (siehe auch Dr. med. Claus Köhnlein) und stirbt an den Folgen.

    Tom HaseTom HaseVor Tag
    • und noch was: Psychischer Stress (verstärkt durch die Medienpanik) = Schlecht fürs Immunsystem; Soziale Isolation = schlecht fürs Immunsystem, Oxytocin = Bindungshormon dagegen stärkt das Immunsystem

      Ceci LiaCeci LiaVor 5 Stunden
  • Das Problem aus intensivmedizinischer Sicht ist, dass viele Patienten, die im Verlauf zwar nicht versterben, dennoch schwere Verläufe nehmen, die intensivmedizinisch therapiert werden müssen. Dies hat eine massive Materialschlacht mit höchstem Personalaufwand zur Folge. Da zudem rund 14% des Personals im Verlauf erkranken und einige im Verlauf von 12 Stunden Schichten tageweise ausfallen, steigt die Mortalität weiter an. Grundsätzlich sehe ich deutlich schwerere Verläufe mit hohem Katecholaminbedarf, ARDS und 16 Stunden Bauchlage als bei vergleichbaren Influenzaverläufen! Deshalb überlastete Gesundheitssysteme = hohe Mortalitätsrate! Gruss

    guardian downguardian downVor Tag
  • Der Herr Lesch wird offensichtlich bezahlt von der Achtung: BGzA = Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Früher hieß das "Propagandaministerium". Das sagt doch alles. Kritik ist von ihm nicht zu erwarten, nur erwünschtes Mainstreamgeschwurbel.

    Ralph RutschmannRalph RutschmannVor Tag
Todesrate Coronavirus: Was sagen die Zahlen? | Harald Lesch | Terra X