Clubtest - Wie schwer haben es Ausländer reinzukommen?

Wie schwer haben es Ausländer in Clubs zu kommen? Tim und Tolga haben eine Nacht lang verdeckt getestet, wie Türsteher mit Ausländern umgehen, denn Rassismus an Clubtüren passiert immer wieder. Was die wenigsten wissen: Man kann dagegen rechtlich vorgehen. Wie das geht und welche Lösungsansätze es gibt, erfahren die beiden beim Antidiskriminierungsbüro und dem Club Bahnhof Ehrenfeld.
Team: Tim Schrankel, Tolga Sert, Clare Devlin, Maik Arnold, Katrin Schlusen, Marion Leubner
Links:
Mehr Infos zum Antidiskriminierungsbüro: www.oegg.de/index.php?de_home
Mehr Infos zum Projekt mit dem Club Bahnhof Ehrenfeld: www.oegg.de/index.php?de_presse
-------------------------------------------------------------
Ihr findet uns auch hier:
Twitter: twitter.com/reporter
Facebook: facebook.com/reporter.offiziell/

Video herunterladen

Aufrufe
287,234

KOMMENTARE

  • Liebe Community, wir haben unseren DE-visions-Kanal aus organisatorischen Gründen in ein so genanntes Brand-Konto umgewandelt. Das hat leider zur Folge, dass all unsere eigenen Kommentare und Antworten unter den Videos gelöscht wurden. Eure Kommentare sind davon nicht betroffen. Alles, was ab heute kommt, bleibt dann auch :-)

    reporterreporterVor year
    • So ein quatsch. Nie hatte ich gegelte Haare. Kratzen am Sack mach ich in der Öffentlichkeit nicht. Als ob du doch nie kratzen musstest? Stellst es so hin das nur Ausländer such am Sack kratzen. Junge euer Bundestrainer Joachim Löw steckt seine Hand rein und schnuppert halt noch dran. Spucken auf den Boden das gleiche. Machen deutsche genauso. Es gibt auch Ausländer die finden sowas eklig. Ich bin von 20 versuche 0 mal rein gekommen. Jedesmal eine andere ausrede. Einmal falsche Schuhe, dann war es die Hose, dann vip, dann zu voll, dann wieder falsche Klamotten usw. Nebendrann geht halt der eine ganz normal rein der das gleiche an hat. Ist halt blond und nicht schwarz die Haare. Du redest von benehmen. Komisch von meiner Seite kam nie Stress und sah eher harmlos aus. Nie kam ich rein. Naja bin eh kein Disko Freund. Bin nur mit wegen Freunde, die als deutsche das nie verstanden hatten. War halt der friedliche und einzige Ausländer in der Clique und der einzige der nur rein kam. Wenn man gefragt hat warum? Siehe oben falsche Schuhe ect. Wenn man aber jemand gezeigt hat der nicht besser gekleidet war und trotzdem rein kam. Dann kam nur die Antwort: willst du Stress machen? Und stehen da wie 2 Gorillas wo ich immer wieder Kopfschüttelnd gegangen bin. Das ist Realität und ist heute noch genauso.

      Vorname NachnameVorname NachnameVor 7 Tage
    • Alleine ist halt schon kritisch

      madridistaaamadridistaaaVor 8 Monate
    • @Michael Myers Baraka jenau!

      Coleus PflanzerColeus PflanzerVor 9 Monate
    • @Psychosen Williams inzwischen heißen sie nicht mehr michael sondern kevin, lennart, leon, levi, darius etc. die einzigen mit evtl. altdeutschen namen sind russlanddeutsche :D...und heutzutage hat jeder 2. einen migrationshintergrund. ein teil meiner familie kam im 16. jahrhundert aus frankreich. ein anderer aus dem heutigen polen...kommt nicht darauf an wo du herkommst sondern wie du dich benimmst.

      Weißbrothäutiger Zisgender mit Hang zur NormalitätWeißbrothäutiger Zisgender mit Hang zur NormalitätVor year
    • es stehen 10 achmeds mit gegelten haaren vor deiner diskotür, einer kratzt sich am sack, einer spuckt auf den boden. daneben stehen 10 michaels, einer schaut verstört zu boden ein anderer zupft nervös sein t-shirt zurecht, während die anderen aus ihren geldbörsen den genauen eintrittspreis hervorkramen. wen würdest du reinlassen?

      Weißbrothäutiger Zisgender mit Hang zur NormalitätWeißbrothäutiger Zisgender mit Hang zur NormalitätVor year
  • Ich bin deutscher und komm an manchen abenden nirgendwo rein.

    Stefan NickStefan NickVor 6 Stunden
  • Hier wird eigentlich nur eins schön deutlich: Für bestimmte Menschengruppen werden alle Abweisungen an der Tür rassistisch gedeutet. Die "Tür" kann selbst entscheiden wer in ihr Haus darf und wer nicht - ich wurde schon wegen meiner Schuhe abgewiesen... wahrscheinlich weil sie in China produziert wurden - sind halt alles Rasissten! Meine Fresse..

    Mr SnottyMr SnottyVor 11 Tage
  • die Türsteher haben halt mit den üblichen ihre Erfahrungen gemacht !

    Return to ForeverReturn to ForeverVor 17 Tage
  • lustig wie der blonde versucht die führende reporterrolle einzunehmen

    Ein MannEin MannVor 18 Tage
  • Ich möchte einen Club mit 0% Ausländern und nur hübsche Blondinen und ich der einzige man. ....und viel Alkohol . Verstehe nicht warum das nicht moglich is ... :/

    Some OneSome OneVor Monat
  • Das ist rassistisch keine türsteher mit Migrationshintergrund und anderer hautfarbe akzeptiert Menschen mit Migrationshintergrund haben es nicht leicht

    Jisoon KortajarenaJisoon KortajarenaVor Monat
  • Damit kann man ja noch leben, ok ich komm nicht in den Club rein. Währenddessen schreibe ich meinen Namen und Nachnamen unter meine Bewerbung (beides offensichtlicht nicht „deutsch“) und weiß leider genau, dass es meine Chance beeinflußt. Überlege mir nun schon einen deutschen Namen zu benutzten und meinen „echten“ Namen dann erst preiszugeben, wenn ich einen Job bekomme... 😂😂

    Iam WhoIam WhoVor 2 Monate
  • Voll Bart Boxer schnitt 1.95 Komme nirgendswo rein außer im Club von meinem Onkel habe es bisher mindestens 70-80 mal versucht und es ist egal ob ich mit meiner Freundin auftauche, alleine, mit Kollegen oder mehreren Mädels 😣 hab noch nie Stress gemacht 🤔

    crnogorac23crnogorac23Vor 2 Monate
  • Es ist nunmal so das Ausländer immer Stress machen wenn sie voll sind

    Paco El Chapo GuzmannPaco El Chapo GuzmannVor 2 Monate
    • Pauschalisierung hat selten etwas mit der Realität zu tun. Die Herkunft hat mit den Auswirkungen von Alkoholkonsum nichts zu tun. Also lass solche verurteilende Aussagen bitte einfach sein.

      reporterreporterVor 2 Monate
  • Mir kann es nicht hart genug sein ... die Sicherheit geht vor !

    Petra ElpunktPetra ElpunktVor 2 Monate
  • Wenn die Männer mit Migrationshintergrund so friedlich wären würden sie auch in den Club rein kommen .. kein Clubbesitzer würde sich grundlos eine Einnahme entgehen lassen ..

    hämmihämmiVor 4 Monate
  • Dazu brauch man doch keine anti diskriminierungsbüro Akzeptiert das die euch da nicht haben wollen und geht in einen anderen Club Oder geht mit Mädels rein dann sollte man meistens reinkommen

    Peter SchmidtPeter SchmidtVor 4 Monate
  • Klar dass gerade im Netz wenn man, aus welchen Gründen auch immer, nicht reingelassen wird gleich mal zu Rassismuskeule gepackt wird.

    Holz KopfHolz KopfVor 4 Monate
  • Ich hatte bisher nie Probleme. Eher drinnen, dass Leute an den Garderoben Stress anfangen und die Türsteher dann dort übertrieben hart durchgreifen. Stimmung ist halt dahin, wenn neben einem die Fäuste fliegen.

    BIRKERBOYZBIRKERBOYZVor 4 Monate
  • Ers sieht auch weich aus und redet wie eln Student. 😂

    van rovan roVor 5 Monate
  • Wenn du alleine reingehst die denken du handelst mit Rauschgift du hänger

    Hans SarpeiHans SarpeiVor 5 Monate
  • Ganz ehrlich die Menschen hier haben einfach ein Problem mit Moslems und darunter leiden dann alle Ausländer.

    Knut PillemannKnut PillemannVor 5 Monate
  • liegt vermutlich einfach daran, dass die türsteher meistens machtkomplexe haben und ihre stärke zeigen wollen, die sie am tag nicht haben.. bin auch schon öfters als „inländer“ nicht in einen clun rein gekommen.. türsteher waren jeweils „ausländer“.. soll ich jetzt auch sagen, dass das rassistisch motiviert war? Ich glaub eher großteils sind einfach deppn.. und die gibts hald überall

    fritz bauerfritz bauerVor 5 Monate
  • *vermeintliche Ausländer

    Beret M.Beret M.Vor 5 Monate
    • Was sind denn vermeintliche Ausländer?

      reporterreporterVor 5 Monate
  • Ich bin kein Türsteher; aber die Rechnung ist ganz einfach: der Türsteher bekommt vom.ingaver eine Ansage welches Klientel er haben möchte und muss natürlich in dafür sorgen Stress zu vermeiden. Ich bin selbst halb Ausländer halb deutschberufkicb Münchner Gastronom. Das Problem ist einfach dass Ausländer eben um einiges mehr Stress machen.als deutsche; somit hattet ihr euch dirses dumme Video über Rassismus sparen können. Wenn statistisch deutsche mehr Stress machen würden und sich oft wie dumme Testosteron geladene Vollpfosten prügeln und pobeln würden natürlich auch ständig die deutschen an den Türen abgewiesen werden. Dieses Video ist überflüssig

    tscharli randalitscharli randaliVor 6 Monate
    • Wie gesagt, verallgemeinern kann man das so nicht. Das sind Aussagen, die du auf deinen Erfahrungen basierend triffst. Aber jemand anderes in deinem Job hat sicher andere Erfahrungen gemacht.

      reporterreporterVor 6 Monate
    • @reporter ich arbeite seit 16 Jahren in der Münchner Szenerie. Von Münchner heart; Uber den crowns club; pacha; flimcasino. Nach 16 Jahren sind zu 80 Prozent eben immer Ausländer Grund wegen Schlägereien bzw Stress. Eigentlich müsste ich ja als hakbkanacke auf eurer Seite sein; es ist aber eben so dass mein Resümee faktisch darauf hin schließt: Ausländer sind fast immer die die Stress machen! Punkt.

      tscharli randalitscharli randaliVor 6 Monate
    • Man kann leider keine absoluten Aussagen treffen. Du zum Beispiel arbeitest in einer Bar, in einer anderen Bar kann es ganz anders aussehen. Das muss nicht zwangsläufig mit Rassismus zu tun haben - vielleicht nicht bei dir, aber vielleicht dafür bei anderen Türsteher*innen.

      reporterreporterVor 6 Monate
    • @reporter ich bin der Überzeugung dass das nichts mit Rassismus zutun hat.ich denke ein Türsteher muss in Sekunden entscheiden ob dieser jenige Stress machen könnte oder nicht. Am.samstag wurde der FC Bayern Meister in München; ich arbeitete in einer extrem gut besuchten bar; wo es eigentlich kaum Stress gibt. Samstag war's dann allerdings soweit; einer ging auf den Inhaber los; und wer wars? Haha... Richtig. Ein Testosteron geladener Hardcore aggressiver (Türke; Italiener; Albaner ???) Schwarzkopf. Sah mir sogar ähnlich. Nach 16 Jahren Münchner Szenegastronomie kann ich definitiv sagen dass das nichts mit Rassismus zutun hat; sondern Ausländer einfach selbst dafür verantwortlich sind dass ihnen die höhere Gewaltbereitschaft vorgeworfen wird.

      tscharli randalitscharli randaliVor 6 Monate
    • Danke für deinen Kommentar und deine Kritik. Leider kann man mit solchen Statistiken nicht immer rechnen. Es gibt Deutsche, die sich prügeln und es gibt Menschen mit ausländischen Wurzeln, die eigentlich nur friedlich eine Nacht feiern wollen. Das Problem ist es dann, dass meistens gar nicht erst differenziert wird, sondern direkt kategorisch aussortiert wird, wenn jemand nur in das Rollenbild reinpasst, das viele leider haben.

      reporterreporterVor 6 Monate
  • Bei Techno Clubs sieht die Türpolitik viel lockerer aus

    Jayson HekticJayson HekticVor 6 Monate
  • Ich bin 12 und komm bei mir in der Nähe in ein Ü16 Club rein ohne abgetastet zu werden oder so. Sehe auch nicht alt aus sehe eher aus wie 10 und bin für mein Alter ganz schön klein.🤷‍♂️

    XcLennonXc YTXcLennonXc YTVor 6 Monate
  • CBE ist mit einer der besten Clubs !!! Geht zur den HushHush Partys

    Alex FlvtbushAlex FlvtbushVor 6 Monate
  • Lelz ihr geht definitiv in die Flaschen Clubs

    Alex FlvtbushAlex FlvtbushVor 6 Monate
  • Ich wurde mal nicht in einen Club reingelassen weil ich dreads habe 😂

    warmi _200warmi _200Vor 6 Monate
  • Sowas hab ich letztes Mal erlebt und glaub mir das ist echt kein gute Erfahrung

    alpha baldealpha baldeVor 6 Monate
  • Na und? Ich wurde mal weggeschickt weil die Türsteher die Anweisung bekommen haben, auf den Wohnort der Leute zu schauen, frei nach dem Motto: wer von dort kommt, darf nicht rein egal welcher Herkunft er ist

    Tintenfisch mit LauchTintenfisch mit LauchVor 6 Monate
  • Ja, genau das gleiche in München passiert, Du willst rein gehen,aber der Torwart sagen Ausländer geh weg von mir Während er ein Einwanderer ist. Das ist ein Rassismus

    Javad AhmadiJavad AhmadiVor 6 Monate
  • Und übrigens... mit "Woher kommst du " fragt der Türsteher... zu welcher Großfamilie man gehört.. ist oft ein Türöffner

    CryptobyteCryptobyteVor 7 Monate
  • Dann sollte Merkel mal ne Türsteher ausbildung machen... damit hier wieder ruhe einkehrt in Deutschland XDD

    CryptobyteCryptobyteVor 7 Monate
  • Vielleicht sollte man nicht nur das Verhalten der Türsteher analysieren, sondern auch mal das Verhalten der Araber, Türken und z.B. Kurden in den Clubs und oder unmittelbar vor den Clubs analysieren. Ich meine zum Beispiel im Koran wird zu Gewalt aufgerufen und die Frau wird als gehorsam gegenüber dem Mann dargestellt. Wieso macht ihr nicht mal darüber ein Video und spannt dann einen Bogen zu diesem Video? Zieht doch mal euren SJW Stock aus eurem Arsch und nehmt euch die Fakten vor.

    david sterndavid sternVor 7 Monate
  • Meistens sind es deutsche, die in Clubs Streit suchen , weil sie wissen , das die Ausländer meistens dafür büßen müssen . Wir leben im Jahr 2019 und immer noch Herscht rassismuss an der deutschen Disco Tür , ihr wart und wird immer Nazis bleiben. Nicht umsonst, habt ihr 2 Weltkriege angefangen .

    Achileas AAchileas AVor 7 Monate
  • Fucking exempel statuieren an ein paar Clubs, damit diese Scheisse mal aufhört.

    OsmanOsmanHanOsmanOsmanHanVor 7 Monate
  • tja, wenn sich der großteil der ausländer hier benehmen würde, würden sie diese probleme nicht haben.

    Astron BaitsAstron BaitsVor 8 Monate
  • Die einzige Diskriminierung die ich erlebt habe war die, das Russen keine Türken in ihre Clubs reingelassen haben und umgekehrt 🤣🤣🤣

    Buzzi AgBuzzi AgVor 8 Monate
  • Rassismus ist dir Vorstellung der natürlichen Überlegenheit von einer oder mehreren Rassen (wie immer man auch die Rasse definiert/ wenn man glaubt die Finnen wäre biologisch eine Rasse dann ist man ein Rassist wenn man von der Überlegenheit oder Unterlegenheit der Finnen spricht). Wenn man die Kultur kritisiert ist es nicht Rassismus. Dann wäre ja ein Antithetist in in einen religiösen Land ja ein Rassist (Antitheismus ist was klassisch linkes). Das gleiche gilt bei Sexismus (bezogen auf der natürlichen Überlegenheit). Ist jetzt Genderprofiling sexistisch was von der Polizei und bei Clubs angewendet wird? Es ist zulässig sich an der Statistik zu halten. Sonst kann man sich nicht beschweren wenn bei Gewalttaten vor allem auf junge Männer schaut, kommt nun noch die Rasse hinzu oder die Herkunft dann soll es aufeinmal schlimm sein. Dies ist inkonsestent und Schwachsinn.

    Kleinwaran 11Kleinwaran 11Vor 8 Monate
  • Als Clubbetreiber würde ich auch nicht solche Leute in meinem Club reinlassen wollen.

    MiguelMiguelVor 8 Monate
    • @Vanta Cruz ja auch generell. Da es immer nur Probleme mit solchen Leuten Auftritt insbesondere mit Türken , Kurden und Libanesen.

      MiguelMiguelVor 8 Monate
    • Miguel Also den unschuldigen interviewten Türken da ?

      Vanta CruzVanta CruzVor 8 Monate
  • Ihr hättet das mit einem Schwarzen machen müssen, der "Ausländer" könnte auch ein Deutscher mit schwarzen Haaren sein

    Jay PriceJay PriceVor 8 Monate
  • Richtig so! Ich möchte auch nicht feiern gehen und mir Sorgen darum machen von Ausländern angepöbelt zu werden. Ich möchte auch nicht das meine Frau sexuell belästigt wird. Rassistisch? Nein! Realität!

    Life StyleLife StyleVor 8 Monate
    • @reporter Es gibt aber Risikogruppen... Diese zu identifizieren fällt nicht schwer und wenn ich als Betreiber davon Gebrauch mache, diese nicht hinein zu lassen, ist das völlig in Ordnung.

      Life StyleLife StyleVor 8 Monate
    • Definitiv rassistisch und nicht realistisch. Egal ob Deutscher oder Ausländer, kriminell kann man mit jedem ethnischen Hintergrund sein.

      reporterreporterVor 8 Monate
  • es kommt nicht darauf an wo du herkommst sondern wie du dich benimmst.

    Coleus PflanzerColeus PflanzerVor 8 Monate
    • @reporter ?

      Coleus PflanzerColeus PflanzerVor 8 Monate
    • Du bringst es auf den Punkt.

      reporterreporterVor 8 Monate
  • selber schuld wenn man feiern gehen muss xD xD an mir verdient keine disse und so wirds auch immer bleiben...fuck capitalism....

    highko witthighko wittVor 8 Monate
  • Die Ausländer kommen oft nicht rein, weil sie ihre Frauen nicht mitbringen. Dann schreien alle Rassismus. Deutsche kommen in reinen Männergruppen auch oft nicht rein.

    Goldi GoldfischGoldi GoldfischVor 8 Monate
  • Als Mädel kommt man immer rein 😂🤷🏻‍♀️

    chocolate loverchocolate loverVor 8 Monate
  • 12:50 weint tolga ?

    Maren KanzMaren KanzVor 8 Monate
  • Das ist kein Rassismus, das sind Erfahrungswerte!

    Badischer SondlerBadischer SondlerVor 8 Monate
  • Zu 10000% ist es das Sub wo so Stress gemacht wurde 😂

    Lisa SchraLisa SchraVor 8 Monate
    • Glaube ich auch 🤣

      PC PrincipalPC PrincipalVor 8 Monate
  • Wenn wir mal ehrlich sind machen südländische einfach mehr Probleme nicht alle aber die meisten schon

    HHVor 8 Monate
  • Wer will moslems schon? Ausser deutache hahaha

    cm cccm ccVor 8 Monate
  • Meine Fresse wie sie geil darauf sind zu hören "ja du kommst nicht rein weil du ausländer bist" 1. Ist es die Entscheidung des Clubbesitzers wen er rein lässt punkt 2. Fragt doch lieber mal warum es komischerweise meist ausländer sind die nicht reinkommen? Ich bin ziemlich häufig feiern und es sind zu 90% immer ausländer die auf den alkohol/drogen nicht klar kommen und stress machen und das ist kein rassismus sondern eine tatsache! 3. Wenn man in einen Club nicht reinkommt ja und? Dann geht man zu einem anderen und feiert da...immer diese lächerlichen disskusionen mit den türstehern... 4. Ist es denn auch diskriminierend wenn frauen ÜBERALL reinkommen und männer nicht?

    DWeskerDDWeskerDVor 8 Monate
  • mhh das ist ja echt total merkwürdig warum die eine mit Migrationshintergrund noch nie Probleme beim Einlass hatte 🤔😂😂😂

    N.D. N.N.D. N.Vor 8 Monate
  • Hab noch nie gesagt bekommen mein Outfit ist unpassend 🙈😀? Und ich denke jetzt nicht das neu Style so geil ist haha

    Susanne AguileraSusanne AguileraVor 8 Monate
  • eure problemen möchte ich haben

    Nicolai VasilevNicolai VasilevVor 8 Monate
  • Mein Kumpel is deutscher Hat Glatze und ist tätowiert Hat auch Probleme weil er ausschaut wie n naziskin was er aber nicht ist Man lässt die Leute aus Vorsicht nicht rein und nicht wegen Diskriminierung

    V. R.V. R.Vor 8 Monate
  • Diese ganzen Versteher hier in den Kommentaren, die implizieren, es sei kein Rassismus, denn Statistiken belegen ja, dass Südländer gewaltbereiter und öfter straffällig sind als Deutsche. Mag sein, ich kenne die Zahlen nicht. Trotzdem: Wenn man, weil manche (vielleicht auch auffallend viele) Leute mit demselben ethnischen Hintergrund wie man selbst sich danebenbenehmen, ausgeschlossen (diskriminiert) wird, dann ist genau das Rassismus. Was ihr sagt ist also eigentlich: "Das ist kein Rassismus, denn es ist Rassismus!" Zudem, überlegt euch mal folgendes: Es ist statistisch gesehen um ein vielfaches wahrscheinlicher, dass Deutschland in Frankreich einfällt, als dass Großbritannien dasselbe tut. Wenn Deutsche mit dieser Begründung jetzt nicht mehr nach Paris reisen dürften, wärt ihr damit dann auch einverstanden? Ich hoffe an diesem überzeichneten Beispiel wird klar, wie obskur das, was so manche von sich geben, ist.

    TODESLIMITIERTTODESLIMITIERTVor 8 Monate
  • ein Club ist auch kein Supermarkt.

    Coleus PflanzerColeus PflanzerVor 9 Monate
  • 4:00 weniger Probleme? Weniger Probleme als wer? Wer genau macht üblicherweise die Probleme?

    JonnyJonnyVor 9 Monate
  • Nett

    fifamain 1fifamain 1Vor 9 Monate
  • Ich bin selber Südländer und ich kann die Türsteher verstehen oder den Chef vom Club weil die meisten Südländer 60Prozent nur Scheisse bauen Club klar bauen auch Deutsche oft Scheisse aber sind meistens nicht Aggressiv. Also von daher

    Aziz RahmanAziz RahmanVor 9 Monate
  • Ich wurde schon häufiger nicht in Hip Hop/RnB-Clubs mit den Worten "Sorry, heute ist Karamellparty" oder "Heute nur Südländer" reingelassen. Aber darüber spricht und beschwert sich ja keiner...

    Laborchef Dr. KlenkLaborchef Dr. KlenkVor 9 Monate
  • Ist mein Mohammed Türsteher also Rassist weil er gewisse Herren aus Erfahrung nicht in den Club lässt und diese häufig schon am Eingang auffällig sind?

    famfamVor 9 Monate
  • Komme normalerweise so gut wie immer rein, aber in einen bestimmten Club in meiner Stadt komme ich einfach nicht rein. Früher meinte die als Ausrede, dass ich nen Studentenausweis brauche. Naja den habe ich jetzt, aber trotzdem nicht. Ich bin immer respektvoll und ruhig auch wenn Alkohol im Spiel ist, aber trotzdem nicht. Immer eine andere Ausrede und wenn ich mich dann woanders hin oder dann nachhause gehe kommen meine Freunde natürlich rein, mit mir nein. Von so Versagern an der Tür respektlos weggeschickt zu werden, die sogar minderjährige Mädchen reinlassen, ist einfach beschämend.

    JordanJordanVor 9 Monate
  • Ich bin froh, dass die meisten aus den Kommentaren das Verhalten der Türsteher nachvollziehen können. Eine gewisse Ethnie macht tendenziell mehr Stress als andere. Würden Japaner z. B. genauso agieren, dann würden diese auch eher öfter abgewiesen werden. Ist absolut nicht verwerflich. MfG Ein Südländer mit MH

    Honk HonkHonk HonkVor 9 Monate
    • @reporter dafür können sich unsere Glaubensbrüder beieinander bedanken und nicht das andere darauf reagieren "weil sie nicht differenzieren können"

      famfamVor 9 Monate
    • @reporter jeder sollte auch vor dem Gesetz gleich hart bestraft werden. Das ist vollkommen richtig. Jahrelange Erfahrungen sprechen jedoch eine ganz andere Sprache liebes reporter-Team. Selbst ich als Südländer bemerke tagtäglich das Verhalten von offensichtlichen Menschen mit MH. Für Angst müssen sich Menschen nicht rechtfertigen. Probleme müssen nunmal angesprochen werden. Mfg

      Honk HonkHonk HonkVor 9 Monate
    • Man sollte Menschen nicht einfach pauschalisieren. Jeder Mensch ist schließlich für sich selbst verantwortlich.

      reporterreporterVor 9 Monate
  • Ich würde mal sagen, von Männern generell geht leider deutlich mehr Gewaltpotenzial aus als von Frauen. Daher erscheint das ständige Fingerzeigen von weißen Männern auf sogenannte "Ausländer" manchmal wie ein Ablenkmanöver. Fühlt sich nicht gut an, wegen einer Zahl männlicher Gewalttäter so misstrauisch beäugt zu werden? Dann können sie das Gefühl einiger nicht "bio-deutsch" aussehender Menschen jetzt vielleicht nachvollziehen.

    Riot GrrrlRiot GrrrlVor 9 Monate
  • Bei uns in der Disco gibt's nur türkische Türsteher ... Türken lassen die trotzdem nicht rein. Lächerlcih

    mary leemary leeVor 10 Monate
  • Aber wenn Ausländer deutsche diskriminieren ist es okey ?

    MultiPlayboy4444MultiPlayboy4444Vor 10 Monate
    • @reporter ich wurde schon als Frau in Shisha Bar ab ne gewisse Zeit nicht reingelassen. Bin aber keine Deutsche

      famfamVor 9 Monate
    • Bist du deshalb schonmal nicht in einen Club gekommen?

      reporterreporterVor 10 Monate
  • Propaganda

    PhilPhilVor 10 Monate
  • Bei uns sind überall mehr Ausländer drin als deutsche. Einfach rassistisch

    JonJonVor 10 Monate
  • Wenn sich ein großer Teil dieser „Menschen“ sich wie der letzte dreck benimmt musst man sich nicht wundern !!! Hauptsache wieder rassismus plärren, drecks gez Medien

    ich kack dir in den hutich kack dir in den hutVor 10 Monate
  • Ich kann nachvollziehen, dass es einen, wie sagt man auf Neudeutsch, "abfuckt", wenn man eigentlich ein recht vernünftiger Kerl ist (oder wahlweise Frau ... oder 'divers' ...) und im "normalen Rahmen" etwas feiern möchte, aber dann potentiell wegen dem Aussehen / Hautfarbe / Ethnie abgelehnt wird. Aber andererseits haben unterschiedliche Clubs unterschiedliche Zielrichtungen was den Stil oder Klientel angeht und / oder man beruft sich auf gewisse Erfahrungswerte. Kann man das schon "profiling" nennen? Ich will sagen, dass manches Bauchgefühl oder manche Entscheidung vlt. auf Vorerfahrungen beruht. Dass vernünftige darunter leiden, wenn sie in eine Schublade wegen äußeren Dingen gesteckt werden, ist klar. Und theoretisch kann jeder aggressiv werden. Aber man kann z.B. auf DE-visions auch Videos sehen, wo oft gerade gewisse Leute aus gewissen Kreisen im Kern hitziger agieren oder ihre Freunde herbeitelefonieren um Stress zu machen. Auch wenn es ein Klischee ist, als "Europäer" fällst du, wenn du nicht gerade wirklich für den Club unpassend gekleidet bist, im Schnitt (visuell) eher nicht so in dieses Raster oder die Schublade. Ist halt eine Art des Erklärungsversuches. Damit wird man letztendlich wohl leben müssen. Selbst wenn Leute einen wegen Hautfarbe / Ethnie usw. abweisen wirste in den meisten Fällen auch keine effektive Handhabe haben. Beweis dem Clubbetreiber oder den Leuten erst mal, dass sie dich genau deswegen abweisen. Die können sich halt auf ihr Hausrecht oder falsche Klamotten, voller Club, etc. berufen, obs nun auch genau der Grund ist oder nicht. Die werden sicherlich auch wegen diversen Gesetzen nicht sagen, dass man nicht rein darf weil man nicht die richtige Hautfarbe hat. Ich würde behaupten, dass in dieser Gesellschaft aber fast jeder seine (Stamm-)Clubs finden kann. Im Zweifel einfach suchen oder es mal mit anderen Klamotten probieren, wenn es denn angeblich daran liegt.

    UnknownUnknownVor 10 Monate
Clubtest - Wie schwer haben es Ausländer reinzukommen?