50 Jahre Mondlandung - Verschwörungsmythen gegen Fakten

Drei Männer flogen am 21. Juli 1969 in handgenähten Raumanzügen zum Mond. Manche Verschwörungstheoretiker halten die Mondlandung bis heute allerdings für einen Fake der Amerikaner. Und das obwohl es zahlreiche Gegenbeweise gibt. Was sagen hessische Wissenschaftler dazu?
Mehr aktuelle Inhalte des Hessischen Rundfunks findet ihr in unserer Mediathek. Einfach hier klicken: bit.ly/2YCU1DJ

Video herunterladen

Aufrufe
2,717

KOMMENTARE

  • das is ja kompletter Blödsinn

    Bud SpencerBud SpencerVor 19 Tage
    • Was verstehst du da nicht? Ist doch alles sehr plausibel und nachvollziehbar erklärt.

      TuetensuppenkasperTuetensuppenkasperVor 16 Tage
  • Einfach zum Kotzen, dieses ewige hirnlose Gelaber der Verschwörungsheinis in den Kommentaren.

    Greg41Greg41Vor Monat
    • Bo45 Hauptsache ihr "wißt" alles. Das reicht doch. Wozu die dummen Fragen dann ? Ist doch sowieso alles immer "Fake" und "Verschwörung" (LOL)

      Greg41Greg41Vor Monat
    • @hollaadieewaldfeee ja , voll der Vogel , der nur rumnölen kann aber auf keine Frage eingeht. Und dann denkt er auch noch , er weiss irgendwas. Einfach nur lächerlich..🙄

      Bo45Bo45Vor Monat
    • @Bo45 Greg trollt auch zu anderen Themen systemhörig herum;-)

      hollaadieewaldfeeehollaadieewaldfeeeVor Monat
    • @Bo45 "Ehrlich gesagt hab ich auch kein Bock hier jetzt alle Fakten aufzulisten." Wie wäre es mit wenigstens einem "Fakt"?

      Habibi46611Habibi46611Vor Monat
  • Mal wieder ein Vollidiot , der sich verarschen lässt und auch nochn Buch drüber schreibt..🙄 Und Surprise, Surprise.. Das issn Mainstream TV Beitrag..

    Bo45Bo45Vor Monat
    • Bo45 Du wärest bestimmt sehr überrascht wenn du wüsstest, wer hier der bzw die Vollidioten sind, die sich von verschiedenen anderen dahergelaufenen Vollidioten, Bauernfängern und Verschwörungsheinis nach Strich und Faden verarschen lassen und wie kranke Papageie , ständig nur "Fake! " und "Verschwörung ! " schreien.

      Greg41Greg41Vor Monat
  • Der einzelne, um 90° abstehende Schatten ohne zweite Lichtquelle kann nicht erklärt werden; wenn der Untergrund abfällt, kann sich derjenige Schatten natürlich ein wenig krümmen, aber niemals um 90°, wie auf dem entsprechenden Mond-Foto zu sehen. Man muss es sich einfach genau ansehen und logisch nachdenken. Das haut perspektivisch nie und nimmer hin. Und die Behauptung, dass das Triebwerk bei der Landung nicht mal die kleinste Kuhle auf der Mondoberfläche hinterließ und kein einziges Staubkorn aufwirbelte, scheint mir sehr weit hergeholt. Natürlich herrscht auf dem Mond eine viel geringere Schwerkraft, trotzdem muss man bei solch einer Masse wie der Raumfähre inkl. Insassen eine entsprechende Kraft mit dem Triebwerk aufbringen. Wenn hier auf der Erde *Beton* zu Staub pulverisiert wird durch den Start einer Rakete (und zwar schon bevor diese überhaupt anfängt, abzuheben), muss auf dem Mond bei der Landung wenigstens eine gut sichtbare Kuhle entstehen und genug Staub, dass man den deutlich auf den ersten Fotos erkennen müsste. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Ungereimtheiten: - die dünnen Folien, die alles Erdenkliche aushielten - die Filme, die Temperaturen überstanden, die eigentlich viel zu hoch hätten sein müssen und die keinerlei Strahlenschäden aufwiesen - das andauernde Wechseln von besagten Filmen mit den ultra-klobigen Druckhandschuhen des Raumanzuges (ne, is klar) - die total gestellt wirkenden Fotos in Profiqualität, die ohne Sucher geschossen wurden, schlechte Fotos gibt es verhältnismäßig kaum - die durchgehend entspannten Stimmen der Astronauten, obwohl die Bewegung in diesen Druckanzügen eine unglaublich hohe Anstrengung darstellt - die ganze Körpersprache und das Rumdrucksen der Astronauten bei der Pressekonferenz 1969 ...

    HailTheHolyMetalHailTheHolyMetalVor Monat
    • beggy111 ich sehe du hast das was wir nicht haben Keine Ahnung

      Walter UlbrichtWalter UlbrichtVor Monat
    • hollaadieewaldfeee Konnten sie nicht. Höchstens im Schatten. Zum Beispiel der Landefähren.

      Greg41Greg41Vor Monat
    • Pressekonferenz 1969 genügt: "Nie auch nur einen Stern gesehen!"-)

      hollaadieewaldfeeehollaadieewaldfeeeVor Monat
    • @HailTheHolyMetal Wie gesagt . Das hat keinen Sinn , weil man hier nix verlinken kann .

      Greg41Greg41Vor Monat
  • Der Film hat mich nun doch überzeugt Das kein Ami vor 50 Jahren auf dem Mond war

    Walter UlbrichtWalter UlbrichtVor Monat
    • Pistazie Es gibt nur zwei Möglichkeiten. Entweder ist der gute Robert tatsächlich so dumm, wie er immer tut (wie Brot) oder er ist ein Lügner, der hier im Internet bewußt und absichtlich Desinformation und Lügen verbreitet. In beiden Fällen würde es nix bringen ihm etwas zu erklären . Andere Möglichkeiten gibt es nicht.

      Greg41Greg41Vor Monat
    • Und wieder einer mit von YT verklebten Hirn...

      Taron D'ArcyTaron D'ArcyVor Monat
  • Ist schon schön wenn auf dem Mond nur so eine Dünne Staubschicht ist und das nach wie vielen Milliarden Jahren?

    Flying TigerFlying TigerVor Monat
    • die vorhandene staubschicht ist zum großteil auf die sonnenstrahlung zurück zu führen und die dringt nicht 30m in den mondboden ein, sondern nur ein paar mm bzw cm

      beggy111beggy111Vor Monat
    • Wo soll denn ohne Erosion auch Staub herkommen?

      Taron D'ArcyTaron D'ArcyVor Monat
  • Ziemlich sauber der Mond, eigentlich ist er doch von einer Meter hohen Staubschicht bedeckt wie man auf den vielen Bildern sieht, die Mondfähre wäre doch bei der Landung total eingesaut worden. Aber dieses dünne Folie wäre sowieso bei den Fliehkräften zerrissen. Und der Kamerafilm schon bei 63°C geschmolzen, aber nein er hielt 130°C aus.

    Flying TigerFlying TigerVor Monat
    • @Dirk Höppner Du sagst es. Nachplappern ja, selber denken, kaum.

      Habibi46611Habibi46611Vor 8 Stunden
    • @Habibi46611 Dieser schwachsinnige Kommentar von "Flying Tiger"... Was der wohl genommen hat?

      Dirk HöppnerDirk HöppnerVor 27 Tage
    • was denn

      Habibi46611Habibi46611Vor 27 Tage
    • Was für ein Schwachsinn...

      Dirk HöppnerDirk HöppnerVor 27 Tage
    • "von einer Meter hohen Staubschicht bedeckt wie man auf den vielen Bildern sieht" Zeig doch mal paar, ist interessant.

      Habibi46611Habibi46611Vor Monat
  • Wieder einer, der nicht mehr weiß, dass vor 50 Jahren die Amerikaner einen fürchterlichen Krieg in Vietnam führten, der grausam war und nicht enden wollte. Das Image der USA war so am Boden, dass nur eine geglückte Mondlandung das Gesicht der Amis retten konnte. Hollywood half aus.

    jeu Frankjeu FrankVor Monat
    • @Bo45 Blah blah... Wie kann man nur so ignorant und dumm sein?

      Taron D'ArcyTaron D'ArcyVor Monat
    • Ganz genau so isses.. In den 60ern war die Illusion vom amerikanischen Traum kaum aufrecht zu erhalten. Bürger und Vietnamkrieg, Rassenunruhen usw. Da kam die Mondlandung gerade richtig..

      Bo45Bo45Vor Monat
    • Unsinn, und das weißt Du auch.

      Taron D'ArcyTaron D'ArcyVor Monat
  • Der Beitrag gehört in den Mülleimer, schlecht recherchiert, komplett für die Katz..

    CMikeyCMikeyVor Monat
    • CMikey Kein Verschwörungskäse, kein Blödsinn = voll Scheiße.

      Greg41Greg41Vor 12 Stunden
  • Gratuliere. Bei der Mondlandung liegt Ihr richtig. Dafür versagt Ihr bei den wichtigen Themen wie Finanzkrise, zu hohen Steuern, Bildungssozialismus oder Masseneinwanderung. Kein Wunder, dass sich Verschwörungstheorien bilden.

    Welt übergangWelt übergangVor Monat
  • Holm Gero Hümmler, dieser Laberheini, behauptet ja auch, dass es Chemtrails nicht gibt. Suchen wir doch mal nach folgendem: "Geoengeneering & PDF" bei Google, da werden wir fündig, nein, nicht bei "Verschwörungstheoretikern", sondern bei Achtung und nun kommt es: - Umweltbundesamt - Miserior - Kiel Earth Institute - Planungsamt der Bundeswehr - Deutscher Bundestag Max Plank institit für Metereologie - IASS Potsdam - Heinrich Böll Stiftung - Büro für Technik Abschätzungen beim Bundestag - Royal Society - selbst beim WDR ....usw, usw, usw,.... Und dieser Typ wird uns hier von der HR "Qualtitätspresse" als qualifizierter Mann angeboten? Pfui schämt euch für diese Sendung.

    Alfred GruberAlfred GruberVor Monat
    • Alfred Gruber Geoengineering # Chemtrails. Genauso wie Birnen # Äpfel. Verschwörungskäse allerdings ... = Dummheit.

      Greg41Greg41Vor 12 Stunden
  • Fake News

    Martina FrankoMartina FrankoVor Monat
    • Fake brain.

      Dirk HöppnerDirk HöppnerVor 27 Tage
    • Pahahah

      BrandonBrandonVor Monat
  • Schlecht recherchiert, setzt euch doch mal mit Kritikern auseinander ...

    Chris VomendChris VomendVor Monat
    • @Bo45 hahah ach ja die böse NASA und Russland und Amerika, ja die ganze Welt hat vor einem halben Jahrundert eine böse, böse Verschwörung gegen die Menschheit begangen..Alles Lügen, hunderte Milliarden Dollar für Lügen ausgegeben!! Ja God bless america ;)!

      BrandonBrandonVor Monat
    • @Brandon oh ja... einer der grössten, menschlichen Errungenschaften. Is klar. God bless America🙄. Du tust mir fast schon n bisschen Leid...

      Bo45Bo45Vor Monat
  • Bruder, wie sitzt er da

    P GP GVor Monat
50 Jahre Mondlandung - Verschwörungsmythen gegen Fakten