20 Jahre Audi A2: Innovativer als heutige Autos? - Bloch erklärt #67 | auto motor und sport

1999: Audi zeigt auf der IAA in Frankfurt die Serienversion des A2. Ein Kleinwagen mit Alu-Karosserie, ausgefeilter Aerodynamik und ungewöhnlichem Design. Als 1.2 TDI sollte sogar ein Verbrauch von nur 3 Liter pro 100 Kilomter möglich sein. Zum 20. Geburtstag erklärt Alexander Bloch die Innovationen des Audi A2.
------------------------
Im TV: auto motor und sport channel
Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
M7 (D, A, CH, L)
Cablecom (Schweiz)
Swisscable-Verband (Schweiz)
UPC Austria (Österreich)
Deutsche Telekom (Deutschland)
Zattoo (Schweiz)
A1 Telekom (Österreich)
1&1 (Deutschland)
Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
Website: www.auto-motor-und-sport.de/
Facebook: facebook.com/automotorundsport/
Twitter: twitter.com/amsonline

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • The best car ever build. I owned 7 Audi’s A2 with in Total half a milion kilometer since 2002.....

    Guido KartnerGuido KartnerVor 2 Tage
  • Schon ironisch, damals haben sie beim A2 den Kühlergrill zu gemacht und heute beim e-tron ist er wieder zerklüftet... Ganz schön komische Entwicklung 😅

    VeluxeVeluxeVor 9 Tage
  • Mein 1.4 tdi braucht deutlich unter 5 liter Diesel.

    Maha LingamMaha LingamVor 14 Tage
  • Ich bin die TDI Version damals als Leihwagen gefahren und war begeistert, was zu der Zeit mit 20 Litern so ging... Wenn ich heute so sehe wie viele von den Teilen noch auf der Strasse unterwegs sind (Trotzdem er schon seit einer Weile nicht mehr gebaut wird), dann muss ich sagen: der beste Audi ever... In Ingolstadt an einem Kreisel steht in der Mitte ein übergroßer TT, vielleicht sollten den mal tauschen... denn hätte ich keine Angst vor Kriesen...

    Chris Enduro ADVChris Enduro ADVVor 25 Tage
  • Die Finnen im Dach nicht zur Stabilisierung des Blechs?

    Maha LingamMaha LingamVor 28 Tage
  • Den 3 L kann man als Euro 5 einstufen lassen.

    Maha LingamMaha LingamVor 28 Tage
  • Lederlenkrad ist Grundausstattung.

    Maha LingamMaha LingamVor 28 Tage
  • Ich finde tatsächlich, dass der A2 sogar schön aussieht.

    ProtonendonatorProtonendonatorVor Monat
  • gute Idee, nach 20 Jahre nochmal nachzuschauen. sehr passioniert und informativ vorgetragen...vielen Dank!

    piramispiramisVor Monat
  • Bin seit heute stolzer Besitzer eines Audi A2 1,6 110PS bin total verliebt in das Auto kein Rost keine Mängel wenn ich so als Opa aussehe wie das Auto habe ich alles richtig gemacht von wegen Gebrauchtwagen Ente ich habe den Drehzahlmesser auf der Autobahn in den roten Bereich getrieben ich weiß nicht wann ich das letzte Mal Sex hatte aber das Auto hat sich besser angefühlt ich liebe Audi

    Roberto RocktRoberto RocktVor Monat
  • @14:46: Und was hält mich als Fahrer davon ab, den Cupholder auf der Beifahrerseite zu benutzen? Richtig! Nix! Wir sind die meiste Zeit allein im Auto unterwegs, das vergessen die meisten Leute. Mal abgesehen davon, dass ein Auto keine Imbissbude ist. Cupholder sind ein Ami-Furz, den kein vernünftiger Mensch braucht. Ich kann noch althergebracht anhalten und zum Trinken eine Pause machen. Das hat vielerlei Vorteile. Sehr schönes Review zu einem nicht so schönen, aber innovativen Auto aus der "guten, alten Zeit".

    IWDIWDVor Monat
  • Audi A2 - alles andere ist Dosenblech. Der A2 ist der beste und hochwertigste Kleinwagen der je gebaut wurde.

    Georg Friedrich HendlGeorg Friedrich HendlVor Monat
  • Ich hab bei meinem A2 sogar nen Rollstuhl in den Kofferraum bekommen :3

    Colourful GirlColourful GirlVor Monat
  • Hat das auto eigentlich auch die aktuelle verbrauchs anzeige? Wäre geil. ;D Daihatsu coure bj 2009 hat es und es ist immer ganz lustig wenn man es auf 2,6l/100km usw schafft. ;D

    Theodore BagwellTheodore BagwellVor Monat
  • Jeder mobbt ihn, aber ganz ehrlich ich finde ihn schon geil, vor allem wie erwähnt, für sein Zeit war er etwas besonderes. Als ich gelesen habe, dass der Normverbrauch bei 3,8L oder so auf 100km liegt war ich erstaunt. Ich meine, für 1999!

    Theodore BagwellTheodore BagwellVor Monat
  • Audi proklamiert ja gerne den Vorsprung durch Technik. Der A 2 wird wenig beachtet, obwohl er mit am Fortschrittlichsten war. Es hat 20 Jahre gedauert bis Suzuki mit dem Swift ein ähnliches Gewicht erreicht hat und nur ein Honda Jazz hat einen so variablen Innenraum wie der A 2.

    Andi K.Andi K.Vor Monat
  • Fahre ihn jetzt. Er ist geil!

    Maha LingamMaha LingamVor Monat
  • Kreuzt doch bitte mal jemand den A2 mit einem Tesla Antriebsstrang & Akkupack, sozusagen eine Kompaktversion vom Model Y.

    1_2_Die1_2_DieVor Monat
  • Dann doch lieber das kofferfisch Auto von benz mit nem cw wert von 0,19 de-visions.com/detail/video-DFRQXTIIaHA.html

    Jan FöllingerJan FöllingerVor 2 Monate
  • Was sind denn aktuelle Reifen?

    Maha LingamMaha LingamVor 2 Monate
  • Nach dem video überlege ich mir einen zu zulegen :) besonders da wir oft am wochenende oft nach kroatien fahren mein seat exeo verbraucht zwar nur 5-6l aud der autobahn aber so ein audi a2 wäre als 2wagen gut :)muss nal schauen wieviele es in österreich auf autoscout gibt

    Danijel VidlanovićDanijel VidlanovićVor 2 Monate
  • An sich ist das Auto ja optisch top. Gewaschen, innen gesaugt und gewischt, aber bei 21:29 haben sie geschludert xD

    1luflo11luflo1Vor 2 Monate
  • 30:08 - völlig korrekt! Mit den heutigen Abgasemmisionsverhalten wird es nicht nur verdammt schwer den Verbrauch unter 3,0 Liter zu drücken - nein, es wird geradezu unmöglich gemacht! Infolge dessen emittieren heutige Verbrennungsmotoren heute auf der Strasse auch oftmals mehr als Fahrzeuge der 90er Jahre. Da zudem jedes Kilogramm an Fahrzeugmasse auch erst einmal hergestellt werden muss sind leichtere Fahrzeuge auch noch umweltschonender als die heutigen, klobigen Dickschiffe - gleich welche falschen Werbeversprechen darüber plakatiert werden. Der ´deftige´ Stickoxidausstoß - das juckt doch keinen vernünftig begabten Menschen! Ist vielmehr ein Zeichen der hohen Effizienz, weil heiße Verbrennung. Der A2 war seiner Zeit großteils weit voraus, was man heute von Audi nun wirklich nicht mehr behaupten kann.

    MrSuperwetterMrSuperwetterVor 2 Monate
  • Jetzt weiß ich, wonach ich Ausschau halte, wenn mich mein 75 PS-Lupo mal verlässt! .. ;-)

    ZenKingscomZenKingscomVor 2 Monate
  • In den 90ern hat der Calibra bereits einen cw-Wert von 0,26 gehabt....

    DevilCalibraDevilCalibraVor 2 Monate
  • 400km Reichweite langt doch mehr als genug. Wenn man wirklich mal auf Langstrecke mit dem Fahrzeug geht, sind das alle 3 Stunden mal ein 10 Minuten Tankstop. Davon träumen alle e-Autos....

    chloratumchloratumVor 2 Monate
  • Ich wollte ihn als Student haben. 😂

    BUGFISH DeutschlandBUGFISH DeutschlandVor 2 Monate
  • Karrose, ok ... aber der wertigere Innenraum, nebst Softtouch geht an den Golf 4. Dieser hatte damit angefangen. Btw. Bei dem blättert der Lack nicht nach 20 Jahren ab. :-)

    MP K.MP K.Vor 2 Monate
  • Was für ein häßliches Auto

    Ralph BehrendtRalph BehrendtVor 2 Monate
  • Der Renault 19 hatte als CW-Wert 0,27. in den 90ern

    Holger SchneiderHolger SchneiderVor 2 Monate
  • Ich hab´einen TDI mit 90 PS, Open Sky und Volllederausstattung - und: Ich gebe ihn mit Sicherheit nicht mehr her, weil er genial ist! Übrigens: Super Doku!!!!

    rob3 3hubrob3 3hubVor 2 Monate
  • Hässlich wie die Nacht, der kleine Moppel.

    dynaflow74dynaflow74Vor 2 Monate
  • Schön, dass der A2 hier mal etwas gefeiert wird. Oft wurde er ja bloss schnoddrig als hässliches Kistchen abgestempelt, dabei ist er wohl der bis dato innovativste Audi, der jemals in Serie ging. Ich hoffe, Audi Tradition hat auch ein Exemplar der 3L-Version im Fuhrpark stehen, denn da waren, wie Herr Bloch das ja mehrmals schön erwähnt hat, die meisten A2-Innovationen zu finden. Und falls Audi selbst keinen der nur circa 6500 jemals gebauten A2 1.2 TDI 3L zu erhalten vorsieht, hoffe ich dafür auf die A2-Freun.de. Schade finde ich, dass Audi bis anhin scheinbar keinen Ehrgeiz verspürt hat, dem A2 einen elektromoblien Nachfolger zu spendieren. Ein meiner Meinung nach eher wenig mutiges Konzeptfahrzeug gab es ja bereits. Allerdings hat man in Ingolstadt zugewartet und BMW mit dem i3 die Vorfahrt gelassen. Ich würde mich sehr über ein kompaktes Elektroauto nach A2-Paradigma freuen. Übrigens hatte Audi 2004 im «A2H2» getauften Prototypen dem A2 auch mal eine Brennstoffzelle eingesetzt.

    ibatonioibatonioVor 2 Monate
  • 1986 Opel Omega A CW Wert von 0,28 so und jetzt kommt ihr..............

    macash75macash75Vor 2 Monate
  • Ich finde den a2 eigentlich ganz schön

    Be carfulBe carfulVor 2 Monate
  • Teste doch mal einen Passat 3b der auch 20 Jahre alt ist. War doch von VW auch eine Innovation damals und ein Umbruch. 😃

    Florian DuffekFlorian DuffekVor 2 Monate
  • top infos, danke bloch! hatte den a2 auch auf dem radar, mich dann aber für den honda insight ze1 entschieden. mit den ersten ze1 modellen im 1999 wäre dieser auch 20jahre und nicht weniger interessant!

    patrick fuchspatrick fuchsVor 2 Monate
  • Der Mutipla und der A2 sind für mich optisch Geschwister.

    Christian RohdeChristian RohdeVor 2 Monate
  • Sehr cooles und informatives Video! Mir persönlich gefällt bzw. gefiel der A2 (im Ersteindruck) nicht, deswegen hat er mich auch nicht besonders interessiert aber in dem Auto stecken ja tatsächlich etliche gute Ideen und Innovationen drin, das ist ja worauf es ankommt. Danke für das Video das nochmal darauf aufmerksam macht! Eine Reihe die noch weitere, etwas ältere und damals innovative Autos behandelt wäre wirklich interessant. Spannend wären hier wahrscheinlich auch Autos an die man eben nicht sofort denkt wenn man an Innovationen im Autobau denkt (Sorry Quattro;) ). Nur Designmäßig ist der A2 halt wirklich schon sehr Geschmackssache:D Aber auch hier, Designmäßig sieht man ihm die 20 Jahre jetzt auch nicht wirklich an

    H FuchsH FuchsVor 2 Monate
  • Audi A2 v BMW i3: bmwi3.blogspot.com/2014/03/an-aerospace-engineer-from-uk-compares.html

    Luke WLuke WVor 2 Monate
  • Fantastish Auto! 18 jahre, 400,000km und noch 2.4litre/100km ! www.autointell.com/News-2001/May-2001/May-2001-4/May-23-01-p8.htm

    Luke WLuke WVor 2 Monate
  • Das weckt Erinnerungen an meinen Lupo 3L. 245 000 kilometer ein tolles, sparsames Auto gewesen. Als ich ihn zur Schlachtbank geführt hab, hatte er über knapp 1000 km 3,0 Liter verbraucht. Ich wünscht ich könnt ihn nochmal fahren.

    Der SpliffDer SpliffVor 2 Monate
  • Der A2 ist ein kleines Auto mit viel Platz und niedrigem Verbrauch. Das wollten die Kunden nicht. Darum baut Audi heute große Autos mit beengten Platzverhältnissen, die viel Sprit verbrauchen. Die werden gekauft.

    Axel VetterAxel VetterVor 2 Monate
  • So wie er da steht finde ich den schon fast wieder Nett :-D

    Steve KSteve KVor 2 Monate
  • bitte mach mal ein Video mit den originalen 3l du wirst erstaunt sein das der wirklich so krass sparsam ist ! nicht nur im Labor

    Mirko KlixMirko KlixVor 2 Monate
  • hatte den 1.2 Diesel 150-160 kmh bei öko modus 5,5 l bei 100 kmh 2,8 l sehr geiles auto . suche gerade den gleichen nochmals aber mit das neu zustand bis 10 000 euro gebraucht :)

    Mirko KlixMirko KlixVor 2 Monate
  • 11:00 "...wie der A2 rollt und rollt und rollt..." alles klar und das liegt natürlich nicht daran, dass es gerade permanent bergab geht :D:D:D

    MuzicFreakNumberOneMuzicFreakNumberOneVor 2 Monate
  • Der A8? Das neue Modell ist nun aus Stahl und nicht mehr als Alu...naja

    GiovanniGiovanniVor 2 Monate
  • Nach 20 Jahren immer noch ein vergleichbar gutes Nutzauto. Man sollte sich eigentlich einen holen.

    rolliseventeenrolliseventeenVor 2 Monate
  • ... Hartplastik Ist für die Luft im Innenraum in jedem Fall besser als jeder aufgeschäumte Weichkunststoff oder komplex verklebte Komposite ... Die Schaumstoffe der Sitze sind schon eine enorme Belastung für die Innenluft im Fahrzeug ...

    propylaeenpropylaeenVor 2 Monate
  • Der 3-Zylinder PD-TDI wurde auch im Skoda Fabia verbaut, dort mit 85PS. Mit einem sehr vorsichtigen Gasfuß waren auch im Alltagsverkehr 3,6 bis 3,8l/100km möglich.

    Baumschubser7Baumschubser7Vor 2 Monate
  • Und haltbar isser auch. Meiner ist von 2003, hat 430.000km und läuft einfach. Keine Sitzbezüge durch, keine Schalter labberig, erster Auspuff usw... versucht das mal mit nem heutigen Audi ;-).

    Marc WirthMarc WirthVor 2 Monate
  • Habe den A2 zum ersten Mal als etwas anderes, als einen hässlichen, klotzigen Kleinwagen gesehen. Auch dank der super Erklärungen zwischendurch. Ich bin aber doch überrascht, wie weit die Auto-Technik in den letzten 20 Jahren gekommen ist. Der hatte mit den vielen Abstrichen beim Design gerade mal unter 4 Liter realistischen Verbrauch bei sehr wenig Motorleistung. Mein fast anderthalb Tonnen schwerer Seat Leon ST als 2.0 TDI verbraucht bei sanfter Fahrweise exakt 4 Liter, trotz der jederzeit zur Verfügung stehenden 184 PS. Ich bin definitiv gespannt, was uns Autoliebhabern noch so an Überraschungen bevorsteht und freue mich auf weitere solcher Videos

    eswarkeinnamemehrdaeswarkeinnamemehrdaVor 2 Monate
  • Hallo, sehr schöner Bericht, vielen Dank! Ein sehr zukunftsweisendes Fahrzeug. Kann es sein, dass der einfach zu früh dran war und die Leute ihn damals schlicht nicht richtig verstanden haben? Hässlich finde ich den übrigens nicht, wenn ich mir anschaue, was da jetzt teilweise auf dem Markt ist, ist das doch sensationell reduziert aufs Wesentliche und klar von der Linienführung .....

    Thomas WeberThomas WeberVor 2 Monate
  • 14:28 - Flachmann passt rein 👍 von wegen nicht praktisch 😂😂😂

    ts fjts fjVor 2 Monate
  • Freilauf gab es schon beim Trabbi, Glückwunsch Audi ;)

    Luke SkywodkaLuke SkywodkaVor 2 Monate
  • Wir haben 2 davon gehabt. Ist zwar 15 Jahre her. Aber er war einfach seiner Zeit voraus. Jetzt ist Audi einfach nur noch lächerlich. Ich fahre seitdem Volvo. Audi ist zwar immer noch totschick, aber Zuverlässigkeit, Korrosionsfreiheit und Fehlerfreiheit sind seit Jahren Fremdwörter für diese Marke.

    Kristian SchmidtKristian SchmidtVor 2 Monate
  • 30000 euro

    fisch kopffisch kopfVor 2 Monate
  • Viel Unwissen: 1) Die Rillen im Dach sind zur Stabilisierung (wie ein Wellblech) 2) Der hat keinen "Freilauf", sondern trennt die Kupplung - aber kuppelt beim antippen der Bremse wieder ein (Motorbremse) 3) Sitze kann man in 60 Sekunden ausbauen. Beide. Habe ich häufig gebraucht. 4) Der ANY-Diesel mit Alublock und aufgespritzten Stahllaufflächen [sic!] ist LEISER als der "abgeschnittene" 1.9 TDI mit Graugussblock.

    Ste DaSte DaVor 2 Monate
  • ab 140 klappert der wie ein alter Gaul...billiges Plastik.

    mark aurielmark aurielVor 3 Monate
  • Der hässlichste Haufen, den Audi jemals gesetzt hat.

    Emily van MöslfakEmily van MöslfakVor 3 Monate
  • Vielen Dank Bloch für den schönen Beitrag zum A2, der den Stand der Dinge aus 1999 zeigt. Zwischenzeitlich haben wir (ein A2-Club) dem Kleinen ein paar Sachen abgewöhnt: Das werkseitig verbaute Fahrwerk stoppelt manchmal ein wenig - stimmt. Hier hilft ein für den A2 entwickeltes Stabiset in Verbindung mit optimierten Stoßdämpfern. So wird er zum Kurvenmonster und bleibt auf der Geraden komfortabel. Bei den 1,4 er Benzinern bot Audi vor wenigen Jahren ein Update des Motorsteuergerätes an, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Eine leicht verstärkte Getriebestütze verbessert das Anfahrverhalten sehr deutlich. Mein A2 ist nun 17 Jahre in der Familie und die Karosserie sieht aus wie am ersten Tag. Das Softlackproblem im Innenraum ist vorhanden, aber das kann man beherrschen durch Neukauf von Lichtschalter und so, die später einen besseren Softlack hatten. Oder man nimmt Restaurierungsfolien für wenige Euro, was auch gut funktioniert. Die Form des A2 ist und bleibt zwiespältig. Es ging in der Hauptsache um form follows function, was man deutlich sehen kann. Es steckt aber auch Kunst drin, denn die Aerodynamikideen des A2 gehen zurück auf den Tropfenwagen. In jener Zeit war die Blüte der Bauhaus-Künstler, deren Vorstellungen man mit in die Karosserie und in den Innenraum brachte. Daaaas erschloß sich mir damals aber erst mal nicht - eher noch so überhaupt rein gar nicht :-) Damals war ich von der Grundidee und der Ingenieursleistung (Space Frame GmbH, wie auch die bei Audi entwickelte Innenraumvariabilität) angetan. Das mit dem Tropfenwagen und dem Bauhaus spielte keine Rolle. Ich haderte erst mal lange mit dem Preis, denn der A2 war mit Climatronic und ein paar anderen Dingen für damalige Preislandschaften vergleichsweise teuer. Ich hätte für den Preis spielend leicht ein größeres und Ps-stärkeres Auto haben können. Dennoch bin ich froh es gemacht zu haben, denn es ist nun 418.000 Kilometer her und noch heute könnte ich mit dem A2 jederzeit ins geliebte Südfrankreich oder Spanien fahren. So weit mit 75 PS? Dachte ich auch mal, aber es geht super, weil er so leicht ist. Aber: Schalten muss man können! Es ist halt ein kleiner unaufgeladener Benziner und fordert einen schalt-trainierten Piloten :-) Mein Verbrauch pro 100 Kilometer liegt im 17 - Jahres -Schnitt bei 6,25 Liter. Ok, da liegen heutzutage die Fahrzeuge zusehends besser. Aber für einen frühen Pionier, der zudem auch nicht durch einen Neuwagen ersetzt werden musste, bin ich happy mit dem Verbrauch.

    Pole PositionPole PositionVor 3 Monate
  • Ich habe viele Kleinwagen aus der VW Gruppe gehabt, mein A2 mit 75PS war bis jetzt der sportlichste, sparsamste und geräumigste von allen. Er war gut Ausgestattet, klein, wendig und hat viel Spaß gemacht. Ein Auto welches ich wieder kaufen würde.

    Oliver RieckhoffOliver RieckhoffVor 3 Monate
  • Hab damals über den Prospekten gesessen und gehofft irgendwann fahr ich ihn mal. Als Azubi kann man ja nur träumen. Und verstanden hab ich auch nicht warum den kaum einer bestellt. Was mich fasziniert hat ist hier Thema: Wickelbare Sitze, große Klappe... Waschmaschine im Kleinwagen... Kein SUV Schrott sondern durchdachtes Fahrzeug. Zu viel durchdacht für viele Autokäufer. ☹️

    Saskia W.Saskia W.Vor 3 Monate
  • Wer A-loch sagt muss auch B-loch sagen.

    billigerfuselbilligerfuselVor 3 Monate
  • Langstrecke Autobahn bei ca. 120km/h liege ich um 4,5l/100km mit 55kW 1,4l TDI "AMF" und langem 5. Gang. bestes Pendlerauto in der größe.

    Michael DonauMichael DonauVor 3 Monate
  • Wow, ich hätte viel zu tun am Feierabend und schaue dieses Video über ein Auto welches ich immer hässlich fand. Kompliment an Herrn Bloch!

    Lukas-Martin SchaubLukas-Martin SchaubVor 3 Monate
  • Ein sehr informatives Video, die Technik ist super erklärt. Bin selber 10 Jahre / 180000km einen 1.4er Benziner gefahren, der Ölverbrauch war bei meinem Motor vergleichsweise hoch, d.h. ich habe so 0,5l auf 6000km nachfüllen müssen. Ansonsten gab es nur zwei Defekte: 1x Lambdasonde und 1x Blinkerrelais, sonst einfach nur fahren bei 6,1l Verbrauch. Das Design hat zwar sehr polarisiert, aber ich finde der Wagen sieht heute keinesfalls altbacken aus, so wie manche französische oder italienische Fahrzeuge mit irgendwelchen Designspielereien. Der Kofferraum bei ausgebauten Rücksitzen war megagroß, da passten einige Umzugskartons rein. Und das allerbeste ist die Rostfreiheit der Karosserie, zusammen mit einen guten Lackpflege sah man meinem Fahrzeug die 10 Jahre nicht an.

    MH:Studio travelMH:Studio travelVor 3 Monate
  • Meine Mutter liebt ihren A2 und wird ihn mit ins Grab nehmen. Über die Entwicklung in der Abgashysterie brauchen wir glaube ich nicht reden...

    Mark KlingeMark KlingeVor 3 Monate
  • Elektro-Hydraulische Lenkung hatte der Opel Astra G auch schon.

    Chrissxcross S.Chrissxcross S.Vor 3 Monate
    • Ma Ke das kann ich nicht sagen. Weis es nur weil ich so einen hatte.

      Chrissxcross S.Chrissxcross S.Vor 2 Monate
    • Gab's schon im späten 2er Golf meine ich...

      Ma KeMa KeVor 2 Monate
20 Jahre Audi A2: Innovativer als heutige Autos? - Bloch erklärt #67 | auto motor und sport