20 Jahre Audi A2: Innovativer als heutige Autos? - Bloch erklärt #67 | auto motor und sport

1999: Audi zeigt auf der IAA in Frankfurt die Serienversion des A2. Ein Kleinwagen mit Alu-Karosserie, ausgefeilter Aerodynamik und ungewöhnlichem Design. Als 1.2 TDI sollte sogar ein Verbrauch von nur 3 Liter pro 100 Kilomter möglich sein. Zum 20. Geburtstag erklärt Alexander Bloch die Innovationen des Audi A2.
------------------------
Im TV: auto motor und sport channel
Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
M7 (D, A, CH, L)
Cablecom (Schweiz)
Swisscable-Verband (Schweiz)
UPC Austria (Österreich)
Deutsche Telekom (Deutschland)
Zattoo (Schweiz)
A1 Telekom (Österreich)
1&1 (Deutschland)
Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
Website: www.auto-motor-und-sport.de/
Facebook: facebook.com/automotorundsport/
Twitter: twitter.com/amsonline

Video herunterladen

KOMMENTARE

  • Super interessanter Beitrag, danke. Ich bin mal gespannt wie sich das Auto in 10 Jahren entwickelt. Ich denke der hat auch Potenzial für einen beliebten Oldtimer.

    RichmanRichmanVor Stunde
  • Jetzt stellen wir alle mal einen Space Frame pantomimisch dar... ein Bild sagt mehr als tausend Verrenkungen.

    F. D.F. D.Vor Tag
  • Ältere Autos waren eifnfach noch besser durchdacht. Heute geht es nur darum wer die meisten Bildschirme im Auto hat. Diese ganzen Elektronik Sachen sind 0 Langzeitfähig

    RaQZRaQZVor 3 Tage
  • Alles ok, aber beim CW Wert muss man immer den Fahrzeugquerschnitt mit einbeziehen, deswegen ist das beim SUV auch nicht so toll.

    Alexander ScheuAlexander ScheuVor 4 Tage
  • Damals war der sauhässlich. Heute ist der richtig schön. Extrem zuverlässiges Auto. Sehr begehrt auf den Markt

    LeicaM11LeicaM11Vor 7 Tage
  • Ich hab nen a4 b6 von ende 2004, da haben die den softlack essentiell verbessert. Überall isser perfekt, außer an den fensterheberschaltern, dem esp knopf und dem lichtschalter, da wurde leider weiterhin altware verwendet, welche auch gelitten hat.. Edit: Ist n 1.9er tdi mit pumpedüse, weshalb ich von der kaltstart-lärmbelästigung ein lied singen kann :)

    Rundllx32Rundllx32Vor 7 Tage
  • Die 90er waren das Autojahrzent

    Eben EbenEben EbenVor 8 Tage
  • Ich finde es schade das es in 2000 bis 2005 möglich war ~3L Autos zu bauen aber heute nix mehr unter 5L. Audi Slogan "Vorsprung durch Technik" ist um so lächerlicher nach dem Dieselskandal !!

    Chris TianChris TianVor 9 Tage
  • Seit ich das Auto angeschaut habe, gefällt er mir wirklich sehr. Ein Audi A2 2020 würde mich sehr freuen. 😔

    Ben HeckendornBen HeckendornVor 9 Tage
  • Ist eben keine angeberprotzkarre sondern ein vernünftig gebautes auto mit 1a technik zur damaligen zeit. Natürlich vollkommen überteuert und deshalb schwachsinn.

    Robert CookRobert CookVor 9 Tage
  • Das Auto wird sowas von im wert steigen

    Peter LustigPeter LustigVor 11 Tage
  • Ja schade das audi den A2 nicht mehr baut. War echt ein cooles auto. Ich fand mit guten felgen sieht der schon auch cool aus. Das video ist sehr gut geworden. Aufi bringt einen nachfolger aus diesem segment.

    Thomas SCR FanboyThomas SCR FanboyVor 11 Tage
  • Die Sicken auf dem Dach.... Dann haben wohl diese Teile auf der Kofferklappe vom F9 die gleiche Funktion🤣

    Fritz BrauseFritz BrauseVor 13 Tage
  • Ist ja alles richtig, aber etwas zu viel gequatsche mit Wiederholungen. Das Fazit passt ja gar nicht Herr Bloch! Aus einem sparsamen Konzept soll jetzt ein neuer Quattro mit mehr Leistung werden?! Welchen Sinn soll das ergeben? Verbrauchs- und Leistungskönige findet man bei Audi genug, ich würde diese Karosserie gerne 100% elektrisch mit erheblich weniger Verbrauch sehen.

    Markus HerrmannMarkus HerrmannVor 13 Tage
  • Abgesehen von der Verwendung eines unnütz aufwändigen Werkstoffes, der für die weltweite Autoproduktion ohnehin nicht in ausreichenden Mengen verfügbar sein dürfte, war an dem A2 nichts innovativ. Alles bereits bekannte und damals ausentwickelte Technologie. Allein der fett im Wind stehende Scheibenwischer ist doch ein Witz. Den hätte man klassisch zweiteilig auslegen können und unter dem Ende der Motorhaube versenken, wenn er nicht gebraucht wird. Außerdem freuen sich die Fußgänger auch über weniger scharfe Stahlteile in der Aufprall und Abrollzone. Ich denke, die A-Klasse war 1997 wesentlich innovativer weil sie mit Fokus auf alternative Antriebe entworfen wurde. Gegenüber den heutigen A-Klassen ist das erste Modell ebenfalls innovativer. Es hat damals bei Mercedes nur nicht mit den Brennstoffzellen und Batterien geklappt (Dank Autokanzler gab es auch keine nennenswerten staatlichen Anreize für neue Antriebstechnologien). Für schnöden Gasantrieb ab Werk waren sich die feinen Herren in Stuttgart wohl zu schade obwohl sich das auch super ab Werk hätte implementieren lassen. Die Motoren der ersten W168er waren jedenfalls Dauer-Vollgasfest mit Autogas ohne Flashlube. Für A-Klasse von 1997 und A2 hätte mich mal interessiert, wie der CW-Wert ist, wenn man die ohne Heckspoiler abbaut und die rückwärts in den Windkanal stellt. Mehr Tropfenform geht wohl kaum.

    ringofthebraveringofthebraveVor 14 Tage
  • Leider ging der Wert kaum herunter und im Gebraucht Zustand immer noch teuer.

    erkman1982erkman1982Vor 14 Tage
  • Hätte mich mal interessiert bis wann der gebaut wurde.

    ResurgamResurgamVor 15 Tage
  • Ist bestimmt seim privates auto🤣

    Semir RessilSemir RessilVor 15 Tage
  • Toller Beitrag über ein immer noch schönes Auto

    Steffen SchliebnerSteffen SchliebnerVor 15 Tage
  • Diese hässlichen SUVs sollten eigentlich Verboten werden!

    Lukas BöhmLukas BöhmVor 16 Tage
  • Damals hässlich, heute hässlich, optisch gibts da nichts schön zu reden

    Pero3000Pero3000Vor 17 Tage
  • Hab mal nen komplett aufgemotzten A2 gesehen. Sah sogar gar nicht mal soooo schlimm aus. Und generell sieht er für sein Alter im Vergleich zu heutigen Autos auch nicht übel aus. Gibts schon hässlichere Karren auf dem Markt. Und gegen den 1.4 TDI darf man nix sagen. Ein sehr solider effizienter Motor ohne Schnickschnack. Macht das, was er soll.

    Günther BahnhofGünther BahnhofVor 17 Tage
  • Hätte man die 3 liter Version mal weiterentwickelt, aber dann würde er ja sparsam sein..

    M.L. L.M.L. L.Vor 17 Tage
  • Der cw- wert ist für die 2000er wirklich gut. Allerdings hat opel das mit dem calibra schon 1989 auf die Beine gestellt. Der hatte einen cm Wert von 0,28.

    zISkiLlezz. LPzISkiLlezz. LPVor 19 Tage
  • Eines der wenigen Autos der letzten Jahre die Kult sind

    Rhine River SurfRhine River SurfVor 19 Tage
  • Ich mag das der A2 so aussieht als hätte ich meinen A4 B6 Avant zu heißen gewaschen. 😍😂

    SKO307SKO307Vor 20 Tage
  • Das Ding wirkt mit seinem Crossover-Design und fehlendem Frontgrill eigentlich wie ein modernes Elektro-Auto

    Raven16691Raven16691Vor 20 Tage
  • Komme soeben von einer 600km Rundfahrt mit meinem Audi A2 1.2L zurück: Durchschnitt 3.2L/100km. Letztes Wochenende war ich 300km unterwegs davon rund 80km Vollgas im Eco-Modus (abgeriegelt bei Tacho 160km/h): Verbraucht 3.4L/100km. Beste Fahrt über 250km war mit 2.8L/100km Verbrauch. Üblich im Normalverkehr sind 3.6L/100km. Hinter einem Lastwagen, bei etwa Tempo 90km/h sinkt der Verbrauch auf 2.2, 2.3L/100km. Früher sagte ich immer: das beste am Fahrzeug ist: wenn man drin sitz, muss man sich es nicht anschauen. Nach über 10 Jahren habe ich mich an die Form doch langsam gewöhnt. Einziger, aber erheblicher Nachteil: das Fahrzeug ist oft defekt. Durch das automatisierte Schaltgetriebe, lässt sich der Wagen bei einer Kupplungsblockade auch nicht einfach von der Kreuzung schieben. Weder die Audi-Werkstatt noch eine freie Werkstatt konnten ihn dauerhaft reparieren. Es gibt nur wenige spezialisierte Werkstätten, eine davon in der Schweiz. Die hat es geschafft ihn wieder zum Leben zu erwecken. Reparaturversuche und erfolgreiche Reparatur zusammen: 7500 Euro.

    Peter WiznowskyPeter WiznowskyVor 20 Tage
  • Perfektes Winterauto

    supernatural5441supernatural5441Vor 21 Tag
  • Das ist ja witzig: Heute bin ich hinter einem her gefahren, und schon sehe ich ihn in DE-visions. Und ich dachte wie vor 20 Jahren: Boah, ist der hässlich russisch.... Aber innoativ war er. Und hässlich.

    Markus NusserMarkus NusserVor 21 Tag
  • Hässliches Kackteil.

    Hunter 01Hunter 01Vor 22 Tage
  • hübsche Dinge sind für die Wand, Gebrauchsgegenstände müssen intelligent und funktional sein, verkaufen sich aber schlecht. Was sagt das über die Menscheit aus ?

    Ingo MussReichenIngo MussReichenVor 22 Tage
  • Wie immer ein guter Bericht, man merkt dass der Moderator Ahnung hat :-)

    RolandRolandVor 22 Tage
  • Der 3 Liter Lupo war auch genial!

    Daniel LeDaniel LeVor 22 Tage
  • Ich mag den A2. Ältere Autos sind aus meiner Sicht eh besser gewesen, als die neumodischen Gurken. Zu viel Elektronik, zu viele Dinge die kein Mensch braucht. (Start-Stop Automatik, selbstöffnender Kofferraum, billiges Blech, Sensoren für jeden Müll.... usw.) Mein A4 / Bj.2001 hat 288 000 Tkm auf der Uhr und läuft ohne Probleme.

    Andreas BergAndreas BergVor 22 Tage
  • Ich fand das Auto äußerst gelungen, schade das der nicht weitergebaut wurde. Der Ansatz war der richtige.

    Roman BeckerRoman BeckerVor 23 Tage
  • Korrekte Kiste. Wenn mein Vaneo mit 311tkm auseinander fällt kauf ich mir einen A2 und danach einen Fiat Multipla, wenn es diese Autos bis dahin noch gibt.

    Leir onLeir onVor 23 Tage
  • sieht zwar nicht schön aus, aber immer noch 1000x besser, als heutzutage ein I3 oder ähnliches

    SA OLSA OLVor 24 Tage
  • damals wurde der a2 fallen gelassen.. das wär jetzt nicht anders!

    Dat LuciDat LuciVor 24 Tage
  • Für alle die über diese Karre lästern. Es fahren immer noch sehr viele von den A2 Autos. Der 1.4 TDi, ist Extrem Standhaft und war seiner Zeit weit voraus. Auch die Verarbeitung, sucht heutzutage noch seines Gleichen in der Klasse. Klar wirkt er Innen Altbacken und Bieder. Trotzdem ist es ein Hochwertiges Fahrzeug, wodurch er nicht umsonst ein Geheimtipp ist. Das Gleiche mit den Honda Accord Modeln, die leider nicht mehr angeboten werden. Haltbarkeit, kaum Rost(bei den neueren Modellen und niedriger Verbrauch bei Akzeptabler Leistung.

    Sledge HammerSledge HammerVor 24 Tage
  • Gutes Video! Aber der Masse Vergleich von Elektro und Verbrenner macht kein Sinn 🤷

    Claud BockClaud BockVor 26 Tage
  • War damals und auch jetzt noch ein Top Auto mit erstaunlich viel Zulademöglichkeit 👍👍👍👍👍

    Matthias DorferMatthias DorferVor 27 Tage
  • Für mich war (und ist) der Audi A2 3L das vernünftigste Auto, das je gebaut wurde. Größe, Gewicht, Leistung, Ausstattung, Verbrauch, Komfort - der A2 ist der bis heute bestgelungene Kompromiss für ein Auto für Otto Normalverbraucher. PS-Junkies und Beschleunigungs-Freaks werden nicht glücklich damit - aber die fahren ja Auto nicht als Mittel zum Zweck, sondern zum Spaß an der Freud.

    Rabert's WorldRabert's WorldVor 27 Tage
  • Sieht heute noch gut aus das Auto ‚war seine Zeit voraus

    Apple tvOSApple tvOSVor 28 Tage
  • Der A2 ist einfach überbewertet. So ziemlich alles, was der kann, können andere besser oder zumindest etwa genausogut. Und wenn ich dieses kleine Auto mit meiner deutlich größeren Familienkutsche vergleichen will, dann sieht der A2 wirklich alt aus. Mein Auto (Baujahr 2010) ist schneller, sparsamer, komfortabler, hat sehr viel mehr Platz und die Antriebstechnik des A2 war auch damals schon veraltet. Der größte Pluspunkt des A2 ist tatsächlich swein Aussehen. OK, nicht in der Farbe, aber selbst in grau sieht er nicht so scheiße aus wie die meisten anderen Autos.

    Michael MesterMichael MesterVor 28 Tage
  • Also der 90 PS TDI mit dem großen Turbo war/ist aber der beste Motor. Richtig Dampf im zweiten und dritten Gang und man konnte den medium sportlich auf 4,8 bis 5,2 Liter fahren. 650 bis 800 km je nach Fahrweise mit einem Tank. Der hatte auch immer vorne und hinten Scheibenbremsen. ATL war der beste Motor... mit Chiptuning wars dann ne "Rakete" je nachdem mit 115 bis 140 PS. Bei 1080kg mit Rücksitzen.

    Ma KoMa KoVor 28 Tage
  • Könnte heute auch als Neuwagen durchgehen!

    einfach macheneinfach machenVor 29 Tage
  • Damals mit 20 l Tank waren 400 km Reichweite nervend, heute sind 400 km Reichweite elektrisch das Beste was es je gab. Den A2 kann ich in 5 Minuten volltanken, beim E Mobil stehe ich zwanzig Minuten. Aber 2019, nach 300 km, macht ja eh jeder eine Pause, im Jahre 2000 brauchte man diese Pause nicht.

    Markus EbertMarkus EbertVor Monat
  • Wir brauchen sparsame Autos,wegen der gerade beschlossenen Migrationssteuer.

    Ma BaMa BaVor Monat
  • Ich war damals von der Optik auch nicht so begeistert, aber als ich u.a. Ferdinand Piech bei der DTM 2001 damit chouviert habe fand ich ihn von Meter zu Meter cooler.

    RPS Tuning & Improvement - The Car Test ChannelRPS Tuning & Improvement - The Car Test ChannelVor Monat
  • Auf dem Weg zu meinen Eltern in der Nähe von Wob fuhr mir damals ein Taxi vor die Nase meines kleinen Starlet XLI 1,3 (75 PS / 790 kg) vom Typ A8 mit Spardiesel und trotzdem ich ausgekuppelt nach der Ampel rollte, schien das Ding einen Betonklotz im Kofferraum spazieren zu fahren. Ich also links angetäuscht und dann ging er ab und Opa tadelte mit dem Zeigefinger. Das war das TDI Wunder.

    Andreas SchmidtAndreas SchmidtVor Monat
  • Damals baute Audi auch noch einen A8 2,5 TDI, der mit denselben 150 PS durch die Gegend gebummelt ist, wie die ersten VW Passat B4 und der allererste Nachkriegs- Skoda Superb und man war nur bedingt untermotorisiert, weil mit 1600 kg Leergewicht ein Jaguar XJ um 300 kg und eine 7er Reihe um 380 kg und die damalige W140 Reihe um fast 600 kg unterboten wurde.

    Andreas SchmidtAndreas SchmidtVor Monat
  • Der Citroen AX von 1987 hatte auch Cw 0,27 ! der schaffte mit 42 PS Motor aus dem alten 104 Spitze 147, der 104 vorher nur 128. Als 11 trs mit 55 Ps waren es schon 161 km/h und als 14 TZS mit den bescheidenen 61 PS kratzte er locker an der 170 er Marke (167/ 168 lt. verschiedenen Tests) .

    Andreas SchmidtAndreas SchmidtVor Monat
  • Der Wagen ist Schick! Etwas Größer, ausehn bleibt, innen naja bitte nicht zu modern mehr Dacia Innenraum und einfache rubuste Technik. Wird das beste Auto Ever! Ein Deutsches KeiCar- Japan.

    GameOfLifeGameOfLifeVor Monat
  • Der Schlusssatz ist gut. Nur sollten Audi ihren Entwicklergeist nicht in einen neuen Verbrenner stecken sondern mal ein gescheites E-Auto bauen

    Honey McBadgerHoney McBadgerVor Monat
  • Vergleich Toyota prius 2aus dem selben Jahr mit dem a 2

    Marc beebeeMarc beebeeVor Monat
  • ein üüübelzt unterschäztes auto. macht den mal höher und breiter...

    vagant091vagant091Vor Monat
  • Eine Karosserie aus Aluminium hatte 1945 schon der Panhard Dyna. Eine selbsttragende Vollaluminiumkarosserie schon der Honda ZE1. Aber es ist schon faszinierend: Wer wirklich Sprit sparen will, muß sich auf dem Oldtimermarkt umsehen. Ich hatte einen Honda ZE1 mit einem Rekordverbrauch von 2,9 L/100km Benzin gefahren. Mit meinem VW Lupo 3L habe ich 2,7 L/100km Diesel geschafft. Jetzt mit meinem A2 komme ich auch locker unter 5 L/100km Diesel. Kein Mensch braucht einen Breitarschpanzer.

    EifelbarbarEifelbarbarVor Monat
  • So ziemlich alles vor 20 eher 30-40 Jahren war innovativer

    the Game, Review and Reallife Channelthe Game, Review and Reallife ChannelVor Monat
  • Im Schadensfall blutet die gegnerische Versicherung sich doof und blöd.

    OllliOllliVor Monat
  • Ein tolles Auto, wenn es nur kein VW wäre....

    OllliOllliVor Monat
  • Hätte bestimmt ein tolles Elektroauto abgegeben...

    KnoschKnoschVor Monat
    • Er hat einen doppelten Boden wo Batterien rein können. Es gibt Umrüstsätze.

      Pedroo0815Pedroo0815Vor 14 Tage
  • sieht ein bisschen aus wie der Sion hätte aussehen sollen....

    TwizyChrisyTwizyChrisyVor Monat
  • Das Ding war scheisse-laut. Auf der Autobahn mit dem Karren und du warst irre nach 2h Fahrt. Die Sitze waren auch so eine Sparkonstruktion. Sparen hin oder her aber wenn jede Fahrt zur Tortur wird, ne. Theretisch war das alles toll, in der Praxis war es nur eine extrem nervige Kiste.

    Frank ShrankFrank ShrankVor Monat
  • Emmm hab mir so viele Videos vom ihm reingezogen. Emmm wie schlau ist der Typ??? 🙈

    SuperchargedSuperchargedVor Monat
  • 7 Jahre lang hatte ich einen A2 1,4TDI mit 75PS. Ein geniales und sehr sparsames Auto war das. Als man dann im Luftkurort Duisburg nur noch mit grüne Plakette fahren durfte, musste ich ihn mit 240000km verkaufen.

    Kire SmirnoffKire SmirnoffVor Monat
  • Vielen Dank für dieses schöne Video. Wir haben in der letzten Woche noch einen Zweiten dazu gekauft. Es war sehr schwer, noch einen guten A2 zu finden. Jetzt hat es geklappt A2, tdi 75 PS, bj 2002 130000km 1Hand schwarze Ledersitze, open sky, Preis 5700 Euro, voll Scheckheft bei Audi. Wir fahren unseren 1 A2 15 Jahre kaum Reparaturen ( Abs Sensors), ansonsten nur Verschleißteile.

    Axel CziomerAxel CziomerVor Monat
  • ales was Sparsam und unzerstörbar war wurde schnellst möglichst eingestellt im Bau

    Alexander ZaksAlexander ZaksVor Monat
    • siehe Carver One

      michael masurmichael masurVor 29 Tage
  • Mein S600 (W140) wiegt 2,7 Tonnen und mein und mein 230TE (S123) hat einen CW-Wert von 0,43 😂

    Martin FunkenschusterMartin FunkenschusterVor Monat
  • das größte Problem des A2 sind die ollen VAG Motoren. Es gibt keinen einzigen brauchbaren Motor in diesem Auto. 1.4er -> Kolbenkipper-Ölfresser-Motor, 1.6FSI -> notorisch defekte Einspritzdüsen, 1.2 TDI -> miserables Getriebe, 1.4TDI -> eigentlich gut, aber nur gelbe Plakette und sehr rauh, da 3-Zylinder-PD-TDI

    segoiiisegoiiiVor Monat
20 Jahre Audi A2: Innovativer als heutige Autos? - Bloch erklärt #67 | auto motor und sport